interessant

Können Sie wirklich Kekse aus Cake Mix machen?

Willkommen zurück bei Sunday Sustenance, der Kolumne, in der hervorgehoben wird, wie man köstliches Essen mit so wenig Arbeit wie möglich zubereitet. Als jemand, der eine Kolumne schreibt, die faulen Mahlzeiten gewidmet ist, sehe ich viele Rezepte und Videos für „einfache“ und „leichte“ Gerichte. Die meisten werden von oben geschossen und enthalten zu viel Käse der Klasse F und Ranch-Dressing für sogar Gefallen, aber ich bin auf etwas gestoßen, was ich in meinem normalen Verlauf des nächtlichen Imgur-Surfens gefunden habe.

Wenn Sie eine halbe Tasse Öl und zwei Eier in die Kuchenmischung geben, können Sie einen Keksteig erhalten. Das ist eine ziemlich kühne Annahme. Ich denke nicht, dass eine glutenfreie Mischung das gleiche Ergebnis wie eine normale gelbe Kuchenmischung liefern würde. Cookies sind größtenteils kein schwieriger Prozess, und dies ist ein wirklich offener „Rezept-Tipp“. Warum sollten Sie auch außerhalb von Notfällen eine Kuchenmischung anstelle von beispielsweise einer Keksmischung verwenden? Ölsorte, Messung, Garzeit und Temperatur werden ebenfalls nicht erwähnt. Aber ich nehme jede Ausrede, um Kekse zu machen und zu essen, und los geht's.

Dies sieht aus wie eine Weltkarte aus jedem JRPG, das ich jemals gespielt habe.

Die von mir verwendeten Kuchenmischungen fordern alle Pflanzenöl, Wasser und 3 Eier. Das sind viele nasse Zutaten, und das „Rezept“ schneidet einen ziemlich großen Teil davon aus. Das Erste, was Sie hier bemerken werden, ist, dass der „Teig“ ohne Wasser und zusätzliches Ei trocken ist. Etwa eine Minute Handkneten erledigt das, aber der Teig ist etwas ölig. Es sieht nicht aus oder fühlt sich an wie ein Keksteig, aber ich habe Vertrauen in das Internet. Warum sollte es mich anlügen?

Glanzgrad: Über 9000

Sehr fusseliger, gesättigter Teig.

Das Schwierigste dabei war, eine Kochzeit, eine Messung für jede Teigschaufel und eine Kochtemperatur zu finden. In einer Welt voller mieser (aber hübscher!), Pinterest-freundlicher Rezepte gibt es nicht viel zu tun. Ein Rezept, auf das ich gestoßen bin, sah eine Kochzeit von 4 bis 11 Minuten vor, was viel Öffnen und Schließen des Ofens bedeutet. Ich ging mit der Temperatur und Zeit aus der Quintessenz Toll House Rezept: 375 ℉ für 9 Minuten, bevor mit einem Zahnstocher zu überprüfen.

Ich war erst nach 13 Minuten und einem sauberen Zahnstocher zufrieden, aber da die Backöfen unterschiedlich sind, ist 9 Minuten ein guter Zeitpunkt, um mit der Überprüfung zu beginnen. Nachdem ich die Charge ein paar Minuten lang abkühlen ließ - warme Kekse sind die besten Kekse -, biss ich in ein paar verdammte Sachen.

Nicht schlecht! Aber nicht großartig. Das Öl eignet sich für einen knusprigen Boden und eine knusprige Oberseite, aber es ist einfach zu viel davon vorhanden. Ich schaute zu König Arthur Flour, was darauf hindeutet, dass das Kühlen des Teigs die Verbreitung des Fettes während des Backens verlangsamen würde. Also ging der Teig in den Kühlschrank, doch er war immer noch zu stark.

Ich näherte mich dem Ende meines Seils mit zwei weiteren Kisten Mix im Schlepptau. Ich brauchte Ratschläge. Also rief ich meine Mutter an, die mich fast augenblicklich wie einen Idioten fühlte.

"Was schreibst du über diese Woche?"

„Eine Art Kuchenmix-Rezept, das ich im Internet gesehen habe. Ich versuche zu sehen, ob es funktioniert, aber bisher ist es nicht großartig. “

"Oh, wie der Pillsbury?"

DAS WAS?

Ja. Pillsbury hat, wie ich glaube, die Originalversion dieses so genannten Rezepts, das nach dem Pillsbury Bake-Off von 1990 veröffentlicht wurde. In den letzten 27 Jahren wurde es hauptsächlich dank des Internets so oft herumgereicht, dass es sich in eine verwandelte lila Affe Geschirrspüler.

Molly Taylors Originalrezept verwendet nur 1/3 Tasse Öl und löst so sofort das Problem von fettigem Teig und schlecht schmeckenden Keksen. Es hinterlässt gerade genug für ein klares Äußeres und ermöglicht dem Produkt ein veredelteres Inneres (obwohl es immer noch reichlich feucht ist). Sie drückt die Kekse auch mit einem Glas, um ein schnelleres und gleichmäßigeres Garen bei höheren Temperaturen zu fördern. Der Teig braucht noch ein wenig Hilfe, um vollständig zusammen zu kommen, aber die Mühe lohnt sich immer noch.

Nicht annähernd so glänzend, dank weniger Öl.

Viel bessere Textur, wie ein Keksteig sein sollte.

Ich versuchte es mit einem Steinglas, das überraschenderweise zu glatt war, um das Mehl festzuhalten.

Sind diese so gut wie ein Schokoladensplitter von Grund auf? Auf keinen Fall. Sind sie eine einfache Alternative für eine trostlose, regnerische Woche, wie wir sie zuletzt in Neuengland hatten? Ohne Zweifel. Sie sind eine kostengünstige Alternative, die sich am besten für Kindergeburtstage und kurzfristige Potlucks eignet - schnell zuzubereiten, mit einer breiten, flachen Oberfläche, die die Dekoration vereinfacht. Add-Ins wie Candy Chips und Nüsse machen keinen Unterschied in der Garzeit. Sie können also frei mit Geschmackskombinationen experimentieren, um eine schnelle und schmackhafte Belohnung zu erhalten.