nützliche Artikel

Fernsteuerung Ihrer Torrents mit der WebUI von uTorrent

Klicken Sie hier, um zu sehen, dass Sie ein BitTorrent-Freak sind. Warum sollten Sie sich also durch eine Kleinigkeit wie die Abwesenheit von Ihrem Heimcomputer davon abhalten lassen, Ihre Probleme zu beheben? Mit dem beliebten, kostenlosen uTorrent-Client können Sie Ihre BT-Downloads von jedem Ort aus über ein voll ausgestattetes Webinterface steuern.

Mit der WebUI von uTorrent können Sie die Downloads, die zu Hause ausgeführt werden, hinzufügen, entfernen und verwalten, unabhängig davon, wo Sie sich befinden. Treffen Sie den Sprung und ich werde Ihnen zeigen, wie Sie alles einrichten.

uTorrent ist nur für Windows verfügbar, aber Sie können uTorrent über die WebUI mit praktisch jedem Browser auf jeder Plattform aufrufen und steuern (mit Ausnahme von IE6, das heißt "wird nicht unterstützt und wird es nie sein").

Richten Sie WebUI auf Ihrem Heimcomputer ein

Zuerst müssen Sie sich eine Kopie von uTorrent beschaffen, falls Sie diese noch nicht haben. Es ist eine eigenständige ausführbare Datei. Platzieren Sie sie also an einem beliebigen Ort, probieren Sie sie aus und legen Sie los.

Als nächstes müssen Sie die WebUI-Dateien (der erste Link im Beitrag) greifen. Hier ist ein direkter Link, der im Moment funktionieren sollte, aber ich kann nicht garantieren, dass er immer auf dem neuesten Stand ist. Überprüfen Sie den ersten Link, um dies sicherzustellen.

Die heruntergeladene Datei sollte etwa den Namen webui_v0.310_beta_2.rar haben. Die Erweiterung .rar ist ein Archiv. Verwenden Sie daher Ihr bevorzugtes Entpackprogramm (wie Goldavelez.com favorite 7-Zip), um zu den darin enthaltenen Waren zu gelangen.

Im Inneren sollte eine Zip-Datei mit dem Namen webui.zip angezeigt werden. Sie müssen diese Datei in Ihr uTorrent-Anwendungsdatenverzeichnis kopieren. Drücken Sie daher Windows-R, um die Windows-Startbox %AppData%\uTorrent, und fügen Sie %AppData%\uTorrent anschließend die Eingabetaste. Ziehen Sie nun die Datei webui.zip in das gerade geöffnete Explorer-Fenster.

So weit einfach, oder? Jetzt müssen Sie uTorrent öffnen und zu Optionen -> Einstellungen gehen, dann die Registerkarte Erweitert erweitern und auf Web-Benutzeroberfläche klicken. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Webinterface aktivieren" und geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort ein (es kann beliebig sein).

Wie Sie auf dem Screenshot sehen können, können Sie auch einen anderen Port für die WebUI einrichten, um auf Verbindungen zu warten. Da jedoch standardmäßig der bereits weitergeleitete BitTorrent-Port verwendet wird, ist es wahrscheinlich am einfachsten, die Standardeinstellungen beizubehalten. Wenn nichts von dem, was ich gerade gesagt habe, für Sie einen Sinn ergibt, sorgen Sie sich nicht darum - machen Sie einfach weiter.

Drücken Sie jetzt einfach auf Übernehmen und Sie sollten eingerichtet sein. Bevor Sie jedoch die uTorrent-Einstellungen schließen, gehen Sie zu Connection und notieren Sie sich den Listening-Port (siehe Abbildung unten). Du wirst das in Kürze brauchen.

Machen Sie mit der WebUI eine Probefahrt

Nachdem Sie das uTorrent-WebUI auf Ihrem Heimcomputer eingerichtet haben, testen Sie es auf demselben Computer, indem Sie Ihren Browser zu //localhost:port/gui/ leiten, wo Sie 'port' durch die von Ihnen kopierte Portnummer ersetzen über. Wenn alles gut geht, werden Sie aufgefordert, einen Benutzernamen / ein Passwort einzugeben. Geben Sie die Anmeldeinformationen ein, die Sie oben eingerichtet haben, und voila - die vertraute uTorrent-Oberfläche sollte in Ihren Browser geladen werden. Für ein größeres Beispiel klicken Sie auf den Screenshot oben.

Spielen Sie mit der Benutzeroberfläche, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was Sie tun können. Das WebUI bietet keine Funktion Ihrer Desktop-Version, aber Sie können die meisten Funktionen, insbesondere die Möglichkeit, neue Downloads durch Hochladen einer Torrent-Datei oder durch Eingabe der Adresse einer Torrent-URL zu starten, in Angriff nehmen. Sie können auch Torrents starten, stoppen und entfernen, die Bandbreiteneinstellungen für Ihre Torrents anpassen oder die uTorrent-Einstellungen anpassen. Wenn Sie viel Zeit mit uTorrent auf Ihrem Desktop verbracht haben, ist die WebUI nahezu identisch und reagiert überraschend schnell.

Greifen Sie von überall auf uTorrent zu

Natürlich besteht der springende Punkt der WebUI darin, dass Sie von jedem mit dem Internet verbundenen Computer aus auf die WebUI-Oberfläche zugreifen können. Um von einem anderen Computer aus eine Verbindung herzustellen, müssen Sie lediglich die richtige URL und den richtigen Port kennen. Wenn Sie von einem anderen Computer aus auf die Web-Benutzeroberfläche zugreifen, können Sie die oben angegebene localhost-Adresse nicht verwenden. Sie müssen daher eine Verbindung mit Ihrer IP-Adresse herstellen. Da sich Ihre IP-Adresse bei Ihnen ändern kann und es schwierig sein kann, sich eine Reihe von Zahlen zu merken, würde ich empfehlen, Ihrem Heimcomputer einen Domänennamen zuzuweisen. Auf diese Weise können Sie von jedem Computer aus auf Ihre WebUI zugreifen, indem Sie eine Adresse wie //mywebui.homeip.net:portnumber/gui . Handlich, was?

Wenn Sie keinen Domain-Namen einrichten möchten, können Sie die externe IP-Adresse Ihres Host-Computers schnell von einer Site wie WhatIsMyIP abrufen und hoffen, dass sich nichts ändert. Tauschen Sie einfach die IP-Adresse in Ihrer URL gegen localhost aus. Denken Sie in jedem Fall daran, dass uTorrent auf Ihrem Heimcomputer ausgeführt werden muss, um über die Web-Benutzeroberfläche darauf zugreifen zu können.

Aber warte, es gibt noch mehr! Sie können auch die Firefox-Erweiterung uTorrent WebUI installieren und einrichten, die ein Live-Update Ihrer Download- / Upload-Geschwindigkeiten für uTorrent in Ihrer Firefox-Statusleiste enthält. Durch Klicken auf die uTorrent-Statusleiste wird die Web-Benutzeroberfläche in der Seitenleiste von Firefox geöffnet. Wenn Sie Hilfe beim Einrichten der Erweiterung benötigen, hilft Ihnen das Handbuch von TorrentFreak.

Schließlich möchten iGoogle- / Google Personalized Homepage-Liebhaber möglicherweise versuchen, das uTorrent Google Gadget auszuführen, um ihre Downloads im Auge zu behalten.

Und das ist es. Holen Sie sich das Herunterladen, Leute!