interessant

Machen Sie das Beste aus Ihren mehreren Monitoren in Windows

Die Preise für zusätzliche Monitore sind im Laufe der Jahre stetig gesunken, die Qualität ist gestiegen und Windows ist mehr denn je für mehrere Monitore geeignet. So können Sie Ihr Multi-Monitor-Setup unter Windows 7 und 8 optimal nutzen.

Bereits 2007 haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie das Beste aus Ihren Doppelmonitoren machen können. Seit der Veröffentlichung dieses Handbuchs hat Windows XP seinen Weg über den Fluss Styx angetreten. Mehr Menschen als je zuvor rocken mehrere Monitore, und Windows 7 behandelt Setups mit mehreren Bildschirmen so, als wären sie ausgesprochen alltäglich und routinemäßig (was gut ist).

Wie routinemäßig? Das Einrichten mehrerer Monitore unter Windows 7 und 8 ist minimal und in der Regel völlig problemlos, vorausgesetzt, Sie haben eine Grafikkarte, die mehrere Monitore unterstützt. Ich verwende beispielsweise drei Monitore: Einer ist mit dem Motherboard verbunden, und zwei sind mit einer Dual-Head-Grafikkarte verbunden. Die integrierte Grafik basiert auf NVIDIA-Chipsätzen und die Erweiterungskarte auf ATI-Basis. Diese Anordnung führte dazu, dass Windows XP völlig den Verstand verlor und mehrere Stunden Therapie und Eingriffe erforderlich waren, um die aufgespaltenen GPU-Persönlichkeiten wieder zusammenzubringen. (Wirklich, ich kann nicht anfangen, die enormen Kopfschmerzen zu beschreiben, die beim Betrieb von dreifachen Monitoren, geschweige denn von zwei Grafikkarten, unter Windows XP auftraten.) Im Gegensatz dazu war der Prozess unter Windows 7 so einfach, dass ich tatsächlich nachschlagen musste offizielle Schritte zum Einrichten, um sicherzustellen, dass ich mich nicht an den Einrichtungsprozess mit einer rosaroten Brille erinnere.

Richten Sie Ihre mehreren Monitore in Windows ein

Wenn Sie Ihre zusätzlichen Monitore noch nicht gekauft haben, werden Sie sich über die Installation freuen. Einige Computer unterstützen mehrere Monitore ab Werk (wenn Sie zwei DVI- oder VGA-Anschlüsse auf der Rückseite Ihres Computers haben, kann Ihr Computer wahrscheinlich bereits zwei Monitore verwalten). Andernfalls müssen Sie eine neue Grafikkarte installieren, wie in unserem Handbuch zum Erstellen von Computern beschrieben. Die Installation der Karte ist jedoch der längste Teil des Vorgangs im Vergleich zur einfachen Einrichtung unter Windows.

Wenn Sie bereits einen Computer haben, der mehrere Monitore verarbeiten kann, schließen Sie einfach das Netzkabel Ihres Monitors an und schließen Sie es an den zusätzlichen VGA- oder DVI-Anschluss an. Dann ist es Zeit, richtig anzufangen.

Greifen Sie auf die Bildschirmeinstellungen von Windows zu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und "Bildschirmauflösung" auswählen oder "Bildschirmauflösung anpassen" in das Suchfeld des Startmenüs eingeben. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Identifizieren", um Nummern auf jedem Bildschirm anzuzeigen, um sie zu identifizieren, und ziehen Sie sie per Drag & Drop, um sie an Ihre aktuelle Anordnung anzupassen.

Aktivieren Sie auf dem Monitor, der als Hauptbildschirm verwendet werden soll, das Kontrollkästchen "Als Hauptbildschirm festlegen". Hier werden die Haupt-Taskleiste und das Startmenü sowie die ersten Schritte der meisten Anwendungsfenster angezeigt. Auf allen Monitoren sollte "Desktop auf diese Anzeige erweitern" im Dropdown-Menü "Mehrere Anzeigen" ausgewählt sein. Das einzige Mal, dass Sie wirklich viel Zeit in den Anzeigeeinstellungen verbringen müssen, ist, wenn Sie mehrere, aber nicht übereinstimmende Monitore haben - als ich mit mehreren Monitoren anfing, hatte ich 17 "und 15" und die nicht übereinstimmenden Größen und Auflösungen waren umständlich bestenfalls. (Sie können das Problem der Cursordrift aber auch beheben, indem Sie hier eine Einstellung anpassen.)

Wenn Sie vor Windows 7 noch nie mehrere Monitore getestet haben, sind Sie dankbar, dass Sie zu einem Zeitpunkt an Bord kommen, an dem mehrere Monitore gut unterstützt werden und der Voodoo-Aufwand für deren Animation minimal ist. Nachdem Sie Ihre Monitore angeschlossen und den Desktop auf alle erweitert haben, ist es an der Zeit, die Multi-Monitor-Tricks in Windows 7 zu erlernen und sie bei Bedarf mit Software zu ergänzen.

Nutzen Sie die integrierten Tools

Die Vorteile mehrerer Monitore liegen auf der Hand. Sie können Ihre Arbeit verteilen, Dokumente vergleichen und ein Leben führen, das praktisch frei von Wut ist. Alt + Wechseln Sie zwischen Fenstern hin und her. Das Leben mit mehreren Bildschirmen, insbesondere mit modernen Bildschirmen mit ungeheuren Auflösungen, hat jedoch seine eigenen Herausforderungen im Vergleich zum Leben auf einem kleinen und einzigartigen Bildschirm.

Erweitern Sie Ihre Taskleiste (nur Windows 8)

Leute mögen Windows 8 hassen, aber wenn Sie mehrere Monitore haben, hat Windows 8 einige nette Upgrades. Am bemerkenswertesten ist die Möglichkeit, die Taskleiste auf beide Monitore auszudehnen.

Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, gehen Sie zu Eigenschaften und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Taskleiste auf allen Displays anzeigen". Von dort aus können Sie die Einstellungen nach Ihren Wünschen anpassen und die Schaltflächen der Taskleiste auf allen Taskleisten oder nur auf dem Monitor anzeigen, auf dem das Fenster geöffnet ist. Beachten Sie, dass Sie diese Funktion mit DisplayFusion erhalten können, wenn Sie immer noch unter Windows 7 arbeiten, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.

Beschleunigen Sie die Cursorposition

Nehmen Sie den einfachen Mauszeiger als Beispiel. Es ist leicht, einen winzigen 16x16-Pixel-Cursor auf einer Reihe von Monitoren zu verlieren. Mein aktuelles Setup ist 4800x900 Pixel, das einen physischen Bogen von ungefähr 60 Zoll vor meinen Augen überspannt. Sie können sich nur auf so viel Monitorimmobilien konzentrieren, und zwar direkt und zumindest auf eine Einige Male am Tag ist der Teil, auf den ich mich konzentriere, und der Mauszeiger nicht mehr synchron. Glücklicherweise verfügt Windows über ein integriertes Tool, mit dem Sie mit minimalem Aufwand einen abwegigen Cursor finden können. Es ist definitiv nicht neu in Windows 7, aber es ist Besonders hervorzuheben ist die Zeitersparnis.

Öffnen Sie die Mauseinstellungen in der Systemsteuerung und navigieren Sie zur Registerkarte "Zeigeroptionen". Unten unten (siehe Abbildung oben) befindet sich ein Kontrollkästchen mit der Aufschrift "Zeigerposition anzeigen, wenn ich die STRG-Taste drücke". Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen. Wenn Sie nun die STRG-Taste drücken - aber nicht, wenn dies Teil einer Tastaturkombination ist -, bildet sich um den Cursor ein etwa 200 Pixel breiter Kreis, der sich darauf zubewegt. Es ist ein kleiner Kniff, aber sehr praktisch, wenn Sie in eine Ecke Ihres Monitor-Arrays starren und sich fragen, wo der Cursor hingegangen ist und auf der anderen Seite Ihres am weitesten entfernten Monitors.

Verbessere deinen Shortcut-Fu

Wenn Sie vorher kein großer Fan von Tastaturkürzeln waren, werden Sie schnell einer werden. Wenn Sie den Cursor von einem Ende Ihres Monitor-Arrays bis zum anderen ziehen, um einen Befehl auszuführen, der zwei Tastendrücke erfordert, wird er sehr alt und sehr schnell

Diese praktischen Verknüpfungen von Windows 7 funktionieren auch für einzelne Monitore. Sie erleichtern jedoch die Arbeit mit mehreren Monitoren und vielen geöffneten Fenstern und haben ein paar spezielle Tricks für Benutzer mit mehreren Monitoren:

  • Win + Home: Alle bis auf das aktive Fenster löschen.
  • Win + Space: Alle Fenster werden transparent, sodass Sie bis zum Desktop durchsehen können.
  • Win + Pfeil nach oben: Maximiert das aktive Fenster.
  • Umschalt + Win + Aufwärtspfeil: Maximiert das aktive Fenster vertikal.
  • Win + Pfeil nach unten: Fenster minimieren / Fenster wiederherstellen, wenn es maximiert ist.
  • Win + Links- / Rechtspfeile: Docken Sie das Fenster an die Seite des aktuellen Monitors an. Durch zusätzliches Drücken wird die Anwendung an die nächste Monitorkante, dann an die Mitte und dann an die gegenüberliegende Kante verschoben, wobei dieses Muster für alle verfügbaren Monitore beibehalten wird.
  • Umschalt + Win + Links / Rechts-Pfeile: Bewegen Sie das Fenster nach links oder rechts auf den Monitor.
  • Win + G: Anzeigen / Ausblenden Ihrer Windows-Sidebar-Gadgets

Weitere Verknüpfungen finden Sie in der Master-Liste der neuen Windows 7-Verknüpfungen und im Windows 8-Gegenstück.

Ergänzen Sie das Multi-Monitor-Handling von Windows mit Tools von Drittanbietern

Während Windows mit der Ersteinrichtung des Monitors und grundlegenden Funktionen wie Verknüpfungen hervorragende Arbeit leistet, mangelt es Ihnen nicht an wichtigen Informationen (insbesondere, wenn Sie immer noch Windows 7 verwenden, das nicht über so viele Multi-Monitore verfügt) Funktionen wie Windows 8).

Sie können die Mängel des Multi-Monitor-Handlings von Windows auf zwei Arten beheben. Sie können ein Dutzend ungerader Programme installieren, von denen einige kostenlos sind und andere nicht. Diese fügen schrittweise kleine Änderungen hinzu - eine Taskleistenerweiterung hier, eine Schaltfläche zum Verschieben des Fensters dort usw. - oder Sie entscheiden sich für einen der wichtigsten Multi-Monitore Anwendungssuiten. Obwohl wir so gerne wie alle anderen Free-as-in-Beer-Produkte verwenden, lohnt es sich manchmal nicht, ein paar kleine Apps und Optimierungen zusammenzufügen, um ein Programm zu erhalten, das 1/20 Ihrer Bildschirmausgaben kostet kann auf einen Schlag und problemlos tun.

Die beiden großen Player sind UltraMon und DisplayFusion. UltraMon ist älter, aber DisplayFusion hat als erstes Unternehmen ein radikales Update für Windows 7 durchgeführt und wird häufiger aktualisiert. Beide Produkte sind sehr solide, aber für das Preis-Leistungs-Verhältnis haben wir DisplayFusion für dieses Handbuch ausgewählt - DisplayFusion Pro kostet 25 US-Dollar und das UltraMon-Komplettpaket 40 US-Dollar.

Hier sehen Sie einige unserer Lieblingsfunktionen in DisplayFusion:

  • Verwalten von Hintergrundbildern mit mehreren Monitoren: Windows 8 verfügt über einige integrierte Funktionen für Hintergrundbilder mit mehreren Monitoren, z. B. die Möglichkeit, auf jedem Monitor ein anderes Hintergrundbild anzuzeigen oder eines über beide zu verteilen. von der Feinabstimmung bis zur automatischen Drehung.
  • Fensterschnappen : Lassen Sie Ihre Fenster am Rand eines beliebigen Bildschirms einrasten.
  • Bildschirmschoner mit mehreren Monitoren : Spielen Sie jeweils einen Bildschirm auf beiden Monitoren oder erstrecken Sie einen Bildschirm über beide Monitore.
  • Taskleiste mit mehreren Monitoren (für Windows 7-Benutzer): Die Taskleiste mit mehreren Monitoren fügt sich nahtlos in die vorhandene Windows 7-Taskleiste ein. Sie können festlegen, dass nur Volltextschaltflächen oder reduzierte Symbole angezeigt werden, genau wie in Ihrer Hauptleiste.
  • Tastaturkürzel und Schaltflächen zum Verschieben von Fenstern: DisplayFusion unterstützt Hotkeys für die Bewegung von Fenstern, das Einrasten an den Seiten der Monitore, die Maximierung aller Monitore und die Möglichkeit, Fenster auf einen bestimmten Prozentsatz des Arbeitsbereichs zu skalieren. Wenn die Standard-Hotkeys keine gewünschte Funktion abdecken, können Sie sie mit dem sehr gründlichen Tool zum Erstellen von Hotkeys selbst erstellen:

Auch hier sind sowohl UltraMon als auch DisplayFusion solide Produkte, und unser Fokus auf DisplayFusion über UltraMon basiert ausschließlich auf einer Bewertung der meisten Funktionen pro ausgegebenem Dollar. Die kostenlosen Testversionen, die von beiden angeboten werden, sind die Mühe wert, wenn Sie die Premiumfunktionen wirklich auf den Prüfstand stellen möchten.

Steuern Sie mehrere Computer über mehrere Monitore hinweg mit einer Tastatur und einer Maus

Wenn Sie mehrere Monitore auf mehreren Computern betreiben - seien es Testboxen, auf denen dasselbe Betriebssystem ausgeführt wird, oder Entwicklungsboxen, auf denen verschiedene Betriebssysteme ausgeführt werden -, müssen Sie auf Synergy verzichten.

Synergy ist ein fantastisches Programm, mit dem Sie mehrere Computer mit derselben Tastatur und Maus steuern können. Wenn Sie mehr als eine Maschine an Ihre Monitorbank angeschlossen haben, müssen Sie Synergy unbedingt testen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zum Einrichten von Synergy.

Bringen Sie die Eye Candy

Der eigentliche Vorteil mehrerer Monitore ist der süße, süße Produktivitätsschub, aber seien wir ehrlich. Abgesehen von den praktischen Gründen für die Abdeckung Ihres Schreibtisches mit Monitoren ist es unmöglich, die Pixelgröße anzupassen. Selbst wenn Sie Ihr Desktop-Hintergrundbild nur ein paar Mal am Tag sehen, ist es ein Verbrechen, eine Pixelspanne von 4000+ schmucklos zu lassen.

Multi-Monitor Hintergrund

Früher war es Ihre einzige Option für Multi-Monitor-Hintergrundbilder, große Bilder zu finden und sie zu beschneiden oder Ihre eigenen zu rendern. Jetzt, da sich mehrere Monitore mehr im Mainstream befinden, sind immer mehr Websites mit Hintergrundbildern in mehreren Monitorgrößen oder ausschließlich für mehrere Monitore vorgesehen. In unserem Leitfaden finden Sie die besten Orte, an denen Sie Tapeten mit mehreren Bildschirmen finden können, oder sehen Sie sich die folgende Liste an:

  • Mandolux - Manche Leute finden es einfacher, in seinem Flickr-Stream zu surfen.
  • InterfaceLIFT
  • DeviantART
  • Vlad Studios
  • Soziales Tapezieren
  • Digitale Blasphemie
  • Dual- und Triple-Monitor-Hintergründe @ MintyWhite
  • DualScreenWallpaper.com
  • DualMonitorBackgrounds.com
  • Unsere eigene Wallpaper Wednesday-Funktion, die gelegentlich Multi-Monitor-Wallpaper veröffentlicht!

Wenn Sie Probleme haben, ein Hintergrundbild zu finden, das Sie über die üblichen Quellen wirklich lieben, kann es nie schaden, auf Google Bilder zuzugreifen. Drehen Sie die Einstellung "Größer als ..." in der linken Spalte und schneiden Sie dann die großen Bilder zu, die Sie finden, um sie auf Ihre Monitore abzustimmen - oder werfen Sie sie einfach in das Hintergrundbild-Tool von DisplayFusion und passen Sie sie an.

Bildschirmschoner mit mehreren Bildschirmen

Wenn es um Bildschirmschoner und mehrere Monitore geht, kann die Anwendung je nach Konfiguration etwas eingeschränkt und etwas lückenhaft sein - die von mir verwendeten Einstellungen für On-Board-Video und Dual-Head-Grafikkarten mögen es nicht, mit den meisten gut zu spielen Bildschirmschoner zum Beispiel - aber es ist keine totale Wäsche. Sie können die einfachen Windows-Bildschirmschoner verwenden, so einfach sie sind, und sie funktionieren auf allen Ihren Monitoren. Wenn Sie sich wirklich für Bildschirmschoner interessieren, können Sie auch UltraMon ausprobieren, um benutzerdefinierte Bildschirmschoner auf jedem Monitor zu aktivieren.

Für den echten Wow-Faktor sollten Sie sich jedoch an Bildschirmschoner wenden, die auf mehreren Monitoren ausgeführt werden sollen - und das mit maximaler Wirkung. Der Screenshot oben zeigt den Hypersace-Bildschirmschoner, der Teil des Pakets der kostenlosen Open GL-Bildschirmschoner ist, die bei Really Slick erhältlich sind.

Wenn Sie noch mehr herausfinden möchten, sollten Sie sich Electric Sheep nicht entgehen lassen, ein kollaboratives abstraktes Kunstprojekt, bei dem Tausende von inaktiven Computern auf der ganzen Welt verwendet werden, um "Schwärme" trippy abstrakter Bilder zu erzeugen. Die Bilder werden als Bildschirmschoner freigegeben und online archiviert.

Zwischen den Verknüpfungen, den Anpassungssuiten für mehrere Monitore und der Fülle an Augenweiden sollten Sie über eine produktive - und hübsche! - Reihe von Monitoren verfügen. Genießen!