interessant

Die wahre Geschichte des Vatertags

Der Vatertag ist dieser Sonntag - für den Fall, dass Sie eine Erinnerung brauchen - und während Golf, Bier und Grillen in den Sinn kommen, handelt es sich um ein Fest mit komplexen, religiösen Ursprüngen, das möglicherweise sogar von der Befreiungsbewegung der Frauen in den 60er Jahren befeuert wurde.

Der allererste amerikanische Vatertag liegt mehr als ein Jahrhundert zurück; 1909 hoffte eine Frau namens Sonora Smart Dodd während einer Predigt zum Muttertag (die zu diesem Zeitpunkt inoffiziell als nationale Feier anerkannt wurde), ihren Vater zu feiern - einen Bürgerkriegsveteranen und einen alleinerziehenden Elternteil, der sie und ihre fünf Brüder großzog. mit einer Predigt für Väter überall.

Es gab jedoch noch andere Versuche, Vatertagsfeiern zu organisieren. 1908 widmete eine Kirche in West Virginia ihre Predigten den Vätern, obwohl es nicht beabsichtigt war, eine jährliche Veranstaltung zu werden.

Dodd bat bald vor der Spokane Ministerial Alliance of Washington um einen Tag mit Predigten, die mit seinem Vater zu tun hatten. Er setzte sich auch bei anderen Kirchen, der örtlichen YMCA und den Ladenbesitzern ein und war erfolgreich. Die erste Predigt zum Vatertag fand am 19. Juni 1910 statt, einem Sonntag. Dodd hatte gehofft, den Tag am 5. Juni, dem Geburtstag ihres Vaters, zu feiern, aber Zeit- und Planungsschwierigkeiten verzögerten das Ereignis um einige Tage. Andere Pastoren in nahegelegenen Kirchen folgten diesem Beispiel, und es heißt, dass Dodd bald Hunderte von Briefen erhielt, in denen ihre Bemühungen begrüßt wurden.

Die Feier der Väter gewann schließlich mit der Unterstützung von Präsident Woodrow Wilson im Jahr 1916 und Präsident Calvin Coolidge im Jahr 1924 an Fahrt - aber es war nicht ohne Kritik, und einige Kritiker wiesen auf die Massenkommerzialisierung der wachsenden Feier des Feiertags hin. Wie Time feststellt, weckte der Urlaub das Interesse vieler Bekleidungshersteller, von einem neu entdeckten Urlaub zu profitieren.

1966 und trotz Kritik gab Präsident Lyndon B. Johnson die erste Präsidentschaftserklärung heraus, in der er die Anerkennung des dritten Sonntags im Juni als Vatertag forderte, ungefähr 56 Jahre nach Dodds erstem Fest. "Ich lade die Regierungen der Bundesstaaten und der Gemeinden ein, bei der Einhaltung dieses Tages zusammenzuarbeiten, und ich fordere unser gesamtes Volk nachdrücklich auf, der Liebe und Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen, die sie für ihre Väter empfinden", sagte er während der Proklamation.

Möglicherweise hat der Vatertag in den 60er und 70er Jahren sowie während des Vietnamkrieges neue Impulse erhalten. Als die feministische Bewegung an Fahrt gewann, wollten Frauen die Gleichstellung am Arbeitsplatz und eine gerechtere Aufgabenteilung im Inland. Jetzt teilten sich die Männer die Hausarbeit gleichmäßiger. Wie Time festhält, "wurde es merkwürdig, dass Frauen auf eine Weise gefeiert wurden, wie es Väter noch nicht waren."

Schließlich wurde unter Präsident Richard Nixon der Vatertag 1972 offiziell, und der frühere Präsident forderte alle Regierungsgebäude auf, die amerikanische Flagge unter Beachtung des heutigen Tages zu hissen. Dodd, der offiziell als Gründer des Vatertags anerkannt ist, starb sechs Jahre später. Es wird geschätzt, dass der Vatertag heute in 110 Ländern gefeiert wird. Viele Feierlichkeiten finden auch im Juni statt.

Vergessen Sie also nicht, während Sie an diesem Sonntag Ihren Vater feiern: Der Feiertag hat eine lange und nachdenkliche Geschichte, und wir haben eine Frau, die es verdankt, dass sie den Vätern einen besonderen Tag der Anerkennung geschenkt hat. Jetzt gib deinem Vater eine Umarmung.