nützliche Artikel

Im Lob des irischen Auf Wiedersehens

Es ist nicht nötig, jede Versammlung, an der Sie teilnehmen, zu verlassen. Geh einfach - es ist in Ordnung.

Was ist ein irischer Abschied?

Der "Irish Goodbye" oder "French Exit" - nicht zu verwechseln mit "Ghosting" - ist der Vorgang, ein Event zu verlassen, ohne tatsächlich allen mitzuteilen, dass Sie gehen. Du gehst einfach. Hört sich unhöflich an? Es ist nicht.

Um den irischen Abschied zu verstehen, muss man verstehen, warum er entstanden ist. Wie Cahir O'Doherty in der irischen Zentrale erklärt, sind irische Abschiede einfach das Gegenteil von „irischen Willkommensgrüßen“. Sie sehen, die Iren sind berühmt dafür, äußerst gastfreundlich zu sein. Es ist in der Tat so gastfreundlich, dass es ein bisschen überwältigend sein kann. Man bekommt etwas zu trinken, etwas zu essen und wird ständig umsorgt. Diese Art der Gastfreundschaft bedeutet einen extrem langen Abschied, wie dieses Beispiel:

„Verlässt du uns? Ah, du verlässt uns. Möchtest du eine Tasse Tee? Möchtest du einen Keks? Es gibt Reste. Ich habe Tupperware und Alufolie, sicher werden wir das hinzufügen. Es ist kein Problem. Und eine Puddingcreme. Wir werden es in die Tasche stecken, klar. Nein, wir stecken es in deine Tasche. Sag nichts. Und nimm das und das und das und das und das und das und das. Und lass mich deinen Mantel halten. Ist das dein Mantel? Ist das - oder das - oder das - oder das - oder das - oder das dein Mantel? Guck mal, es regnet. Bleib bis es aufhört zu regnen. Ich lasse dich nicht gehen und es regnet ... "

Also, wenn Sie darüber nachdenken, sind irische Abschiede nicht unhöflich - sie sind eigentlich ziemlich rücksichtsvoll. Sie ersparen Ihrem Gastgeber die Mühe, sich lange zu verabschieden, und unterbrechen die Gespräche der Menschen nicht mit einem egoistischen „Auf Wiedersehen, allerseits! Hör auf, was du tust, und schau mich an! “, Und du vermeidest es, Zeit für die Ausarbeitung von Plänen zu verschwenden, die du niemals ausführen wirst. Außerdem kümmert es niemanden, wenn Sie gehen. Die Party wird ohne dich weitergehen.

Wie man ein irisches Auf Wiedersehen richtig tut

Obwohl irische Abschiede nicht von Natur aus unhöflich sind, müssen Sie sie trotzdem richtig machen. Einige Szenarien sind zum Beispiel nicht für den irischen Abschied gedacht. Sie eignen sich am besten für aufregende Partys und vielleicht auch für einige Arbeitsveranstaltungen, aber wahrscheinlich nicht, wenn Sie Oma besuchen oder ein intimes Abendessen mit Freunden haben. So geht's:

  1. Planen Sie voraus, wenn Sie können : Wenn Sie wissen, dass Sie sich von Irland verabschieden, denken Sie über Ihre Ausstiegsstrategie nach. Bringen Sie nichts mit, was Sie vor Ihrer Abreise abrufen müssen, z. B. Mäntel, Teller, Spiele usw., und zahlen Sie zuerst Ihren Tabulator. Haften Sie niemanden mit der Rechnung.

  2. Wählen Sie eine Ausfahrt : Wenn Sie bereit sind, suchen Sie nach einer Route, die nicht im Weg ist und keine Aufmerksamkeit erregt.

  3. Lassen Sie es jemanden wissen : Sie müssen nicht vollständig verschwinden, damit dies funktioniert. Es ist in Ordnung, einem engen Freund zu sagen, dass Sie abheben, damit sich niemand Sorgen um Sie macht. Ein Text funktioniert auch.

  4. Ninja verschwindet : Verschwinde in der Nacht und mache dich auf den Weg nach Hause (oder wohin du auch willst).

Wenn Ihnen das noch zu unhöflich erscheint, können Sie am nächsten Tag jederzeit eine Dankes-E-Mail oder einen Text senden. Oder beenden Sie das Programm und senden Sie einen Text, sobald Sie gegangen sind. Sie werden verstehen, vertrau mir. Und wenn Ihnen jemand einen "Where ru?" - Text schickt, seien Sie nett und antworten Sie. Und das ist es! Der irische Abschied ist kinderleicht. Nun, wenn Sie mich entschuldigen ...