interessant

So richten Sie das mobile VPN von Opera für sicheres Browsen unter Android ein

Aktualisiert am 20.03.19:

Wir haben die Wichtigkeit der Verwendung eines VPN für das Surfen im Internet bereits mehrmals erörtert, jedoch fast immer im Zusammenhang mit der Suche nach einem VPN, das Sie neben Ihrem Desktop-Browser (und anderen Aktivitäten) verwenden können. Viele Entwickler von Mobilgeräten bauen jedoch VPNs direkt in ihren Browser ein, zuletzt Opera für Android.

Die neue VPN-Funktion von Opera befindet sich technisch noch in der Beta-Phase und erfordert daher die Beta-Version der Browsing-App. Das heißt, das VPN ist recht flexibel, sodass Sie entscheiden können, wann es aktiviert oder deaktiviert werden soll. Außerdem können Sie bestimmten Sites die Berechtigung erteilen, das VPN bei Bedarf zu umgehen (z. B. bei standortbezogenen Suchen).

So finden und aktivieren Sie das Beta-VPN der Opera unter Android

Opera bietet zufällig mehrere mobile Browser-Apps an, darunter Opera, Opera Mini und Opera Touch. Derzeit ist das VPN jedoch nur in der Android-Version von Opera Beta verfügbar, in der neue Funktionen getestet und vor der Einführung auf dem getestet werden Andere.

Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung wird das VPN immer noch für Benutzer von Opera Beta unter Android bereitgestellt. Daher ist es möglich, dass Sie die Funktion noch nicht haben - selbst wenn Sie auf die neueste Version der App aktualisiert haben. So überprüfen Sie, ob Sie über das VPN verfügen (und aktivieren und konfigurieren Sie es, falls dies der Fall ist):

  • Öffnen Sie die Opera Beta-App und tippen Sie auf das Opera-Symbol in der rechten unteren Ecke.

  • Tippen Sie auf Einstellungen.

  • Suchen Sie im Menü "Einstellungen" nach dem VPN-Umschalter zwischen "Daten sparen" und "Werbeblocker". Wenn er nicht vorhanden ist, wurde die Funktion noch nicht für Sie bereitgestellt. (Ein kurzer Hinweis: Wenn Sie das VPN aktivieren, wird die Funktion zum Speichern von Daten deaktiviert, die aufgrund der für das VPN erforderlichen zusätzlichen Daten nicht zusammen mit dem VPN verwendet werden kann.)

Wenn Sie die Schritte ausgeführt haben, sollte das VPN aktiviert sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihre mobilen Aktivitäten noch vollständig geschützt sind. Opera verwendet standardmäßig nur das VPN, wenn Sie in privaten Registerkarten surfen, und die App ermöglicht es Suchmaschinen, das VPN zu umgehen, um auf Ihre Standortdaten zuzugreifen. Sie können diese beiden Einstellungen im Untermenü des VPN ändern:

  • Tippen Sie im Einstellungsmenü auf die Einstellung „VPN“ (und nicht auf den Schalter), um die optionalen Einstellungen der Funktion aufzurufen.

  • Um das VPN auf allen Registerkarten zu aktivieren, deaktivieren Sie "VPN nur für private Registerkarten verwenden".

  • Deaktivieren Sie "VPN für Suche umgehen", um die Umgehung der Suchmaschine zu deaktivieren .

  • Sie können das VPN auch zwingen, eine Verbindung zu Proxys in einer bestimmten Region (Europa, Amerika oder Asien) herzustellen, oder den optimalen Standort unter der Einstellung "Virtueller Standort" in diesem Menü automatisch auswählen.

Sie können überprüfen, ob das VPN aktiv ist, indem Sie in der Adressleiste von Opera nach einem blauen VPN-Symbol suchen. Wenn Sie es aktiviert haben, das blaue Symbol jedoch nicht angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass die obigen Einstellungen ebenfalls deaktiviert sind.