interessant

So löschen und formatieren Sie eine Festplatte

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Computer verkaufen, ein neues Betriebssystem ausprobieren oder ein externes Laufwerk für Backups einrichten, müssen Sie manchmal eine Festplatte vollständig löschen und formatieren. Hier sind die grundlegenden Schritte.

Dateisysteme erklärt

Wenn Sie eine Festplatte zum ersten Mal für die Verwendung mit einem Computer einrichten, müssen Sie sie mit a formatieren. Verschiedene Betriebssysteme (wie Windows, Mac OS X und Linux) verwenden unterschiedliche Dateisysteme zum Organisieren und Speichern von Daten. Daher müssen Sie das für Ihre Anforderungen am besten geeignete Dateisystem verwenden. Hier sind einige der beliebtesten Dateisysteme, die Sie sehen werden:

  • NTFS : Dies ist das Standarddateisystem von Windows. Windows kann auf NTFS-formatierten Laufwerken lesen und schreiben. OS X und Linux können nur NTFS-formatierte Laufwerke lesen, aber nicht darauf schreiben - es sei denn, Sie haben einen Treiber eines Drittanbieters wie NTFS-3G installiert.
  • FAT32 : FAT32 ist ein älteres Dateisystem. Sie können neuere Versionen von Windows nicht auf einem FAT32-System installieren, aber es kann für externe Laufwerke nützlich sein, da es von Windows, OS X und Linux gelesen und beschrieben werden kann. Es hat jedoch einen großen Nachteil: Sie können nur Dateien mit 4 GB oder weniger auf einem FAT32-Laufwerk speichern, was bedeutet, dass es nicht ideal für große Dateien wie Filme ist.
  • ExFAT : ExFAT wird seltener verwendet, ähnelt jedoch FAT32 ohne die Nachteile. Sowohl Windows als auch OS X können mit ExFAT formatierte Laufwerke lesen und beschreiben und Dateien über 4 GB speichern. Dies macht es ideal für Flash-Laufwerke.
  • HFS Plus : Auch als Mac OS Extended bekannt, ist dies das Standarddateisystem von OS X. OS X kann lesen und schreiben. Wenn Sie Windows mit Boot Camp auf Ihrem Mac ausführen, können Sie HFS Plus-Laufwerke lesen, aber nicht darauf schreiben. Ein Drittanbieter-Tool wie Paragon HFS + ermöglicht jedem Windows-System das Lesen und Schreiben auf HFS Plus-Laufwerken.

Dies sind nur einige Beispiele für gängige Dateisysteme und die einzigen, denen Sie als Windows- oder Mac-Benutzer wirklich begegnen. Welches Sie verwenden, hängt vom Laufwerk ab und wofür Sie es verwenden. Wenn Sie beispielsweise ein externes Laufwerk haben, das Sie nur mit Windows-Computern verwenden, möchten Sie es als NTFS formatieren. Wenn Sie ein Laufwerk für Windows-PCs und Macs verwenden, ist ExFAT wahrscheinlich die beste Option.

Beachten Sie, dass beim Formatieren einer Festplatte der gesamte Inhalt auf Ihrer Festplatte gelöscht wird. Stellen Sie daher sicher, dass Sie das richtige Dateisystem ausgewählt haben, bevor Sie Ihre Daten kopieren. In einigen Fällen ist es möglich, Ihr Laufwerk zu konvertieren, ohne dass Dateien verloren gehen (z. B. beim Konvertieren einer Festplatte von FAT32 zu NTFS). In den meisten Fällen besteht die einzige Möglichkeit, Ihr Dateisystem zu ändern, darin, das Laufwerk zu löschen und es von Grund auf neu zu formatieren.

So formatieren Sie ein externes Laufwerk oder ein Flash-Laufwerk

Sie haben gerade ein neues externes Laufwerk oder ein neues Flash-Laufwerk gekauft und müssen es jetzt verwenden. Beachten Sie, dass wir empfehlen, jedes gekaufte Laufwerk zu formatieren, auch wenn es beim Anschließen funktioniert. Viele externe Laufwerke und Flash - Laufwerke werden mit einer zusätzlichen Software geliefert, die unserer Meinung nach nicht sehr gut ist Erwähnung gibt Ihnen ein bisschen mehr Platz auf dem Laufwerk).

In Windows

So formatieren Sie ein externes Laufwerk in Windows:

  1. Schließen Sie Ihr Laufwerk an den Computer und gegebenenfalls an eine Steckdose an.
  2. Öffnen Sie den Windows Explorer, klicken Sie in der Seitenleiste auf den Abschnitt "Computer" und suchen Sie Ihr Laufwerk.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie "Formatieren".
  4. Wählen Sie unter "Dateisystem" das Dateisystem aus, das Sie verwenden möchten. Weitere Informationen zur Auswahl finden Sie im obigen Abschnitt.
  5. Geben Sie Ihrem Laufwerk unter "Volume Label" einen Namen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Quick Format".
  6. Klicken Sie auf "Start", um das Laufwerk zu formatieren. Sie erhalten eine Benachrichtigung, wenn der Vorgang abgeschlossen ist (dies sollte nur einige Sekunden dauern).

Wenn Sie fertig sind, öffnen Sie das Laufwerk in Windows Explorer, und Sie können mit dem Ziehen von Dateien oder dem Sichern Ihres Computers beginnen.

Denken Sie daran, dass beim Formatieren eines Laufwerks nicht genau so viel freier Speicherplatz angezeigt wird wie auf der Box. Dies liegt daran, dass Computer den Speicherplatz anders messen als sie vermarktet werden, sodass Sie, zumindest unter Windows, niemals die exakt gleiche Anzahl erhalten.

In OS X

So formatieren Sie ein externes Laufwerk auf einem Mac:

  1. Öffnen Sie den Finder, gehen Sie zu / Programme / Dienstprogramme und doppelklicken Sie auf Festplatten-Dienstprogramm.
  2. Wählen Sie Ihr Laufwerk in der linken Seitenleiste aus und wechseln Sie zur Registerkarte Löschen.
  3. Wählen Sie im Menü "Format" das Dateisystem aus, das Sie verwenden möchten. Weitere Informationen zur Auswahl finden Sie im obigen Abschnitt.
  4. Geben Sie Ihrem Laufwerk einen Namen und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen. Das Formatieren Ihres Laufwerks sollte nur wenige Sekunden dauern.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie im Finder auf das Laufwerk. Sie können mit dem Ziehen von Dateien beginnen oder diese mit Time Machine als Sicherungslaufwerk einrichten.

Formatieren der Hauptfestplatte Ihres Computers

Wenn Sie die Hauptfestplatte Ihres Computers löschen möchten, werden die Dinge etwas komplizierter. Sie können das Laufwerk offensichtlich nicht löschen, während Sie es verwenden. Daher müssen Sie es von einer bootfähigen CD oder einem USB-Laufwerk formatieren. Welche Tools Sie verwenden, hängt davon ab, was Sie tun möchten.

Wenn Sie Ihren Computer oder die Festplatte verkaufen möchten, sollten Sie sie zuvor mit diesen Anweisungen sicher löschen. Nachdem Sie dies getan haben, können Sie Ihr Betriebssystem (falls erforderlich) wie unten beschrieben neu installieren.

Wenn Sie nur Ihr Betriebssystem neu installieren möchten (oder ein neues installieren möchten), kann das Installationsprogramm die Formatierung für Sie vornehmen. Legen Sie einfach Ihre Windows-, OS X- oder Linux-Installations-CD (oder Ihr Linux-Laufwerk) ein, booten Sie von dieser und geben Sie die Installation ein.

Wenn Sie OS X oder Linux installieren, müssen Sie in der Regel nur die Option für eine Neuinstallation auswählen, wodurch Ihr Laufwerk gelöscht wird. Warten Sie im Windows-Installationsprogramm, bis Sie auf den Bildschirm mit einer Liste Ihrer Laufwerke gelangen. Klicken Sie auf "Laufwerkoptionen" und dann auf die Schaltfläche "Formatieren", um das Laufwerk als NTFS zu formatieren, bevor Sie auf "Weiter" klicken und Windows installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie alles gesichert haben, bevor Sie neu installieren!

Das ist alles dazu. Der Vorgang ist viel einfacher, als Sie glauben, und wenn Sie einmal oder zweimal den Dreh raus haben, ist es, als würden Sie Fahrrad fahren. Mit wenigen Klicks erhalten Sie ein frisches, sauberes Laufwerk, das für Ihre Anforderungen formatiert ist.