interessant

So verdrahten Sie Ihr Haus mit einem Cat5e- oder Cat6-Ethernet-Kabel

Obwohl die drahtlose Kommunikation für viele Menschen aufgrund der gemeinsamen Nutzung von Multimedia-Inhalten, der Bandbreite in einem Heimnetzwerk und der Paranoia in Bezug auf die drahtlose Sicherheit einfacher ist, möchten Sie möglicherweise eine fest verdrahtete Lösung für Heimnetzwerke verwenden. Wenn Sie zu Hause über ein kabelgebundenes Netzwerk verfügen, steht Ihnen ein privates Hochgeschwindigkeitsnetzwerk für Internetzugang, Dateifreigabe, Medienstreaming, Online-Spiele, IP-Sicherheitskameras und vieles mehr zur Verfügung.

Schritt 1: Erste Überlegungen und Planung

Es gibt bestimmte Designüberlegungen, die je nach Ihren Anforderungen berücksichtigt werden müssen.

  1. Welche Zimmer möchte ich verdrahten? Ich habe eine Wohnung mit zwei Schlafzimmern, also wusste ich, dass ich beide Schlafzimmer verkabelt haben wollte. Ich habe auch eine TV-Nische, in der sich mein Kabelfernsehen befindet, so dass es sich anscheinend auch gut zum Verkabeln eignet (insbesondere für Videospielkonsolen). Mit Kabelfernsehen an jedem dieser Standorte schien es logisch, das Netzwerk auf die gleiche Weise zu behandeln.
  2. Wie viele Ports möchte ich an jedem Standort haben? Mit mehreren Spielekonsolen und einem an meinen Fernseher angeschlossenen netzwerkfähigen Blu-Ray-Player wollte ich mindestens drei Verbindungen hinter meinem Fernseher. Da die Wandplatten in Konfigurationen mit 1, 2, 4 und 6 Buchsen (für einzelne Gruppen) erhältlich sind, habe ich nur 4 verwendet. Warum ein Kabel verlegen, wenn es fast so einfach ist, 4 zu verlegen, oder? Anstatt die Anzahl zu variieren, ließ ich nur 4 Tropfen zu jedem Standort laufen, um maximale Flexibilität zu gewährleisten, ohne dass lokale (zimmerinterne) Switches erforderlich sind. Drei Standorte mit jeweils vier Ports = 12 Ports insgesamt.
  3. Was ist ein guter Ort für den Vertrieb? Für mich war der logische Ort meine Waschküche, da mein Kabelfernsehen bereits dort ankommt und in jeden Raum aufgeteilt wird. Es ist wichtig zu beachten, dass mein Internet auch hier (über das Kabel) ins Haus kommt. Wenn ich also mein Kabelmodem hierher bewege, kann es den Internetzugang für das gesamte Netzwerk bereitstellen. Eine andere zu berücksichtigende Sache ist die Menge an Platz, die benötigt wird, um ein Regal anzubringen, um die Netzwerkausrüstung zu halten.
  4. Welchen Weg sollten die Kabel nehmen? Dies ist wahrscheinlich die schwierigste Überlegung. Für mich ist meine Wohnung im zweiten (obersten) Stock und ich habe Zugang zu meinem Dachboden. Mein Kabelfernsehen wird über den Dachboden verteilt, daher schien es eine gute Lösung zu sein, mein Heimnetzwerk auch dort zu betreiben. Für einstöckige Häuser mit Keller ist der Keller möglicherweise der beste Weg. Für mehrstöckige Häuser müssen Sie möglicherweise kreativ werden. Draußen könnte eine Option sein, oder durch einen alten Wäscheschacht. (Ich werde nicht auf die Besonderheiten aller Möglichkeiten eingehen, sondern nur auf meine eigenen Umstände.) Die andere Überlegung bei der Kabelführung betrifft die Kabellänge. Die maximale Kabellänge für bis zu Gigabit-Geschwindigkeiten über Kupfer-UTP-Kabel beträgt 100 Meter. Dies sollte für die meisten Heimanwendungen ausreichend Flexibilität bieten, es ist jedoch ratsam, sich dieser Grenze bewusst zu sein.
  5. Welche Netzwerkgeschwindigkeit brauche ich? Dies wird hauptsächlich dazu beitragen, welche Art von Schalter zu bekommen ist. Ich habe einen 10-Mbit / s-Switch verwendet, weil ich ihn kostenlos bekommen habe und er ist immer noch schneller als die meisten anderen Internetverbindungen zu Hause (wahrscheinlich können Sie einen wirklich günstigen - möglicherweise sogar kostenlosen - Switch in einem Geschäft für gebrauchte Computer erwerben). Wenn Sie jedoch irgendetwas über das Netzwerk tun möchten, z. B. Spiele spielen, Dateien zwischen Computern übertragen oder ähnliches, empfehlen wir auf jeden Fall einen Gigabit-Switch. Wenn Sie einen neuen Switch kaufen, sind diese heutzutage nicht mehr so ​​teuer. Es gibt also kaum einen Grund, nicht auf Gigabit umzusteigen.

Als nächstes Werkzeuge und Materialien!

Schritt 2: Erforderliche Werkzeuge und Materialien (und Kosten)

Ihre Werkzeuge und Materialien (und Kosten) können je nach Ihren Bedürfnissen und Ihren bereits vorhandenen Möglichkeiten stark variieren. Ich habe viele der folgenden Tools ausgeliehen, aber hier ist eine sehr einfache, geschätzte Aufschlüsselung:

Werkzeuge

  • Ethernet-Crimpzange (nur wenn Sie den Stecker aufstecken). Kosten: 13 US-Dollar bei Amazon.
  • Bohren (hauptsächlich zum Bohren durch Wandplatten, aber auch zum schnelleren Schrauben). Kosten: variiert (ich hatte bereits eine).
  • Paddelbohrer oder Lochsäge (Größe hängt von der Anzahl der verlegten Kabel ab). Kosten: in der Regel um die 20 Dollar.
  • Spitzhandsäge (dadurch können Löcher für die Anschlusskästen / Wandplatten leicht geschnitten werden). Kosten: in der Regel um die 15 Dollar.
  • Starke Schnur oder ein Fischband. Kosten: 30 US-Dollar bei Amazon.
  • Etikettendrucker (optional).
  • Bleistift.
  • Sharpie-Marker.
  • Lineal.
  • Gestütfinder. Kosten: 13 US-Dollar bei Amazon.
  • Punchdown-Tool (optional). Ich habe stattdessen einen kleinen Schraubendreher benutzt.
  • Laptop oder Kabeltester (um jeden Tropfen zu testen). Ich habe meinen Laptop benutzt.

Materialien

  • 1000er-Spule Cat5e oder Cat6, Cat6 empfohlen (je nach Bedarf mehr oder weniger). Kosten: $ 105 für Monoprice.
  • Single Gang Retrofit Boxes (die Art, die an die Trockenbauwand geklemmt wird, hinten offen). Kosten: jeweils 0, 25 USD.
  • RJ45-Buchsen und -Platten (besorgen Sie sich, was Sie brauchen, vielleicht ein oder zwei zusätzliche). Kosten: 0, 35 USD / Teller; 14 $ für 12 Buchsen.
  • RJ45-Stecker (optional). Kosten: 5 $ für 10.
  • Kunststofftülle (optional, macht die Verkabelung professionell). Kosten: 0, 60 USD.
  • Patchpanel (optional, eine weitere professionelle Note). Kosten: 33 USD und mehr bei Amazon (ich habe es bei der Arbeit aus dem Müllcontainer gezogen).
  • Ethernet-Switch. Kosten: 32 US-Dollar für einen 8-Port-Gigabit-Switch.
  • Router (optional, wird möglicherweise von Ihrem Internetdienstanbieter benötigt). Ich hatte bereits einen, und die meisten von Ihnen werden es wahrscheinlich auch.
  • Klettbänder zur Kabelführung (optional). Kosten: 3 $ für eine Rolle.
  • Kurze Patchkabel (optional). Kosten: 5 US-Dollar, variieren jedoch je nach Länge.

Jetzt, da wir (hoffentlich) alles haben, was wir brauchen, können wir die Wandplatten montieren!

Schritt 3: Montieren Sie die Wandplatten

Da ich wusste, welchen Weg mein Kabelfernsehen einschlug und an welchen Orten ich meine Ethernet-Buchsen haben wollte, habe ich nur meine Kabelfernsehbuchsen gefunden, um zu starten. Mit dem Bolzensucher konnte ich feststellen, auf welcher Seite der Kabelbuchse sich der Bolzen befand. In fast allen Haushalten befinden sich die Stifte im Abstand von 16 Zoll und ich wusste, dass mein Ethernet in den gleichen Wandhohlraum wie das Kabelfernsehen passen soll.

Sobald Sie sich entschieden haben, wo die Box montiert werden soll, müssen Sie die Linien an der Wand zeichnen, um sie an die neue Box anzupassen, und den Laderaum mit der spitzen Handsäge abschneiden. Die Spitzsäge sollte sich problemlos durch die Trockenmauer schieben lassen, ohne dass Startlöcher gebohrt werden müssen.

Sobald Sie das Loch in die Wand geschnitten haben, können Sie die Einzelgruppendose in das Loch stecken und die Klemmen festschrauben, indem Sie sie an der Rückseite der Trockenmauer festklemmen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden Standort, zu dem Sie ausgeführt werden möchten.

Im Moment lassen wir die Wandplatten weg.

Zu diesem Zeitpunkt möchten Sie auch ein Loch in die Wand im Verteilungsraum schneiden. Hier möchten Sie ein Loch schneiden, in das die Plastiktülle passt.

Weiter: Wir können Kabel verlegen.

Schritt 4: Messen und verlegen Sie die Kabel

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können schätzen, anhand von Grundrissen messen, einen Plan ausführen usw. Ich habe die Methode für den ersten Plan verwendet. Um die für jeden Durchgang erforderlichen Längen zu finden, verlegte ich ein Kabel aus dem Verteilungsraum in jeden Raum, zog es heraus und fertigte drei weitere Kabel an. Danach können Sie alle vier zusammen ausführen. Sie möchten auch beide Enden jedes Kabels mit einem Filzstift beschriften. Auf diese Weise können Sie die Ports an beiden Enden beschriften.

Bevor Sie dies tun können, müssen Sie jedoch die oberen Wandplatten durchbohren, damit Sie die Kabel in die Wände fallen lassen können, in die Sie die Löcher geschnitten haben. Es kann schwierig sein, die richtige Stelle zum Bohren der oberen Platte zu finden (um sicherzustellen, dass der richtige 16-Zoll-Abstand zwischen den Stehbolzen eingehalten wird). Dies ist ein weiterer Grund, warum ich mich für Koaxialkabel für Kabelfernsehen entschieden habe. Ich habe das Kabelfernsehen aufgespürt durch diesen Dachboden und bohrte dann neue Löcher in die obere Platte direkt neben den Kabelsendelöchern. Dazu brauchst du einen leistungsstarken Bohrer und entweder einen Paddelbohrer oder eine Lochsäge. Die Lochsäge ist einfacher, aber der Paddelbohrer ist billiger Ich habe einen 1 1/4 "Paddelbohrer verwendet und es war manchmal schwierig, den Bohrer zu kontrollieren und zu belasten. Sie können auch mehrere kleine Löcher bohren und eines für jedes Kabel verwenden. Dies erschwert jedoch die Ausführung, da Sie das Bündel nicht zusammenkleben können.

Sobald Sie die oberen Löcher gebohrt haben, können Sie ein Kabel herausschneiden, um zu messen, wie viel für jeden Lauf ist, dann drei weitere gleiche Längen pro Lauf abschneiden und die Kabel erneut verlegen. Achten Sie darauf, dass Sie die Länge so bemessen, dass beim Abisolieren und Crimpen ein gewisses Extra entsteht. Es ist immer einfach, mehr Länge in die Wand zu stecken.

Als nächstes: Verbindungen herstellen.

Schritt 5: Schließen Sie die Kabel an die Buchsen und das Patch-Panel an

Nachdem wir die Kabel verlegt haben, können wir die Kabel zum Patchpanel und zu den Buchsen lochen. Ich habe in den Materialien festgestellt, dass ein Patchpanel optional war. Sie nehmen das Rohkabel direkt aus der Wand, stecken einen RJ-45-Stecker darauf und stecken es direkt in den Switch. Für eine dauerhafte Installation empfinde ich die Montage eines Patch-Panels jedoch als wesentlich professioneller.

Das ist ziemlich einfach. Die meisten Patch-Panels und -Buchsen haben Diagramme mit Drahtfarbdiagrammen für die gängigen T568A- und T568B-Verdrahtungsstandards. Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, ob beides funktionieren würde. Ich habe schon einmal "A" für ISDN gesehen, aber als ich mir den T568B-Farbführer ansah, erkannte ich, dass er mit den Tonnen von Patchkabeln übereinstimmt, die ich zuvor hergestellt habe. Also ging ich mit. Stellen Sie sicher, dass Sie an beiden Enden dasselbe verwenden. Sie können das Stanzwerkzeug oder einen kleinen Schraubenzieher verwenden, um die einzelnen Drähte zu stanzen.

Sobald Sie alle Kabel angeschlossen haben, können Sie das Patchfeld an der Wand befestigen und die Buchsen an den anderen Enden in die entsprechenden Wandplatten einrasten. Sie können die Wandplatten auch in die Anschlusskästen schrauben.

Jetzt können wir sicherstellen, dass alles funktioniert!

Schritt 6: Testen Sie Ihre Verbindungen

Bevor Sie die meisten Netzwerkkomponenten verbinden, sollten Sie alle Verbindungen testen, um sicherzustellen, dass alles funktioniert. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen. Wenn Sie tatsächlich einen Netzwerktester haben, wissen Sie wahrscheinlich, was Sie tun. Du bist auf dich allein gestellt. Die Methode, die ich benutzte, war etwas anders.

Ich habe ein kurzes Patchkabel von meinem Patchpanel an jeden Port meines Switches angeschlossen und es eingeschaltet. Da es sich um einen verwalteten Switch handelt, habe ich für jeden Port die Optionen "Up / Up" und "Auto-Negotiate" festgelegt. Nicht verwaltete Switches müssen nichts konfigurieren.

Der nächste Schritt ist, ein weiteres Patchkabel und einen Laptop zu nehmen und an jeden Port in jedem Raum anzuschließen. Überprüfen Sie den Switch nach jedem Port und vergewissern Sie sich, dass die Verbindungsanzeige leuchtet. Wenn Sie in der Lage sind, eine Verbindung herzustellen, wird die physische Schicht (dh keine gebrochenen Drähte, keine festen Crimps, keine gekreuzten Drähte) sowie die Datenverbindungsschicht (dh die Aushandlung zwischen der Netzwerkkarte und dem Switch-Port) getestet. Keine IP-Adressierung oder irgendetwas, das zum Testen benötigt wird.

Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass Ihre Beschriftung an beiden Enden übereinstimmt. Sie können beispielsweise sicherstellen, dass "Master Bedroom Port 2" auf Ihrem Patchpanel tatsächlich zum zweiten Port im Master-Schlafzimmer wechselt.

Nun zum Internet und darüber hinaus!

Schritt 7: Stellen Sie eine Verbindung zum Internet her

Jetzt, wo wir dieses ausgefallene Netzwerk haben, wollen wir es mit dem Internet verbinden, oder?

Erstens: das Kabelmodem-Setup. Da ich mein Kabelmodem von meinem zweiten Schlafzimmer (Büro) in den Verteilerraum verlegt habe, musste ich die Art und Weise ändern, in der mein Kabel aufgeteilt wurde. Anstatt das Hauptkabel in das Haus auf drei Arten aufzuteilen, teile ich die Dinge ein wenig anders auf. Ich teilte das eingehende Kabel zuerst mit einem Drei-Wege-Verteiler auf: einen zum Hauptfernsehgerät, einen zum Zwei-Wege-Verteiler für das Fernsehgerät in den Schlafzimmern und den anderen in das Kabelmodem. Ich verband die Teiler unter Verwendung eines Mann-Mann-Fassverbinders.

Nachdem sich das Kabelmodem am richtigen Ort befindet, können wir mit der Netzwerkeinrichtung fortfahren. Abhängig von Ihrem Internetanbieter können einige dieser Einstellungen variieren. (Ich werde nur auf die Besonderheiten meiner Umgebung eingehen, aber nach Möglichkeit Tipps für andere geben.)

Über den Ethernet-Anschluss des Kabelmodems habe ich den Anschluss „Nicht vertrauenswürdig“ an meinem Router / meiner Firewall angeschlossen. Über den vertrauenswürdigen Port habe ich eine Verbindung zum ersten Switch-Port auf meinem Switch hergestellt. Wenn Ihr Switch einen hat, schließen Sie ihn stattdessen an den Anschluss mit der Bezeichnung "Uplink" an. Je nach Switch oder Kabelmodem und / oder Router benötigen Sie möglicherweise (oder haben Sie bereits) gekreuzte Kabel für diese Verbindungen. Wenn mein Router / meine Firewall als DHCP-Server eingerichtet ist, kann ich jetzt jedem Port Zugriff auf das Internet gewähren. Außerdem ist mein gesamtes Netzwerk durch die Firewall vor dem Zugriff von außen geschützt.

Obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist, habe ich auch einen drahtlosen Zugangspunkt an meinen Switch angeschlossen, damit ich auch drahtlosen Zugang habe. Da mein WLAN sowohl verschlüsselt als auch mit MAC-Filtern ausgestattet ist, fühle ich mich auf der "vertrauenswürdigen" Seite meiner Firewall wohl. Wenn ich aus irgendeinem Grund einen offenen drahtlosen Zugang bereitstellen und trotzdem mein Netzwerk schützen möchte, würde ich eine andere Konfiguration der Verbindungen benötigen. (Auf diese Änderungen werde ich nicht näher eingehen, aber ich wollte sie in Abhängigkeit von Ihren Netzwerkzielen und der Art und Weise, in der sie möglicherweise drahtlosen Zugriff beinhalten, notieren.)

Zusammenfassend erhält meine Firewall meine einzelne statische IP-Adresse von meinem ISP-Kabelmodem. Es fungiert auch als Router und stellt allen anderen Hosts in meinem privaten Netzwerk über den Switch und die Verkabelung, die wir gerade installiert haben, DHCP-IP-Adressen zur Verfügung.

Was zum Teufel machen wir jetzt damit?!? NÄCHSTER!

Schritt 8: Lassen Sie Ihre Geek-Freunde mit diesen coolen Optionen sabbern

Es gibt einige coole Ergänzungen, die Sie zu Ihrem Heimnetzwerk machen können, die Ihre Geek-Freunde eifersüchtig machen.

1. Dateiserver oder NAS. Ich habe einen 1U-Dateiserver im Verteilungsraum hinzugefügt und gemountet, der alle meine Multimedia-Inhalte enthält. Dies beinhaltet ein gespiegeltes RAID mit 1 TB Speicherplatz für Musik, Filme, TV-Sendungen usw. (RAID ist ein Backup, aber ich habe ein besseres Gefühl, meine Medien nicht zu verlieren, wenn eine Festplatte einen Speicherauszug erstellt). Mit dieser Option kann ich Medien auf jede streamen Computer in meinem Netzwerk! Ein SOHO-NAS-Gerät wie Netgears ReadyNAS funktioniert auch hier gut, aber ich habe festgestellt, dass die Netzwerkleistung (von NAS-Geräten, NICHT speziell von ReadyNAS, die ich gehört habe) nicht an die Gigabit-Geschwindigkeiten heranreicht, die ihre Netzwerkschnittstellen aushandeln können .

2. XBMC. Ich habe beide meiner Xboxen (ja die Originale, nein 360) mit XBMC softmodifiziert geladen. Sie sind auch mit den DVD-Fernbedienungsempfängern für Xbox konfiguriert, damit ich sie von der Harmony aus steuern kann. Dadurch kann ich alle Multimedia-Inhalte auf meinem Server auf einen meiner Fernseher streamen! Das Ansehen von Hulu oder anderen Medien beschränkt sich nicht mehr nur auf meine Computerbildschirme.

3. Gigabit-Switch. Ich habe dies bereits erwähnt, aber ein Upgrade auf einen Gigabit-Switch ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Dateien zwischen Computern in Ihrem Heimnetzwerk. Es ist wahrscheinlich übertrieben, aber auch ein Bugatti, und wir alle wollen einen davon. Wenn Sie sich keinen mit genügend Ports für Ihr gesamtes Netzwerk leisten können, können Sie zwei Netzwerke trennen. Mit dem Patchpanel können Sie die Ports eins und zwei von jedem Standort mit vier Ports in den Gigabit-Switch und die beiden anderen in den langsameren Switch einstecken. Aber komm schon, du könntest genauso gut das Geld sprengen und den ganzen Scheiß bekommen!

4. DVR überall. Wenn ein Dateiserver eingerichtet ist, können Sie auch eine Reihe von DVR-Karten darin installieren. Jede Karte kann verschiedene Shows von Ihrem Kabel aufzeichnen und auf dem Dateiserver speichern. Mit XBMC können Sie dann Ihre aufgezeichneten Sendungen auf jedem Fernseher in Ihrem Haus ansehen. Vorausgesetzt, Sie richten den Routing- und / oder VPN-Zugriff ein, können Sie von einem Laptop mit angemessener Bandbreite aus auf diese Shows zugreifen.

5. IP-Telefone. Einige Hersteller stellen IP-basierte Telefone her, die eine Verbindung zum Internet herstellen können. Wer hat noch ein Telefon zu Hause!?! Wenn Sie jedoch eine benötigen, können Sie zumindest die Rechnung der Telefongesellschaft überspringen.

6. IP-Kameras. Sie können Überwachungskameras in jeden Raum stellen, in dem Sie Netzwerk-Dropdowns ausgeführt haben, und diese auf Ihrem Dateiserver aufzeichnen. Machen Sie sich keine Sorgen mehr, wenn der Babysitter Ihre Kinder schüttelt oder in Ihrem Schlafzimmer herumschnüffelt.

7. Sei kreativ!

So verdrahten Sie Ihr Haus mit Cat-5 (oder 6) für Ethernet-Netzwerke | Instructables