interessant

So identifizieren Sie eine tragende Wand

Aus irgendeinem Grund lieben viele Menschen immer noch offene Grundrisse und scheinen nicht so schnell irgendwohin zu gehen. Das ist in Ordnung, wenn Sie ein neues Haus bauen oder in eines der Häuser umziehen, die in den letzten 25 Jahren gebaut wurden, aber bei älteren Häusern wird es ein bisschen schwieriger.

In der Tat ist es unmöglich, dieses Aussehen in älteren Häusern zu erreichen, ohne ein paar Mauern abzureißen. Da einige dieser Wände möglicherweise den Rest des Hauses in Stand halten, ist es wichtig zu verstehen, wie tragende Wände funktionieren, und sie zu identifizieren.

Die Leute fragen mich oft, ob bestimmte Wände in ihrem Haus herausgerissen werden können, und es ist nicht immer einfach, sie nur durch einen Blick darauf zu erkennen. Neuere Häuser oder solche, die zuvor baulich renoviert wurden, wie das Hinzufügen oder Entfernen von Räumen, sind besonders schwer zu entschlüsseln. Es ist daher immer eine gute Idee, einen Architekten oder Ingenieur zu konsultieren, bevor Sie einen Vorschlaghammer abholen. (Möglicherweise sind auch Genehmigungen erforderlich. Wenden Sie sich daher an Ihre örtliche Baubehörde.)

Natürlich gibt es viele Gründe, warum Sie eine Vorstellung davon haben möchten, welche Wände tragfähig sein könnten, noch bevor Sie einen Profi hinzuziehen. Hier sind ein paar Dinge, die helfen können.

Struktur verstehen

Eine strukturelle Wand trägt das Gewicht Ihres Hauses vom Dach und den oberen Etagen bis zum Fundament. (Das Gewicht, das an einem bestimmten Punkt im Haus nach unten verlagert wird, wird als „Last“ und damit als „tragende Wand“ bezeichnet.) Da dieses Gewicht von einer Ebene des Hauses auf die nächste tragende Wand verlagert wird sind in der Regel direkt übereinander auf jeder Etage. Außenwände sind immer tragend, und wenn es sich um einen vorherigen Zusatz handelt, sehen einige Außenwände jetzt wie Innenwände aus, sind aber mit ziemlicher Sicherheit noch tragend.

Beginnen Sie bei der Stiftung

In einem Haus mit einem unfertigen Keller oder einer leicht zugänglichen Wand ist das Auffinden der Balken - normalerweise ein Metall-I-Balken oder ein Holzbalken mit mehreren Brettern - ein guter Hinweis darauf, wo das Gewicht des Hauses ruht. Eine Wand direkt über diesen Trägern (und alle Wände direkt über diesen Wänden) sind wahrscheinlich tragend.

Schauen Sie sich die Bodenbalken an

Wenn Sie die Bodenbalken sehen können, entweder vom Keller in den ersten Stock oder vom Dachboden in den unteren Stock, notieren Sie deren Richtung. Eine tragende Wand verläuft häufig senkrecht zu den Bodenträgern. Weitere Informationen zu Unterzügen und deren Funktionsweise erhalten Sie von Bob Vila:

Wenn Sie eine Wand sehen, die an einem beliebigen Punkt eine Kreuzung von Balken zu halten scheint, ist diese Wand wahrscheinlich ebenfalls tragend. (Nicht alle Wände, die senkrecht zu Bodenbalken verlaufen, sind tragend, und eine tragende Wand kann auch an Orten auftreten, an denen sich die Balken nicht kreuzen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Gesamtstruktur der Balken zu betrachten Haus.)

Schau hinauf

Wenn eine Wand keine Wände, Pfosten oder andere Stützen direkt darüber hat, ist es weitaus unwahrscheinlicher, dass sie tragfähig ist. Dies gilt auch beim Blick auf den Dachboden. Wenn Sie einen unvollendeten Dachboden haben, aber Kniewände (Wände mit einer Höhe unter 3 Fuß, die die Dachsparren tragen) sehen, befinden sich diese wahrscheinlich auch direkt über einer tragenden Wand.

Hier ist ein großartiges Beispiel für die Betrachtung all dieser verschiedenen Hinweise, um festzustellen, ob eine Wand tragfähig ist:

Und wenn Sie die Wand selbst entfernen möchten, finden Sie hier einige zusätzliche Hintergrundinformationen:

Für diejenigen von uns, die nicht jeden Tag statische Berechnungen durchführen, ist es keine exakte Wissenschaft, aber das Verständnis der Prinzipien hinter tragenden Wänden kann helfen, zu bestimmen, wann die Profis hinzugezogen werden müssen.