interessant

So schützen Sie Ihre Eltern vor Online-Dating-Betrug

Im April sprach der Cut mit Debby Montgomery Johnson, einer 60-jährigen Opferin eines Online-Dating-Betrugs, der sie mehr als 1 Million US-Dollar gekostet hatte. "Wir haben über alles geredet, wir haben über Kinder geredet ... Für mich war es im Rückblick sehr therapeutisch, weil ich so viel mehr schreiben konnte, als ich jemals in einer Rede artikulieren konnte", sagte sie über ihre Romanze mit einem "internationalen Auftragnehmer". Das begann auf einer Online-Dating-Site.

Schließlich bezahlte sie ihn, um bei „Zollstreitigkeiten“ und „Zöllen“ zu helfen, die mit seinem Vertragsgeschäft zu tun hatten. „Ich war zu diesem Zeitpunkt so investiert, dass ich mit meinem Vater und meinem Vater mit meiner Mutter gesprochen habe. Sie gaben mir 100.000 Dollar, was bis heute das einzige Geld ist, das ich wirklich bedaure, weil sie 84 und 89 Jahre alt sind, und ich würde es lieben, wenn dieses Geld auf ihrem Bankkonto wäre. “Am Ende sogar nach Vorlage der Unterlagen an die FBI, Johnson war nicht in der Lage, ihre Verluste wiederzugewinnen.

Letztes Jahr waren schätzungsweise 21.000 Amerikaner Opfer von Online-Dating-Betrug und verloren insgesamt 143 Millionen US-Dollar. (Am Donnerstag haben die Staatsanwälte 80 Betrüger wegen Betrugs angeklagt, der gegen Unternehmen und ältere Frauen gerichtet war.) Wenn Ihre Eltern auf einer Dating-Website sind, ist es nicht verwunderlich, dass Sie sie nicht ihre Kreditkartennummer nennen lassen. Aber es ist genauso wichtig, dass sie keine Nummern oder Social-Media-Konten austauschen.

Sagen Sie ihnen, dass sie nicht außerhalb der Dating-Website kommunizieren sollen

Machen Sie Ihre Eltern darauf aufmerksam, dass sie mit niemandem außerhalb der Direct Messaging-Plattform der Website kommunizieren sollten, bevor sie in die Welt der Online-Dating-Websites eintauchen. Eine rote Fahne bei mehreren Online-Dating-Betrügereien ist, dass ein Betrüger versucht, eine Konversation schnell in Text oder E-Mail zu verschieben. Wenn sie Nummern austauschen, kann ein Betrüger auf einfache Weise ein verknüpftes Instagram- oder Facebook-Konto finden (und wer weiß, wie viele Informationen Ihre Mutter möglicherweise weitergibt oder welche Datenschutzeinstellungen sie hat).

Auf Reddit hat u / lostskeleton78 einen allgemeinen Betrug geteilt, der sich auf Details stützt, die ein Betrüger möglicherweise von den Social-Media-Konten Ihrer Eltern aufnimmt. "Was passiert, ist, dass der Betrüger jemanden anruft und vorgibt, der Enkel dieser Person zu sein, und behauptet, in Kanada wegen Drogenbeschuldigungen / Fahrstörungen / usw. inhaftiert zu sein", schrieben sie. "Dann veranlassen sie die Person, ihnen das Geld zu überweisen, damit sie aus dem Gefängnis entlassen werden, während sie sie anflehen, es ihren Eltern nicht zu sagen."

Natürlich solltest du deine Eltern informieren, nichts zu bezahlen, keine Kreditkartennummer anzugeben oder einem Date einen Gefallen zu tun - obwohl dies viel einfacher gesagt als getan ist: Wenn dein Vater die Liebe seines Lebens auf OkCupid gefunden hat, er wird nicht so leicht davon überzeugt sein. (Wir werden dieses Problem in Kürze beheben.) Machen Sie sie jedoch auf solche roten Fahnen aufmerksam, wie auf der Website der Federal Trade Commission zu lesen ist:

  • Bekennt Liebe schnell.
  • Behauptung, Geld für medizinische Notfälle (wie Operationen), Reisedokumente oder zur Tilgung von Spielschulden zu benötigen.
  • Fordert Zahlungen per Überweisung oder aufladbaren Geschenkkarten an.
  • Lebt in Übersee.
  • Pläne zu besuchen, kann aber wegen eines Notfalls nicht.

Und fordern Sie Ihre Eltern auf, keine Links in ihren Nachrichten anzuklicken. Dies können Versuche sein, nach persönlichen Informationen wie Passwörtern oder Kontonummern zu fischen.

Senden Sie ihnen Beweise für ähnliche Betrügereien

Wenn Ihre Tante oder Ihr Onkel darauf besteht, dass sie die gefunden haben, suchen Sie trotz Ihres Ratschlags nach Beweisen, dass sie betrogen werden. Führen Sie bei Google eine umgekehrte Bildsuche durch, indem Sie die vom Betrüger bereitgestellten Fotos verwenden. Wenn Sie feststellen, dass ihre Fotos auf Aktien-Websites verteilt sind, ist dies ein ziemlich solider Hinweis darauf, dass ein Betrug im Gange ist.

Führen Sie, wie von der FTC empfohlen, eine Online-Suche nach dem angeblichen Beruf des Betrügers durch und prüfen Sie, ob andere Opfer ähnlicher Betrügereien geworden sind. „Wir haben von Betrügern gehört, die sagen, dass sie an einer Bohrinsel arbeiten, beim Militär [oder] bei einem Arzt einer internationalen Organisation ... Sie könnten nach 'Betrügern von Bohrinseln' oder 'Betrügern der US-Armee' suchen. "

Lassen Sie sich von Ihrem Elternteil oder Verwandten identifizieren und überprüfen Sie es selbst, um sicherzustellen, dass es kein Photoshop ist. In einem anderen Reddit-Thread bat u / legofhello den Betrüger seiner Mutter, ein Foto von sich zu machen, auf dem sowohl der Name seiner Mutter als auch das Datum zu sehen waren. (Der Betrüger hat sich nicht daran gehalten.) Wenn Sie genügend überzeugende Beweise zusammengestellt haben, setzen Sie sich mit Ihren Eltern in Verbindung und beweisen Sie ihnen, dass sie gezielt angegriffen werden.

Sei nicht konfrontativ

Wenn Sie sich endlich dazu entschließen, Ihre Eltern wegen eines Datierungsbetrugs zu konfrontieren, ist dies schwierig und kann sich wie ein persönlicher Angriff auf ihre Integrität anfühlen. Schließlich hat der Betrüger möglicherweise Ihre Eltern davon überzeugt, dass sie den Rest ihres Lebens zusammen verbringen werden.

Bei Buzzfeed News ging Reporter Craig Silverman kürzlich auf das Problem ein, dass Eltern falsche Nachrichten teilen und wie man das am besten unterbindet - und hier gibt es viele Ratschläge. Wenn Sie Ihre Eltern davon überzeugen möchten, dass sie betrogen werden, werden Sie nicht konfrontativ, oder Sie riskieren, dass sie Ihre Beweise völlig missachten. Seien Sie einfühlsam mit der Situation und zeigen Sie Unstimmigkeiten in den Geschichten des Betrügers, ohne Ihre Eltern dafür verantwortlich zu machen, dass sie der Geschichte glauben.

Wenn Sie können, beauftragen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied, regelmäßig auch Ihre Eltern zu sehen, insbesondere wenn Sie im ganzen Land von ihnen leben. Sie könnten sogar in Betracht ziehen, auf die Kreditkartenkonten (und Abrechnungen) Ihrer Eltern zuzugreifen, um nach verdächtigen Belastungen Ausschau zu halten.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Eltern in einen Dating-Betrug verwickelt sind, haben Sie ansonsten einige Möglichkeiten. AARP hat eine spezielle Hotline für solche Betrügereien. Wählen Sie das AARP Fraud Fighter Call Center unter der Nummer 800-646-2283 und hinterlassen Sie eine Nachricht. Sie bieten Tipps zum Umgang mit Betrug und Kontaktinformationen für die lokale Strafverfolgung, wenn Sie diese benötigen.

Melden Sie den Betrug im Namen Ihrer Liebsten auf der Dating-Website und auf der FTC-Website, damit Sie anderen helfen können, ähnliche Nachteile zu vermeiden.