interessant

Diese 1923 urheberrechtlich geschützten Werke werden 2019 gemeinfrei

Wie der Atlantik feststellt, werden zum ersten Mal seit zwanzig Jahren urheberrechtlich geschützte Werke im Wert von einem Jahr in den USA am 1. Januar 2019 öffentlich zugänglich sein. Gemäß den Bestimmungen des Sonny Bono Copyright Act, das erstmals 1923 veröffentlicht wurde wird gemeinfrei, das heißt, jeder kann sie erneut veröffentlichen oder zerlegen und in anderen Projekten verwenden, ohne die Erlaubnis einzuholen oder die alten Rechteinhaber zu bezahlen. Sie können neue Versionen der Musikkompositionen aufnehmen. Sie können die Filme mit Gewinn zeigen; Sie können sie sogar neu gestalten. Amazon kann Ihnen das eBook verkaufen und das gesamte Geld behalten, und Project Gutenberg kann Ihnen das eBook kostenlos zur Verfügung stellen. Der Atlantik hat eine kurze Liste; Wir haben eine längere unten.

Sie können sogar neue urheberrechtlich geschützte Werke erstellen, die auf den alten Werken basieren - so wie Disney alle seine Cartoons auf der Grundlage gemeinfreier Märchen erstellt hat -, und die Leute können keine der neuen Teile kopieren, die Sie einschließen. (Deshalb kann jeder einen Film über das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen drehen, aber nur Disney kann neue Dinge machen, bei denen die Zwerge Grumpy, Sleepy, Sneezy, Dopey, Happy, Bashful und Doc heißen.)

Apropos Disney, sie sind diejenigen, die sich für so lange urheberrechtliche Bestimmungen einsetzen, weil Mickey Mouses erster Auftritt (im Cartoon von 1928) 1998 kurz davor stand, sein Urheberrecht zu verlieren. Aber nach dem Sonny Bono Act wird dieser erste Mickey-Mouse-Auftritt 2024 gemeinfrei. Walt Disney hatte sein Unternehmen gerade erst 1923 gegründet, aber sie hatten nichts Großes produziert. Deshalb werden wir im Januar keine kostenlosen Disney-Artikel bekommen.

Aber hier ist was wir bekommen:

Filme

Alle diese Filme, einschließlich:

  • Cecil B. DeMilles (erste, weniger berühmte, stille Version von)
  • Harold Lloyd's, einschließlich der Szene, in der er an einem Glockenturm baumelt, und seine
  • Eine lange Reihe von Stummfilmen in Spielfilmlänge, darunter die von Buster Keaton und Charlie Chaplin
  • Kurzfilme von Chaplin, Keaton, Laurel und Hardy und (später)
  • Cartoons einschließlich (die Figur erschien erstmals 1919 in einem Cartoon)
  • Marlene Dietrichs Filmdebüt, ein bisschen Teil der deutschen Stummfilmkomödie; auch die Debüts von Douglas Fairbanks Jr. und Fay Wray

Musik

All diese Musik, einschließlich dieser Klassiker:

  • "King Porter Stomp"
  • "Wer tut mir jetzt leid?"
  • “Tin Roof Blues”
  • "Diese alte Bande von mir"
  • "Ja! Wir haben keine Bananen “
  • "Ich weinte um dich"
  • "The Charleston" - geschrieben, um den Charleston-Tanz zu begleiten, und ein wichtiger Faktor für dessen Popularität
  • Igor Strawinskys „Oktett für Blasinstrumente“

Und diese Songs habe ich rein nach ihren Titeln ausgesucht:

  • “Zurück nach Croa-Jingo-Long”
  • „Ich sitze hübsch in einer hübschen kleinen Stadt“
  • "Komm schon, Zündkerze!"
  • "Dizzy Fingers"
  • „Ich habe das Ja! Wir haben keinen Bananen-Blues “
  • „Wenn es in Italien Nacht ist, ist Mittwoch hier“
  • "Oh Mann Oh Mann Oh Mann, ich bin verliebt"
  • “Alter König Tut”
  • "Horsey, halte deinen Schwanz hoch"

Beachten Sie, dass dies veröffentlichte Songbücher sind, keine Aufnahmen. Sie können also eine Coverversion ohne Erlaubnis oder Bezahlung aufnehmen, aber Sie können nicht einfach eine Aufnahme nach 1923 stehlen. Connie Francis 'Version von „Who's Sorry Now?“ Ist weiterhin urheberrechtlich geschützt.

Schlimmer noch, die Rechte an Musik, die bis 1972 aufgenommen wurde, unterliegen dem staatlichen Recht. Wenn das Urheberrecht registriert und erneuert wurde, wird es erst 2067 öffentlich zugänglich.

Literatur

Das ist die wirklich gute Scheiße. Alle diese Bücher und diese Bücher, einschließlich der Klassiker:

  • von Jean Toomer

  • von Kahlil Gibran
  • von Felix Salten, illustriert von Barbara Cooney - der Quelle von Disneys Animationsfilm und der erste in einer Reihe
  • von Sigmund Freud
  • von Le Corbusier
  • , der erste Roman von Lord Peter Wimsey von Dorothy L. Sayers
  • Kurzgeschichte „Mrs. Dalloway in Bond Street “von Virginia Woolf
  • , das erste Buch von LM Montgomerys Emily-Trilogie
  • und von PG Wodehouse
  • Zwei von Agatha Christies Hercule Poirot-Romanen und
  • , Band 5 von Marcel Proust (beachten Sie, dass englische Übersetzungen ihre eigenen Urheberrechte haben)
  • George Bernard Shaws Stück
  • Kurzgeschichten von Christie, Virginia Woolf, HP Lovecraft, Katherine Mansfield und Ernest Hemingway
  • Gedichte von Edna St. Vincent Millay, EE Cummings, William Carlos Williams, Rainer Maria Rilke, Wallace Stevens, Robert Frost, Sukumar Ray und Pablo Neruda
  • Werke von Jane Austen, DH Lawrence, Edith Wharton, Jorge Luis Borges, Michail Bulgakow, Jean Cocteau, Italo Svevo, Aldous Huxley, Winston Churchill, GK Chesterton, Maria Montessori, Lu Xun, Joseph Conrad, Zane Gray, HG Wells und Edgar Reis Burroughs

Kunst

Diese Kunstwerke, einschließlich:

  • Constantin Brâncuși's
  • Henri Matisse
  • Marcel Duchamps
  • Yokoyama Taikans
  • Arbeiten von MC Escher, Pablo Picasso, Wassily Kandinsky, Max Ernst und Man Ray

Viele Werke aus dem Jahr 1923, wie der Blockbuster-Film, sind bereits gemeinfrei, da die Eigentümer ihre Urheberrechte nicht erneuerten. Bis 1963 musste ein Rechteinhaber sein Urheberrecht nach 28 Jahren manuell verlängern.

Nach Angaben des LibraryLaw-Blogs wird die Veröffentlichung im Jahr 1923 nicht gemeinfrei sein. funktioniert nur mit einer Veröffentlichung im Jahr 1923. Die Unterscheidung ergab sich im Rechtsstreit um die Rechte an "Happy Birthday to You", dessen jetzige Besitzer behaupteten, dass das Lied nur von nicht autorisierten Quellen ohne die Erlaubnis der ursprünglichen Besitzer veröffentlicht worden war. (Das böse Lied wurde schließlich aus anderen Gründen als gemeinfrei eingestuft.) Wenn Sie sich also Sorgen um streitige Rechteinhaber machen, stellen Sie sicher, dass die Veröffentlichung von 1923 nicht als eine gestohlene, nicht autorisierte Version betrachtet wird.

Denken Sie daran, dass die oben genannten Werke erst ab dem 1. Januar 2019 urheberrechtlich geschützt sind. Prüfen Sie, bevor Sie die oben genannten Elemente verwenden, und achten Sie auf die zahlreichen Möglichkeiten, mit denen Werke die Public Domain betreten oder nicht betreten können. Denken Sie daran, dass bestimmte Verwendungen von urheberrechtlich geschützten Werken als faire Verwendung geschützt sind. Schauen Sie sich auch die zahlreichen vorhandenen Sammlungen von bereits rechtfreien Werken und frei verfügbaren urheberrechtlich geschützten Werken an.

Korrektur 01.07.18: Korrigiert, welche Virginia Woolf-Arbeit erstmals 1923 veröffentlicht wurde

Ein Erdrutsch der klassischen Kunst tritt in den öffentlichen Bereich ein | Der Atlantik