nützliche Artikel

Die Hauptunterschiede zwischen Molke- und Kaseinproteinzusätzen

Molke und Kasein sind beide vollständige Proteine, die für diejenigen von Vorteil sind, die sich ansammeln möchten. Sie unterscheiden sich jedoch stark in Bezug auf Verdauungsrate, Muskelwachstum und Verwendung.

Wie dieses Video aus dem YouTube-Kanal von PictureFit erklärt, handelt es sich bei Molke um ein schneller wirkendes Protein. Es gelangt schneller in den Blutkreislauf und erhöht die Aminosäurewerte im Blut um ein vielfaches gegenüber Kasein. Es enthält außerdem mehr Leucin, wodurch Sie mehr Muskeln aufbauen können. Casein gelangt langsamer in den Blutkreislauf und setzt im Laufe der Zeit weniger Protein frei. Das bedeutet aber auch, dass es viel länger im Blut bleibt - ungefähr acht Stunden im Vergleich zu den drei von Molke. Es hat auch mehr muskelschonende Eigenschaften als Molke.

Unabhängig davon, für welches Proteinpräparat Sie sich entscheiden, ist die Gesamtproteinaufnahme das Wichtigste. So ist keiner wirklich als der andere, solange Sie Ihre Proteinverbrauchsziele erreichen. Das heißt, Molke ist besser für die Proteinsynthese und das Wachstum, ist normalerweise leichter zu konsumieren, schmeckt besser und ist billiger. Kasein ist jedoch besser, um den Abbau von Muskelproteinen zu verhindern. Daher ist eine Kombination aus beiden ideal. Verwenden Sie nach dem Training Molkenproteinpräparate und Kasein, bevor Sie schlafen gehen.

WHEY vs CASEIN | Youtube