interessant

Sie können jetzt Microsoft Office Apps auf Ihrem Chromebook ausführen

Chrome OS: Chromebook-Nutzer, die nach einer Alternative zu den Bearbeitungstools von Google suchen, können sich jetzt an Microsoft Office wenden, das endlich auf Chromebooks verfügbar ist. Die Suite der Office-Apps - Word, Powerpoint, Excel und Outlook - war auf MacOS-, iOS- und Android-Geräten verfügbar, Chromebooks wurden jedoch bisher nicht angezeigt. Abhängig von Ihrem Gerät kann es Sie jedoch ein paar Dollar kosten, was die meisten für wesentliche Funktionen halten.

Sie benötigen ein kompatibles Chromebook

Die Verfügbarkeit von Office auf Chromebooks ist hilfreich, insbesondere in Anbetracht der Beliebtheit der kostengünstigen Laptops auf dem Bildungs- und Geschäftsmarkt. Microsoft Office kann jedoch nicht auf jedem Chromebook ausgeführt werden.

Da es sich um Android-Apps handelt, benötigen Sie ein Chromebook, mit dem Sie Apps aus dem Google Play Store herunterladen können. Google führt eine Liste der für den Play Store geeigneten Chromebooks. Überprüfen Sie daher, ob Ihr Modell aufgeführt ist. Kürzlich veröffentlichte Chromebooks wie das Pixelbook von Google unterstützen die Apps, so Chrome Unboxed, das die Verfügbarkeit der Apps festgestellt hat.

Größere Chromebooks erfordern ein Abonnement

Laut Microsoft benötigen Geräte mit Bildschirmen, die größer als 10, 1 Zoll sind, ein Office 365-Abonnement (ab 6, 99 USD pro Monat), um Dokumente, Tabellenkalkulationen und Powerpoint-Präsentationen zu erstellen und zu bearbeiten. Für die Office-Suite-Apps von Google für Dokumente, Folien und Blätter ist natürlich kein Abonnement erforderlich.

Zugegeben, Sie erhalten mehr als nur Zugriff auf Erstellungs- und Bearbeitungsfunktionen in Office. Das Abonnement umfasst 1 TB Microsoft OneDrive-Cloud-Speicher sowie die Desktop-Versionen der Office-Suite von Microsoft. Aber hey, wer möchte eine monatliche Gebühr zahlen, um einige Dokumente zu bearbeiten?