nützliche Artikel

So steigern Sie Ihre Beobachtungsfähigkeiten und lernen, aufmerksam zu sein

Es ist einfach, der Welt keine Aufmerksamkeit zu schenken. Wir senken unsere Augen beim Gehen und vermeiden Augenkontakt im Supermarkt. Für die meisten von uns ignoriert unser Standardzustand normalerweise, was um uns herum ist. Aber dadurch entgehen uns Inspirationen und wir entwickeln unsere Neugier nicht weiter. So trainieren Sie sich, um der Welt um Sie herum ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Wir wissen, dass das Aussteigen und Spazierengehen die Kreativität fördern und ein wenig Achtsamkeit bei allen möglichen Dingen helfen kann. Aber keines davon ist nützlich, wenn Sie immer noch auf Ihren Nabel schauen. Beobachten heißt, Menschen, Situationen und Ereignisse zu beobachten und dann kritisch darüber nachzudenken, was man sieht. Wir vermissen viel auf der Welt, während wir uns zwischen hier und da bewegen. Es gibt zwar keine Möglichkeit zu quantifizieren, wie sich dies auf unser Wohlbefinden auswirkt, aber je mehr Sie darauf achten, desto häufiger kommen Sie auf neue Ideen. Wenn nichts anderes, erweitern Sie Ihr Weltbild. Zuerst musst du dich trainieren, um wieder auf dich zu achten.

Trainiere dich selbst, um nach dem Zeug zu suchen, das dir wichtig ist

Unser Gehirn soll nicht alles sehen. Wir konzentrieren uns auf bestimmte Dinge und filtern dann alles andere heraus. Das ist in den meisten Fällen großartig, denn wenn wir auf alles achten, werden wir das Wichtige vermissen. Sie können Ihr Gehirn jedoch so einstellen, dass Sie mit ein wenig Übung auf neue Dinge achten.

Egal, ob Sie einen neuen Job beginnen, ein neues Hobby erforschen oder nur versuchen, Ihre Fähigkeiten zu erweitern, Sie müssen Ihr Gehirn neu trainieren, um auf das zu achten, was in diesem Moment wichtig ist. Das klingt einfach, ist aber mit ein wenig Aufwand verbunden. Im Gespräch mit NPR erklärt der Psychologe Dr. Daniel Simons:

Es mag sich nicht intuitiv anhören, dass der beste Weg, sich zu üben, um mehr in der Welt zu beobachten, darin besteht, zu lernen, was zu ignorieren ist, aber das ist die Grundidee hier. Sie können nicht auf alles achten, also entscheiden Sie, wonach Sie suchen möchten, um Ihr Auge neu zu trainieren. Wenn Sie dies tun, finden Sie natürlich mehr Ideen für ein bestimmtes Thema.

Fordern Sie sich heraus, auf Neues zu achten

Nach "neuen" Dingen Ausschau zu halten ist leichter gesagt als getan. Sie können nicht einfach zu sich selbst sagen: "Ich werde die Welt heute mit neuen Augen beobachten" und erwarten, dass dies geschieht. Stattdessen ist es vielleicht besser, wenn Sie sich einer Reihe von Herausforderungen stellen. Diese Herausforderungen können alles sein, aber es ist wahrscheinlich am besten, mit etwas zu beginnen, das für Sie wichtig ist. Hier sind nur ein paar Anregungen, die zum Teil aus diesem Quora-Thread und diesem Medium-Beitrag zusammengestellt wurden.

  • Beobachten Sie Menschen in überfüllten Bereichen : Wenn Sie sich als erstes an einen überfüllten Ort setzen und Ihr Telefon herausziehen, halten Sie an. Nehmen Sie sich Zeit und beobachten Sie die Menschen. Sehen Sie sich an, wie sie sich in überfüllten Räumen verhalten, wie sie mit anderen interagieren und wie sie sich im Rausch des Ganzen zurechtfinden.
  • Gönnen Sie sich eine Schnitzeljagd : Suchen Sie sich etwas aus und suchen Sie es den ganzen Tag. Dies kann alles sein, zerbrochene Fenster, Sicherheitskameras oder ein bestimmter Graffitikünstler. Finde es, mache ein Foto oder merke es dir. Suche nach mehr. Wenn Sie fertig sind, versuchen Sie herauszufinden, warum das Zeug da ist.
  • Sehen Sie sich die lokalen Nachrichten an (oder lesen Sie die lokale Zeitung): Es mag nicht so scheinen, aber die lokalen Nachrichten sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Stadt, Störungen und alles kennenzulernen. Da sie in der Regel über lokale Themen sprechen, ist dies auch eine gute Möglichkeit, um zu erfahren, was in Ihrer Nachbarschaft passiert. Dies wiederum hilft Ihnen dabei, auf alle möglichen neuen Dinge zu achten.
  • Gehen Sie mit einem Experten spazieren: Möglicherweise haben Sie Freunde mit anderen Karrieren und Hobbys als Sie. Machen Sie einen Spaziergang mit ihnen und sie werden Ihnen neue Dinge über den Raum um Sie herum beibringen. Es kann sich um lokale Geschichte, Geologie oder sogar Typografie handeln.
  • Machen Sie einen "Soundwalk": Dieser klingt ein wenig albern, aber Lehrer Marc Weidenbaum führte die Schüler auf einen Soundwalk, wo sie Ursprungspunkte von Klängen fanden, die Gegend auf eine neue Art erkundeten und ihr Ohr darauf trainierten, auf neue Dinge zu hören.
  • Machen Sie sich Notizen : Wir haben bereits darüber gesprochen, und die Idee ist ziemlich einfach. Suchen Sie sich einen Ort aus, setzen Sie sich und schreiben oder skizzieren Sie alles, was Sie sehen. Dies trainiert Ihr Gehirn, mehr Aufmerksamkeit zu schenken und mehr von der Welt zu beobachten.
  • Nehmen Sie an einer 365-Tage-Foto-Challenge teil : Wenn Sie nicht genau wissen, wo Sie anfangen sollen, können Sie an einer 365-Tage-Foto-Challenge experimentieren. Die Grundidee ist, dass Sie ein ganzes Jahr lang ein Foto pro Tag machen, mit täglich unterschiedlichen Herausforderungen, um die Dinge interessant zu halten. Es trainiert Sie sicherlich, ein wenig anders durch ein Kameraobjektiv zu schauen.

Sie können jede Herausforderung auswählen, die Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie ein App-Entwickler sind, müssen Sie auf die Bedürfnisse der Benutzer achten. Wenn Sie ein Autor sind, müssen Sie auf die Aktivitäten der Benutzer achten und so weiter. Haben Sie keine Angst, Ihre Komfortzone zu verlassen. Nur weil Sie keine Ambitionen haben, Designer zu sein, heißt das nicht, dass Sie keine Woche brauchen, um die Typografie lokaler Gebäude zu bemerken. Der Trick besteht darin, sich herauszufordern, Ihren Alltag auf eine neue Art und Weise zu betrachten.

Lernen Sie, Menschen besser zu beobachten

Unbelebte Objekte sind eine Sache, aber das Beobachten und Verstehen von Menschen ist eine Wissenschaft für sich. Die meisten von uns sind ziemlich gut darin, in Hochspannungssituationen zu beobachten, sei es während eines Kampfes, eines ersten Termins oder eines Vorstellungsgesprächs, aber wir lassen im alltäglichen Umgang nach. Aber wie uns der ehemalige FBI-Agent Joe Navarro sagt, ist es am besten, sowohl den Komfort als auch das Unbehagen zu beobachten:

Wir haben viel über das Lesen von Körpersprache, das Erkennen von Lügen und das Lesen von Ausdrücken gesprochen. Diese sind alle großartig, aber sie erfordern auch den allgemeineren Akt des Beobachtens. Natürlich sollten Sie auf ein Gespräch achten, aber es lohnt sich auch, ein wachsames Auge auf alles andere zu haben, was gerade passiert. Es geht nicht nur darum, sich selbst zu schützen oder Unstimmigkeiten zu entdecken. Wenn du Leute beobachtest und aufpasst, wirst du alle möglichen neuen Dinge über sie bemerken.

Halten Sie nach Mustern Ausschau

Beobachten ist großartig und je mehr Sie es tun, desto besser werden Sie es verstehen. Aber es ist weitaus nützlicher, wenn Sie die Muster auswählen können. Winzige Beobachtungsschnipsel sind hilfreich, aber sie eignen sich nicht für kreative oder intellektuelle Zwecke, wenn Sie keine umfassendere Sicht auf die Funktionsweise der Welt haben.

Wenn Sie Muster erkennen und diese mit Ihrer Erfahrung kombinieren, können Sie vorhersagen, was als nächstes passiert. Je mehr Sie die Welt und die Menschen beobachten, desto besser können Sie Muster erkennen. Anschließend können Sie besser vorhersagen, was als Nächstes passieren wird.

Wenn zum Beispiel jemand über das Lesen von Körpersprache spricht, weist er darauf hin, dass dies keine universelle Sache ist. Sie müssen jemanden für eine Weile beobachten, seine individuellen Tics finden und darauf aufbauen. Wenn Sie nicht aufpassen und beobachten, werden Sie es vermissen. Ein verbaler Schluckauf für eine Person kann eine Sache für eine Person und eine andere für eine andere Person bedeuten, daher müssen Sie das Muster herausfinden. Vielleicht reibt sich jemand die Nase, wenn er beim Poker blufft, während ein Nasenreiben für einen anderen bedeuten könnte, dass er wütend ist.

Das gleiche gilt für alles, was Sie auf der Welt sehen. Die Welt zu beobachten ist nur der erste Schritt. Bis Sie anfangen, all das zu etwas Größerem zusammenzufügen, ist es schwierig, mit den gesammelten Informationen etwas zu tun. Zum Beispiel könnte es interessant sein, dass es in Ihrem Block eine Videoüberwachung gibt, aber es ist viel interessanter, dass es in jedem Block in Ihrer Nachbarschaft Videoüberwachungsgeräte gibt. Je mehr Sie beobachten, desto mehr fragen Sie warum. Je mehr Sie fragen, warum, desto mehr lernen Sie. Beobachten ist nützlich, aber das folgende kritische Denken kann Ihnen helfen, neue Ideen zu entwickeln und mehr über die Welt um Sie herum zu erfahren.