interessant

Microsoft Office 2019: Alles, was Sie wissen müssen

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass Microsoft Anfang dieser Woche mit der Einführung einer neuen Version von Microsoft Office begonnen hat. Das bedeutet, dass es jetzt drei Versionen von Microsoft Office in freier Wildbahn gibt: Office 2016, Office 365 und das brandneue Office 2019.

Wenn Sie auf diese neue Version von Microsoft Office neugierig sind, haben wir dieses Handbuch zusammengestellt, um die wichtigsten Fragen zu Office 2019 zu beantworten, z. B., wie sich die Funktionen von Office 2016 und Office 365 unterscheiden, welche Funktionen sie bieten (und welche nicht). enthalten, und wenn Sie es tatsächlich verwenden können.

Was ist Office 2019?

Microsoft Office 2019 ist eine eigenständige, lokale (nicht cloudbasierte, wie Office 365) Version der Microsoft Office-Softwaresuite. Es handelt sich um eine „unbefristete“ Veröffentlichung, bei der es sich nur um eine originelle Art handelt, zu sagen, dass Sie die Software einmal kaufen und sie für immer besitzen, anstatt eine jährliche Abonnementgebühr zu zahlen, um darauf zuzugreifen. Sie erhalten jedoch nur eine Lizenz für die Verwendung auf einem einzelnen PC, während Sie mit einem Abonnement für Office 365 die Verwendung auf einem PC, einem Tablet und einem Smartphone durchführen können.

Diese neue Version aktualisiert und ersetzt die 2016er Versionen von Word, Excel usw. und enthält viele der neuen Funktionen, die in den letzten drei Jahren für Office 365-Benutzer eingeführt wurden. Wir kommen gleich darauf zurück.

Wann ist Office 2019 verfügbar und wie viel kostet es?

Office 2019 ist ab sofort erhältlich, jedoch nur für gewerbliche Kunden. Die Verfügbarkeit wird in den kommenden Wochen für Stammkunden wie Sie und mich verfügbar sein. Das bedeutet auch, dass wir noch nicht wissen, was der Preis für einzelne Benutzer ist, aber Microsoft wird diese Informationen wahrscheinlich bald haben. Erwarten Sie, dass Sie möglicherweise etwas mehr als das bezahlen, was Sie für Office 2016 bezahlen würden (derzeit 150 USD für die Version „Home and Student“), da Microsoft den Preis für die kommerzielle Version bereits um zehn Prozent erhöht hat, um den „erheblichen Mehrwert“ zu berücksichtigen auf das Produkt im Laufe der Zeit. "

Was sind die Systemanforderungen für Office 2019?

Hier ist eine große Veränderung. Auf PCs benötigen Sie Windows 10 für Office 2019; Microsoft unterstützt keine Versionen von Windows 7 oder 8. Microsoft stellt wie immer 32- und 64-Bit-Versionen von Office 2019 zur Verfügung.

Für Mac unterstützt Microsoft die drei neuesten Versionen von macOS, derzeit macOS Sierra (10.12), High Sierra (10.13) und Mojave (10.14). Wie Microsoft bemerkt:

Welche neuen Funktionen können Sie erwarten?

Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über die wichtigen Updates, mit denen Office 2016-Benutzer feststellen können, ob sie ein Upgrade auf Office 2019 durchführen.

Microsoft Word

Laut Microsoft soll Office 2019 Ihnen dabei helfen, sich besser auf das Schreiben in Word zu konzentrieren. Zu diesem Zweck erhält Word 2019 den passend benannten Fokusmodus, der den Bildschirm verdunkelt und die angezeigten Benutzeroberflächenelemente verkleinert.

Die Benutzer erhalten außerdem neue „Lernwerkzeuge“, einschließlich neuer Funktionen für Text-zu-Sprache, Textabstand und Übersetzer. Mac-Benutzer haben jetzt auch anpassbare Multifunktionsleisten (auch als Dropdown-Menüs bezeichnet) in ihrer Version der Word-Benutzeroberfläche.

Ausblick

Wie Word erhält auch Outlook einen neuen Fokusmodus, den so genannten „fokussierten Posteingang“, mit dem Workflow und E-Mail-Entwurf optimiert werden können. Benutzer können jetzt "@" -Befehle zum Kennzeichnen von Personen in E-Mails verwenden, und die Kontaktkarten wurden überarbeitet.

Außerdem erhalten PC-Benutzer jetzt Reise- und Zustellkarten, während Mac-Benutzer neue E-Mail-Vorlagen erhalten. eine Funktion "Später senden" zum Planen von Lieferzeiten; und Belege lesen. Beide Plattformen werden auch in die Office 365-Gruppe integriert.

Power Point

Bei den Änderungen für PowerPoint geht es ausschließlich um die Unterstützung verbesserter Medien und visueller Elemente in Präsentationen. Die bemerkenswerten Ergänzungen hier sind die Unterstützung für die Anzeige / Bearbeitung von 3D-Modellen und SVG-Dateien auf Folien. neue Morph-Übergänge; Die Möglichkeit, Ihre Präsentation im 4K UHD-Videoformat zu exportieren, und Sie können jetzt von Hand schreiben und Elemente während der Bearbeitung mit Ihrem Bleistift verschieben.

Eine Note

OneNote ist wohl die größte Änderung in Office 2019. Dies ist technisch gesehen eine neue Version von OneNote, die OneNote 2016 ersetzen kann (obwohl OneNote 2016 weiterhin verfügbar ist und von Microsoft bis 2025 unterstützt wird). Diese neue Version, OneNote für Windows 10 genannt, bietet Ink-to-Text-Unterstützung, dh, Ihre handgeschriebenen Wörter werden in getippten Text umgewandelt und die Synchronisierung zwischen den angeschlossenen Geräten wird verbessert.

Excel

Schließlich bietet Excel eine Vielzahl neuer Funktionen - wie neue Formeln und Diagrammoptionen sowie Unterstützung für 2D-Karten und Zeitleisten -, um Ihre Daten besser zu präsentieren und zu organisieren. PC-Benutzer erhalten außerdem Updates für Power Pivot, Power Query und die Möglichkeit, nach Power BI zu exportieren.

Bessere Bleistiftunterstützung und andere Verbesserungen

Zusätzlich zu diesen programmspezifischen Updates gibt es auch Änderungen, die für die gesamte Office 2019-Software gelten. Die wichtigste davon ist Microsofts verbesserte Unterstützung für Digitalstifte, wie die erweiterte Unterstützung für "Roaming Pencil Case", mit der Benutzer von Hand schreiben und Teile von Dokumenten mit ihrem Stift verschieben können, sowie die neue Unterstützung für Druckempfindlichkeit und Neigungserkennung . In Office 2019 wurden einige Änderungen im Hintergrund vorgenommen, z. B. monatliche Sicherheitsupdates und eine Reduzierung der Netzwerkbandbreite.

Wird Office 2019 Office 365 ersetzen?

Nein. In einem Post, in dem die Softwareversion angekündigt wird, weist Microsoft darauf hin, dass Office 2019 ein eigenständiges Paket seiner Software ist, das sich in erster Linie an private Benutzer und Unternehmen richtet, die nicht über den erforderlichen Internetzugang verfügen, um das cloudbasierte Office 365 zu verwenden Aus diesem Grund sind viele der in den Office 365-Versionen dieser Apps enthaltenen Funktionen nicht in den entsprechenden Office 2019-Funktionen enthalten, insbesondere cloudbasierte Funktionen und Funktionen für die Zusammenarbeit.

Darüber hinaus macht Microsoft klar, dass Office 2019 zwar regelmäßig Sicherheitsupdates erhält, jedoch keine erweiterten Funktionsupdates. Office 365-Benutzer können sich jedoch weiterhin wie gewohnt über neue und aktualisierte Funktionen durch regelmäßige monatliche Updates freuen.

Das Fazit ist, dass Office 2019 Office 365 nicht ersetzen wird und dies auch wirklich nicht soll. Unabhängig vom jeweiligen Anwendungsfall spielt Office 2019 jedoch immer noch eine entscheidende Rolle und bedient einen Teil des Kundenstamms von Microsoft, der sich seit der Einführung von Office 365 möglicherweise etwas vernachlässigt gefühlt hat.