nützliche Artikel

Es war eine lustige Fahrt, aber ich bin fertig damit, meinen PC mit Wasser zu kühlen

In den letzten drei Jahren habe ich meinen Computer mit Wasser gekühlt, um eine extrem kühle und leise Leistung zu erzielen. Es war ein lustiges Projekt, aber es war auch extrem stressig und kostspielig. Es ist Zeit weiterzugehen.

Einige von Ihnen haben über die Jahre meine Saga der Wasserkühlung verfolgt, aber hier ist die Kurzversion der Geschichte bis jetzt: Ich habe Juckreiz und habe ein All-in-One-Gerät ausprobiert. Der Juckreiz wurde größer und ich versuchte eine benutzerdefinierte Schleife mit einem Kit. Das Kit ist ein wenig durchgesickert (wegen meiner eigenen Dummheit), aber alles war in Ordnung. Ich habe die Schleife erweitert, es ist viel durchgesickert (wegen meiner eigenen Dummheit), aber alles war in Ordnung. Dann ... lief es ein bisschen mehr durch, ohne dass ich etwas falsches gemacht hätte, und ruinierte eine 300-Dollar-Grafikkarte. Huch.

Der letzte Strohhalm

Ich habe die Wasserkühlung tatsächlich aufgegeben, bevor ich überhaupt den Tod dieser Grafikkarte entdeckt hatte. Bis jetzt war ich durchgekommen, ohne Teile zu zerbrechen, aber die Wasserkühlung hatte immer noch ihre Frustrationen. Das ganze Projekt hat zwar Spaß gemacht, war aber unglaublich teuer, sowohl in meiner Zeit als auch in meinem Geld. Einfache Aufgaben wie das Testen einer neuen Grafikkarte oder das Bewegen des Computers wurden zu riesigen Projekten, und jedes Mal, wenn ich den Loop neu installierte, musste ich damit herumspielen, bis alles richtig eingerichtet war. Es wurde so mühsam, dass ich mir sagte: Das nächste Mal, wenn ich das auseinander nehmen muss, bin ich wahrscheinlich fertig.

Also wusste ich, dass mein "letzter Strohhalm" kommen würde. Ich war bereit aufzuhören. Aber nur um sicherzugehen, dass ich es durchgezogen habe, hat sich das Universum entschieden, dafür zu bezahlen. Nachdem ich von einer einwöchigen Reise nach Hause zurückgekehrt war, stellte ich fest, dass sich mein PC merkwürdig verhielt, und stellte nach einer halben Stunde Kopfkratzen fest, dass eines meiner Fittings an der Grafikkarte unten zu lecken begann. Da ich nicht wusste, was passierte, ließ ich den Computer laufen, als meine Grafikkarte nass wurde ... wodurch die Karte kurzgeschlossen wurde. Wenn ich nicht schon aufgegeben hätte, wäre ich es dann gewesen.

Lerne aus meinen Fehlern

Jetzt, da es vorbei ist, fühlt sich das Ganze ein bisschen bittersüß an. Es war gleichzeitig eines der spaßigsten Projekte, die ich unternommen habe, aber auch eines der frustrierendsten. Es produzierte mein Lieblingsvideo, das wir jemals hier bei Goldavelez.com gemacht haben. Aber ich fühlte mich auch ein bisschen wie ein Versager - so viele andere Leute verstanden das richtig, warum hatte ich dann im Laufe der Jahre so viele Probleme? Ganz zu schweigen von der Zeit und dem Geld, die ich investiert habe, nur um meine Hände in die Knie zu zwingen.

Alles, was gesagt wurde: Ich widerrufe nicht meine vorherigen Empfehlungen für die Wasserkühlung. Ich denke nicht plötzlich, dass es ein schreckliches Projekt ist, das jeder vermeiden sollte, nur weil ich eine undichte Stelle hatte. Schließlich enthielt meine Empfehlung immer die oben genannten Einschränkungen: Es ist teuer, viel Arbeit und birgt ein kleines, aber erhebliches Risiko für Ihr System. Ich glaube einfach nicht, dass mir teuer, viel Arbeit und das Risiko, den hässlichen Kopf zu züchten, klar geworden sind. Also, wenn Sie immer noch darüber nachdenken, lassen Sie mich noch etwas näher darauf eingehen:

  • Sie müssen bereit sein, die oberste Stufe einzunehmen (zumindest für eine benutzerdefinierte Schleife). Kundenspezifische Wasserkühlung ist teuer. All-in-One-Loops von Marken wie Corsair sind großartige, kostengünstige Optionen. Wenn Sie dies jedoch selbst tun möchten, müssen Sie All-in-Schritte ausführen. Billigere Teile sind laut, undicht und frustrierender zusammenzusetzen. Ich dachte, ich könnte mit einem 130-Dollar-Bausatz auskommen, musste aber feststellen, dass ich dafür teurere Teile benötigte (wie Klemmringverschraubungen, eine separate Pumpe, hochwertige Lüfter usw.).
  • Ihr Computer ist gelegentlich außer Betrieb . Reparaturen und Optimierungen sind kompliziert und können eine Weile dauern. Wenn dies nur mein Spielautomat wäre, wäre das vielleicht nicht so frustrierend gewesen. Aber es war auch mein Arbeitscomputer, und während meine Arbeit größtenteils online ist - Datenverlust war also nie ein Problem -, würde es mich immer wieder zurückwerfen, wenn ich das Ding auseinander nehmen musste. Bei jedem Schluckauf musste ich ein oder zwei Tage auf dem Laptop von der Couch aus arbeiten, was für mich weitaus weniger komfortabel (und produktiv) ist.
  • Wisse, dass auch wenn du alles richtig machst, alles schief gehen kann . Fast alle Probleme, die ich hatte, waren meine eigene Schuld, und wenn Sie den Anweisungen zum Brief folgen, können Sie die meisten von ihnen vermeiden. Trotzdem kann es unverschuldet zu Fehlern kommen - selbst wenn Sie ein vorgefertigtes All-in-One-Gerät verwenden. Es ist selten, aber es passiert. Nehmen Sie das Projekt wie das Übertakten nicht vor, wenn Sie nicht bereit sind, Dinge zu ersetzen, wenn sie kaputt gehen.

Einige von Ihnen werden kein Mitleid mit mir haben, und das ist in Ordnung. Immerhin habe ich Wasser in meinen Computer getan. Es ist ein enthusiastisches Projekt mit hohen Kosten und geringer Praktikabilität - nicht gerade ein Life-Hack im herkömmlichen Sinne. Und ich weine nicht, weil meine Grafikkarte gestorben ist - es war ein Risiko, das ich wissentlich eingegangen bin. Aber wenn Sie DIY lieben, und wenn Sie es lieben, Computer zu bauen, sind Sie vielleicht an diesem Projekt interessiert, und meine Empfehlungen haben sich nicht geändert. Ich dachte nur, dass das Teilen meiner Geschichte einigen am Zaun helfen könnte. Für mich sind die Ärgernisse die Belohnung nicht mehr wert.

Was mache ich stattdessen?

Dies wäre kein sehr guter Artikel von Goldavelez.com, wenn ich nur meine (schwer zu sympathisierende) Geschichte teilen und dabei belassen würde. Bei uns dreht sich alles um die Vorgehensweise. Hier ist der praktische Aspekt: ​​Wenn Sie sich jetzt vor der Wasserkühlung fürchten - oder schon immer -, können Sie trotzdem ein kühles, leises System mit Luftkühlung erhalten. Das werde ich tun.

Ich habe mein Engagement für einen nahezu lautlosen PC immer noch nicht aufgegeben, also habe ich einige Nachforschungen angestellt und einige Ratschläge von meinem Lieblings-PC-Guru, Linus Sebastian, erhalten (siehe Video oben). Ich habe meinen CPU-Kühler durch einen großen Honkin-Dual-Tower-Kühler von Phanteks ersetzt. Ich höre auch gute Dinge über die Kühler von Be Quiet, aber einige davon sind in den USA schwer zu finden. Noctua sind auch solide, wenn auch nicht ganz so cool aus. Zum Glück haben Sie eine große Auswahl und die meisten Kühler funktionieren mit jeder CPU und jedem Lüfter. Und mit ein wenig Arbeit können Sie sicherstellen, dass diese Lüfter bei Bedarf mit niedrigerer Geschwindigkeit laufen, und den Computer so leise wie eine Maus halten. (Linus hat sogar die CPU-Lüfter in seinem Build komplett beseitigt.)

Grafikkarten sind etwas härter. Viele moderne Grafikkarten haben tatsächlich eine anständige, leise Kühlung - aber Sie müssen die richtige kaufen. Referenzkarten sind in der Regel schrecklich, daher möchten Sie sie von einer Marke wie MSI oder Asus kaufen, die sehr effektive, aber sehr leise Kühler herstellen. Einige der neueren Modelle (wie die der STRIX-Serie von Asus oder die der Gaming-Serie von MSI) schalten den Lüfter sogar für den regulären Gebrauch aus und fahren ihn nur für intensives Spielen hoch. Wenn Sie jedoch bereits eine Grafikkarte besitzen, ist ein leiser Aftermarket-Kühler von jemandem wie ARCTIC oder GELID möglicherweise genau das Richtige. (Stellen Sie einfach sicher, dass Sie eine kaufen, die mit Ihrer Karte kompatibel ist!)

Ansonsten geht es darum, Ihren Computer für die Stille zu optimieren. Die Luftkühlung hat in den letzten Jahren einen langen Weg zurückgelegt. Mit der richtigen Hardware und den richtigen Softwareverbesserungen können Sie Ihren PC verdammt leise machen, ohne Leistungseinbußen hinnehmen zu müssen. Es hat nicht ganz den Vorteil, dass Wasser durch Ihren PC fließt, aber es ist ein würdiger Ersatz.

Goldavelez.coms kompletter Leitfaden für den Bau eines PCs Der Bau Ihres eigenen Desktop-PCs ist ein großes, lustiges Vergnügen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht und was Sie wissen müssen, damit Ihr System ordnungsgemäß gewartet wird.