interessant

So verwenden Sie ein Semikolon richtig

Das Semikolon gilt möglicherweise als das entfernteste und einschüchterndste aller Satzzeichen. Es ist stärker als ein Komma, aber es fehlt die Endgültigkeit einer Periode. In jedem Fall, in dem Sie es verwenden möchten, müssen Sie es tatsächlich nicht verwenden. Wieso sich die Mühe machen? Das ist einfach; Semikolons machen das Schreiben interessanter.

Stellen Sie sich vor, ein Komma wie dieses gibt dem Leser eine leichte Pause und ein Punkt gibt ihm den Atem. Das Semikolon fällt dazwischen; eine etwas längere Pause, aber kein ganz voller Atem. Es kann ein anderes Tempo in Ihr Schreiben einbringen, in dem Sie eine Verbindung zwischen zwei Gedanken betonen möchten.

Verwenden Sie es als Anschluss

Der Hauptzweck eines Semikolons besteht darin, zwei unabhängige Klauseln zu verbinden. Dies sind beide vollständig formulierte Aussagen, die jeweils für sich mit ihren eigenen Perioden stehen könnten. Und das ist vollkommen in Ordnung. Mach das, wenn du willst. Wenn die beiden Klauseln jedoch eng miteinander verbunden sind und Sie ihre Bindung hervorheben möchten, können Sie sie mit einem Semikolon verbinden.

Richtig : Mein Sohn isst jeden Abend Hot Dogs zum Abendessen. Er wird bald einer werden.

Ebenfalls richtig : Mein Sohn isst jeden Abend Hot Dogs zum Abendessen. er wird bald einer werden.

Verwenden Sie es als "Super-Komma"

Sie können auch ein Semikolon als eine Art extra starkes Komma verwenden, um Elemente in einer Liste zu trennen, die andere Kommas enthalten. In diesem Fall dienen die Semikolons dazu, Verwirrung zu vermeiden.

Beispiel 1 : Auf unserer Reise besuchen wir Savannah, Georgia. Charleston, South Carolina; und Myrtle Beach.

Beispiel 2 : In diesem Sommer esse ich nur bis zur Perfektion gekochte Maiskolben. Mozzarella-, Tomaten- und Basilikum-Sandwiches; und endlose Schalen mit frischen Erdbeeren, Blaubeeren und Melone.

Verwenden Sie es nicht mit Konjunktionen

Verwenden Sie niemals ein Semikolon, wenn Ihre beiden unabhängigen Klauseln mit einer Konjunktion verbunden sind (aber, und, oder doch, für, noch). Konjunktionen verbinden bereits Wörter selbst, sodass die Verwendung eines Wortes mit einem Semikolon überflüssig wäre. Verwenden Sie in diesen Fällen stattdessen ein Komma.

Falsch : In diesem Semester habe ich über fünf Kurse nachgedacht. aber dann wurde mir klar, dass ich kein soziales Leben haben würde.

Richtig : Ich habe in diesem Semester über fünf Kurse nachgedacht, aber dann wurde mir klar, dass ich kein soziales Leben haben würde.

Sie können das Semikolon jedoch auch vor anderen nicht konjunktiven Übergangswörtern oder Phrasen verwenden, wie beispielsweise aber auch. (Ich sagte ihm, dass er sich in einen verdammten Hot Dog verwandeln würde; trotzdem hat er einen anderen gegessen.)

Es gibt keinen Grund, sich vom Semikolon einschüchtern zu lassen. Wenn Sie wissen, wie man es benutzt, ist es einfach ein weiteres Werkzeug in Ihrem Schreibarsenal.