interessant

So installieren Sie eine Grafikkarte

Es kommt eine Zeit im Leben eines jeden Spielers, in der seine alternde Grafikkarte es nicht mehr schafft. Während Ihre ältere Karte für ihre jahrelange Betriebszugehörigkeit gelobt wird - und Sie beide hatten wahrscheinlich viele schöne Erinnerungen zusammen -, ist es an der Zeit, dass Ihr Freund seine Tage anderswo auslebt und auf etwas Neues, Schnelleres und Vieles Teuereres aufrüstet.

Ich habe diesen Sprung vor kurzem selbst gemacht, als ich von einem Nvidia Geforce 980 Ti aus dem Jahr 2015 zu einem brandneuen Nvidia Geforce RTX 2080 gewechselt bin. Es ist viel einfacher, von einer älteren auf eine neuere Karte zu migrieren, wenn diese vom selben Hersteller stammt Der Vorgang ist etwas komplizierter, wenn Sie zwischen AMD und Nvidia hin und her springen. Die physische Installation ist jedoch dieselbe, und in diesem Handbuch werde ich darauf eingehen.

Extrahieren Sie Ihre alte Grafikkarte von Ihrem Computer

Ihr Computer sieht wahrscheinlich anders aus als meiner, aber es gibt ein paar allgemeine Schritte, die Sie ausführen sollten, wenn Sie Ihre ältere Grafikkarte auf eine neuere aktualisieren. Schalten Sie zuerst Ihren Computer aus. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und tippen Sie auf den Netzschalter an Ihrem Gehäuse, um Kondensatoren zu entladen. Für die Zwecke dieses Artikels habe ich auch alles andere an meinem System ausgesteckt und das Gehäuse in den Flur gezogen, um schönere Bilder zu erhalten:

Wenn Sie Platz unter (oder über) Ihrem Schreibtisch haben, müssen Sie Ihr System nicht bewegen. Sie müssen jedoch alle Verbindungen zu Ihrer Grafikkarte trennen. Entfernen Sie die Site-Abdeckung von Ihrem Gehäuse, und entfernen Sie vor allen anderen Maßnahmen den groben Staub und Schmutz, den Sie in Ihrem System zurückgelassen haben. Es dauert nur ein paar Minuten und sorgt dafür, dass Ihr Computer schön und kühl bleibt.

Trennen Sie Ihre ältere Karte

Sie haben bereits die HDMI-, DisplayPort- oder DVI-Kabel an der Rückseite Ihrer Karte herausgezogen - so umständlich das auch klingen mag. Sie werden jetzt die Stromkabel abziehen wollen, was nicht sehr schwierig ist. Wenn Sie auf die Innenseite Ihres Gehäuses starren, finden Sie die Netzkabel Ihrer Grafikkarte auf der rechten Seite. Drücken Sie auf die kleine Verriegelung und trennen Sie sie von Ihrer Grafikkarte.

Vor

Nach dem

Schrauben Sie Ihre Grafikkarte aus Ihrem Gehäuse

Ihre Grafikkarte ist normalerweise mit zwei Schrauben an der linken Seite an Ihrem Gehäuse befestigt. (Wenn Sie diesen Schritt beim Installieren Ihrer Karte nicht ausgeführt haben, sind Sie ein Monster - oder Sie leben wirklich gerne am Rand.) Wenn Sie keine Flügelschrauben verwendet haben oder diese zu fest sitzen, greifen Sie nach Ihrem Schraubendreher und entfernen Sie diese Schrauben. Stellen Sie sie an einen Ort, an dem Sie wissen, dass Sie sie nicht verlieren werden.

Entriegeln Sie Ihre Grafikkarte von Ihrem Motherboard

Wenn Sie sich die Oberseite Ihrer Grafikkarte ansehen, sehen Sie wahrscheinlich einen kleinen Verriegelungsmechanismus am Ende der PCI Express-Halterung. Es sieht ungefähr so ​​aus:

Und so sieht der gesamte PCI Express-Steckplatz ohne Grafikkarte aus:

Bei diesem Mechanismus müssen Sie nur einmal darauf drücken, um die Grafikkarte zu entsperren. Möglicherweise müssen Sie ihn auch gedrückt halten, während Sie die Grafikkarte vorsichtig aus dem PCI Express-Steckplatz ziehen. Dies ist normalerweise ein ziemlich einfacher Vorgang, es sei denn, Sie haben ein System wie das meine, bei dem der sperrigste CPU-Kühler der Welt den Verriegelungsmechanismus abdeckt und es unmöglich macht, mit Ihren Händen darauf zuzugreifen. Hier ist eine Ansicht von oben nach unten, wie das aussieht:

In meinem unbeabsichtigten Fall musste ich mit einer Zange und chirurgischem Geschick vorsichtig auf den Verriegelungsmechanismus drücken:

Mit ein wenig Aufwand konnte ich endlich die Grafikkarte entriegeln und entfernen:

Installieren Sie Ihre neue Grafikkarte

Nachdem Sie Ihre Fähigkeiten zum Entfernen von Grafikkarten verbessert haben, verfügen Sie über alle Kenntnisse, die Sie zum Installieren einer neuen Grafikkarte benötigen. Es ist die gleiche Folge von Schritten, nur in umgekehrter Reihenfolge.

Nehmen Sie zuerst Ihre neue Grafikkarte aus dem Karton und - wichtig! - vergessen Sie nicht, alle Plastikfolien zu entfernen, die der Hersteller auf der Karte selbst angebracht hat. Es ist schwer zu übersehen, aber Sie könnten es übersehen:

Stecken Sie dann die Grafikkarte vorsichtig in den obersten PCI Express x16-Steckplatz Ihres Motherboards - genau wie Ihre alte Grafikkarte. (Dies kann sich je nach Konfiguration Ihres Motherboards oder Ihrer Grafikkarte ändern, aber die meisten Benutzer werden wahrscheinlich den oberen PCI Express x16-Steckplatz verwenden.)

Schrauben Sie Ihre Karte mit den Schrauben (oder Rändelschrauben) in Ihr Gehäuse, die Sie hoffentlich noch nicht verlegt haben:

Zum Schluss schließen Sie Ihre Stromkabel wieder an. Wenn Sie sowohl ein 8-poliges als auch ein 6-poliges Kabel anschließen müssen, achten Sie darauf, dass Sie das frühere fest halten (wenn es sich dank des kleinen Baumelstücks um ein Kabel mit sechs oder acht Stiften handelt). .

Sie können jetzt die Seitenverkleidung Ihres Gehäuses wieder anbringen, Ihre HDMI- / DisplayPort- / DVI-Kabel wieder anschließen, Ihr Netzteil wieder einstecken und Ihren PC einschalten, um Ihre neue Grafikkarte für einen Dreh zu nehmen.

Ein letzter Tipp: Wenn Sie von einem Hersteller zu einem anderen wechseln (AMD zu Nvidia oder umgekehrt), sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle von Ihrer vorherigen Karte verwendeten Treiber deinstallieren und die richtigen Treiber für Ihre neue Karte installieren. Selbst wenn Sie zu verschiedenen Karten desselben Herstellers wechseln, lohnt es sich, die neuesten Treiber erneut zu installieren. In meinem Fall verfügt meine neue GeForce RTX 2080-Grafikkarte über einen USB-C-Anschluss, der Windows anfangs verwirrte:

Die Neuinstallation der neuesten Nvidia-Treiber (und die Auswahl der Option "Neuinstallation", wenn Sie dies tun) hat das Problem behoben.

Bonus-Benchmarking

Wann immer ich eine große Änderung an meinem System vornehme, möchte ich vor und nach dem Upgrade einige Benchmarks durchführen, um zu sehen, welchen Unterschied es macht. Bei Grafikkarten ist das ganz einfach: Sie können synthetische Benchmarks (wie 3D Mark), benutzerdefinierte Benchmarks (wie Superposition) oder Spiele mit integrierten Benchmarking-Modi (wie) ausführen. Ich habe bereits eine Reihe von Benchmarking-Optionen behandelt, die alle einen Blick wert sind.

Achten Sie beim Ausführen von Benchmarks darauf, dass Sie die Einstellungen für Vorher- und Nachher-Läufe identisch halten. Andernfalls erhalten Sie natürlich keinen perfekten Vergleich. Folgendes habe ich ausgeführt, um meine neue Grafikkarte zu testen:

Vor

Schatten des Grabräuber

Total War: Warhammer II - Battle Benchmark

Total War: Warhammer II - Kampagnen-Benchmark

Assassin's Creed Odyssey

3DMark Time Spy Extreme (4K-Benchmark)

3DMark Time Spy

Nach dem

Schatten des Grabräuber

Total War: Warhammer II - Battle Benchmark

Total War: Warhammer II - Kampagnen-Benchmark

Assassin's Creed Odyssey

3DMark Time Spy Extreme (4K-Benchmark)

3DMark Time Spy Goldavelez.coms kompletter Leitfaden für den Bau eines PCs Der Bau eines eigenen Desktop-PCs ist ein großes, lustiges Vergnügen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht und was Sie wissen müssen, damit Ihr System ordnungsgemäß gewartet wird.