nützliche Artikel

So schützen Sie Ihr Smart-TV-Gerät vor Hacking

Ich habe es schon einmal gesagt und ich sage es noch einmal, Smart-TVs sind die schlimmsten. Die Zusatzsoftware ist in der Regel so umständlich, dass sie dem, was Sie eigentlich sehen wollten, im Weg steht, und Aktualisierungen erfolgen nicht so schnell oder konsistent wie bei Standalone-Streaming-Geräten. Die meisten Modelle sind auch mit ernsthaften Datenschutzproblemen behaftet, da Unternehmen diese häufig verwenden, um zu verfolgen, was Sie sich ansehen. Jetzt gibt es noch einen Grund, auf ein intelligentes Fernsehen zu verzichten: Sie könnten gehackt werden.

Eine Studie aus Consumer Reports ergab, dass Smart-TVs von Samsung anfällig für Hacking sind. Eine ähnliche Sicherheitsanfälligkeit betrifft auch Fernsehgeräte, die die Smart-TV-Plattform von Roku verwenden. Hacker können offenbar Ihren Fernseher anweisen, den Kanal zu wechseln, die Lautstärke zu erhöhen oder (am schlimmsten) zufällige YouTube-Videos abzuspielen. Sie können Sie nicht ausspionieren oder persönliche Informationen stehlen, aber es könnte trotzdem ziemlich beunruhigend sein.

Bei Roku-Fernsehgeräten muss der Hacker lediglich einen Computer oder ein mobiles Gerät infizieren, das mit demselben WLAN wie Ihr Fernsehgerät mit Malware verbunden ist, um die Kontrolle zu übernehmen. Die Fernsehgeräte von Samsung sind etwas schwieriger zu knacken, aber wenn Sie die Remote-App des Unternehmens auf Ihrem Telefon verwenden, sind Sie möglicherweise gefährdet.

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Smart-TV-Gerät gehackt wird, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um dies zu vermeiden. Wenn es um Samsungs Fernseher geht, benutze einfach nicht die Remote-App und es sollte dir gut gehen. Leider sind Rokus Fernseher etwas schwieriger zu schützen. Am besten deaktivieren Sie die Wi-Fi-Verbindung des Fernsehgeräts vollständig, indem Sie es in ein dummes Fernsehgerät verwandeln und dann mit einem separaten Streaming-Gerät verbinden.

Die einfachste Lösung ist natürlich, überhaupt keinen Smart-TV zu kaufen. Kaufen Sie stattdessen einen normalen Fernseher, und wenn Sie keinen finden, kaufen Sie einfach einen Computermonitor und schließen Sie diesen direkt an das Streaming-Gerät Ihrer Wahl an.