interessant

So erhalten Sie das Windows 10 Spring Creators-Update jetzt

Sie möchten das große Spring Creators Update für Windows 10 von Microsoft in die Hände bekommen? Wenn Sie nicht auf das geplante Update warten können, haben Sie zwei Möglichkeiten - eine einfache und eine schwierigere.

Was ist überhaupt im Spring Creators Update enthalten?

Bevor Sie das Update abrufen, bevor es voraussichtlich nächste Woche veröffentlicht wird, finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung der neuen Funktionen:

  • Ein neuer Verlauf für Ihre Aufgabenansicht : Tippen Sie auf die Windows-Taste + Tab, und Sie sehen jetzt ein kleines Archiv der Aktivitäten, die Sie an früheren Tagen ausgeführt haben, und nicht nur eine Liste aller derzeit geöffneten Apps. Sie können nach bestimmten Aktivitäten suchen, indem Sie ein kleines Suchsymbol in der oberen rechten Ecke verwenden, und Sie können Ihre Aktivitätsliste auch über mehrere Geräte hinweg synchronisieren, sodass Sie Ihre bisherigen Aktivitäten fortsetzen können, wenn Sie beispielsweise von Ihrem Computer auf Windows 10 umsteigen Tablette. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Sie in dieser Liste alles sehen, was Sie in Windows getan haben: Websites, die Sie beispielsweise kürzlich besucht haben, werden nur angezeigt, wenn Sie Microsoft Edge verwendet haben (was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).
  • Aktualisierte Einstellungen: Sie können jetzt die Audiooptionen, einschließlich der Standardlautstärke, mit der bestimmte Apps ausgeführt werden sollen, über das Fenster "Einstellungen" von Windows 10 (speziell in der Option "System") optimieren. Sie können sich auch ansehen, welche Apps beim Systemstart gestartet werden. Wie immer im Task-Manager einstellbar, jetzt aber auch unter Einstellungen> Apps> Start. Ein neues Schriftenverwaltungssystem gibt es erstmals in der App Einstellungen, mit der Sie unter Einstellungen> Personalisierung> Schriften spielen können. Wer liebt Schriften nicht?
  • Kontrollieren Sie die Verwendung der Bandbreitenaktualisierungen: Wenn Sie befürchten, dass die Microsoft-Updates für Windows durch die Zuteilung monatlicher Daten, die Sie von Ihrem Internetdienstanbieter verwenden können, gebrannt werden, können Sie jetzt sowohl Download- als auch Upload-Einstellungen für Windows- und App-Updates anpassen. Rufen Sie Einstellungen> Update & Sicherheit> Erweiterte Optionen> Zustelloptimierung> Erweiterte Optionen auf, um bestimmte Grenzen für das Herunterfahren Ihres PCs (oder das Senden an andere) festzulegen.
  • Gemeinsame Nutzung in der Nähe: Als Antwort von Microsoft auf Apples AirDrop können Sie mit dieser Funktion, die Sie erhalten, wenn Sie in Windows auf eine Freigabetaste tippen, Inhalte über eine Bluetooth- oder Wi-Fi-Verbindung auf andere Windows 10-PCs in der Nähe übertragen.
  • Noch mehr Cortana-Fähigkeiten: Die verschiedenen Aufgaben, bei denen Cortana Ihnen helfen kann, wurden ein wenig umstrukturiert, insbesondere die Funktionen für Sammlungen und Listen, und Sie können auf noch mehr Dienste (insbesondere Smart-Home-Dienste) und Fähigkeiten zugreifen. Mit anderen Worten: Mit dem Windows 10 Spring Creators-Update können Sie mit Ihrem Desktop oder Laptop möglicherweise ein bisschen gesprächiger werden.
  • Focus Assist: Sind Sie es leid, von Ihren Freunden (oder Windows) gestört zu werden, wenn Sie versuchen zu arbeiten? Sie können jetzt festlegen, welche Art von Warnungen und Benachrichtigungen Sie standardmäßig erhalten möchten, und Sie können sogar spezielle Status festlegen, wenn Sie gestört werden möchten (oder nicht): wenn Sie arbeiten, wenn Sie sind Gaming, und so weiter.
  • Apps verschwommener machen: Wenn Sie in Windows die Skalierung verwenden, weil Sie eine Anzeige mit einer großen Auflösung und einer kleineren Bildschirmgröße verwenden, versucht Windows 10 nun, Apps verschwommener zu machen, wenn sie mit der Skalierung zu kämpfen haben. Diese Option finden Sie unter Einstellungen> System> Anzeige> Erweiterte Skalierung.
  • Winken Sie Homegroup zum Abschied: Es ist weg. Es tut uns leid. OneDrive ausprobieren?

Schon gelockt? Wenn Sie mehr über jedes einzelne kleine Feature erfahren möchten, das in Microsofts Update enthalten ist, bietet Pureinfotech eine umfassende Anleitung zu allem, was Sie basteln können. Holen Sie sich einen Kaffee und bereiten Sie sich auf eine ausgedehnte Lektüre vor. Das ist viel.

Sobald Sie fertig sind, aktualisieren wir sie.

Erwerb des Windows 10 Spring Creators-Updates: Der einfache Weg

Wie Neowin bemerkt, ist das Windows 10 Spring Creators-Update einfach herunterzuladen und zu installieren, wenn Sie sich für das Windows Insiders-Programm anmelden und den Ring "Release Preview" auswählen. (Dadurch wird auch sichergestellt, dass Sie früher auf Aktualisierungen zugreifen können, die zum Zeitpunkt des Versands relativ stabil sein sollten.)

Windows Insider werden ist ganz einfach:

  • Öffnen Sie die Windows 10-Einstellungen (z. B. durch Klicken auf das Startmenü und Tippen auf das Zahnradsymbol in der unteren linken Ecke).
  • Klicken Sie auf Update & Sicherheit.
  • Klicken Sie auf Windows Insider Program.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erste Schritte".
  • Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie an, dass Sie nur "Fixes, Apps und Treiber" erhalten möchten.

Wenn Sie fertig sind, sollten Sie zum Bildschirm "Update & Sicherheit" zurückkehren, um zu überprüfen, ob Sie nur Fixes, Apps und Treiber erhalten. Stellen Sie die Geschwindigkeit auf "Langsam", wenn Sie die Wahrscheinlichkeit minimieren möchten, dass frühzeitige Updates Ihr System beschädigen . Sie sollten nicht, aber es tut nie weh, in Sicherheit zu sein. Mit etwas Glück können Sie das Windows 10 Spring Creators-Update vor allen anderen erhalten. Wenn Sie sich ungeduldig fühlen oder die Updates von Microsoft noch früher testen möchten, können Sie auch zu einer anderen Art von Inhalten wechseln, z. B. "Aktive Entwicklung von Windows" oder "Schnelle Aktualisierung".

Erwerb des Windows 10 Spring Creators-Updates: Der schwierigere Weg

Wenn Sie nur das Windows 10 Spring Creators-Update benötigen und nicht mit Windows-Insidern zu tun haben möchten, ist dies kein Problem, wenn Sie keine Lust haben, Microsoft-Produkte in der Beta-Phase zu testen. GHacks hat eine gründliche Beschreibung, wie Sie das offizielle Update von den Servern von Microsoft herunterladen können. Sie müssen ein paar technische Schritte unternehmen, um es für Ihr System vorzubereiten, aber Ihre Geduld wird mit einer voll funktionsfähigen Kopie des Updates belohnt, bevor Ihre (Nicht-Insider-) Freunde es haben.

Hier ist ein kurzer Überblick darüber, was Sie tun müssen:

  • Besorgen Sie sich die 32-Bit- oder 64-Bit-ESD-Datei von Microsoft (für Englisch / USA; andere Sprachen hier verfügbar).
  • Entschlüsseln Sie die ESD-Datei mit Wimlib, das Sie mit Administratorrechten ausführen müssen.
  • Verwenden Sie Wimlib, um die ESD-Datei in eine ISO-Datei zu konvertieren (die alle Windows-Editionen enthält).
  • Brennen Sie die ISO auf eine DVD oder ein USB-Laufwerk (dank des Windows USB / DVD-Download-Tools von Microsoft)
  • Verwenden Sie Ihr DVD / USB-Laufwerk, um das Windows 10 Spring Creators-Update zu installieren

Sie müssen das große Update nicht installieren

Es kann sich natürlich lohnen, ein wenig zu warten, bis das Update für Windows 10 Spring Creators installiert ist. Martin Brinkmann von GHacks bemerkt:

Sie können Ihr System eine Woche lang updatefrei halten, indem Sie einfach alle Updates sieben Tage lang anhalten (siehe Windows Update> Erweiterte Optionen). Das ist möglicherweise nicht genug Zeit für Microsoft, um alle Fehler im Spring Creators-Update zu beseitigen, aber es ist etwas.