interessant

Die wesentlichen Android Apps für 2018

Welche Android-App ist auf Ihrem neuen Smartphone oder Tablet einen Platz wert? Der Versuch, die Besten der Besten zu finden, ist eine Herausforderung, da im Google Play Store Millionen von Apps zur Auswahl stehen. Selbst wenn Sie täglich nur Googles "Top Free" - oder "Top Paid" -Liste durchsuchen, entgehen Ihnen viele digitale Schätze. Erlauben Sie uns, Ihnen mit unserem frisch aktualisierten Goldavelez.com-Paket für Android zu helfen.

Produktivität

E-Mail: Outlook oder Google Mail (kostenlos)

Die Chancen stehen gut, dass Sie, wenn Sie ein Android-Gerät verwenden, wahrscheinlich die Google Mail- App (kostenlos) verwenden. Und warum nicht? Es handelt sich um eine großartige E-Mail-App, die wahrscheinlich auf Ihrem Gerät vorinstalliert ist und für deren Verwendung Sie kein Google Mail-Konto benötigen. Sie können Google Mail mit verschiedenen Diensten einrichten oder die POP3- oder IMAP-Informationen Ihres E-Mail-Kontos manuell eingeben.

Microsoft Outlook (kostenlos) ist eine großartige Alternative zu Google Mail, wenn Sie noch ein paar Schnickschnack benötigen. Dazu gehört ein „fokussierter Posteingang“, der wie der kürzlich von Google verlassene Posteingang versucht, Ihre wichtigsten E-Mails unter all dem Mist zu finden, den Sie bekommen, und diese an die Spitze Ihres Posteingangs verschiebt. Es kommt auch mit einem eingebauten Kalender, falls Sie keine anderen Kalender-Apps auf Ihrem Android-Gerät verwenden.

Wir möchten auch K-9 Mail (kostenlos), eine entzückende Open-Source-E-Mail-App für Android, die über eine integrierte Unterstützung für die PGP-Verschlüsselung verfügt, einen besonderen Gruß aussprechen. Das Design ist zwar nicht einfach für die Augen, aber Sie können auf einfache Weise geheime E-Mails verschlüsseln und versenden - wenn Sie dies häufig tun.

Kalender: Google Kalender (kostenlos) oder Business Kalender 2 (kostenlos)

Hey, es ist wieder Google. Es sollte keine Überraschung sein, dass eine der besten Kalender-Apps, die Sie für Ihr Android-Gerät erhalten können, wahrscheinlich bereits auf Ihrem Android-Gerät vorinstalliert ist: der alte Google Kalender (kostenlos). Es hat ein klares, elegantes Design und funktioniert gut, wenn es mit Google Mail gepaart wird - zum automatischen Abrufen von Ereignissen, die Sie in Ihrem Posteingang erhalten (vorausgesetzt, diese Funktion wird nicht störend). Sie können separate Kalender erstellen, um alle Arten von Aktivitäten zu verfolgen, Ihre Kalender mit Ihren Freunden und Kollegen zu teilen und die Anzeige auf Ihrem Gerät (und die Farbe, die sie verwenden) zu jedem Zeitpunkt anzupassen.

Wir mögen auch Business Calendar 2, eine Freemium-App, mit der Sie auf vielfältige Weise das Erscheinungsbild Ihres Kalenders anpassen können. Es ist kinderleicht, bestimmte Kalender jederzeit ein- und auszublenden, und mit dem integrierten Aufgaben-Tool können Sie Ihre unerlässlichen Aufgaben nachverfolgen, ohne auf eine separate App zurückgreifen zu müssen. Sie können Ihre Artikel jedoch auch mit Google Tasks synchronisieren, wenn Sie die Angebote von Business Calendar 2 und Google gleichzeitig verwenden möchten. Business Calendar 2 enthält 22 verschiedene Designs, mit denen Sie das Erscheinungsbild der App optimieren können, sowie sieben verschiedene Widgets und 14 Widget-Designs.

Notizen / Aufgaben: Google Keep (kostenlos), Microsoft OneNote (kostenlos), Simplenote (kostenlos), Todoist (kostenlos), Zoho Notebook (kostenlos)

Wie bei iOS scheint es eine Million Apps zu geben, mit denen Sie auf Android Notizen aller Art aufzeichnen können, sei es in Form von Monologen über die Strukturierung des nächsten Kapitels in Ihrem Roman, um Informationen für die nächste Reise in den Laden zu sammeln. In ähnlicher Weise sind einige Notizen-Apps komplex. Einige sind hübsche Listen. Ihre persönlichen Vorlieben werden wahrscheinlich bestimmen, auf welche App Sie mehr zugreifen als auf die Funktionen der App. Hier sind einige unserer Favoriten, die Sie prüfen können, um loszulegen.

Google Keep (kostenlos) ist möglicherweise auf Ihrem Android-Gerät vorinstalliert. In beiden Fällen lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, denn es handelt sich um eine hochwertige Notiz-App, mit der Sie so gut wie alles im Auge behalten können. Fügen Sie einen Screenshot hinzu, machen Sie Anmerkungen und fügen Sie ihn einem bestimmten Etikett hinzu, damit Sie ihn später wiederfinden können. Machen Sie eine Sprachnotiz. Erstellen Sie eine klassische Aufgabenliste, die Sie abhaken können, wenn Sie eine bestimmte Aufgabe erledigt haben. Der Zeitplan erinnert Sie daran, dass Sie die verschiedenen Notizen, die Sie machen, nicht vergessen. Google Keep deckt die Grundlagen gut ab und synchronisiert sich mit derselben App im Web (oder iOS), wenn Sie alles, woran Sie denken, in einer einzigen zugänglichen App speichern möchten.

Wenn Sie nur die Grundlagen (Textnotizen und Listen) benötigen, sollten Sie auch die kostenlose Google-App " Aufgaben" ausprobieren. Wir sind auch Fans von Microsofts OneNote (kostenlos), mit dem man sich auf dem Desktop ein bisschen schwer tun kann, das sich aber genauso anfühlt wie Evernote (damals, als Evernote großartig war) auf Ihrem Mobilgerät. Wie bei Google Keep können Sie auch alles aufzeichnen, von einfachen Aufgabenlisten über Sprachnotizen für sich selbst bis hin zu mit Anmerkungen versehenen Zeichnungen und Fotos. Und wie Google hat auch Microsoft einen einfacheren Aufgaben-Tracker: Microsoft To-Do (kostenlos).

Andere hervorragende Apps sind Simplenote (kostenlos), eine plattformübergreifende Basis-App, die perfekt ist, wenn Sie versuchen möchten, Ihre Gedanken in Markdown zu organisieren (oder nur eine App, die sich nur mit Text und Text befasst). Die plattformübergreifende Todoist- App ist kostenlos für den Basisgebrauch, kostet aber 29 US-Dollar pro Jahr für seine Premium-Funktionen. Dazu gehören automatische Erinnerungen für Aufgaben und eine großartige Aktivitätsübersicht, um alles, was Sie zu tun haben, besser zu verstehen. Wenn Sie ein ebenso hübsches wie nützliches digitales Notizbuch möchten, besuchen Sie die kostenlose Zoho-Notizbuch- App, mit der Sie alle Arten von Informationen (Text, Bild und Ton) organisieren und Ihre Notizen in einem ansprechenden kartengesteuerten Display anzeigen können .

Automatisierung: Tasker ($ 3), Automate (kostenlos) oder IFTTT (kostenlos)

Vielleicht möchten Sie das WLAN Ihres Geräts zu Hause einschalten, aber es ausschalten, wenn Sie das Haus verlassen (bis Sie zur Arbeit gehen). Oder Sie möchten einen anderen Hintergrund, der von Ihrem Standort abhängt, oder Sie möchten unnötige Funktionen automatisch deaktivieren, wenn Sie Probleme mit dem Akku haben. Sie können Ihr Gerät mit einer App wie Tasker (3 US-Dollar) so einrichten, dass verrückte Regeln und mehr ausgeführt werden. Automatisieren (Free-ish) ist eine noch bessere Option, wenn Sie einen visuellen Workflow für Ihre Regeln bevorzugen, und Gebietsschema (10 US-Dollar) ist auch eine gute Option für ortsbasiertes automatisches Scripting, aber es ist ein bisschen teuer.

IFTTT (kostenlos) wurde entwickelt, um Ihnen die Verkettung Ihrer verschiedenen Geräte (intelligent oder anderweitig) und Dienste zu ermöglichen. Beispielsweise können Sie Ihre Smart Lights so einstellen, dass die Farben Ihrer Lieblingssportmannschaft immer dann aufleuchten, wenn sie ein Tor erzielen. Schalten Sie Ihren Raumventilator ein und aus, je nachdem, ob Sie mit Ihrem WLAN verbunden sind. Speichern Sie alle Ihre Spotify-Favoriten in einer Online-Tabelle. IFTTT ist kostenlos und macht Spaß, unabhängig davon, ob Sie es über die Android-App oder die Website verwenden.

Speicher: Google One, Microsoft OneDrive, Amazon Drive oder Dropbox (verschiedene)

Sie verwenden wahrscheinlich bereits einen Cloud-Dienst zum Speichern von Daten oder Fotos. Wenn nicht, sehen Sie sich unsere Liste aller wichtigen Cloud-Dienste an und wählen Sie einen aus, den Sie ausprobieren können. Sie sind unglaublich nützlich. Zu unseren Favoriten zählen Google One, Microsoft OneDrive und Amazon Drive, die aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit und ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses in keiner bestimmten Reihenfolge aufgeführt sind.

Wie in unserem iOS-Handbuch wird Dropbox in unsere Liste aufgenommen, da viele Leute damit vertraut sind und die App zum Scannen von Dokumenten und zum Kommentieren der Arbeit anderer geeignet ist. Sie erhalten jedoch nicht so viel kostenlosen Speicher (2 GB) wie die anderen Dienste, und die kostenpflichtigen Pläne sind bei weitem nicht so großzügig. Trotzdem ist es unglaublich praktisch, und viele Leute benutzen es trotzdem.

Artikel später lesen: Pocket (free-ish) oder Instapaper (free-ish)

Wenn Sie Artikel schnell als Lesezeichen speichern müssen, um sie später lesen zu können, sind sowohl Pocket als auch Instapaper eine gute Wahl für Freemium. Pocket verfügt über ein umfassendes Tagging-System und eine leistungsstarke Empfehlungs-Engine, die Ihnen zeigt, was andere Benutzer des Dienstes interessant finden, und es zeigt Ihnen sogar, wie lange es dauern kann, bis Sie etwas gelesen haben, das Sie gespeichert haben (falls Sie sich nicht sicher sind) wenn Sie vor Ihrer nächsten U-Bahn- oder Zughaltestelle Zeit haben, einen kurzen Artikel einzulesen). Die jährliche Abonnementgebühr von 45 US-Dollar ist zwar ein bisschen teuer, aber durch die Bezahlung erhalten Sie ein permanentes Archiv aller auf dem Dienst gespeicherten Daten sowie eine Funktion mit „vorgeschlagenen Tags“, mit deren Hilfe Sie Ihre vielen, vielen Artikel besser organisieren können .

Instapaper (free-ish) hat eine spartanische Oberfläche, über die sich alles, was Sie gespeichert haben, mehr wie das Lesen eines E-Books anfühlt als wie eine von Grafiken überflutete Website. Das Suchwerkzeug kann Wörter und Ausdrücke finden (wenn Sie für ein Jahresabonnement von 30 USD zahlen). Interessante Textausschnitte für spätere Zwecke zu markieren ist einfach. Es enthält auch Empfehlungen und Schätzungen zur Lesezeit, aber was noch wichtiger ist, Sie können die Farben und Schriftarten anpassen, um das perfekte, einfache Leseerlebnis für Sie zu schaffen.

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Authy (kostenlos)

Nichts gegen Google Authenticator, aber ich bevorzuge Authy (kostenlos) wegen seines hübscheren Aussehens und der hilfreichen Funktionen. Sie können die App mit Ihrem Fingerabdruck sperren, damit andere Benutzer nicht alle Ihre rotierenden Schlüssel für die Zwei-Faktor-Authentifizierung sehen können. Authy kann diese Token auch in der Cloud sichern, wodurch es einfacher wird, sie auf einem anderen Android-Gerät wiederherzustellen (oder zu verschieben).

Internet und Kommunikation

Webbrowser: Chrome oder Firefox (kostenlos)

Wenn Sie mit Android arbeiten, stehen die Chancen gut, dass Sie Chrome bereits (kostenlos) verwenden, da es wahrscheinlich standardmäßig in Ihr Betriebssystem integriert ist. Daran ist nichts auszusetzen. Es ist ein großartiger Browser, den die meisten mobilen Benutzer bevorzugen.

Das heißt, Firefox (kostenlos) ist immer noch eine praktikable Alternative, wenn Sie etwas anderes ausprobieren möchten. Was auch immer Sie sich entscheiden, es wird wahrscheinlich der Browser sein, den Sie auch auf Ihrem Desktop und Laptop verwenden, um alles, was Sie tun, einfacher synchronisieren zu können.

(Firefox Quantum - und Mozillas "Testpilot" -Experimente - machen den Desktop-Browser nach einer Weile, in der Sie das Risiko eingegangen sind, eine Überarbeitung wert.)

Wenn Sie nicht viel Speicherplatz auf Ihrem Gerät haben, sollten Sie Firefox Focus (kostenlos) in Betracht ziehen, die schlankere Alternative, bei der die Synchronisierung gegen die Größe eingetauscht wird. Wenn Sie Web-Werbung und Tracking-Mechanismen hassen, die versuchen, Ihnen auf jeder von Ihnen besuchten Seite „relevanten“ Inhalt zu liefern, sollten Sie einen Browser mit höherem Datenschutz wie DuckDuckGo (kostenlos) in Betracht ziehen.

Messaging: WhatsApp Messenger (kostenlos), Facebook Messenger (kostenlos), Android-Nachrichten (kostenlos), SMS (kostenlos), Puls-SMS (11 US-Dollar)

Wir lieben WhatsApp Messenger (kostenlos), da er eine End-to-End-Verschlüsselung enthält, um die Sicherheit der Nachrichten zu erhöhen, die Sie an andere WhatsApp-Benutzer senden (von Texten über GIFs bis hin zu Sprachaufnahmen usw.). Facebook Messenger (kostenlos) ist die klassische App, die Sie verwenden möchten, um jeden im Dienst zu erreichen, der sich wie (fast) jeder mit einem Computer oder Mobilgerät anfühlt. Spiele spielen, Geld senden, Gruppen von Freunden mit GIFs in die Luft jagen - wenn Sie Facebook auch nur für einen Bruchteil der Zeit genutzt haben, haben Sie wahrscheinlich ein gutes Verständnis für die Funktionen von Messenger.

Wenn Sie eine schnörkellose App möchten, die die Grundlagen des Messaging auf eine saubere, hübsche Art und Weise abdeckt, schauen Sie sich Android Messages (kostenlos) an. Sie können damit Texte, Fotos, Audiodateien und Videos senden - all das, was Ihre Standard-SMS-App normalerweise kann. Tatsächlich ist es auf den meisten Android-Geräten vorinstalliert. Wenn Sie sich nur für Text interessieren, ist Google mit dem Assistenten Allo eine gute Alternative. und wenn Sie nur einfache Videoanrufe möchten, schauen Sie sich Google Duo an. (Um einem Gruppen-Video-Chat weitere Personen hinzuzufügen, müssen Sie zu Hangouts wechseln.)

Textra SMS ist eine Freemium-App, die 3, 50 US-Dollar kostet, um ihre Werbung aufzugeben . Ich habe eine Reihe von Quellen gelesen, die im Grunde das Gleiche sagten: Sobald sie ein neues Android-Gerät erhalten, installieren sie sofort Textra SMS auf ihren Geräten, um die Standard-Messaging-App zu ersetzen. Textra SMS ist unglaublich anpassbar (egal, ob Sie die Farben, das Erscheinungsbild Ihrer Nachrichten oder die gesamte Anwendung selbst anpassen möchten). Sie können damit SMS- und MMS-Nachrichten verzögern (sehr übersichtlich), Chats an den oberen Rand Ihres Nachrichtenfensters anheften (anstatt sie in der letzten Reihenfolge anzeigen zu lassen) und verschiedene Arten von Benachrichtigungen erstellen, wenn Sie neue Nachrichten empfangen.

Viele Leute mögen auch Pulse SMS . Wenn Sie für einen einmaligen Einkauf 11 US-Dollar zahlen, können Sie Texte von einer Reihe verschiedener Geräte senden und empfangen (außer natürlich iOS). Sie können kennwortgeschützte Unterhaltungen führen, Ihre Nachrichten in Ihrem Online-Konto sichern (verschlüsselt gespeichert) und das zeitversetzte Senden einrichten, falls Sie Ihre Nachrichten ein letztes Mal auf Tippfehler überprüfen möchten, bevor sie gelöscht werden.

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, LinkedIn (kostenlos)

Ah ja. Die großen Drei. Es gibt viel mehr soziale Netzwerke (einschließlich Instagram, YouTube, Reddit, Pinterest, Tumblr, Mastodon usw.), aber ich bin bereit zu wetten, dass dies die Biggies sind, von denen die meisten Menschen gehört haben oder die sie aktiv nutzen. Während Sie wahrscheinlich die kostenlosen, offiziellen Facebook- und LinkedIn- Apps verwenden möchten, um das Netzwerk jedes Dienstes, Twitter, zu durchsuchen (kostenlos) wird mit einem kleinen Sternchen geliefert, da es viele andere interessante Apps gibt, mit denen Sie Ihre endlosen Tweets senden, posten und lesen können.

Wir mögen Owly (free-ish) und Fenix ​​2 ($ 3), aber wir sagen, dass wir mit einer Einschränkung das Gefühl haben, dass Twitter alles in seiner Macht Stehende tut, um Leute von Apps von Drittanbietern auf den offiziellen Client des Dienstes zu locken. Und es gibt auch dieses lästige Token-Limit, weshalb Sie eine erstaunliche Twitter-App wie Flamingo derzeit nicht einmal verwenden können - sie wurde zu beliebt, sodass sich niemand anderes anmelden konnte. Seufzer.

Während Sie wahrscheinlich nur die offizielle App von Twitter verwenden, um sich nicht mit diesem Unsinn herumschlagen zu müssen, lohnt es sich, Owly oder Fenix ​​2 (solange Sie können) zu testen, um die verschiedenen Verbesserungen zu sehen, die sie bieten, einschließlich Digests, super -angepasste Benutzeroberflächen und einfachere Möglichkeiten, Inhalte von anderen Websites (YouTube, Flickr usw.) abzurufen.

Standortbezogene Apps

Wetter: Dark Sky (kostenlos), Today Weather (kostenlos), Flara Weather (kostenlos)

Welche Wetter-App ist die beste? Diejenige, die Ihnen die genaueste Vorhersage für Ihren Standort liefert, die Sie auf ForecastAdvisor hier überprüfen können.

Im Allgemeinen waren wir schon immer ein Fan von Dark Sky (Free-ish), das, wenn es richtig ist, Sie warnen kann, wenn der Himmel gerade entladen wird, wo immer Sie sich gerade befinden. Sie können auch zu verschiedenen anderen Datenpunkten aufwachen, einschließlich einer Zusammenfassung dessen, was Sie möglicherweise für den Rest des Tages sehen, und Sonnenschutzwarnungen für den Fall, dass der UV-Index zu hoch ist. Wenn ForecastAdvisor jedoch nachweist, dass ein Dienst wie The Weather Channel oder AccuWeather an Ihrem Wohnort genauer ist, sehen Sie sich auch diese Apps an.

Viele Leute (und Google) empfehlen die Today Weather- App (kostenlos), mit der Sie auch Vorhersagen, schöne Fotos, die sich an den Wetterbedingungen orientieren, die Sie an diesem Tag erleben werden, und Weckzeiten, für die Sie den einstellen können Hochwasser am Himmel kommt. Das ist zusätzlich zu allen anderen „üblichen“ Daten, einschließlich UV-Index, Luftqualität, Pollenzahlen, Mondzyklen usw.

Wenn Sie sich lieber Diagramme als kleine Bilder von flauschigen Wolken ansehen, müssen Sie sich mit letzteren in der Android-App Klara Weather (kostenlos) beschäftigen, aber es ist eine andere Sichtweise der Vorhersage, die Sie vielleicht ein wenig aufheitern könnte Komm am nächsten regnerischen Tag.

Mapping: Google Maps oder Waze (kostenlos)

Wahrscheinlich ist Google Maps (kostenlos) bereits auf Ihrem Android-Gerät vorinstalliert, sodass ich nicht viel Zeit darauf verwenden werde, zu beschreiben, was es tun kann. Ich mag die Funktionen zur Standortfreigabe, die nützlich sind, wenn Sie einem Freund mitteilen möchten, wo Sie sich gerade befinden (oder wenn Sie unterwegs sind und sich dafür entschuldigen, dass Sie zu spät kommen).

Obwohl es mir nicht besonders stört, dass Google nachverfolgen kann, wo ich war (und welche Suchanfragen ich in der App durchgeführt habe), empfinden einige Leute die Datenerfassung des Unternehmens als problematisch. Trotzdem ist dies eine unglaublich genaue und einfach zu verwendende App, mit der Sie finden können, wohin Sie möchten. Sie sollte ganz oben auf Ihrer Downloadliste stehen, wenn Sie sie noch nicht haben.

Was Waze (kostenlos) betrifft, so liegt die Schönheit dieser App im Crowdsourcing. Sie werden über Unfälle, Streifenwagen, Straßenkill und alle möglichen anderen verrückten Verkehrsunfälle Bescheid wissen, bevor es dazu kommt, dass andere Fahrer in Ihrer Nähe bereit sind, ihre schrecklichen Pendlerfahrungen mitzuteilen. Es ist einfach, Ihre Freunde über Ihre ETA zu informieren (und die ETA zu aktualisieren, wenn der unvorhergesehene Datenverkehr Sie ansteckt), und obwohl Waze bei der Erstellung von Routen manchmal sehr ... kreativ sein kann, ist es im Allgemeinen gut, alle zu finden lustige kleine Rückwege, mit denen Sie riesige Verkehrsprobleme vermeiden können.

Musik, Fotos und Video

Musik-Streaming: Spotify, Google Play Music, Amazon Music (10 US-Dollar / Monat)

Für Android-Benutzer gibt es drei Hauptmusikdienste, die Sie auf Ihrem Gerät ausprobieren möchten. Woran Sie sich letztendlich halten, hängt weitgehend von Ihren musikalischen Vorlieben (ob Ihre Lieblingsbands und -alben auf diesem Dienst erscheinen) sowie von der Benutzeroberfläche des Dienstes ab. Die Kosten werden wahrscheinlich kein Problem sein, da die drei großen Dienste im Allgemeinen die gleichen Kosten verursachen: 10 USD für Spotify Premium und Google Play Music und 8 USD für Amazon Music Unlimited, wenn Sie bereits für Amazon Prime zahlen (10 USD, wenn Sie dies nicht tun) ).

Ich war schon immer ein großer Fan von Spotify wegen seiner Auswahl, Benutzerfreundlichkeit und der hervorragenden Mischung aus vom Benutzer kuratierten und maschinell erlernten Wiedergabelisten. Ich mag es auch zu sehen, was meine Freunde hören (also auf der Desktop-App). Mit Google Play Music können Sie jedoch kostenlos bis zu 50.000 Musiktitel auf die Server von Google hochladen, die Sie dann auf jedes unterstützte Gerät streamen können, das Sie besitzen. Das ist großartig, wenn Sie viele Live- oder dunkle Tracks streamen möchten, die Sie bei keinem Streaming-Service finden. In diesem Fall möchten Sie wahrscheinlich nicht zwischen zwei separaten Streaming-Apps (z. B. Spotify und Google Play Music) wechseln. Recht?

Unser Rat? Probieren Sie jede App aus und prüfen Sie, ob Sie sie (und ihre Streaming-Bibliothek) mögen, bevor Sie ein monatliches Abonnement abschließen. Oder erstellen Sie Ihren eigenen Dienst, indem Sie jedes Album, das Sie haben, auf Google Play Music hochladen.

Podcasts: Google Podcasts (kostenlos), Podcast Addict (kostenlos), Podbean (kostenlos), Pocket Casts (4 US-Dollar)

Es gibt fast so viele Podcast-Player-Apps wie es Podcasts gibt. Wenn Sie nur die sehr grundlegenden Funktionen benötigen: einfache Benutzeroberfläche, einfache Abonnement- und Suchfunktionen sowie die Kompatibilität mit Google Assistant (um zu erfahren, wo Sie auf anderen Google-freundlichen Geräten aufgehört haben ), probieren Sie Google Podcasts (kostenlos) aus. Es ist nicht besonders auffällig, aber es erledigt den Job - nur nicht auf Android Auto. Oder zumindest nicht.

Es scheint, dass der Großteil des Internets - zumindest die Leute, die ihre Tage (und Wege) mit Podcasts verbringen - dazu neigen, sich hinter drei verschiedenen Android-Apps für Podcasts zu sammeln: Podcast Addict, Podbean und Pocket Casts . Die ersten beiden sind Freemium-Apps, während der Kauf von Pocket Casts 4 US-Dollar kostet. Mein Eindruck ist, dass alle drei die gleichen Funktionen haben, obwohl Sie die Funktionen der Podcast Addict-Wiedergabeliste vielleicht nützlich finden, wenn Sie eine Menge Podcasts haben, die Sie durchstehen müssen. Fügen Sie sie einer großen Liste hinzu - oder lassen Sie Ihre Wiedergabeliste automatisch mit neuen Folgen füllen - und hören Sie sie sich an.

(Allerdings verfügt Pocket Casts auch über einen Web-Player, den Sie mit Ihren App-Listenern synchronisieren können, falls Sie auf einem beliebigen Gerät genau dort weitermachen möchten, wo Sie aufgehört haben.)

Kamera: Google Camera (kostenlos, aber möglicherweise pingelig), Open Camera (kostenlos), Footej Camera (kostenlos)

Die beste Kamera-App für Android ist Google Camera, ganz einfach. Das Problem ist, dass Google Camera (offiziell) auf Android-Smartphones der Marke Google ausgeliefert wird. Sie werden es weder auf Ihrem brandneuen Samsung Galaxy S9 finden noch im Google Play Store herunterladen können. Überprüfen Sie stattdessen, ob sich Ihr Gerät in dieser Liste von XDA-Entwicklern befindet, und laden Sie in diesem Fall die App von der Seite auf Ihr Telefon.

Wenn Sie sich damit nicht abfinden möchten, wird Google Camera auf Ihrem Gerät nicht unterstützt, oder Sie möchten Alternativen, haben Sie einige Optionen. Wir (und andere) mögen zwei: Open Camera (kostenlos) ist unglaublich konfigurierbar und bringt alle „Profi“ -Optionen (Weißabgleich, ISO, Belichtung usw.) in Reichweite und Footej Camera (free-ish) ist großartig, wenn Sie eine schöne, saubere Benutzeroberfläche wünschen, die Ihnen auch einen schnellen Zugriff auf granulare Steuerelemente ermöglicht.

Unabhängig davon, welche Kamera-App Sie verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine Sicherungskopie des (kostenlosen) Google Photos- Dienstes erstellen, der Ihnen unbegrenzten Speicherplatz für alle Fotos unter 16 MP bietet.

Video: VLC (kostenlos) oder MX Player (kostenlos), Video Player All Format (kostenlos)

Wenn Sie Videos auf Ihrem Android-Gerät abspielen möchten, ist VLC (kostenlos) die fundamentale Video-App, die so ziemlich alles verarbeiten kann, was Sie darauf werfen. Sie können sogar YouTube anstelle von YouTube verwenden, um die Videos des Dienstes anzusehen, wenn Sie wirklich schlau werden möchten (und keine Werbung machen möchten). VLC unterstützt Untertitel und Untertitel und es ist unglaublich einfach, mit der App verschiedene Videos abzurufen, die Sie auf den Systemen Ihres Netzwerks (oder auf angeschlossenen Speichergeräten) gespeichert haben.

MX Player ist eine weitere starke Alternative, die viele für schneller und flüssiger gehalten haben als VLC. Einige wurden jedoch für den Player deaktiviert, als Times Internet Limited die gesamte App für Hunderte von Millionen Dollar erwarb. Trotzdem lohnt es sich, die App zu testen, da Millionen von Bewertungen und eine Google Editors 'Choice dahinter stehen - obwohl Sie DTS- oder AC3-Audio nicht abspielen können. Und wenn Sie die integrierten Anzeigen hassen, aber den Player lieben, müssen Sie für die Pro-Version, die sie entfernt, 6 US-Dollar bezahlen.

Eine weitere starke Alternative zu beiden Apps ist der Video Player All Format (Free-ish), der auch von Google selbst viel Lob erhalten hat. Es wird eine große Liste von Videoformaten (mit Hardwarebeschleunigung) und sogar Hintergrundwiedergabe (falls Sie Ihre Videos hören, aber nicht ansehen möchten) wiedergegeben.

Gesundheit und Fitness

Trainingseinheiten: Jefit (kostenlos), Nike Training Club (kostenlos), C25K (kostenlos), StrongLifts 5x5 (kostenlos)

Es kann schwierig sein, die beste Trainingsroutine für Sie zu finden. Apps wie Jefit (kostenlos) und Nike Training Club (kostenlos) sind großartige Helfer, da sie Ihnen zeigen, was Sie zu einem Bruchteil der Kosten eines Personal Trainers tun können (oder sollten) (nur anziehen) Betrüge dein Formular nicht.) Während Jefit seine Demonstrationsvideos hinter einem Abonnement-Service sperrt, ist Nike Training Club für dich völlig kostenlos.

Wenn Sie mit dem Laufen beginnen möchten, hilft Ihnen C25K (Freemium) beim Trainieren Ihrer ersten 5K. Befolgen Sie die täglichen Empfehlungen so gut Sie können - einschließlich Ruhetagen - und haben Sie keine Angst, einen Tag (oder eine Woche) nach Bedarf zu wiederholen. Gehen Sie im richtigen Tempo vor, aber versuchen Sie, die Anleitung der App so gut wie möglich zu befolgen.

Zum Sammeln sollten Sie die StrongLifts 5x5- App in Betracht ziehen, mit der Sie ganz einfach eine Reihe von Übungen nach einem festgelegten Zeitplan ausführen können. Sie werden in kürzester Zeit von Wuss zu Waffe wechseln - solange Sie sich an die Anleitung halten. Und da für alle Apps, die mit dem Fitnessstudio in Verbindung stehen, der Name "Strong" enthalten muss, können Sie auch die App " Strong: Fitnessstudio-Protokoll" (kostenlos) verwenden, um das Gleiche zu tun oder um sie an Ihr spezielles Trainingsprogramm anzupassen .

Oder, zum Teufel, geh nicht mal ins Fitnessstudio. Bewegen Sie den Küchentisch, nehmen Sie die Home Workouts- App (kostenlos) und lassen Sie sich von Ihren Mitbewohnern, Liebsten und Haustieren verwöhnen. Koppeln Sie Ihre neuen Trainingseinheiten mit einer App wie Loop (kostenlos), um der Versuchung zu widerstehen, den Bein-Tag auszulassen.

Goldavelez.coms kompletter Leitfaden für Android Lassen Sie sich nicht von den vielen (vielen!) Einstellungen und Apps von Android überwältigen. Beherrschen Sie Ihr Android-Telefon oder -Tablet mit unserer umfangreichen Sammlung von Anleitungen, Tipps und Tricks.