interessant

Plex-Benutzer: Löschen Sie die Windows Store-App und laden Sie die aktualisierte App herunter

Eine der großartigen Eigenschaften von Plex - abgesehen davon, dass Sie damit Ihre eigene private, gemeinsam nutzbare Streaming-Bibliothek erstellen können - ist die Anzahl der unterstützten Plattformen. Sie können den Dienst (und den Server) auf Android, iOS, PC, Roku, Smart-TVs und sogar Ihrem Webbrowser verwenden.

Plex hat kürzlich einen neuen Desktop-Client veröffentlicht, der darauf abzielt, seine Windows-, Mac- und Web-Clients sowie den separaten Plex Media Player in einer einzigen App zu konsolidieren. Und für Windows-Benutzer ist diese neue Version von Plex (derzeit) nicht im Windows Store verfügbar. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick darüber, was dies für Sie bedeutet und welche neuen Funktionen das aktualisierte Programm von Plex bietet.

Der neue Plex ersetzt alte Apps

Die neue App von Plex ersetzt die vorherigen Windows- und Mac-Desktop-Apps vollständig. Tatsächlich ist Plex ab heute nicht mehr im Windows Store verfügbar, und es ist unklar, ob diese Version irgendwann dort erscheinen wird. Wenn Sie jetzt die Windows Store-Version von Plex verwenden, deinstallieren Sie sie - da Plex sie nicht aktualisiert - und greifen Sie stattdessen auf die Standalone-Version zu.

Plex wird auch seine Plex Media Player-App auslaufen lassen, um alles unter einem Dach zu verpacken. Das bedeutet auch ein paar Funktionsänderungen:

Wenn Sie noch nicht bereit für den Übergang sind, wird der Plex Media Player bis zum 30. Januar 2020 aktualisiert. Danach ist Übergangszeit.

Neue Plex-Funktionen

Bei der Wiedergabe von Medien entspricht der neue Plex-Desktop funktional den Apps auf anderen Plattformen wie Android und iOS, verfügt jedoch zusätzlich über die Serververwaltungstools des Plex-Webclients. Dies bedeutet, dass Sie die Mediendateien Ihres Servers in einer einzigen App auf allen PCs hinzufügen, entfernen und organisieren können.

Noch wichtiger ist, dass die neue App einen überarbeiteten "Offline" -Modus bietet, der jetzt "Downloads" statt "Synchronisieren" genannt wird. So können Sie Ihre Medien schneller als bisher auf Ihrem Gerät speichern. Sie erhalten mehr Informationen zu Ihren Downloads und sie werden (hoffentlich) nicht annähernd so viele Fehler haben wie die abgelaufene "Synchronisierungs" -Funktion von Plex. Eine Sache, die sich jedoch nicht geändert hat, ist, dass Sie immer noch Plex Pass-Abonnent sein müssen, um Medien offline betrachten zu können.