interessant

So deinstallieren Sie Windows oder Linux nach dem Dual-Booten

Wir haben viel darüber gesprochen, mehrere Betriebssysteme auf demselben Computer auszuführen - ob Windows und Linux, Windows und OS X oder etwas anderes -, aber was passiert, wenn es Zeit ist, eines loszuwerden? So löschen Sie Windows oder Linux nach dem Dual-Boot von Ihrem System.

Der Vorgang ist eigentlich recht einfach, aber viele von Ihnen fragen uns dies, wenn Sie Ihren ersten Dual-Boot-Vorgang durchführen. Daher haben wir uns entschlossen, die Anweisungen hier für einen einfachen Zugriff zu erstellen. Sie müssen nur die Partition löschen, auf der Ihr unerwünschtes Betriebssystem installiert ist. Dieser Vorgang hängt ein wenig davon ab, welches Betriebssystem Sie verwenden. Hier sind drei Anweisungen.

Behalten Sie Windows und entfernen Sie Linux

Wenn Sie Linux ausprobiert haben, aber bereit sind, Windows als Hauptbetriebssystem beizubehalten, müssen Sie einige zusätzliche Schritte ausführen. Dies setzt voraus, dass sich Windows und Linux auf demselben Laufwerk befinden und sich die Partitionen nebeneinander befinden. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Gehen Sie zum Startmenü (oder zum Startbildschirm) und suchen Sie nach "Datenträgerverwaltung". Öffnen Sie das Datenträgerverwaltungsprogramm.
  2. Finden Sie Ihre Linux-Partition. Es wird nicht beschriftet, da Windows das Linux-Dateisystem nicht versteht. Sie müssen also anhand der Größe und der Position auf Ihrer Festplatte herausfinden, welches das richtige ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige haben, bevor Sie fortfahren!
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition und wählen Sie "Volume löschen". Dies löscht die Partition von Ihrer Festplatte und lässt freien Speicherplatz. Wenn Sie ein grünes Feld mit "freiem Speicherplatz" erhalten, müssen Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und "Volume löschen" ein zweites Mal auswählen, bis Sie den schwarzen "Nicht zugewiesenen Speicherplatz" erhalten.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Windows-Partition und wählen Sie "Volume erweitern". Erweitern Sie es, um den freien Speicherplatz auf Ihrer Linux-Partition zu füllen.
  5. Zuletzt legen Sie die Windows-Wiederherstellungs-CD (oder das Wiederherstellungs-USB-Laufwerk) ein und booten von dort. Wählen Sie "Computer reparieren", gehen Sie zu "Problembehandlung" und geben Sie eine Eingabeaufforderung ein. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

  6. bootrec.exe / fixmbr

  7. Dadurch wird der Linux-Bootloader entfernt und durch Windows ersetzt.
  8. Starten Sie Ihren Computer neu und Sie sollten feststellen, dass er direkt in Windows startet, ohne dass eine Linux-Partition gefunden werden muss.

Wenn Sie Ihren Dual-Boot-Vorgang anders einrichten, können Ihre Anweisungen geringfügig abweichen, z. B. wenn Sie Linux auf einer separaten Festplatte installieren oder andere Betriebssysteme auf der Festplatte installiert haben. Für die meisten Menschen sollten diese Anweisungen jedoch ausreichen.

Behalten Sie OS X bei und entfernen Sie Windows oder Linux

Wenn Sie einen Mac verwenden, ist das Entfernen einer anderen Partition sehr einfach. Dies setzt wiederum voraus, dass sich Ihre Partitionen auf demselben Laufwerk befinden.

: Reader MartyF81 merkt an, dass die beste Möglichkeit zur Deinstallation von Windows die Verwendung des integrierten Deinstallationsprogramms von Boot Camp ist. Sie können dies tun, indem Sie den Boot Camp-Assistenten starten und den Anweisungen folgen.

Wenn Sie jedoch eine Linux-Partition entfernen müssen (oder auf einem Hackintosh arbeiten), sollten Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie "Festplatten-Dienstprogramm" unter / Programme / Dienstprogramme.
  2. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Ihre Festplatte (die Festplatte, nicht die Partition) und wechseln Sie zur Registerkarte "Partition". Suchen Sie die Windows- oder Linux-Partition, die Sie entfernen möchten (Sie haben sie wahrscheinlich bei der ersten Erstellung als markiert gekennzeichnet).
  3. Klicken Sie auf die Partition, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf das kleine Minuszeichen unten im Fenster. Dadurch wird die Partition von Ihrem System entfernt.
  4. Klicken Sie auf die Ecke Ihrer Mac-Partition und ziehen Sie sie nach unten, um den verbleibenden freien Speicherplatz auszufüllen. Klicken Sie auf Übernehmen, wenn Sie fertig sind.

Auf Ihrem Mac kann es eine Minute dauern, bis die erforderlichen Vorgänge ausgeführt sind. Wenn dies abgeschlossen ist, kehrt Ihr System zu seinem ursprünglichen Macintosh zurück. Wenn Sie rEFIt auf Ihrem System installiert haben, können Sie es dort lassen - es wird nichts schaden -, aber Sie können es auch entfernen, indem Sie nur einige Dateien löschen.

Behalten Sie Linux und entfernen Sie Windows

Wenn Sie ein abenteuerlustiger Typ sind und sich entschlossen haben, ganz auf Linux umzusteigen, ist Ihre Aufgabe ziemlich einfach. Die Anweisungen können je nach Distribution und spezifischem Setup variieren, aber für das traditionelle Ubuntu-Setup sollte es ungefähr so ​​aussehen:

  1. Legen Sie eine Live-CD oder einen USB-Stick für Ihre Linux-Distribution ein und starten Sie den Partitionsmanager (wie Gparted). Suchen Sie Ihre Windows-Partition im Menü von Gparted. Sie wird als NTFS-Laufwerk aufgeführt.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Windows-Partition und wählen Sie "Löschen" aus dem Menü. Ihr Computer verfügt möglicherweise auch über andere Windows-bezogene Partitionen, z. B. "System reserviert" und Wiederherstellungspartitionen. Wenn Sie möchten, können Sie diese auch löschen (stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Wiederherstellungs-CDs zur Hand haben, wenn Sie eine Wiederherstellungspartition löschen möchten).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Linux-Partition und wählen Sie "Größe ändern / verschieben". Ändern Sie die Größe, damit der verbleibende freie Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk belegt wird.
  4. Klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche "Alle Vorgänge anwenden", um die ausgewählten Aufgaben auszuführen. Möglicherweise erhalten Sie eine Warnung, dass Ihr Computer möglicherweise nicht gestartet wird, aber bei den meisten Linux-Installationen sollte dies kein Problem sein (wenn dies der Fall ist, lesen Sie diesen Artikel, um das Problem zu beheben). Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern, also lass es sein!

Wenn es fertig ist, sollten Sie eine Festplatte haben, auf der sich nur noch Linux befindet. Ihr Boot-Menü enthält weiterhin einige Windows-Einträge. Wenn Sie diese dort belassen, funktioniert dies einwandfrei. Wenn Sie jedoch aufräumen möchten, öffnen Sie einfach ein Terminal unter Linux und führen Sie Folgendes aus:

sudo update-grub

um sie zu entfernen.

Wie wir bereits sagten, ist jedes Dual-Boot-Setup eine schöne und einzigartige Schneeflocke. Daher müssen Sie möglicherweise einige dieser Anweisungen anpassen, wenn Sie mit Ihren spezifischen Einstellungen arbeiten möchten. Hoffentlich sollte dies jedoch eine gute Anleitung sein. Denken Sie immer daran, zuerst zu sichern, und viel Glück!