interessant

Ein Leitfaden für Anfänger zum Ausfüllen Ihres W-4

Vielleicht haben Sie Ihren ersten Job angefangen oder haben das freiberufliche Leben für eine Vollzeitbeschäftigung aufgegeben. Egal in welchem ​​Szenario, wenn Sie zum ersten Mal einen W-4 ausfüllen, sind Sie möglicherweise durch alle Felder, Arbeitsblätter und Formulare verwirrt. Ja, die IRS kann die Dinge verwirren. Lass es uns einen Schritt nach dem anderen machen.

1. Entscheiden Sie, ob Sie befreit sind (wahrscheinlich nicht)

Wenn Sie als Arbeitnehmer eine neue Stelle antreten, erhalten Sie von Ihrem neuen Arbeitgeber einen W-4. Ihr W-4 ist ein zweiseitiges IRS-Formular, das Ihrem Arbeitgeber im Wesentlichen mitteilt, wie viel Geld Sie von Ihren Gehaltsschecks abziehen müssen, um die Steuern zu decken. Eine der ersten Anweisungen auf Ihrem W-4 ist, was Sie ausfüllen müssen, wenn Sie befreit sind. Aber Sie sind wahrscheinlich nicht befreit.

Befreit bedeutet, dass Sie nicht in der Lage sind, Steuern zu zahlen, sodass Ihr Arbeitgeber das ganze Jahr über nichts von Ihrem Gehaltsscheck für die Bundeseinkommensteuer abzieht (Geld für Medicare und Sozialversicherung wird jedoch weiterhin abgezogen). Wenn Sie befreit sind, schreiben Sie einfach "Exempt" in Zeile 7 Ihres W-4.

Im Allgemeinen können Sie eine Befreiung nur beantragen, wenn Sie für das gesamte Jahr weniger als 10.350 USD verdienen. Wenn jemand Sie als abhängige Person beanspruchen kann und Ihr verdientes Einkommen 6.300 USD oder weniger beträgt, können Sie auch eine Steuerbefreiung beantragen.

Sie möchten auf keinen Fall eine Ausnahmeregelung beantragen, wenn Sie keine Ausnahmeregelung haben. Auch hier wird keine Bundeseinkommensteuer von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten. Wenn Sie also im April Ihre Steuern zahlen, haben Sie eine riesige Steuerrechnung, die Strafen für verspätete Zahlungen beinhaltet.

2. Füllen Sie die Arbeitsblätter aus

Der Großteil Ihres W-4 besteht aus Arbeitsblättern. Es gibt drei davon:

  • Das Arbeitsblatt "Persönliche Zulagen" (für alle)
  • Das Arbeitsblatt für Abzüge und Anpassungen (für Personen mit einer Reihe von Abzügen)
  • Arbeitsblatt für zwei Verdiener / mehrere Jobs (für Personen mit mehr als einem Job oder verheiratete Personen, die beide arbeiten)

Diese Arbeitsblätter geben dem IRS einen allgemeinen Überblick über Ihr zu versteuerndes Einkommen, so dass sie viel wissen, um Steuern von jedem Gehaltsscheck einzubehalten. Wenn Sie beispielsweise kein zweites Einkommen über das Arbeitsblatt „Zwei-Verdiener“ melden, können diese das ganze Jahr über möglicherweise nicht genug Geld einbehalten, was bedeutet, dass Sie das IRS-Geld möglicherweise schulden, wenn Sie Ihre Steuern im April abwickeln.

Berechnen Sie Ihre persönlichen Zulagen

Das Arbeitsblatt "Persönliche Zulagen" ist für jedermann zugänglich und unkompliziert. Ihre „persönlichen Zulagen“ entsprechen im Wesentlichen Ihren Abzügen. Je mehr Zulagen Sie beantragen, desto weniger Geld wird von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten.

Das Arbeitsblatt führt Sie zeilenweise durch die Anzahl der Ansprüche. Es ist ziemlich einfach herauszufinden, aber das IRS verfügt über einen Quellenrechner, mit dessen Hilfe Sie sicherstellen können, dass Sie auch die richtige Menge an Zertifikaten beantragen. Roberg Tax Solutions schlägt abhängig von Ihrem Anmeldestatus die folgenden Zulagen vor:

Sie sind ein Schüler, entweder in der High School oder im College. Du bist nicht verheiratet und hast keine Kinder. Deine Eltern dürfen dich auf ihrer Steuererklärung (du bist unter 24 Jahre alt) einfordern. EINZELNE ZERO-ZULAGEN

Du hast einen Job, nur einen Job, lebst alleine und bist Single. EINZELZULAGE

Wenn Sie nun ein Kind haben, fügen Sie für jedes Kind eine weitere Zulage hinzu. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie sind ledig mit 2 Kindern, und Sie würden ledige 3 Zulagen beanspruchen. eine Zulage für Sie und eine für jedes der Kinder.

Sie sind verheiratet und nur eine Person arbeitet : verheiratet, zwei Zulagen

Sie sind verheiratet und beide arbeiten - Sie haben jeweils eine eigene W-4 und sie werden unterschiedlich sein. Ehegatte Nr. 1 mit höher bezahlter Arbeit - fordern Sie die Eheschließung und alle Zulagen für die Familie an. Ehepartner Nr. 2 mit dem niedrig bezahlten Job - fordern Sie EHE, ABER BEI EINEM HÖHEREN EINZELPREIS NULL-ZULAGEN

Sobald Sie die Gesamtzahl haben, die Sie beanspruchen möchten, geben Sie diesen Betrag in Zeile H ein. Es muss nicht unbedingt eine exakte Wissenschaft sein. Sie können mehr oder weniger Zulagen beantragen, wenn Sie möchten, da dies wiederum nur dazu gedacht ist, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Sie von Ihrem Gehaltsscheck hätten abziehen sollen.

Wenn Sie jedes Jahr eine große Steuerrückerstattung erhalten, möchten Sie möglicherweise mehr Zulagen beantragen. Eine große Steuerrückerstattung bedeutet im Allgemeinen, dass Sie Ihre Steuern das ganze Jahr über überbezahlen. Wenn Sie also mehr Zulagen beanspruchen, kann dies einen kleinen Ausgleich schaffen. Ihre Rückerstattung wird nicht so hoch sein, aber Ihre Gehaltsschecks werden höher sein.

Andererseits zu viele Zulagen und Sie könnten Ihre Steuern unterbezahlen. Wenn Sie zu viele Steuern geltend machen, wird möglicherweise nicht genügend Steuer einbehalten, und Sie müssen im April Geld zahlen. Es ist wahrscheinlich besser, auf der Seite der Überzahlung zu irren und nicht zu viele persönliche Zulagen zu beanspruchen. Sie können diese Zahl später jederzeit anpassen und auch eine neue W-4 einreichen.

Von dort haben Sie möglicherweise zwei weitere Arbeitsblätter, die Sie ausfüllen müssen: das Arbeitsblatt für Abzüge und Anpassungen und das Arbeitsblatt für zwei Verdiener / mehrere Jobs.

Entscheiden Sie, ob Sie Anpassungen vornehmen müssen

Dieses Arbeitsblatt enthält Steuerabzüge und Gutschriften, die Ihr zu versteuerndes Einkommen senken könnten. Dies gibt dem IRS einen genaueren Überblick über Ihre Steuerschuld, damit Sie das ganze Jahr über nicht zu viel bezahlen. Grundsätzlich sollten Sie dieses Formular ausfüllen, wenn Sie größere Abzüge oder Gutschriften vornehmen, die Ihr zu versteuerndes Einkommen erheblich senken. Wenn Sie Ihre Abzüge auflisten, sollten Sie das Formular unbedingt ausfüllen. Viele Leute nehmen nur den Standardabzug, weil es einfacher ist, aber die Aufschlüsselung macht mehr Sinn, wenn Sie bestimmte, große Ausgaben abziehen können, wie Hypothekenzinszahlungen, Spenden für wohltätige Zwecke, medizinische Ausgaben und so weiter. Möglicherweise verfügen Sie auch über Gutschriften oder andere „Einkommensanpassungen“ für Dinge wie IRA-Beiträge, Unterhaltszahlungen oder Studentendarlehenszinsen.

Das Arbeitsblatt weist Sie an, die Publikation 505 zu besuchen, um alle Credits zu sehen, für die Sie möglicherweise berechtigt sind. Das IRS verfügt jedoch über einen praktischen Quellenrechner, der Sie durch den Prozess führt. Der Taschenrechner zeigt Ihnen Ihre gesamten Einzelpostenabzüge zusammen mit Ihren Einkommensanpassungen an, was das Ausfüllen dieses Arbeitsblatts sehr einfach macht.

Füllen Sie "Zwei-Verdiener" aus, wenn Ihr Haushalt mehr als ein Einkommen hat

Sie verwenden dieses Arbeitsblatt, wenn Sie zwei Jobs haben oder wenn Sie verheiratet sind und Ihr Ehepartner auch einen Job hat. Das Ziel dieses Arbeitsblatts ist es zu berechnen, wie viel mehr Sie von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten sollten, basierend auf der Höhe dieses zweiten Einkommens.

Dieses Arbeitsblatt ist jedoch recht einfach zu befolgen. Wenn Sie zuerst das Arbeitsblatt „Abzüge und Anpassungen“ ausgefüllt haben, geben Sie Ihre Gesamtsumme aus diesem Arbeitsblatt in Zeile 1 dieses Arbeitsblatts ein. Verwenden Sie von dort aus die beiden Tabellen am unteren Rand des Arbeitsblatts, um die Zeilen 2-9 auszufüllen. Tabelle 1 gilt für den Job mit dem niedrigsten Entgelt und Tabelle 2 für den Job mit dem höchsten Entgelt. Mithilfe dieser Tabellen können Sie Ihre Zulagen anhand Ihrer beiden Einkommen ermitteln.

In jeder Zeile des Arbeitsblatts wird lediglich der zusätzliche Betrag berechnet, den Sie von jedem Gehaltsscheck einbehalten haben. Diesen Betrag geben Sie in Zeile 9 ein.

3. Füllen Sie Ihren W-4 aus

Sobald Ihre Arbeitsblätter ausgefüllt sind, ist es Zeit, die Lücken Ihres tatsächlichen W-4-Formulars auszufüllen. Die Zeilen 1 bis 4 sind ziemlich üblich: Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre Sozialversicherungsnummer und Ihr Steuerstatus. In Zeile 5 geben Sie die Zahl ein, die Sie in Zeile H Ihres Arbeitsblatts für persönliche Zulagen berechnet haben, OHNE dass Sie das Arbeitsblatt für Abzüge und Anpassungen ausgefüllt haben. Anschließend geben Sie die Zahl ein, die Sie in Zeile 10 berechnet haben.

Wenn Sie das Zwei-Verdiener-Arbeitsblatt ausgefüllt haben, suchen Sie den Betrag, den Sie in Zeile 9 dieses Arbeitsblatts berechnet haben, und schreiben Sie diesen Betrag in Zeile 6 Ihres W-4.

Von dort aus unterschreiben Sie Ihr Arbeitsblatt und übergeben es Ihrem Arbeitgeber. Und das ist es! Sie sollten genau den richtigen Betrag von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten lassen. Sie werden im April keinen Haufen Geld schulden, aber Sie werden auch keine große Rückerstattung erhalten.

Wenn Sie auf größere Änderungen im Leben stoßen, sollten Sie auch dieses Formular aktualisieren. Wenn Sie einen neuen Job bekommen, füllen Sie natürlich einen neuen aus, aber wenn Sie heiraten, ein Kind haben oder einen zweiten Job bekommen, fragen Sie nach einem neuen W-4 und passen Sie ihn entsprechend an.