nützliche Artikel

Microsoft belauscht Ihre Skype- und Cortana-Aktivitäten

Eine Reihe von Unternehmen hat Bedenken, echte Mitarbeiter einzusetzen, um ihre digitalen Assistenten zu verbessern, indem sie überprüfen, was Sie zu Ihrem intelligenten Lautsprecher oder Telefon gesagt haben. Ich bin bereit zu wetten, dass sich Microsoft dieser Praxis bald widmet, aber im Moment hören Auftragnehmer möglicherweise zu, was Sie Skype Translator und Cortana mitteilen.

Laut Vice's Motherboard konnte ein namentlich nicht genannter Microsoft-Auftragnehmer Aufzeichnungen von Personen bereitstellen, die die Übersetzungsfunktion von Skype verwenden. Um Microsoft bei der Verbesserung der Funktionen des Features zu unterstützen, hören sich diese Auftragnehmer die Kommentare der Benutzer an und wählen sie aus einer Liste möglicher Übersetzungen aus oder stellen in einigen Fällen ihre eigenen zur Verfügung.

Bei der Frage zu diesem Setup teilten Microsoft-Mitarbeiter Motherboard mit, dass das Unternehmen diese Aufzeichnungen über ein sicheres Online-Portal zur Verfügung stellt und Schritte unternimmt, um alle zugehörigen Informationen zu entfernen, die zur Identifizierung eines Benutzers nachträglich verwendet werden könnten. Das hindert die Leute jedoch nicht daran, Informationen über sich selbst (wie ihre Adresse) preiszugeben, wenn sie mit einem digitalen Assistenten wie Cortana sprechen, und es sieht nicht so aus, als ob eine Einrichtung vorhanden wäre, die die Auftragnehmer von Microsoft daran hindert, diese Art von Gesprächen zu analysieren Daten.

Laut einer Aussage, die Microsoft dem Motherboard zur Verfügung gestellt hat:

Können Sie Skype daran hindern, Ihre Kommentare an Microsoft zu senden?

Mit einem Wort, nein. Zumindest als wir diesen Artikel veröffentlichten, wurde in den häufig gestellten Fragen zum Datenschutz von Microsoft für Skype Translator kein Hinweis darauf angezeigt, dass Sie das Unternehmen daran hindern können, Sprachdaten zu sammeln. Die Praxis ist etwas klarer formuliert:

Ich sage etwas, da Microsoft in seinen FAQ nicht angibt, dass Ihre Rede von echten Menschen analysiert wird. Tatsächlich impliziert diese Beschreibung fast, dass es sich um einen vollmechanischen Prozess handelt, der es nicht ist - und auch nicht sein könnte, da eine Maschine nicht in der Lage wäre, die richtige Übersetzung auszuwählen. Der ganze Punkt ist, dass ein Mensch das System trainieren muss, um besser zu werden.

Ich habe auch keine Einstellungen in der iOS Skype-App gefunden, mit denen Sie sich von diesem Verbesserungsprozess abmelden könnten, aber es ist möglich, dass Microsoft diesen Ansatz in Zukunft ändern wird. Es wäre toll, einen Opt-Out-Schalter oder noch besser einen Opt-Switch zu haben, um die Analyse von Sprachdaten zu ermöglichen.

Was ist mit Cortana?

Wie der Bericht von Vice festhält, sind Cortana-Befehle auch für Bauunternehmer ein Kinderspiel. Sie entscheiden sich jedoch gegen diese Praxis. Um dies zu tun:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App in Windows 10
  2. Klicken Sie auf Datenschutz
  3. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Sprache
  4. Deaktivieren Sie die Funktion "Online-Spracherkennung"

Das Problem? Deaktivieren Sie diese Funktion Oberschenkel Cortana. Mit dem digitalen Assistenten können Sie weiterhin auf Informationen zugreifen, Sie können jedoch nicht mit ihnen sprechen und sie auf Ihre Befehle reagieren lassen.

Am besten erinnern Sie sich daran, die von Microsoft gespeicherten Cortana-Sprachdaten regelmäßig zu überprüfen. Besuchen Sie dazu Ihre Microsoft-Kontoseite und klicken Sie oben auf die Registerkarte Datenschutz. Scrollen Sie nach unten zu „Sprachaktivität“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Sprachaktivität anzeigen und löschen“. Suchen Sie in der oberen rechten Ecke Ihrer Datenliste nach dem Link "Aktivität löschen" und klicken Sie darauf. Lösche alle Dinge.

Ich konnte natürlich keine Daten löschen, aber ich hoffe, Sie haben mehr Glück.

Beachten Sie auch, dass dies einen Microsoft-Auftragnehmer möglicherweise nicht daran hindert, Cortana zuzuhören. Es hängt davon ab, ob Sie diese Daten löschen, die zur „Verbesserung der Microsoft-Funktion“ verwendet werden. Wir haben keine Ahnung, wie viel Zeit Sie zum Löschen Ihrer Daten benötigen Aufzeichnungen, bevor Microsoft sie für andere Zwecke verwendet, oder auch, wenn bei diesem Vorgang die einzige Instanz der Aufzeichnung gelöscht wird. Es ist durchaus möglich, dass Microsoft einfach eine Kopie Ihrer Äußerungen erstellt, diese „anonymisiert“ und stattdessen diese verwendet.

Letztendlich ist die Nichtnutzung von Diensten, die Ihre Stimme auf den Servern eines Unternehmens verarbeiten, der beste Weg, um sicherzustellen, dass niemand anderes Ihre Äußerungen hören kann, aber dies ist der Kompromiss, den wir für die Bequemlichkeit der heutigen digitalen Welt eingehen. Wenn Sie möchten, dass ein digitaler Assistent oder eine App herausfindet, was Sie sagen, und anhand dieser Informationen handelt, müssen Sie auf etwas Datenschutz verzichten, um davon zu profitieren. Zumindest ist dies das Setup, bis mehr Unternehmen erkennen, dass es wichtig ist, Kunden darüber zu informieren, ob sie möchten, dass ihre Sprache möglicherweise von einer anderen Person verarbeitet wird.