nützliche Artikel

So recherchieren Sie schnell alle Ihre Kommunalwahlen

Die Wahlen 2016 sind nur noch wenige Wochen entfernt und viele von uns haben bereits Mail-In- und Musterstimmen, die mit lokalen Kandidaten, Abstimmungsinitiativen, Fragen und Richtern gefüllt sind. Unabhängig davon, ob Sie versuchen, den 223-seitigen kalifornischen Wählerleitfaden durchzuarbeiten oder etwas weniger Überwältigendes, ein paar Tools können den Rechercheprozess vereinfachen, sodass Sie keinen Jurastudiengang benötigen, um eine fundierte Abstimmung durchzuführen.

Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über Ihre Kongressoptionen

Nach den Präsidentschaftswahlen, über die Sie sich wahrscheinlich bereits entschieden haben, werden Sie im nächsten Abschnitt Ihrer Wahl aufgefordert, über die Kongresskandidaten abzustimmen. Dies bedeutet, dass Sie Mitglieder des Repräsentantenhauses und des Senats wählen werden.

Eines der einfachsten Tools, um herauszufinden, welche Kandidaten Ihren Interessen entsprechen, ist das Vote-Easy-Quiz von Vote Smart. Hier beantworten Sie eine Reihe von Fragen zu Ihren Ansichten zu Themen, die von Abtreibung bis hin zu sozialer Sicherheit reichen. Bei der Beantwortung jeder Frage erhalten Sie mit Vote Smart eine optimale Übereinstimmung zwischen dem Repräsentantenhaus und dem Senat, basierend auf Ihren Ansichten. Wenn Sie auf das Profil eines Kandidaten klicken, können Sie sich genauer ansehen, wie dieser abgestimmt hat (wenn er bereits im Amt ist) oder wie er auf dieselben Fragen geantwortet hat, die Sie beantwortet haben. Der Vote Smart ist zwar ein wenig archaisch im Design, aber für die meisten von uns ist dies der einfachste Ausgangspunkt.

Während Vote Smart einfach ist, möchten Sie vielleicht über ein Quiz hinaus ein wenig mehr Nachforschungen anstellen.

Wo kann man tiefer graben?

  • Repräsentant von Propublica : ProPublica protokolliert die Kongressabstimmungen. So können Sie nachvollziehen, wie ein Kandidat über alles abgestimmt hat, worüber er jemals abgestimmt hat. Es ist ein großartiges Werkzeug, aber es ist nur für Kandidaten nützlich, die zur Wiederwahl bereit sind.
  • Ballotpedia : Ballotpedia ist eine solide Ressource, um mehr Informationen über alle Ihre Kandidaten (und Initiativen, aber mehr dazu weiter unten) zu erhalten. Auf meiner Kongressseite sind beispielsweise die Vermerke der einzelnen Kandidaten aufgeführt, Links zu ihren Werbespots, ein Teil ihrer Wahlgeschichte sowie eine Handvoll anderer kleinerer Details. Ballotpedia gräbt nicht tief, aber es ist eine solide Verschlechterung.
  • Ihre Lokalzeitung und Ihre Nachrichtensender: Auch wenn Sie in den letzten Jahren keine Entschuldigung hatten, eine Lokalzeitung zu lesen oder die Lokalnachrichten zu sehen, sind beide während der Wahlsaison nützliche Ressourcen. Lokale Nachrichtensender veranstalten häufig Debatten zwischen staatlichen oder lokalen Kandidaten, und obwohl sie weit von der Produktion und Aufregung der Präsidentschaftsdebatten entfernt sind, sind diese lokalen Debatten wohl nützlicher. Am besten führen Sie eine Google-Suche nach "[Ihren Kongressbezirken] Debatten" durch.

Die richtigen Leute zu finden ist nur ein Teil des Kampfes. In mehreren Bundesstaaten werden Sie auch über Tonnen verschiedener Wahlmaßnahmen, Änderungsanträge und Fragen abstimmen.

Erfahren Sie mehr über Ihre staatlichen Abstimmungsmaßnahmen

Je nachdem, in welchem ​​Bundesstaat Sie leben, stehen möglicherweise spezielle Maßnahmen in Form von Änderungsanträgen, Vorschlägen oder Initiativen auf Ihrem Stimmzettel. Während diese Fragen oft wie einfache Ja- oder Nein-Fragen erscheinen, ist viel mehr los, als man denkt. Es lohnt sich also, nachzuforschen, bevor Sie Ihre Stimme abgeben.

Der beste Ort für einen Überblick über alle Ihre staatlichen Wahlmaßnahmen an einem Ort ist Ballotpedia. Geben Sie einfach Ihre Adresse und Postleitzahl ein, und es wird Ihr Stimmzettel angezeigt. Sie können dann auf eine Initiative klicken, um mehr darüber zu erfahren. Ballot Ready ist eine ähnliche Web-App, die die Informationen ein wenig weiter vertieft, aber auch einen Blick wert ist.

Ihr Stimmzettel sieht eine Initiative als Ja- oder Nein-Abstimmung vor, aber es ist wichtig, zwischen den Zeilen zu lesen. Bei Ballotpedia erhalten Sie in der Regel eine Aufschlüsselung des gesamten Textes einer Maßnahme sowie Argumente dafür und dagegen. Denken Sie daran, wenn Sie über diese Maßnahmen lesen, geht es nicht nur darum, ob Sie der Idee einer Maßnahme zustimmen, sondern auch darum, ob Sie der Umsetzung der Maßnahme zustimmen. Beispielsweise scheitern Maßnahmen zur Legalisierung von Marihuana, die in den letzten Jahren populär waren, häufig nicht daran, dass die Menschen dem Thema insgesamt nicht zustimmen, sondern daran, dass die Initiative selbst nicht besonders gut durchdacht ist und Lücken oder Unklarheiten hinterlässt Verwendung von Einnahmen oder schlecht formulierte Fragen, bei denen Sie leicht gegen Ihre Absicht stimmen können.

Es ist auch erwähnenswert, dass elf Bundesstaaten, darunter Washington, Delaware und Oregon, in diesem Jahr ebenfalls Gouverneurswahlen abhalten. Viele Staaten haben auch Rennen für Außenminister, Generalstaatsanwalt und andere örtliche Ämter. Auch hier wird Ballotpedia Ihnen einen Überblick über viele dieser Themen geben. Bei kleineren Wahlen müssen Sie jedoch selbstständig recherchieren, da in der Regel nur Informationen zu kleineren Wahlen oder lokalen Kandidaten und Bezirks- oder Regionalbüros zur Verfügung stehen.

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wie Sie sich fühlen, oder wenn Sie der Meinung sind, dass es nicht genügend Informationen zu einer Wahlmaßnahme gibt, müssen Sie nicht über jede Maßnahme abstimmen. Fühlen Sie sich frei, einen Abschnitt leer zu lassen.

Wo kann man tiefer graben?

Ihre lokale Zeitung oder Ihr lokaler Fernsehsender hat wahrscheinlich Debatten veranstaltet und die Vor- und Nachteile fast aller Wahlmaßnahmen und lokalen Rennen in Ihrer Region durchlaufen. Zum Beispiel veranstaltete mein lokaler PBS-Sender mehrere Debatten über Wahlmaßnahmen. Ihre Laufleistung variiert hier, aber es ist trotzdem einen Blick wert. In Ballotpedia befindet sich unter jeder Kennzahl ein Link zum vollständigen Text. In den meisten Fällen benötigen Sie jedoch ein genaues Verständnis des Gesetzes und ein paar Tassen Kaffee, um durchzukommen.

Erfahren Sie mehr über Ihre County-Initiativen und -Kandidaten

Ballotpedia eignet sich hervorragend für landesweite Abstimmungsmaßnahmen, ist jedoch nicht geeignet, um Initiativen für Ihre Stadt oder Ihren Landkreis auf den Weg zu bringen. In der Regel betreffen diese Maßnahmen lokale Themen wie erschwingliches Wohnen, Parkfinanzierung oder Verkehrsinfrastruktur.

Sie müssen sich in lokalen Zeitungen und Community-Blogs umsehen. Sie können sich auch an Ihre lokale Wahlbehörde wenden, um weitere Informationen zu erhalten. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie an sie gelangen können, bietet Vote Smart eine Liste mit Websites und Telefonnummern. Sobald Sie dies tun, erhalten sie in der Regel weitere Informationen zu den Kandidaten und Initiativen.

Lokale Zeitungen veröffentlichen in der Regel vor der Wahl einen Pro / Contra-Artikel zu Ihren lokalen Themen (sofern dies noch nicht geschehen ist). Sie sollten daher in der Lage sein, mit einer schnellen Suche auf der Website Ihrer lokalen Zeitung oder auf der Website nach Informationen zu suchen für kleinere Websites, die für Personen in Ihrer Community von Interesse sind und von diesen verwaltet werden. Wenn die Initiative umstritten ist, finden Sie auch Veröffentlichungen in Zeitungen und in lokalen Blogs. In größeren Städten nehmen auch größere Zeitungen in der Regel eine Seite und listen ihre Empfehlungen auf. Dies ist zumindest eine Überlegung wert, wenn Sie Ihre Entscheidung treffen.

Natürlich sind Zeitungen eine aussterbende Rasse, aber das bedeutet nicht, dass Sie keine Optionen haben. Vote411 enthält häufig Details zu Kommunalwahlen und auf der Website Ihres Landes finden Sie alles, was Sie brauchen, auch wenn diese sehr klein ist.

Abgesehen von den Initiativen sehen Sie möglicherweise auch Wahlen zu Vorstandsmitgliedern auf Ihrem Stimmzettel. Diese sind in der Regel für eine Vielzahl von lokalen Positionen vorgesehen, von Wasserabteilungen bis hin zu Schulbezirken. Glücklicherweise greift Ballotpedia diese auch in seinen Beispielstimmen auf, sodass Sie sich zumindest einen Überblick über jeden Kandidaten verschaffen können. Andernfalls sollte eine schnelle Google-Suche alle erforderlichen Informationen enthalten.

Wo kann man tiefer graben?

Sie müssen sich bereits vertiefen, um Informationen zu den meisten dieser Maßnahmen zu erhalten. Wenn Sie jedoch noch weiter gehen möchten, finden Sie auf der Website Ihres Landtagswahlausschusses in der Regel Links zum vollständigen Wortlaut einer Initiative. Es ist zu diesem Zeitpunkt etwas spät, aber Sie können möglicherweise auch Debatten zwischen Kandidaten oder Wahlsponsoren auf Ihrer örtlichen Nachbarschaftsratssitzung verfolgen. Im schlimmsten Fall sollten Sie in Erwägung ziehen, in Ihre lokale Bibliothek zu gehen - die Leute dort haben möglicherweise keine Meinung oder Empfehlung, kennen sich jedoch mit lokalen Problemen aus oder können Sie auf weitere Ressourcen zu diesen Problemen verweisen.

Was tun mit all diesen Richtern?

Schließlich besteht eine gute Chance, dass auf Ihrem Stimmzettel eine Reihe von Richtern aufgeführt sind. Dies ist wahrscheinlich der verwirrendste Teil.

In vielen Bundesstaaten können Sie wählen, ob Sie einen Richter bei so genannten "Zurückbehaltungswahlen" entfernen möchten. Diese passieren in 21 Staaten, darunter Arizona, Kalifornien, Oklahoma und South Dakota. Dies bedeutet, dass Sie dafür stimmen, einen Richter aus dem Amt zu entfernen. Das ist es. Wenn Sie nur einen Richter auf Ihrem Stimmzettel sehen, handelt es sich wahrscheinlich um eine Zurückbehaltungswahl. Im Allgemeinen ist der einzige Grund, warum Sie sich die Mühe machen würden, einen Richter abzuwählen, der so unbeliebt ist, dass er tatsächlich die Nachricht in irgendeiner Form verbreitet. In mehreren Bundesstaaten, darunter Ohio und Utah, ist die Leistung der einzelnen Richter im Laufe ihrer Karriere unterschiedlich. Dies ist ein guter Ort, um Ihre Forschung zu starten. Die Anwaltskammer gibt es in einigen Ländern wie King County in Washington, die sogar ein auf Qualifikationen basierendes Bewertungssystem anwenden. Daher ist dies auch einen Blick wert.

Wenn Sie zwischen zwei Personen wählen, bedeutet dies, dass Sie wählen, wer Richter wird. Am besten suchen Sie bei Google nach beiden Kandidaten. Es besteht eine vernünftige Chance, dass eine lokale Zeitung, ein Rechtsblog oder eine juristische Zeitschrift einen Vergleich zwischen den beiden veröffentlicht, in dem ihre Erfahrungen, Prioritäten, Vermerke und ihre Ausbildung aufgeführt sind. Dies ist eine andere Zeit, in der Sie sich mit Ihrer örtlichen Bibliothek befassen. Dort können Sie sich über Fälle informieren, die Sie interessieren oder für Sie von Bedeutung sind, und darüber, wie ihre Entscheidungen Ihre Gemeinde beeinflusst haben.

Wo kann man tiefer graben?

Normalerweise fängt man bei einer Gerichtswahl im Unkraut an, aber man kann immer tiefer graben. Ballotpedia hat eine Seite, auf der viele Wahlen aufgeführt sind. Oft finden Sie weitere Informationen bei der Anwaltskammer Ihres Staates.

Damit haben Sie ein Gehirn voller Ideen und Meinungen. Es mag nach viel Arbeit klingen, aber ich konnte in etwa einer halben Stunde die 32 Stimmzettel auf meinem Stimmzettel durchforsten, sodass Sie nicht so viel Zeit und Raum für Ihr Gehirn aufwenden müssen, wie Sie vielleicht denken.