interessant

Muss ich gefiltertes Wasser trinken oder ist der Wasserhahn in Ordnung?

Sehr geehrte Goldavelez.com,

Wir haben so viele Arten von Wasser in Flaschen und Filtermöglichkeiten. Während ich den Geschmack dem Leitungswasser vorziehe, ist es wirklich wichtig? Stellt Leitungswasser ein Risiko dar oder kann ich es ohne Grund zur Sorge trinken?

Mit freundlichen Grüßen,

Wasser durchnässt

Sehr geehrte WB,

Im Allgemeinen - zumindest in den USA - können Sie unter den meisten Umständen ohne Risiko für Ihre Gesundheit aus dem Wasserhahn trinken. Wenn Sie sich für den Kauf von Wasser entscheiden, sollten Sie dies tun, weil Sie den Geschmack bevorzugen oder weil Sie in eine kleine Gruppe von Menschen fallen, die sich selbst durch das Trinken von Leitungswasser gefährden (dazu später mehr). Das Wasser aus Ihrem Wasserhahn wird Ihnen größtenteils gute Dienste leisten.

Unterschiede zwischen den Wassertypen

Um mehr über die Unterschiede zwischen den Wassertypen und deren gesundheitlichen Vorteile (oder deren Fehlen) zu erfahren, haben wir Dr. Carly Stewart konsultiert - die medizinische Expertin von Money Crashers. Sie erklärt:

Es stehen drei verschiedene Arten von Trinkwasser zur Auswahl: Leitungswasser, gefiltertes Wasser und Wasser in Flaschen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Typen sind jedoch weniger ausgeprägt als Sie vielleicht denken. Beispielsweise sind laut dem Verteidigungsrat für natürliche Ressourcen rund 25% des abgefüllten Wassers nichts anderes als abgefülltes Leitungswasser. Außerdem sind die bundesstaatlichen Vorschriften, die die Hersteller von Mineralwasser regeln, in der Regel viel weniger streng als die Vorschriften für Leitungswasser.

Während das meiste Wasser in Flaschen gefiltert wird, kommt das Wasser, das Sie trinken, möglicherweise aus dem Wasserhahn an einem anderen Ort. Bevor Sie Ihr Geld für das verschwenden, was Sie bereits zu Hause haben, überprüfen Sie die Flasche, um zu erfahren, wie das Wasser gefiltert wird. Wenn es nicht heißt, könnte es einfach aus dem Wasserhahn kommen.

Nutzen und Risiken der Wassergesundheit

Im Allgemeinen bietet Leitungswasser einige gesundheitliche Vorteile. Während minimal, wenn Sie Leitungswasser nichts ausmacht, möchten Sie vielleicht dabei bleiben. Dr. Stewart erklärt:

Im Allgemeinen hat das Trinken von Mineralwasser anstelle von Leitungswasser keine wesentlichen gesundheitlichen Vorteile. Interessant ist auch, dass in Flaschen abgefülltes Wasser möglicherweise weniger Fluorid enthält als Leitungswasser, eine Chemikalie, von der bekannt ist, dass sie die Mundgesundheit fördert.

Allerdings stellt Dr. Stewart auch fest, dass sich einige der im Leitungswasser enthaltenen Substanzen unter bestimmten Umständen als schädlich erweisen können:

Das einzige Mal, dass generell empfohlen wird, Mineralwasser anstelle von Leitungswasser zu trinken, ist, wenn Sie in einer Gruppe mit hohem Infektionsrisiko sind, z. B. wenn Sie sich einer Chemotherapie unterziehen oder HIV-positiv sind oder wenn Sie schwanger sind. Sie sollten Ihren persönlichen Arzt konsultieren, um die beste Entscheidung zu treffen.

In den meisten Fällen funktioniert Leitungswasser einwandfrei. Stellen Sie unabhängig von der Herkunft sicher, dass Sie genug trinken und weniger gesundheitliche Bedenken haben.

Was tun, wenn Sie den Geschmack Ihres Leitungswassers nicht mögen?

Wenn Sie den Geschmack von Leitungswasser nicht mögen, aber gefiltertes Wasser in einer Flasche genießen möchten, sollten Sie sich an ein Filtrationsgerät wenden. Dr. Stewart erklärt, dass Sie nicht alles loswerden können:

Die Verwendung eines Filtergeräts für Ihr Leitungswasser kann hilfreich sein, wenn Sie den Geschmack nicht mögen, da dadurch bestimmte Verunreinigungen wie Pestizid- und Chlorrückstände entfernt werden. Es gibt jedoch einige Chemikalien, die ein Filter nicht entfernen kann, wie z. B. Nitrate, und die meisten Heimfiltersysteme dienen nicht zum Herausfiltern von Bakterien oder Viren.

Wenn ein herkömmlicher Filter nicht ausreicht (oder Sie ihn nur als frustrierend langsam empfinden), möchten Sie möglicherweise eine andere Lösung ausprobieren. Ich liebe Wasser, aber der Wasserhahn in meiner jetzigen Wohnung schmeckt so schrecklich, dass ich einen gefilterten Wasserkühler habe (der viel weniger kostet, als Sie vielleicht denken). Wenn Sie nicht viel Geld ausgeben möchten, können Sie in Ihrem Lebensmittelgeschäft Wasseraromen kaufen oder in Geschäften wie Costco billiges Wasser in großen Mengen kaufen.

Möglicherweise bevorzugen Sie auch einen nicht standardmäßigen Filter. Wenn Sie zum Beispiel Dasani-Wasser mögen, können Sie Ihr Wasser auf die gleiche Weise filtern. Umkehrosmosefilter tendieren dazu, einen Geschmack zu erzeugen, der von mehr Menschen bevorzugt wird. Sie kosten etwas mehr als ein durchschnittlicher Anschraubfilter oder Filterkrug und erfordern etwas mehr Arbeit, kosten aber auf lange Sicht weit weniger als der Kauf von Wasser in Flaschen.

Unabhängig davon, wie Sie vorgehen, müssen die meisten Menschen kein Wasser von einem bestimmten Ort beziehen. Trinken Sie, was am besten zu Ihrem Geschmack und Ihrem Budget passt.

Liebe,

Goldavelez.com

.