interessant

Diet Tracker Showdown: MyFitnessPal vs. Lose It

Egal, ob Sie versuchen, eine strenge Kalorienzählung durchzuführen oder nur einen Überblick über die Art der aufgenommenen Nährstoffe zu bekommen, eine gute App zur Lebensmittelprotokollierung ist ein Muss. MyFitnessPal und Lose It sind zwei der beliebtesten App Stores und auch Ihre Favoriten. Mal sehen, wie sie sich stapeln.

Die Anwärter

Es gibt jede Menge Diät-Tracker, aber diese beiden sind seit langem beliebte und vielseitige Optionen. Beide sind einfach zu bedienen, erinnern Sie daran, an jeder Mahlzeit teilzunehmen, und geben Ihnen einen Überblick über Ihre Ernährung für den Tag. Über diese Apps können Sie auch Ihr Gewicht protokollieren und verfolgen.

  • MyFitnessPal (kostenlos, iOS / Android) ist neben MapMyRun und anderen Fitness-Apps Teil von Under Armour. Es ist voll von Funktionen und lässt sich problemlos mit anderen Geräten verbinden.
  • Es verlieren! (kostenlos, iOS / Android) ist einfacher, macht aber immer noch alles, was ein Diät-Tracker tun muss. Der augenfälligste Vorteil von MyFitnessPal ist die Möglichkeit, Lebensmittel schnell über die Fotoerkennung einzugeben. Sie müssen also nur ein Bild von Ihrem Teller machen, um loszulegen.

Beide sind kostenlos, bieten aber ein Premium-Level mit mehr Funktionen. Das Abonnement von MyFitnessPal kostet 9, 99 USD / Monat oder 49, 99 USD / Jahr und bietet Extras wie die Möglichkeit, Kalorienziele für verschiedene Tage oder Mahlzeiten festzulegen, einen Tabellenexport und die Option, das Training zu verfolgen, ohne das Kalorienziel zu erhöhen (ein Ansatz, der am besten ist) auf Dauer).

Das Premium-Abonnement von Lose It's kostet 39, 99 USD / Jahr. Sie können Ziele für verschiedene Nährstoffe festlegen (z. B. sicherstellen, dass Sie eine bestimmte Menge an Vitamin erhalten) und Sie können mehr Ziele als nur das Gewicht erfassen, einschließlich Körpermaße und die Menge an Wasser, die Sie täglich trinken.

Beides macht das Eingeben von Lebensmitteln schnell und schmerzlos

Da Sie mehrmals täglich Lebensmittel eingeben, muss diese Aufgabe reibungslos und schnell erledigt sein. Glücklicherweise können beide Apps Lebensmittel schnell hinzufügen und dies auf verschiedene Arten tun:

  • Wählen Sie eines Ihrer zuletzt verwendeten Lebensmittel.
  • Suchen Sie in der Datenbank nach einem Lebensmittel, das verpackte Lebensmittel und Restaurantgerichte enthält.
  • Geben Sie an, dass diese Mahlzeit mit der vorherigen Mahlzeit identisch ist (praktisch für Reste).
  • Fügen Sie ein Rezept manuell oder durch Einfügen der URL von einer Rezept-Website hinzu.
  • Geben Sie ein Lebensmittel ein, das nicht in der Datenbank enthalten ist, indem Sie alle Zahlen von seinem Nährwertkennzeichen kopieren.
  • Geben Sie nur die Kalorien für ein neues Lebensmittel ein (gut, wenn Sie das Etikett haben, aber nicht alles eingeben möchten).
  • Scannen Sie den Barcode von einem Etikett.

Sobald Sie die App eine Weile verwendet haben, ist das Hinzufügen kürzlich verwendeter Lebensmittel am schnellsten. Wir alle tendieren dazu, im Laufe der Zeit zu denselben Lebensmitteln zurückzukehren. Wenn Sie also Ihren Lieblingssalat gefunden oder eingegeben haben, wird er in Ihrer Liste aufgeführt, wenn Sie ihn nächste Woche wieder haben.

Es hat einen winzigen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, mit drei Abkürzungen:

  • Schnelles Hinzufügen: Sie können ein Lebensmittel schnell eingeben, ohne alle Informationen eingeben zu müssen, indem Sie nur seine Kalorien, Fette, Kohlenhydrate und Proteine ​​eingeben. MyFitnessPal hat die gleiche Funktion, beschränkt sich jedoch auf die Kalorien in der kostenlosen Version.
  • Restaurants nach Ort suchen : Wenn Sie in einem Restaurant sitzen, während Sie im Restaurant essen, können Sie anhand Ihres Standorts das richtige Restaurant finden, ohne suchen zu müssen. Leider hat die Funktion meine lokale Wendy nicht gefunden, so dass ich trotzdem danach suchen musste.
  • Snap It : Wenn Sie ein Bild Ihres Lebensmittels aufnehmen, zeigt die App eine Reihe von Etiketten an, die Vermutungen darüber darstellen, was es sein könnte. Tippen Sie auf ein Etikett, und Sie befinden sich bei der Suche nach diesem Artikel. Dies funktionierte gut für ein Glas Rotwein (rate: Rotwein), aber nicht für ein Hühnchenessen. Lose It vermutete Pfannkuchen, Hummus und Eiscreme. Hühnchen war nicht einmal in den Top Ten. Sie sagen, dass die Funktion noch in der Beta-Phase ist und sich daher möglicherweise verbessert. Trotzdem fand ich es praktisch als Abkürzung, um nach einigen Gegenständen zu suchen. Außerdem wird in der App neben dieser Mahlzeit ein Miniaturbild des Fotos angezeigt, das eine schöne visuelle Erinnerung daran ist, wie die Mahlzeit tatsächlich war.

Wir werden dies für einen knappen Gewinn für Lose It erklären, aber nicht jeder wird das Bedürfnis verspüren, diese zusätzlichen Funktionen zu nutzen.

Genauigkeit ist schwer zu nennen

Beide Apps verfügen über eine umfangreiche Datenbank mit Lebensmitteln, obwohl beide nicht absolut zuverlässig waren. Für die gleiche 4, 5-Unzen-Portion Steak listete MyFitnessPal 156 Kalorien und Lose It 328 auf. (Laut USDA beträgt die korrekte Menge 310, kann aber je nach Zubereitungsart variieren.) Von anderen Nahrungsmitteln schien es MyFitnessPal ergab mit größerer Wahrscheinlichkeit eine niedrigere Schätzung, gab mir aber auch ein niedrigeres Gesamtkalorienziel. MyFitnessPal scheint mehr Benutzer zu haben, die sich über ungenaue Kalorienwerte beschweren, aber das mag nur daran liegen, dass es insgesamt mehr Benutzer hat.

Ohne vollständigere Daten zur Genauigkeit ist es schwer zu sagen, ob eine App zuverlässig genauer ist als die andere. Die Kalorienzählung wird sowieso nie ganz genau sein, nehmen Sie also alle Zahlen mit einem Körnchen Salz.

Beide Apps geben Ihnen eine bestimmte Anzahl von Kalorien, basierend auf Ihrem Alter, Geschlecht und Gewicht. Bei Eingabe der gleichen Informationen erhielt ich ein Ziel von 1.650 von MyFitnessPal im Vergleich zu 1.916 von Lose It. Es gibt verschiedene Methoden zur Berechnung Ihres Kalorienbedarfs, und keine ist garantiert korrekt, sodass die Wahrheit herauskommt, wenn Sie herausfinden, was mit Ihrem Gewicht im Laufe der Zeit passiert. Wir können hier keinen Sieger erklären, aber es ist gut zu wissen, was die Unstimmigkeiten sind.

Lose It zeigt Ihnen mehr auf einen Blick

Dieser ist subjektiv, aber ich fand, dass Lose It eine schönere Oberfläche hat. Jedes Lebensmittel wird mit einer kleinen Abbildung neben der Auflistung versehen, sodass Sie leichter durchblättern und sehen können, was Sie in jeder Mahlzeit hatten. Wenn Sie die Snap-It-Funktion verwendet haben, sehen Sie auch eine Miniaturansicht des Fotos Ihrer Mahlzeit.

Verlieren Es gibt Ihnen auch ein Kalorienziel für die Mahlzeiten, die Sie noch nicht gegessen haben. MyFitnessPal kann dasselbe tun, jedoch nur in der kostenpflichtigen Version.

MyFitnessPal ist eine komplexere App, und dies macht die Verwendung etwas ärgerlicher, wenn Sie nur versuchen, Ihre Ernährung zu verfolgen. Sie kehren immer wieder zum Startbildschirm zurück, der voller Blog-Posts ist. Wenn Sie dagegen eine Aktion in Lose It ausführen, kehren Sie zum Ernährungstagebuch selbst zurück.

MyFitnessPal stellt eine Verbindung zu weiteren Apps und Geräten her

Diese Komplexität ist jedoch die Stärke von MyFitnessPal. Zusammen mit MapMyRun, MapMyFitness, Endomondo und weiteren Apps gehört es zur Under Armour-Familie. Sie können UA Record auch installieren, um eine übersichtliche Dashboard-Ansicht verschiedener Aspekte Ihrer Gesundheit zu erhalten.

Verlust Es kann mit einer Handvoll Apps und Geräten verbunden werden (Fitbit, RunKeeper und MapMyRun sind alle enthalten), aber seine Auswahl ist im Vergleich zu den Optionen von MyFitnessPal verblasst.

Beide können eine Verbindung zu Google Fit oder iOS HealthKit herstellen, sodass Sie nicht zu viel aufgeben, wenn Sie sich für "Verlieren" entscheiden. Wenn Sie jedoch mehrere andere Apps für Fitnesszwecke verwenden und möchten, dass Ihr Diät-Tracker vollständig angeschlossen ist, ist MyFitnessPal die richtige App für Sie.

Das Fazit: Lose It Is die Slicker Standalone App, aber MyFitnessPal ist besser vernetzt

Wenn Sie nur einen Diät-Tracker wünschen, hat Lose It einige Vorteile: eine schönere Benutzeroberfläche und einige zusätzliche Möglichkeiten, schnell Lebensmittel hinzuzufügen. Wenn Sie jedoch eine Handvoll beliebter Fitness-Apps und -Geräte haben, lässt sich MyFitnessPal mit größerer Wahrscheinlichkeit nahtlos in Ihr Leben mit Gesundheitserfassung integrieren.

Keine der beiden Apps ist perfekt: Beide haben gelegentlich Fehler in ihrer Lebensmitteldatenbank und sind sich nicht einig, wie viele Kalorien Sie benötigen. Wenn Sie ein bestimmtes Restaurant besuchen, sollten Sie in den Datenbanken beider Apps nachsehen, ob sich Ihre Lieblingsspeisen dort befinden. Aber am Ende wird entweder Ihre Ernährung effektiv verfolgen.