nützliche Artikel

So passen Sie jede Einstellung des neuen Galaxy Note 10 perfekt an

Foto: Bryan Bedder (Getty Images für Samsung)

Glücklicher Veröffentlichungstag für Samsung Galaxy Note 10! Unabhängig davon, ob Sie darauf warten, dass die FedEx-Person Ihr neues Spielzeug ablegt oder sich auf die Verwendung Ihres neuen Smartphones vorbereitet, gilt Folgendes: Ihr Gerät verfügt über eine Vielzahl von Einstellungen. Ich würde argumentieren, dass zu viele Einstellungen die Freude an einem neuen Gerät zunichte machen, als dass man sich durch ein Meer von Menüs wühlen muss, um herauszufinden, wie man es nach Belieben anpasst.

Also haben wir die harte Arbeit für Sie erledigt. Ich habe in der vergangenen Woche mit einem neuen Samsung Galaxy Note 10+ herumgespielt - einschließlich des Besuchs aller Einstellungsbildschirme, die ich finden kann - und eine Liste aller wichtigen Optionen erstellt, die Sie kennen müssen.

Einige dieser Einstellungen sind offensichtlich, andere sind unglaublich vergraben, aber alle verdienen Ihre Aufmerksamkeit. Selbst dann gibt es noch eine Menge, die ich nicht angesprochen habe (hauptsächlich Funktionen, die oder sind, aber eine niedrigere Priorität als alles andere haben). Wenn ich ein brandneues Galaxy Note 10 oder 10+ einrichten würde und dies tat, würde ich mich auf Folgendes konzentrieren:

Inbetriebnahme Ihres Galaxy Note 10

Dieser Teil ist einfach. Nehmen Sie Ihr neues Galaxy Note 10 aus der Verpackung. Es sollte bereits eine Gebühr haben. Sie können die angehängte Schutzfolie auch abziehen, wenn Sie dies möchten. Andernfalls wird Ihr Gerät nicht beschädigt. Ich empfehle jedoch, die Schutzfolie eingeschaltet zu lassen. Warum nicht? Es schützt Ihren Bildschirm vor Kratzern und ist bereits perfekt auf Ihrem Gerät platziert.

Sie tippen zunächst auf einen großen blauen Pfeil, um „Los geht's“ anzuzeigen.

Von dort aus müssen Sie einer EULA und einer Datenschutzrichtlinie zustimmen, um mit dem Einrichtungsprozess fortfahren zu können - obwohl Sie Diagnoseinformationen an Samsung senden oder zustimmen, diese über Ihr Samsung-Konto mit anderen Informationen zu verknüpfen, die das Unternehmen über Sie kennt wahlweise.

Sie können Ihr neues Galaxy Note 10 dann mit einem älteren Gerät einrichten - kabellos, wenn Sie von einem Samsung-Smartphone oder über ein Kabel und einen USB-Anschluss (im Lieferumfang enthalten) von einem anderen Android-Gerät oder iPhone aus .

Angenommen, Sie werden wie bisher noch von Grund auf neu eingerichtet und aufgefordert, sich bei einem drahtlosen Netzwerk anzumelden. Ich empfehle auf jeden Fall, dies nicht zu überspringen, denn ... warum möchten Sie Ihre WLAN-Anmeldeinformationen nicht eingeben? Auf diese Weise kann Ihr Gerät sofort nach Systemaktualisierungen suchen. Dies ist immer eine gute Praxis.

Sie werden dann aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden. Sie können dies bis später überspringen, wenn Sie möchten. Ich habe mich angemeldet und mein Galaxy Note 10 danach gefragt, ob ich es über ein Backup von einem anderen Android-Gerät (meinem Pixel 3) einrichten oder von vorne beginnen möchte. (Ich habe letzteres ausgewählt.)

Sie müssen dann die Sicherheit Ihres Geräts einrichten - eine wichtige Komponente. Sie haben eine Reihe von Optionen zur Auswahl:

Sobald Sie gesperrt sind, werden Sie von Ihrem Gerät aufgefordert, Google-Dienste einzurichten, z. B. die automatische Sicherung auf Drive, ob Sie Standort- oder WLAN-Scans verwenden möchten und ob Sie Ihre Diagnose- und Nutzungsdaten an Google senden möchten. (Ich nehme wieder an, dass ich diese Option erhalten habe, weil ich mich zuvor bei meinem Google-Konto angemeldet habe.)

Sie werden dann aufgefordert, sich bei Ihrem Konto anzumelden, wenn Sie möchten. Ich habe es nicht getan, weil ich es satt hatte, Passwörter einzugeben. Besitze ich überhaupt ein Samsung-Konto?

Schließlich ist Ihr Galaxy Note 10 einsatzbereit. Knacken Sie Ihre Fingerknöchel, lassen Sie uns anfangen, es aufzustellen.

Aktualisieren Sie Ihre Apps und Ihr Betriebssystem

Das allererste, was ich gerne mache, wenn ich ein neues Android-Smartphone bekomme, ist, Google Play zu starten und nach Updates für alle vorinstallierten Apps zu suchen. Ja, Ihr Gerät aktualisiert sie trotzdem automatisch, aber ich bin ungeduldig.

Ich rufe dann die App "Einstellungen" auf und gehe zu "Software-Aktualisierung" unten. Obwohl Ihr Gerät bereits wichtige Updates heruntergeladen und installiert haben sollte, als Sie sich während des Ersteinrichtungsvorgangs bei Ihrem WLAN angemeldet haben, bin ich gerne gründlich.

Schließlich und dies ist spezifisch für Samsung, aber ich ging und lud seine brandneue DeX-Anwendung (für Windows und Mac). Im Allgemeinen ist es ein großartiges Tool, wenn Sie von einem Desktop oder Laptop auf Ihr über USB angeschlossenes Galaxy Note 10 zugreifen möchten. Wenn Sie schneller mit der Maus klicken als auf einen Bildschirm tippen, hilft Ihnen DeX dabei, Ihr neues Telefon noch schneller einzurichten - ein Muss.

Lass uns mit der gruseligen Settings App spielen

Das meiste, aber nicht alles, was Sie an Ihrem brandneuen Galaxy Note 10 ändern möchten, finden Sie in der Einstellungen-App. Und die Einstellungen-App ist voller Menüs innerhalb von Menüs. Ich habe sie alle untersucht und empfehle Folgendes, wenn Sie das Telefon zum ersten Mal einrichten:

Anschlüsse

Einrichten eines neuen DNS: Tippen Sie auf "Weitere Verbindungseinstellungen" und anschließend auf "Privates DNS". Wechseln Sie dann von der Standardeinstellung zu "Hostname des privaten DNS-Anbieters". Dort möchten Sie die Anmeldeinformationen eingeben, um einen besseren Dienst zu erhalten - wie Cloudflare oder Google DNS -, um eine noch bessere Leistung als der DNS eines beschissenen ISP zu erzielen, wenn Sie mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sind.

Aktivieren (und Priorisieren) von WLAN-Anrufen: Wenn Ihr Mobilfunksignal an einem Ort so lala ist, Ihre WLAN-Verbindung jedoch hervorragend, gibt es keinen Grund, warum Sie WLAN-Anrufe nicht verwenden sollten (vorausgesetzt, Ihr Mobilfunkanbieter unterstützt dies). Aktivieren Sie die Option und tippen Sie darauf. Wechseln Sie von "Mobilfunk bevorzugt" zu "WLAN bevorzugt".

Geräusche und Vibration

Ändern Sie den störenden Samsung-Benachrichtigungston: Das Galaxy Note 10 verwendet standardmäßig den „Spaceline“ -Ton für Benachrichtigungen. Das Fünf-Noten-Muster ist für meinen Geschmack etwas lang, besonders wenn Sie mit Benachrichtigungen überhäuft werden. Ändern Sie diesen Wert in einen kürzeren Wert (z. B. Roter Zwerg) oder in einen beliebigen Wert, indem Sie auf Benachrichtigungstöne tippen und einen beliebigen Wert auswählen.

Dolby Atmos aktivieren : Standardmäßig ist Dolby Atmos auf Ihrem Gerät deaktiviert. Es gibt Ihnen zwar keinen kinoähnlichen Positionssound, aber wenn Sie es aktivieren, erhalten Sie einen gewissen Schub (und der Sound fühlt sich ein wenig einhüllender an, als wenn er direkt auf Sie gestrahlt würde). Probieren Sie es aus und sehen Sie, ob es Ihnen gefällt. Wählen Sie dazu Erweiterte Toneinstellungen> Tonqualität und -effekte. Ich fand es am einfachsten, einen YouTube-Filmtrailer im Bild-in-Bild-Modus abzuspielen und dann die Einstellung ein- und auszuschalten, um zu sehen, wie ich mich fühlte.

Passen Sie die Equalizer-Einstellungen an Ihr Alter an: Die Adapt Sound-Funktion Ihres Geräts ist insofern eigenartig, als sie versucht, die Frequenzen zu erhöhen, die Sie mit zunehmendem Alter möglicherweise nicht hören können. Sie finden diese Option unter Erweiterte Toneinstellungen> Tonqualität und Effekte. Setzen Sie Kopfhörer oder Ohrhörer auf, tippen Sie darauf und wählen Sie die Altersgruppe aus (unter 30, 30–60 oder über 60). Sie können dann auf das Zahnradsymbol tippen, um eine Vorschau der Einstellungen Ihres Geräts zu erhalten.

Wenn Sie Ihre eigene Konfiguration basierend auf einem schnellen Hörtest erstellen möchten, tippen Sie auf „Personalisiertes Klangprofil hinzufügen“. Sie müssen etwa eine Minute auf Testtöne warten, um zu erfahren, welche Art von Verstärkung Sie am besten nutzen können.

Benachrichtigungen

Plan Bitte nicht stören: Ich hasse es, von Dellen, Anrufen oder anderen störenden Geräuschen geweckt zu werden, wenn ich versuche, ins Bett zu gehen. Legen Sie einen Zeitplan fest, nach dem der Modus "Nicht stören" Ihres Telefons aktiviert werden soll, damit Sie störungsfrei Ihre Schlafstunden verbringen können. Tippen Sie auf Nicht stören> Wie geplant einschalten, um zu beginnen.

Sie können auch die Option „Ausnahmen zulassen“ verwenden, um zuzulassen, dass bestimmte Alarme, Anrufe oder Nachrichten in Ihren Ruhekegel eindringen. Ich finde die Option "Anrufer wiederholen" nützlich, wenn jemand versucht, Sie mit dringenden Nachrichten zu erreichen.

Anzeige

Planen Sie Ihren Blaulichtfilter- und Nachtmodus: Egal, ob Sie versuchen, bei Nacht schneller einzuschlafen, oder ob Sie den Dunkelmodus bevorzugen, um nicht von den hellen, weißen Bildschirmen Ihres Telefons blind zu werden, mit dem Galaxy Note 10 du hast gedeckt Tippen Sie auf die Einstellungen für den Blaulichtfilter und den Nachtmodus, um sie zu planen. Dadurch kann Ihr Telefon jede Funktion automatisch aktivieren, wenn es dunkel wird.

Aktivieren Sie den Vivid-Modus für eine poppigere Anzeige: Tippen Sie auf den Bildschirmmodus, und wählen Sie "Vivid", um die Sättigung Ihrer Anzeige zu erhöhen. Farben sehen viel lebendiger aus, obwohl einige Benutzer das künstliche Gefühl nicht mögen. Probieren Sie es aus und sehen Sie, ob es Ihre Erfahrung verbessert.

Erhöhen Sie die Bildschirmauflösung auf WQHD +: Standardmäßig verwendet das Galaxy Note 10+ (in meinem Fall) eine Bildschirmauflösung von 2280 x 1080. Es wird jedoch eine Bildschirmauflösung von 3040 x 1440 unterstützt. Tippen Sie auf die Einstellung für die Bildschirmauflösung, um dies auszuprobieren. Dies kann jedoch die Leistung und / oder die Akkulaufzeit beeinträchtigen, insbesondere, wenn Sie ein großer Handy-Spieler sind.

Möglicherweise können Sie nicht einmal einen Qualitätsunterschied zwischen der FHD + - und der WQHD + -Auflösung feststellen. Und das ist völlig in Ordnung; Sie können Ihr Telefon jederzeit wieder auf 2280-by-1080 umstellen, wenn nach ein paar Tagen alles gleich aussieht.

Passen Sie alles auf Ihrem Startbildschirm an: Dies ist eine große Herausforderung. Tippen Sie auf diesen Abschnitt und machen Sie sich bereit, um zahlreiche Änderungen vorzunehmen, darunter: Auswählen, ob Sie einen separaten "Apps" -Bildschirm verwenden oder alle Ihre App-Symbole im iOS-Stil auf Ihrem Startbildschirm ablegen möchten; ob Sie ein 4x5-, 4x6-, 5x5- oder 5x6-Raster von Symbolen für Ihren Home- oder Apps-Bildschirm möchten; und ob der Startbildschirm automatisch in den Querformatmodus wechseln soll, wenn Sie das Telefon zur Seite neigen.

Sie können auch auf App-Symbol-Badges tippen, um Benachrichtigungsnummern durch rote Punkte zu ersetzen, falls die Anzahl der ungelesenen Nachrichten in Ihrer E-Mail-App erschreckend ist. Wenn Sie keine Apps auf Ihrem Telefon sehen möchten, die Sie ansonsten nicht deinstallieren können, sollten Sie auch die Funktion zum Ausblenden von Apps besuchen.

Verleihen Sie Ihrem Edge Lighting ein wunderschönes Aussehen: Eine meiner Funktionen des Galaxy Note 10 ist das Edge-Display, das auf unzählige Arten leuchten kann, um Sie zu benachrichtigen. Die standardmäßige Kantenbeleuchtung, "Basic", erledigt den Job, aber Sie können aus zahlreichen anderen schönen Animationen und Glüheffekten auswählen. Tippen Sie auf Kantenbildschirm> Kantenbeleuchtung> Kantenbeleuchtungsstil, um zu beginnen. Vergessen Sie nicht zu bearbeiten, welche Apps Edge Lighting-Benachrichtigungen auslösen. Verwenden Sie dazu die Option „Benachrichtigungen verwalten“ auf dem Edge Lighting-Bildschirm.

Vollständige Änderung des Edge-Bedienfelds: Wenn Sie Ihren Finger vom äußersten rechten Rand des Galaxy Note 10-Bildschirms zur Mitte bewegen, öffnen Sie das Edge-Bedienfeld Ihres Geräts. Standardmäßig werden Apps angezeigt - eine Liste, die Sie anpassen können, indem Sie auf „Kantenbedienfelder“ und dann auf „Bearbeiten“ im Abschnitt „Kantenbildschirm“ tippen. (Sie können das Edge-Bedienfeld auch ganz ausschalten, wenn Sie es nicht mögen.)

Sie können auch ein anderes Edge-Bedienfeld auswählen, das Live-Nachrichten, häufig angerufene Personen, die Wettervorhersage und Erinnerungen enthält (um nur einige Optionen zu nennen).

Wechseln von Navigationsschaltflächen zu Gesten : Wenn Sie vorgeben möchten, ein iPhone-Benutzer zu sein, tippen Sie auf die Option Navigationsleiste, um von den praktischen kleinen Schaltflächen am unteren Rand des Android-Bildschirms zu Gesten zu wechseln. Sie können auch die Reihenfolge der Schaltflächen selbst ändern. Wild werden.

Stellen Sie sich einen PC vor und schalten Sie Ihren Bildschirmschoner ein: Ja, Ihr Galaxy Note 10 verfügt über einen Bildschirmschoner. Diese Einstellung finden Sie unten in den Anzeigeoptionen. Wenn Sie es aktivieren, sehen Sie sich etwas Hübsches an, wenn sich Ihr Bildschirm während des Ladevorgangs ausschaltet. Tippen Sie auf die Einstellung, und Sie können aus einer Vielzahl von unterhaltsamen Optionen auswählen:

Bildschirm sperren

Lassen Sie Ihr Telefon an vertrauenswürdigen Orten entsperrt: Tippen Sie auf Smart Lock, und Sie können Parameter festlegen, wann Ihr Telefon entsperrt bleiben soll. (Gesichtserkennung als Bildschirmsperre zu verwenden ist genauso einfach und noch sicherer, aber ich kann Ihnen nichts dafür, dass Sie sich faul fühlen.)

Tippen Sie auf Voice Match, und Sie können Ihr Telefon so einrichten, dass es auch bei ausgeschaltetem Bildschirm "OK Google" -Befehle erkennt.

Mehr Sicherheit für Ihr Telefon: Wenn Sie nicht alle biometrischen Sicherheitsmechanismen Ihres Geräts eingerichtet haben, z. B. Gesichts- und Fingerabdruckerkennung, können Sie dies über den Abschnitt Bildschirmsperrungstyp tun.

Verwandeln Sie Ihr Smartphone in eine tickende Zeitbombe: OK, nicht. Wenn Sie jedoch auf Einstellungen für die sichere Sperre tippen, können Sie festlegen, wie lange Ihr Telefon warten soll, bis es nach dem Ausschalten des Bildschirms automatisch gesperrt wird. Noch wichtiger ist, dass Sie Ihr Gerät auch anweisen können, sich selbst (und Ihre Daten) zu löschen, wenn jemand 15 Mal erfolglos versucht, das Telefon zu entsperren - eine Einstellung, die standardmäßig nicht aktiviert ist.

Passen Sie Ihr Always On Display so an, dass es immer eingeschaltet ist: Standardmäßig müssen Sie auf Ihr Telefon tippen, um die Uhrzeit und Ihre Benachrichtigungen anzuzeigen. Sie können ihn auch so einstellen, dass diese Informationen immer angezeigt werden - Ihr schwacher Akku - oder er bleibt zu festgelegten Zeiten eingeschaltet.

Hinzufügen weiterer Informationen zu Ihrem Sperrbildschirm / Immer angezeigt: Tippen Sie auf FaceWidgets (ein schrecklicher Name), und Sie können Ihrem Sperrbildschirm und Immer angezeigt Informationen wie die aktuell wiedergegebene Musik, Ihren Zeitplan oder das Wetter hinzufügen. Tippen Sie zweimal auf Zeigen Sie die Uhrzeit / das Datum auf Ihrem Always On Display an und streichen Sie dann mit dem Finger nach links und rechts, um sie anzuzeigen. Wenn Sie sich auf dem Sperrbildschirm befinden, müssen Sie nur auf der Uhr / dem Datum nach links und rechts streichen.

Tippen Sie auf Kontaktinformationen, um Ihrem Sperrbildschirm benutzerdefinierten Text hinzuzufügen. Dies ist nützlich, wenn Sie klarstellen möchten, dass es sich bei Ihrem Gerät um ein "so and so's phone" handelt, oder wenn eine Person es zurückgeben kann, wenn sie es findet.

Verschönern Sie Ihren Sperrbildschirm: Tippen Sie auf den Dynamic Lock-Bildschirm, um ihm einen Stil zu verleihen. Sie können aus rotierenden Bildern von Landschaften, Leben, Nahrung, Haustieren oder Kunst auswählen. Jedes Mal, wenn Sie den Bildschirm einschalten, sehen Sie sich ein anderes Bild an.

Biometrie und Sicherheit

Hinzufügen Ihres Gesichts (oder mehrerer Finger): Wenn Sie auf Ihrem Gerät keine Gesichtserkennung eingerichtet haben oder mehr Fingerabdrücke hinzufügen möchten, um das Entsperren Ihres Smartphones zu vereinfachen, tun Sie dies hier. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf "Biometrics-Einstellungen", um Ihrem Gesicht oder Ihrem Fingerabdruck Priorität einzuräumen (sofern Sie beide Einstellungen vorgenommen haben).

Geben Sie sich einen sicheren Ordner, in dem Sie Dinge verstecken können: Wenn Sie für bestimmte Apps und Daten etwas mehr Sicherheit wünschen, können Sie mit der Option Sicherer Ordner einen kleinen geschützten Speicherplatz auf Ihrem Gerät erstellen. Jeder Benutzer Ihres Telefons muss sich (mit einer beliebigen Sperrmethode) bei Ihnen authentifizieren, um auf den Inhalt zugreifen zu können. Sie können den Ordner sogar auf dem Anwendungsbildschirm ausblenden, um ihn zusätzlich zu sichern.

Sie können Apps an den Bildschirm anheften, wenn Sie Ihren Freunden die Nutzung Ihres Telefons überlassen: Ich liebe diese Funktion. Tippen Sie auf Andere Sicherheitseinstellungen und scrollen Sie dann ganz nach unten, bis Sie „Fenster anheften“ sehen. Tippen Sie darauf und schalten Sie die Funktion ein. Sie können jetzt ein Fenster auf den Bildschirm „kleben“ und andere Benutzer daran hindern, zu anderen Apps auf Ihrem Telefon zu springen. Dies ist ideal, um zu verhindern, dass Freunde Ihre Fotos durchblättern, wenn sie sich Ihr Telefon ausleihen, um einen Anruf zu tätigen .

Konten und Backup

Alle anderen Konten hinzufügen: Wenn Sie weitere Dienste mit Ihrem Samsung-Telefon synchronisieren möchten, müssen Sie dies hier tun. Melden Sie sich bei einer beliebigen Anzahl von Konten an, um sie in die verschiedenen Funktionen Ihres Geräts zu integrieren (je nach Dienst).

Erweiterte Funktionen

Passen Sie alles an Ihrem S-Stift an: Tippen Sie auf die Einstellung S-Stift, um eine Reihe nützlicher Funktionen für den kleinen Stift von Samsung aufzurufen. Tippen Sie auf Luftaktionen, um zu ändern, was die kleine Schaltfläche bewirkt, wenn Sie darauf tippen oder sie gedrückt halten - im Allgemeinen oder wenn Sie bestimmte Apps verwenden.

Sie können die Funktion „Mit S-Pen-Fernbedienung entsperren“ aktivieren, um sich bei Ihrem Gerät zu authentifizieren, indem Sie auf die Schaltfläche tippen. Dies ist eine praktische (aber nicht sehr sichere) Vorgehensweise. Tippen Sie auf Verknüpfungen, um die verschiedenen Apps und Funktionen zu ändern, die angezeigt werden, wenn Sie Ihren S Pen vom Smartphone entfernen. (Dies ist der Bildschirm „Luftansicht“. Sie können jedoch ändern, was passiert, wenn Sie den S-Stift herausziehen, indem Sie auf „Wenn der S-Stift entfernt wird“ tippen.)

Schließlich können Sie die Option "Mehrere S-Stifte verwenden" aktivieren, damit Ihre Freunde mit S-Stiften auf Ihrem Bildschirm zeichnen können. Es ist eine S Pen Party.

Erstellen Sie unterhaltsame Automatisierungen auf Ihrem Gerät: Öffnen Sie Bixby Routines, wenn Sie Trigger und andere unterhaltsame Automatisierungen auf Ihrem Gerät erstellen möchten. Sie können beispielsweise den Blaulichtfilter auf Ihrem Gerät aktivieren, die Lautstärke verringern und die Helligkeit des Bildschirms anpassen, wenn es fast Ihre normale Schlafenszeit ist - oder, noch besser, eine bestimmte Szene in Ihrem SmartThings-Smarthome-Setup von Samsung starten.

Verhindern Sie, dass Ihr Side-Key Bixby startet: Wenn Sie kein Fan des digitalen Assistenten von Samsung sind, tippen Sie auf Smart-Key und stellen Sie sicher, dass Sie alle Aktionen deaktiviert haben, die ihn möglicherweise auslösen könnten.

Empfangen von Anrufen und Texten auf anderen Samsung-Geräten: Wenn Sie über andere Samsung-Geräte verfügen, aktivieren Sie diese Funktion, um sicherzustellen, dass Sie auch Anrufe und Nachrichten auf diesen Geräten tätigen und empfangen können. Solange Ihre Geräte mit demselben Samsung-Konto verbunden sind, können Sie alles, was Sie auf Ihrem Telefon tun können, beispielsweise auf Ihrem Samsung-Tablet.

Verbinden Sie Ihr Telefon mit Ihrem Windows-PC: Tippen Sie auf „Mit Windows verbinden“, und Sie können Ihr Samsung-Gerät über die Microsoft-App „Ihr Telefon“ mit Ihrem Windows-PC verbinden. Es ist eine großartige Möglichkeit, Benachrichtigungen zu empfangen (und Nachrichten zu senden / zu empfangen), auch wenn Ihr Telefon nicht physisch an Ihren PC angeschlossen ist (auf den Sie dann einfach mit DeX zugreifen können).

Löschen Sie Screenshots, nachdem Sie sie freigegeben haben: Wenn Sie viele Screenshots auf Ihrem Gerät aufgenommen haben - ich weiß, dass ich das tue -, tippen Sie auf Screenshots und Bildschirmschreiber. Wählen Sie "Geteilte Screenshots löschen", um sich einen Schritt zu sparen, indem Sie alles löschen, was Sie nach dem Teilen aufgenommen haben.

Sie können auch auf Bildschirmrekordereinstellungen tippen, um festzulegen, was erfasst wird, wenn Sie ein Video von Ihrem Bildschirm aufnehmen. Fügen Sie beispielsweise Ihren Mikrofoneingang hinzu, wenn Sie ein Titel-Tutorial-Video für Ihre Freunde erstellen möchten.

Wecken Sie Ihr Telefon, wenn Sie es abheben: Tippen Sie auf Bewegungen und Gesten und dann auf „Zum Wecken heben“, um den Sperrbildschirm Ihres Telefons automatisch einzuschalten, wenn Sie es von einer ebenen Fläche abheben.

Hellen Sie Ihre Videos auf: Ähnlich wie bei der zuvor erwähnten Funktion „Lebendiger Modus“ können Sie versuchen, den Video-Enhancer einzuschalten, um die Helligkeit und Sättigung zu erhöhen, die Sie auf Apps wie YouTube, Google Play Movies & TV oder Netflix sehen. Probieren Sie es aus, sehen Sie, ob es Ihnen gefällt, und wechseln Sie zurück, wenn Sie die Verbesserungen nicht ertragen können.

Aktivieren Sie die Notfallbenachrichtigung, wenn Sie in Schwierigkeiten sind: Ich bin überrascht, dass diese Funktion auf dem Samsung Note 10 standardmäßig deaktiviert ist. Tippen Sie auf SOS-Nachrichten senden, um diese nützliche Funktion zu aktivieren, die Sie hoffentlich nie verwenden müssen. Tippen Sie dreimal auf die Seitentaste, um Ihre Notfallkontakte darauf aufmerksam zu machen, dass Sie möglicherweise in Gefahr sind. Sie können auch festlegen, dass Bilder und Audioaufnahmen automatisch gesendet werden, um so viel Kontext wie möglich zu erhalten.

Digitales Wohlbefinden

Zwingen Sie sich, sich auf das Bett vorzubereiten: Ich liebe die Funktion „Abwickeln“ von Digital Wellbeing. Wenn Sie dies planen, wird Ihr Telefon grau und der Modus „Nicht stören“ aktiviert, wenn Sie möchten, um Sie zu ermutigen, das Gerät nicht mehr zu verwenden und ins Bett zu gehen. Harte Liebe.

Gerätepflege

Apps nach einem Zeitplan automatisch schließen (oder das Telefon neu starten): Tippen Sie auf Gerätepflege und dann auf das Dreifach-Punkt-Symbol in der oberen rechten Ecke. Tippen Sie auf Automatische Optimierung, um sicherzustellen, dass Ihr Telefon jeden Tag nur wenig Speicher- und Speicherlöschroutine ausführt. Wenn in Ihrer Liste der zuletzt verwendeten Apps eine Reihe von Elementen geöffnet ist, können Sie Ihr Telefon auch schließen, damit Sie jeden Morgen neu anfangen können.

Tippen Sie in diesem Dropdown-Menü auf Automatisch neu starten, und Sie können Ihr Gerät sogar jeden Tag zu einer festgelegten Zeit neu starten lassen - und zwar innerhalb eines Zeitfensters von einer Stunde zu einer festgelegten Zeit. Dies ist wahrscheinlich für die meisten Menschen ein Overkill, aber ein etwas häufigerer Neustart Ihres Geräts ist nicht der schlechteste Ansatz.

Weitere Einstellungen, die es wert sind, auf Ihrem Samsung Galaxy Note erkundet zu werden

Und Sie dachten, wir wären fertig, als wir mit der offiziellen Einstellungs-App fertig waren. Ha! Auf Ihrem Gerät befinden sich noch viele weitere Konfigurationsoptionen, über die Sie unbedingt Bescheid wissen sollten.

Bixby

Ausschalten von Bixby Home: Wenn Sie Bixby Home nicht mögen - Samsungs informationsreiches Fenster auf der linken Seite Ihres primären Startbildschirms - können Sie es ganz einfach ausschalten. Drücken Sie lange auf Ihren Startbildschirm, wischen Sie nach rechts und deaktivieren Sie ihn.

Kamera

Aktivieren von Videos und HEIF- (oder RAW-) Bildern: Öffnen Sie die Kamera-App und tippen Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen linken Ecke. Hier können Sie Bewegungsfotos aktivieren - einfache Einzelaufnahmen in winzige Videos verwandeln, die aufzeichnen, was genau passiert ist, bevor Sie Ihr Bild aufgenommen haben. Sie können auch auf Optionen speichern tippen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Aufnahmen im platzsparenden HEIF-Format speichern (oder auf RAW, wenn Sie später viel Bildbearbeitung planen).

Videos mit einer viel höheren Auflösung (bei 60 Bildern pro Sekunde) aufnehmen: Ihr Telefon nimmt standardmäßig nicht in 4 KB (oder 60 Bildern pro Sekunde) auf. Sie müssen für Ihre hintere oder vordere Kamera (oder für beide) auf diese umschalten, indem Sie auf die entsprechende Option „Videogröße“ im Unterabschnitt „Videos“ tippen.

Sie sollten auch auf Erweiterte Aufnahmeoptionen tippen und Video mit hoher Effizienz aktivieren, um auf Ihrem Gerät so viel Speicherplatz wie möglich zu sparen. Wenn Sie möchten, können Sie auch versuchen, in HDR10 + aufzunehmen, vorausgesetzt, Sie haben einen Monitor (oder Fernseher), der dies für die Wiedergabe unterstützt.

Aktivieren Sie die Rasterlinien , um bessere Kompositionen zu erstellen: Tippen Sie auf die Option Rasterlinien, um sie zu aktivieren. Diese Funktion ist unglaublich nützlich, um sicherzustellen, dass die von mir aufgenommenen Bilder so direkt wie möglich sind. Sie sorgen auch dafür, dass Sie das Motiv genau dort platzieren, wo es für den gewünschten Effekt am besten geeignet ist.

Verwenden Sie den Tracking-Autofokus, wenn Leute herumlaufen: Die Tracking-Autofokus-Funktion kann sehr hilfreich sein, wenn Sie versuchen, Bilder von sich schnell bewegenden Motiven aufzunehmen. Probieren Sie es aus, um sicherzustellen, dass Ihre Kamera auf das fokussiert bleibt, was Sie aufnehmen möchten.

Standort-Tags aktivieren, um Ihre Fotos später besser zu organisieren: Aus irgendeinem Grund sind Standort-Tags für die Kamera Ihres Smartphones standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie sie aktivieren, können Sie markieren, wo Sie Ihre Bilder aufgenommen haben - eine unglaublich nützliche Methode, um sie später zu sortieren und zu finden.

Schreien Sie auf Ihrem Telefon, um Bilder aufzunehmen: Tippen Sie auf Aufnahmemethoden, um die Sprachsteuerung zu aktivieren. Wenn Sie Ihrer Kamera-App einen nervigen Spruch geben, wie z. B. „Käse“, wird ein Bild aufgenommen.

Telefon

Rufen Sie die Telefon-App auf und tippen Sie auf das Dreifach-Punkt-Symbol in der rechten oberen Ecke. Tippen Sie dort auf Einstellungen.

Anrufer -ID- und Spam-Schutz aktivieren : Dies ist ein Kinderspiel, aber standardmäßig ist es auf Ihrem Telefon deaktiviert. Wenn Sie es einschalten, verwendet Ihr Gerät den Hiya-Dienst, um Sie darüber zu informieren, wer anruft (und ob es sich möglicherweise um Spam handelt).

Unbekannte Anrufer blockieren : Diese Funktion, die sich im Abschnitt „Gesperrte Nummern“ der Anrufeinstellungen befindet, ist ebenfalls ein großer Spam-Killer. Wenn ein Anrufer nicht auf Ihrer Kontaktliste steht, wird er zur Voicemail weitergeleitet. Sicher, das bedeutet, dass Sie möglicherweise Anrufe aus der Arztpraxis verpassen, aber Sie können sie jederzeit zurückrufen. Es ist sicher besser, sich die ganze Zeit mit Robocall-Mist auseinandersetzen zu müssen.

Mitteilungen

Holen Sie sich ein bisschen mehr Ruhe bei Notrufen: Nichts gegen Notrufe, aber wenn Sie der Typ sind, der es vorziehen würde, dass Ihr Telefon so leise wie möglich ist, sollten Sie die Nachrichten-App aufrufen und auf tippen Tippen Sie mit dem Dreipunktsymbol in der Mitte rechts auf Einstellungen und anschließend auf Einstellungen für Notfallbenachrichtigungen. Tippen Sie danach auf Notfallbenachrichtigungen und aktivieren oder deaktivieren Sie alles, was Sie möchten.

Goldavelez.coms kompletter Leitfaden für Android Lassen Sie sich nicht von den vielen (vielen!) Einstellungen und Apps von Android überwältigen. Beherrschen Sie Ihr Android-Telefon oder -Tablet mit unserer umfangreichen Sammlung von Anleitungen, Tipps und Tricks.