interessant

Mit Brüsten spielen

Brüste können sowohl für den Spender als auch für den Empfänger angenehm zu spielen sein. Einige Frauen können sogar Orgasmen haben, wenn sie allein mit der Brust spielen. Andere brauchen Brustspiel in Kombination mit klitoraler oder vaginaler Stimulation.

Hier ist Ihr Reiseführer zur Brust.

Nicht jeder liebt das Brustspiel

Wie bei jeder anderen sexuellen Handlung ist die Zustimmung wichtig, wenn es um das Spielen der Brust geht. Denken Sie daran, dass manche Leute nicht möchten, dass Sie mit ihren Brüsten spielen. Für manche Menschen ist es eine Frage der persönlichen Präferenz. Für andere ist es eine Frage der Geschlechtsidentität. Transsexuelle und Genderqueer möchten möglicherweise nicht, dass ihre Brüste berührt werden.

Sie können Ihren Partner direkt fragen, womit er sich wohl fühlt, oder Sie können versuchen, Ihre Hand langsam über die Schultern und den Schlüsselbeinbereich zu führen. Wenn sie sich verspannen oder Ihre Hand wegbewegen, gehen Sie zu anderen Körperteilen über.

Seien Sie sensibel für Timing

Beachten Sie, dass sich die Empfindlichkeit der Brust im Laufe des Monats ändert. Es wird wahrscheinlich bestimmte Punkte in ihrem Zyklus geben, an denen sie viel empfindlicher als gewöhnlich ist. Es kann sogar Zeiten geben, in denen sie für jede Art von Brustspiel zu empfindlich ist. Sei nicht überrascht, wenn sie andere Dinge als dich braucht.

Auch die Brüste verändern sich sehr, nachdem eine Frau geboren hat und während sie stillt. Möglicherweise möchte sie für eine Weile keinen Brustkontakt, oder Sie müssen viel sanfter als gewöhnlich sein.

Bitte nicht hupen

Wir sind alle einzigartig, wenn es darum geht, wie wir es mögen, wenn unser Körper berührt wird, aber es gibt nur wenige sexuelle Handlungen, die allgemein verachtet werden als das Hupen an der Brust. Ich habe noch nie eine Frau getroffen, die es genoss, wenn ihre Brüste auf diese Weise zusammengedrückt wurden (besonders nicht als sexuelle Initiation). Bitte behandeln Sie die Brüste Ihres Partners nicht wie altmodische Hörner.

Das gleiche gilt für das Kneten. Es fühlt sich für die meisten Frauen einfach nicht gut an. Erinnerst du dich an Jon Hamms Brustspielzug bei Kristen Wiig in Bridesmaids? Wenn Sie es nicht gesehen haben, ist es das perfekte Beispiel für glanzloses Kneten. Zieh diesen Zug nicht.

Im Allgemeinen kommt die Empfindlichkeit der Brust von der Haut, nicht vom Fett der Brust. So fühlen sich Hupen, Kneten und Drücken normalerweise nicht so gut an wie Streicheln und Küssen. Diese Bewegungen vernachlässigen auch die Brustwarze, die in der Regel der empfindlichste Teil der Brust ist (dazu später mehr).

Arbeit mit Kleidung

Sie müssen nicht in Eile sein, um die Brüste Ihres Partners zu öffnen. Brustspiel kann sich auch durch Kleidung angenehm anfühlen, und es kann auch eine schöne Art sein, sie zu ärgern. Reibe ihre Brüste über ihr Hemd. Um ein Gefühl von Nostalgie bei Teenagern hervorzurufen, legen Sie Ihre Hände auf ihr Hemd und spielen Sie mit ihren Brüsten über ihrem BH. Sobald Sie ihr Hemd ausgezogen haben, berühren Sie die Teile ihrer Brüste, die der BH nicht bedeckt, und gleiten Sie mit den Fingerspitzen über die Oberkante ihres BH.

Nimm dir Zeit

Selbst wenn Sie sich einmal ausgezogen haben, können Sie sich trotzdem Zeit nehmen, sie zu ärgern. Verbringen Sie einige Zeit damit, ihr Schlüsselbein mit Ihrem Finger zu verfolgen und sich dann daran zu küssen. Berühren und küssen Sie die Seiten der Brüste, ohne sofort direkt auf die Brustwarze zuzugreifen.

Achten Sie auf die Underboob und Sideboob

Die meisten Menschen neigen dazu, die gesamte Brust zu quetschen oder sich nur auf die Brustwarze zu konzentrieren. Das ist eine Schande, denn sowohl der Unterboob als auch der Sideboob können äußerst empfindlich sein. Die Bereiche, über die ich spreche, sind dort, wo ihre Brust auf ihren Brustkorb trifft. Wie der Name schon sagt, ist der Unterbauch der untere Teil der Brust und die seitliche Brust ist die äußere Kante (die Seite in der Nähe ihrer Achselhöhle).

Dieser Bereich reagiert am besten auf empfindliche Berührungen. Fahren Sie mit der Fingerspitze sehr vorsichtig über diese empfindliche Kurve. Beginnen Sie am äußeren Rand und arbeiten Sie sich langsam bis zur Brustmitte durch. Sie können dies auch mit Ihrer Zunge oder mit leichten Küssen tun.

Brustwarzen sind einzigartig

Brustwarzen sind wie Klitoris: Einige Frauen können kaum direkten Kontakt aushalten, während andere Frauen einen sehr festen Druck benötigen. Wie bei der Klitoris ist es am besten, wenn Sie zu sanft sind und sich dann auf mehr Druck vorarbeiten. Beginnen Sie, indem Sie leicht über ihre Brustwarze streicheln und den Warzenhof (den flachen Abschnitt um die spitze Brustwarze) kreisen. Wenn Ihre Partnerin ihren Körper gegen Sie drückt oder viel Lärm macht, versuchen Sie, den Druck allmählich zu erhöhen. Oder frag sie einfach: "Willst du mehr?"

Wenn sie mehr Intensität möchte, versuchen Sie, ihre Brustwarzen vorsichtig zwischen Daumen und Zeigefinger zu klemmen. Erhöhen Sie langsam den Druck und bitten Sie sie, Ihnen zu sagen, wenn es zu viel ist. Oder Sie können versuchen, an ihren Brustwarzen zu ziehen. Nehmen Sie ihre Brust in Ihre Hand und ziehen Sie mit Daumen und Zeigefinger an ihrer Brustwarze. Ziehen Sie die Brust weiter von ihrem Brustkorb weg. Sie können auch leicht ihre Brustwarzen drehen, aber seien Sie vorsichtig mit dieser Bewegung, da es ziemlich intensiv ist.

Beteiligen Sie Ihren Mund

Holen Sie sich Ihre Lippen, Zunge und Zähne sowie Ihre Hände. Du kannst an ihren Brüsten lecken, lutschen und knabbern. Versuchen Sie, die Kurve von Sideboob zu Underboob zu lecken oder an ihren Brustwarzen zu lutschen oder zu knabbern. Sie können auch ein wenig Fieber spielen, indem Sie ihre Brust lecken und dann leicht auf den Bereich blasen.

Wenn sie viel Druck mag, versuchen Sie, an ihren Brustwarzen zu saugen und zu beißen. Beginnen Sie wieder sanft und erhöhen Sie allmählich den Druck, bis Sie das finden, was sie mag.

Bring die Spielsachen mit

Sie können Vibratoren oder Federkitzler verwenden, um neue Empfindungen an ihren Brüsten zu erzeugen. Sogar eine Seidenkrawatte oder ein Schal über ihre Brüste zu ziehen kann sich großartig anfühlen. Wenn sie ein intensiveres Nippelspiel mag, können Sie Nippelklemmen oder Saugnäpfe kaufen. Sie können auch versuchen, ihr die Augen zu verbinden und ihre Brüste mit verschiedenen Spielsachen oder Materialien zu berühren. Nicht zu wissen, was kommt, kann eine unglaublich intensive Erfahrung sein. Oder versuchen Sie es mit Gleitmittel oder Massageöl, damit Ihre Hände wirklich auf ihren Brüsten gleiten.

Bitten Sie sie, sie zu berühren

Sie können auch lernen, was sie mag, indem Sie sie bitten, ihre eigenen Brüste zu berühren. Dies kann besonders heiß sein, wenn Sie sich mitten in einer anderen Aktivität befinden, z. B. beim Geschlechtsverkehr oder beim Fingern. Beobachten Sie, wie sie sich selbst berührt, und versuchen Sie ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Druck sie ausübt.