interessant

So finden Sie ein Gestüt ohne Gestütfinder

Irgendwann waren wir alle da: Wir versuchten ängstlich, einen Wandstecker zu finden, während Sie gerade ein Bild, ein Regal oder eine TV-Halterung aufhängen. Die meisten Gestütssucher sind bestenfalls inkonsistent, und ich habe festgestellt, dass es umso einfacher ist, ein Gestüt durch Logik anstelle von Ausrüstung zu finden, je mehr ich über den Bau von Häusern lerne. Anstatt ein weiteres Werkzeug zu kaufen, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie ein Gestüt ohne ausgefallene Ausrüstung finden können.

1. Wandkonstruktion verstehen

Jedes Haus ist anders, aber es gibt ein paar Dinge, auf die Sie zählen können. Modernere Häuser mit Holzrahmen (alles, was nach 1920 oder später gebaut wurde) werden wahrscheinlich mit 2x4 oder 2x6 Stollen gebaut. Hier sind einige Dinge, die Sie wissen sollten, wie Wände gerahmt sind.

  • Bolzen haben in der Mitte einen Abstand von 16 "- 24" (dh von der Mitte eines Bolzens bis zur Mitte eines daneben). 16 "ist jedoch die gebräuchlichste Abmessung.
  • Sie finden auch Stehbolzen auf beiden Seiten eines Fensters oder einer Tür, aber ihre Platzierung wird durch die Grundrisse bestimmt, sodass sie normalerweise nicht den 16-Zoll-Abstand haben
  • Die meisten Schaltkästen (Schalter oder Steckdosen) sind an einer Seite an einem Stift befestigt.
  • Die tatsächlichen Abmessungen eines 2x4-Schnittholzes variieren je nach dem Datum, an dem das Haus (oder die jeweilige Wand des betreffenden Hauses) gebaut wurde. Zum Beispiel waren zwischen 1900 und 1950 grob geschnittene 2x4 am gebräuchlichsten und waren zum größten Teil tatsächlich 2 "mal 4". In Häusern, die zwischen 1950 und 1965 gebaut wurden, können 2x4-mal-3-mal-3-mal-3-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-mal-4-Werte sein (all das ist wichtig, wenn Sie versuchen, von der Mittelpunkt zu Gestüt zum nächsten.)
  • Die Verkleidung (Zierleiste, Fußleiste und Schuhleiste) wird im Allgemeinen an einen Bolzen genagelt.

2. Sehen Sie sich die Verkleidung an

Da die Fußleiste an den Bolzen befestigt werden sollte, prüfen Sie, ob Sie erkennen können, wo sie möglicherweise festgenagelt wurde. Diese Löcher - Grübchen - sind in der Regel mit Dichtungsmasse gefüllt und bemalt. Möglicherweise können Sie jedoch ein Loch erkennen, um die Position eines Stollens zu bestimmen. Wenn Sie einen finden, versuchen Sie, die zusätzlichen Bolzen in 16-Zoll-Schritten zu messen.

3. Verwenden Sie den Schalter

Wenn Sie beim Überprüfen der Verkleidung kein Glück haben, suchen Sie nach Schaltern oder Steckdosen, da Sie wissen, dass mindestens eine Seite eines Schaltkastens auf einem Bolzen montiert wird. Persönlich bin ich nicht besonders gut darin, den „Klopftest“ an der Wand durchzuführen, aber ich kann normalerweise durch Antippen feststellen, welche Seite des Auslasses am Zapfen befestigt ist. Dann können Sie ungefähr 3/4 Zoll vom Auslass auf der Stollenseite messen und diesen als Ausgangspunkt verwenden, um die 16-Zoll-Intervalle zu bestimmen.

4. Messen Sie von der Ecke

Mit Bolzen in der Regel 16 "in der Mitte können Sie auch Berechnungen von einer Ecke des Raums aus durchführen. Diese Methode kann ein wenig zweifelhaft sein, weil nicht alle Räume in durch 16 "teilbaren Zahlen gebaut sind, so dass Sie wahrscheinlich einen Bolzen haben, der weniger als 16" von einer Ecke entfernt ist. Probieren Sie den „Klopftest“ in der Nähe der Ecke aus, um festzustellen, wo der kürzere Bolzenabstand hinzugefügt wurde. Dies funktioniert nur dann wirklich, wenn Sie eine Ecke außerhalb des Hauses abmessen. Es kann jedoch vorkommen, dass dies hilfreich ist (und es ist auf jeden Fall besser, blind ein Dutzend Löcher in Ihre Wand zu bohren, in der Hoffnung, einen Bolzen zu treffen).

Eine der besten Ideen, die ich hatte, als ich mein letztes Haus umbaute, war es, Bilder von jeder Wand in jedem Raum zu machen, nachdem sie eingerahmt waren, aber bevor wir die Trockenmauer aufgehängt haben. Diese Referenzfotos kamen mir öfter zugute, als ich nach dem Trockenbau zählen konnte.