nützliche Artikel

Muss ich meine Treiber wirklich aktualisieren?

Sehr geehrte Goldavelez.com,

Ich habe kürzlich meine Grafiktreiber aktualisiert und festgestellt, dass viele meiner anderen Treiber veraltet sind. Muss ich sie wirklich ständig auf dem Laufenden halten? Kann ich Verbesserungen bei der Geschwindigkeit oder den Funktionen feststellen, wenn ich die neuesten Versionen besitze?

Mit freundlichen Grüßen,

Desorganisierte Fahrer

Lieber Desorganisierter,

Treiber können ziemlich verwirrend sein, und obwohl wir schon ein bisschen darüber gesprochen haben, sollten einige Dinge bekannt sein, wie man seine Treiber verwaltet und wann man sie aktualisiert. Hier ist das Wichtigste.

Die goldene Regel der Fahrer: Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht

Bevor Sie sich für aktuelle Treiber interessieren, sollten Sie beachten, dass wir Ihnen immer empfehlen, Ihre Software aus Sicherheits- und Stabilitätsgründen auf dem neuesten Stand zu halten, Treiber jedoch eine andere Sache sind. Während Sie alle Sicherheitsupdates, die angezeigt werden, im Auge behalten sollten, können verschiedene Treiberversionen Stabilitätsprobleme hervorrufen. Wenn Ihre Hardware also wie erwartet funktioniert, ist es besser, sie zu aktualisieren, da Sie nie wissen, wann sie Probleme verursachen könnte. Bei einem Treiber-Update werden Sie selten hohe Geschwindigkeiten oder Leistungssteigerungen erzielen. Wenn Sie also in den Versionshinweisen nicht feststellen, dass es etwas Großes gibt, können Sie es in der Regel einfach ignorieren.

Aktualisieren Sie stattdessen Ihre Treiber nur, wenn Sie ein Problem mit Ihrer Hardware haben. Angenommen, Ihre Ethernet-Verbindung wird gelegentlich unterbrochen oder Ihr Drucker druckt nicht ordnungsgemäß. In diesem Fall besteht einer der ersten Schritte zur Fehlerbehebung darin, den Treiber zu aktualisieren, da diese Probleme möglicherweise durch ein neues Update behoben werden.

Die Hauptausnahme von dieser Regel sind Videotreiber. Im Gegensatz zu anderen Treibern werden Grafiktreiber häufig und in der Regel mit erheblichen Leistungssteigerungen aktualisiert, insbesondere bei neuen Spielen. Heck, ein kürzlich veröffentlichtes Nvidia-Update, erhöhte die Leistung von Skyrim um 45% und der Fahrer danach um weitere 20%. Wenn Sie ein Skyrim-Spieler sind, ist das ein Schub. Wenn Sie also feststellen, dass auf Ihrer Grafikkarte ein neuer Treiber verfügbar ist, überprüfen Sie, welche Verbesserungen der Treiber bietet. Wenn er systemweite Leistungsverbesserungen oder Verbesserungen in einem Spiel bietet, das Sie gerade spielen, sollten Sie auf jeden Fall aktualisieren. Wenn nicht, bleiben Sie beim aktuellen Treiber.

Wo Sie Ihre Treiber bekommen

Sie müssen also einen Treiber installieren oder aktualisieren, haben jedoch häufig einige Möglichkeiten, woher Sie ihn beziehen. Wenn Sie ein Gerät zum ersten Mal anschließen, installiert Windows häufig eine eigene generische Version des Treibers selbst und Ihr Gerät erhält sofort grundlegende Funktionen. Für einige Dinge ist dies in Ordnung, aber oft werden Sie feststellen, dass das Herunterladen des Treibers von der Website des Herstellers viele zusätzliche Funktionen bietet. Mit Soundtreibern können Sie beispielsweise virtuelle Surround- oder Raumkorrekturen vornehmen. Mit Videotreibern erhalten Sie in der Regel eine Reihe von Optionen, mit denen Sie die Grafikleistung anpassen können, z. B. mit Nvidias PhysX. Im Allgemeinen gibt es drei verschiedene Orte, an denen Sie Treiber finden, und die unterscheiden sich folgendermaßen:

  • Auf der Website des Chipsatzherstellers : Dies ist der erste Ort, den Sie normalerweise sehen möchten. Der Hersteller des Chipsatzes ist das Unternehmen, das den ursprünglichen Video- oder Soundchip entworfen hat, z. B. Nvidia oder Realtek. Diese Unternehmen verfügen häufig über die neuesten Treiber, die vor allen anderen zur Verfügung stehen. Einige Treiber (wie Nvidias) werden mit zusätzlichen Funktionen geliefert, während andere (wie Realtek) nur die neuesten generischen Treiber anbieten.
  • Auf der Website des Hardwareherstellers : Wenn Sie Probleme mit den Treibern des Chipsatzherstellers haben oder nur generische Treiber ohne zusätzliche Funktionen anbieten, sollte der Hardwarehersteller Ihr nächster Anlaufpunkt sein. Dies ist die Person, die die eigentliche Hardware hergestellt hat, wie EVGA oder XFX für Grafikkarten, und Unternehmen wie Gigabyte oder MSI für Motherboards (die häufig Dinge wie Sound und Ethernet enthalten). Wenn Sie einen Laptop besitzen, sollten Sie stattdessen die Website des Laptop-Herstellers aufrufen, z. B. Asus oder Lenovo.
  • Direkt unter Windows : Die allgemeinen Windows-Treiber sind in der Regel das Nötigste, was Sie benötigen, damit etwas funktioniert. Es ist für die meisten Dinge nicht ideal, aber in einigen Fällen - wie bei Druckern - ist es genau das, was Sie wollen. Wenn Sie die Website Ihres Druckers besuchen, wird Ihnen nur ein Treiber mit einer Reihe von Software angeboten, die möglicherweise andere Funktionen enthält, die Sie jedoch nicht unbedingt verwenden werden. Regelmäßiges Drucken und Scannen ist bereits in Windows integriert, und Sie benötigen keine Bildbearbeitungsprogramme, Cloud-Dienste und andere Junk-Dateien, die Ihren Computer aufblähen. Anstatt die Treiber vom Hersteller zu beziehen, müssen Sie sie nur wie unten beschrieben direkt von Windows beziehen.
  • Von der mit Ihrem Gerät gelieferten CD : Das werden Sie so gut wie nie wollen. Diese Treiber sind wahrscheinlich veraltet, wenn Sie den Computer in Betrieb nehmen. Laden Sie die Treiber stattdessen von einer der oben genannten Quellen herunter. Einzige Ausnahme: Ethernet-Treiber, wenn sie in Windows nicht integriert sind. Wenn Sie Ihren Computer starten und nicht auf das Internet zugreifen können, können Sie natürlich keine Treiber herunterladen. Installieren Sie also die Ethernet-Treiber von der CD, stellen Sie eine Verbindung zum Internet her und laden Sie alle anderen Treiber online herunter.

So aktualisieren Sie Ihre Treiber

Wenn es um die Aktualisierung geht, ist der Vorgang sehr einfach. Öffnen Sie einfach den Geräte-Manager (indem Sie auf die Start-Kugel klicken und "Geräte-Manager" in das Suchfeld eingeben) und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Hardware, die Sie aktualisieren möchten. Klicken Sie auf Eigenschaften und wechseln Sie zur Registerkarte Treiber. Hier sehen Sie Ihre aktuelle Treiberversion. Wenn Sie über Windows aktualisieren, klicken Sie auf "Treiber aktualisieren", um es zu aktualisieren. Wenn nicht, überprüfen Sie die Versionsnummer des Treibers und rufen Sie die Website des Herstellers auf. Wenn die Treibernummer neuer ist als die, die Sie haben, ist ein Update verfügbar, das Sie bei Bedarf nachlesen können. Laden Sie dann einfach das Installationsprogramm von dort herunter und führen Sie es wie jedes andere Programm aus. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie glänzende neue Treiber bereithalten, damit Sie das Beste aus Ihrer Hardware herausholen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Goldavelez.com

PS Hast du zusätzliche treiberbezogene Tipps? Lieblingsfunktionen, die Sie in einer anderen Version eines Treibers gefunden haben? Teilen Sie uns Ihre Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren mit.

.