interessant

Showdown zum Sprachenlernen: Rosetta Stone vs. Duolingo

Es stehen so viele Ressourcen zum Erlernen von Sprachen zur Verfügung, dass es sich etwas überwältigend anfühlt. Rosetta Stone und Duolingo sind zwei der beliebtesten Optionen, aber sie haben jeweils ihre eigenen Vorteile und Besonderheiten. Lassen Sie uns ihre wichtigsten Funktionen übersetzen, damit Sie das richtige Werkzeug für Ihre Sprachkurse auswählen können.

Die Anwärter

Dieser Showdown zum Sprachenlernen ist ein Kampf zwischen zwei Generationen und zwei Idealen. In einer Ecke haben wir ein Unternehmen, das seit den frühen 90ern besteht und seit 25 Jahren effektive Sprachlernsoftware an Menschen verkauft. In der anderen Ecke ist das neue Kind auf dem Block und tritt für den Glauben ein, dass das Erlernen der Sprache für alle frei verfügbar sein sollte. Schauen wir uns unsere Konkurrenten genauer an, bevor wir die Glocke läuten:

  • Rosetta Stone : Diese Sprachlernsoftware gibt es seit 1992 und ist damit eines der ältesten CALL-Tools (Computer Assisted Language Learning) auf dem Markt. Rosetta Stones Unterrichtsansatz nennt sich Dynamisches Eintauchen, bei dem nach und nach Bilder und Geräusche, Wörter, Sätze, Konversationen und Konzepte so eingeführt werden, dass der Lernprozess beschleunigt wird. Der Dienstplan von Rosetta Stone umfasst 28 Sprachen und kostet zwischen 80 und 250 US-Dollar (ohne Rabatte). Er ist für Windows-, Mac-, iOS- und Android-Geräte verfügbar.
  • Duolingo : Duolingo, unser vom Leser gewählter Favorit, erschien Ende 2011 und erfreut sich seitdem immer größerer Beliebtheit. Bis 2015 war Duolingo mehr als doppelt so viel wert wie Rosetta Stone. Es verwendet ein Crowdsourcing-Modell für alle seine Übersetzungen und Lektionen und lehrt hauptsächlich durch die Gamifizierung der Übersetzung von Wörtern und Phrasen. Duolingo bietet 21 Sprachen an und ist komplett kostenlos. Es ist für Windows-, iOS- und Android-Geräte verfügbar.

Beide Optionen können auch im Browser verwendet werden, je nachdem, welche Dienste Sie auswählen. Und während Rosetta Stones steiles Preisschild Sie sofort abschreckt, wird Duolingo auf keinen Fall automatisch zum Gewinner. Es wird nicht für alle ideal sein, aber es gibt immer noch viele Gründe, das Geld zu berappen.

Duolingo bietet beliebte Sprachen, aber Rosetta Stone hat mehr und ist vielfältiger

Auf beiden Plattformen stehen mehr als 20 Sprachen zum Lernen zur Verfügung, es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede in ihrem Angebot. Lassen Sie es uns aufschlüsseln.

Rosetta Stones 28 Sprachen umfassen :

Spanisch (Lateinamerika), Spanisch (Spanien), Französisch, Italienisch, Deutsch, Englisch (Amerikanisch), Englisch (Britisch), Arabisch, Chinesisch (Mandarin), Dari, Niederländisch, Philippinisch (Tagalog), Griechisch, Hebräisch, Hindi, Indonesisch, Irisch, Japanisch, Koreanisch, Latein, Paschtu, Persisch (Farsi), Polnisch, Brasilianisches Portugiesisch, Russisch, Swahili, Schwedisch, Türkisch, Urdu und Vietnamesisch.

Zu den 21 Sprachen von Duolingo gehören :

Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Englisch, Portugiesisch, Niederländisch, Irisch, Dänisch, Schwedisch, Russisch, Polnisch, Rumänisch, Griechisch, Esperanto, Türkisch, Vietnamesisch, Hebräisch, Norwegisch, Ukrainisch, Ungarisch und Walisisch.

Wie Sie sehen können, hat Duolingo eine Reihe von beliebten Sprachen. Aber fällt Ihnen beim Vergleich etwas auf? Duolingo hat fast keine asiatischen Sprachen außer Vietnamesisch. Tatsächlich gibt es nur sehr wenige Sprachen, die nicht-englische, nicht-lateinische Alphabete verwenden. Das heißt, wenn Sie Arabisch, Chinesisch, Dari, Tagalog, Hindi, Indonesisch, Japanisch, Koreanisch, Paschto, Türkisch oder Urdu lernen möchten, müssen Sie Rosetta Stone oder ein anderes Programm wählen. Zugegeben, es ist schwer, sich darüber zu beschweren, wenn Duolingo Ihnen keinen Cent berechnet.

Rosetta Stone lädt einen Arm und ein Bein auf, Duolingo ist frei

Wie bereits erwähnt, ist Duolingos größter Segen die Tatsache, dass die Nutzung zu 100% kostenlos ist. Sie müssen lediglich ein Duolingo-Konto einrichten und können auf nahezu alles zugreifen, was es auf Ihrem Computer, iOS- oder Android-Gerät zu bieten hat. Es gibt einige bezahlte Angebote auf Duolingo, aber es handelt sich meistens um kosmetische Artikel oder Dinge wie eine „Streak Repair“, wenn Sie eine Unterrichtsstunde unterbrechen.

Rosetta Stone bietet dagegen zwei kostenpflichtige Optionen:

  1. CD- oder Software-Download-Option : Sie können eine einmalige Gebühr für den Zugriff auf Stufe 1 einer Sprache (etwa fünf bis sechs Stunden Unterricht) für etwa 124 USD, für Stufe 1-3 für etwa 200 USD und für Stufe 1-5 für etwa 250 USD entrichten. Sie können die Lektionen herunterladen oder sich CDs zusenden lassen. Diese Option ist jedoch nur für Windows- und Mac-Computer verfügbar.
  2. Abo-Option : Gegen eine wiederkehrende Abo-Gebühr können Sie für die Dauer eines Online-Abonnements auf alle Stufen einer ausgewählten Sprache zugreifen. Sie bieten Abonnements für drei Monate (79 USD), sechs Monate (119 USD), zwölf Monate (179 USD) und 24 Monate (250 USD) an. Auf diese Lektionen kann auf Ihrem Computer, iOS- oder Android-Gerät zugegriffen werden. Allerdings würde ich die Verwendung des Webinterfaces nicht empfehlen, da ich es als ziemlich umständlich empfand.

Wenn Sie unterwegs auf Lektionen zugreifen möchten, ist das Abonnement Ihre einzige Option. Es ist auch billiger, wenn Sie denken, dass Sie sich in einer bestimmten Zeit durch ein ganzes Programm arbeiten können. Wenn Sie nebenbei lernen und es Ihnen nichts ausmacht, alle Ihre Lektionen auf Ihrem Computer zu machen, ist die Download- / CD-Option am besten.

Egal was passiert, Rosetta Stone wird im Vergleich zu Duolingo ziemlich teuer. Es ist jedoch nicht schwer, Angebote für Rosetta Stone zu finden, die die Preise erheblich senken. Ich habe zum Beispiel gerade ein 12-monatiges Abonnement für Japanisch aller Stufen für nur 114 US-Dollar statt 179 US-Dollar gekauft. Und Rosetta Stone bietet Zahlungspläne, wenn Sie nicht alles im Voraus bezahlen möchten, sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, wenn Sie es nicht mögen. Trotzdem ist Duolingo kostenlos ... Kostenlos!

Duolingo lehrt dich schneller, Rosetta Stone lehrt dich tiefer

Die eigentliche Frage, die Sie sich stellen, lautet wahrscheinlich: „Welches davon funktioniert besser?“ Nun, wie bei den meisten Bildungsformen hängt es davon ab, wie viel Aufwand Sie betreiben. Aber wenn Sie etwas Konkreteres wollen, hat eine Studie aus dem Jahr 2012 ergeben, dass Menschen mit Duolingo tatsächlich schneller gelernt haben. Der Studie zufolge dauert es 34 Stunden Duolingo-Unterricht, um das Äquivalent eines College-Semesters zu erlernen, aber 55 Stunden Studium bei Rosetta Stone. Die Studie umfasste jedoch nur eine Sprache, Spanisch, und beide Tools verbesserten die Spanischkenntnisse der Teilnehmer erheblich.

Bevor Sie aufhören zu lesen und Duolingo wählen, weil es kostenlos ist und in einer einzigen Vergleichsstudie gewonnen wurde, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass sie unterrichten. Beide haben einige Gemeinsamkeiten, aber sie lehren unterschiedlich, und ein Stil kann Ihren Lernpräferenzen förderlicher sein.

Die Gamified-Lektionen von Duolingo konzentrieren sich auf die direkte Übersetzung von Wörtern und Phrasen, und Ihr Studium bleibt in erster Linie im zweisprachigen Bereich - das heißt, Sie übersetzen fast immer von einer Sprache in Ihre Muttersprache oder umgekehrt. Dies macht das Lernen schneller und einfacher, aber weniger fesselnd. Rosetta Stone hört sofort auf, Ihre Hand zu halten, und zwingt Sie, sich zusammenzusetzen und zu beschreiben, was auf verschiedenen Fotos passiert. Es kann manchmal frustrierend sein, aber es kommt einem realen Szenario am nächsten und zwingt Sie, mit der Sprache zu beginnen, die Sie lernen. Und die Verwendung der Zielsprache im Denkprozess ist einer der wichtigsten Eckpfeiler, um sie zu lernen.

Rosetta Stone ist auch ein bisschen mehr Funktionen als Duolingo. Beispielsweise verfügt es über eine einstellbare Spracherkennungs-Engine, die Sie anpassen können, um die Schwierigkeit von Aussprachetests zu erhöhen oder zu verringern. Im Laufe Ihres Unterrichts können Sie die Beurteilung der Spracherkennung erschweren. Rosetta Stone ist auch besonders nützlich, wenn Sie eine Sprache mit einem anderen Alphabet lernen, da das englische Alphabet von Anfang an nicht mehr verwendet wird. Sie entziffern nicht nur, was auf einem Foto zu sehen ist, wenn Sie die Wörter sehen, sehen Sie sie auch so, wie Sie sie kennen müssen. Sie lernen, Wörter und Zeichen zu entziffern, auszusprechen, zu identifizieren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Ansatz Sie bevorzugen, können Sie beides ausprobieren. Duolingo ist kostenlos und Rosetta Stone bietet eine kostenlose Testversion an, um Ihnen einen Eindruck von der Art und Weise zu vermitteln, wie es unterrichtet wird. Probieren Sie beide aus und sehen Sie, ob man Sie mehr packt.

Duolingo ist am besten für Anfänger (und KOSTENLOS), Rosetta Stone ist am besten für engagierte Lernende

Die Wahrheit ist, dass beide Tools aus unterschiedlichen Gründen großartig sind. Meiner Meinung nach hängt alles davon ab, warum Sie eine Sprache lernen möchten.

Wenn Sie noch nie versucht haben, eine neue Sprache zu lernen, fahren Sie direkt nach Duolingo, passieren Sie Rosetta Stone nicht und zahlen Sie keine 250 USD. Es ist eine fantastische Einführung in die angebotenen Sprachen und es gibt Ihnen viel, mit dem Sie kostenlos arbeiten können. Es ist auch eine Menge Spaß. Sie werden ständig mit neuen Funktionen, Unterrichtsarten und Möglichkeiten aktualisiert, um Sie zu motivieren. Und Duolingo ist überall auf Ihrem Smartphone oder Tablet super einfach zu bedienen. Es ist perfekt für Reisende, die viel unterwegs sind und eine Sprache verstehen möchten. Sie werden genug lernen, um herumzukommen und einfache Gespräche zu führen. Probier es einfach. Du hast nichts zu verlieren.

Wenn Sie es sehr ernst meinen, eine Sprache fließend zu sprechen oder die Sprache, die Sie lernen möchten, auf Duolingo nicht verfügbar ist, ist Rosetta Stone eine gute Wahl. Die immersive Lehrmethode zwingt Sie, die Sprache von Grund auf zu lernen, anstatt nur ein Resonanzboden für gebräuchliche Wörter und Phrasen zu werden. Die Leute meiden es wegen des Preisschilds, aber es ist effektiv - ich habe es für Französisch und jetzt für Japanisch verwendet - und Dinge wie zeitgesteuerte Abonnements und Zahlungspläne machen es erschwinglicher, als der Aufkleberpreis impliziert. Es ist ideal für engagierte Studenten, die eine Sprache in- und auswendig lernen möchten. Und es gibt etwas zu sagen, was das Bezahlen Ihres Unterrichts angeht. Wenn Geld auf dem Spiel steht - oder eine zeitliche Begrenzung -, sind Sie motivierter, Ihren Unterricht tatsächlich zu absolvieren. Machen Sie keinen Fehler, Rosetta Stone wird Sie nicht flüssig machen, aber ich denke, es bietet die konzeptionellen Bausteine, die Sie auf dem langen Weg zur flüssigen Sprache benötigen.