interessant

Die Einführung der netten Person in harten Sex

Sie suchen aktiv nach schwangeren Frauen, denen Sie im Bus Platz nehmen können. Sie halten immer Türen für Fremde offen. Du hilfst deinem Freund, ein Sofa quer durch die Stadt zu schleppen und fünf Flüge in seine neue Wohnung zu fliegen. Du bist eine nette Person.

Wenn dich also jemand anschreit, während du Sex hast, frierst du ein. Die nette Seite von dir will sie nicht verletzen, aber die Betreuerseite von dir hat das Gefühl, du solltest ihre Bitte erfüllen. Und wenn Sie wirklich ehrlich zu sich selbst sind, gibt es einen kleinen Teil von Ihnen, der neugierig ist, wie es wäre, jemanden zu schlagen.

Was ist eigentlich rauer Sex?

Die meisten Menschen würden rauen Sex als eine Kombination aus wild, animalisch, leidenschaftlich, versaut oder roh bezeichnen. Es ist nicht durch eine bestimmte Handlung definiert, sondern kann Dinge wie Dominanz einer Person, Rollenspiel, schmutziges Reden, Prügeln, Beißen, Kratzen oder die Verwendung von Requisiten wie Fesseln, Paddeln oder Peitschen umfassen.

So oder so ist harter Sex intensiver als alltäglicher Sex. Kunden in meiner sexuellen Therapiepraxis sagen, dass einvernehmlicher rauer Sex Spaß macht, weil er so intensiv ist. Es besteht das Gefühl, dass Sie gegen die Regeln verstoßen oder etwas tun, was Sie nicht tun sollten. Dieses Element des Tabus macht es umso aufregender. Auch wenn Sie in der Vergangenheit nicht auf harten Sex aus sind, können Sie mit Ihrem Partner auf sichere und begrenzte Weise eine Seite Ihrer Sexualität erkunden, von der Sie nie bemerkt haben, dass sie existiert. Es kann wirklich Spaß machen, nicht die ganze Zeit die nette Person zu sein.

Probieren Sie es nur aus, wenn Sie möchten

Das Tolle an einvernehmlichem rauem Sex ist, dass Sie sich für die spezifischen Aktivitäten entscheiden können, die Sie ansprechen. Es gibt keine Regeln. Trotzdem sollten Sie harten Sex nur haben, wenn Sie wirklich daran interessiert oder neugierig sind! Viele Menschen drängen sich dazu, sich auf harten Sex einzulassen, weil sie denken, dass sie es „sollen“ oder weil ein Partner dies verlangt hat. Lass mich nicht einmal mit den Geschichten anfangen, die ich nach der Veröffentlichung in meiner Praxis gehört habe.

Wenn Sie dies nur aus Pflichtgefühl tun, kann Ihr Partner dies leider recht schnell feststellen. Es gibt nichts Schlimmeres als halbherzig geschlagen zu werden. Es mag ein wenig Übung erfordern, im Schlafzimmer hart zu werden, aber das Wichtigste ist, mit einem echten Wunsch zu beginnen.

Sicher sein

Es ist wichtig, dass Sie und Ihr Partner an Bord sind und sich darauf freuen, mit rauem Sex zu experimentieren. Ich schlage vor, dass Sie Ihrem Partner diesen Artikel zusenden, ihm Zeit geben, ihn selbst zu lesen und dann ein Gespräch über die spezifischen Dinge zu führen, die Sie gemeinsam ausprobieren möchten. Sie sollten sich auch ein Sicherheitswort einfallen lassen, das Sie verwenden können, wenn sich einer von Ihnen unwohl fühlt und aufhören möchte.

Manchmal höre ich Partner sagen: „Ich möchte nur, dass mein Partner grob ist. Ich möchte nicht darüber reden müssen. “Ich verstehe den Appell, aber so funktioniert Sex einfach nicht. Sie müssen beide bereit sein, Ihre Wünsche und Grenzen zu besprechen und über Sicherheit zu verhandeln. Diese Art von Gesprächen muss jedoch nicht den ganzen Spaß am Sex nehmen! Sie können z. B. damit einverstanden sein, mit Prügeln herumzuspielen, aber Ihren Partner Sie im Moment dennoch mit einem Prügel überraschen lassen.

Probiere das Rollenspiel aus

Beim harten Sex geht es wirklich darum, in der richtigen Stimmung zu sein. Wenn Sie eine nette Person außerhalb des Schlafzimmers sind, kann es schwierig sein, diese rohe, animalische Energie zu nutzen, die für harten Sex erforderlich ist.

Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, ist das Rollenspiel. Wenn Sie das Gefühl haben, nur einen Charakter zu spielen, ist es möglicherweise einfacher, ihn loszulassen. Sie können mit Ihrem Partner ein bestimmtes Rollenspiel-Szenario einrichten. Suchen Sie sich etwas aus, das ein natürliches Leistungsungleichgewicht aufweist, wie eine Lehrer / Schüler-Dyade. Oder Sie können sich einfach als jemand anderen vorstellen, wie eine Berühmtheit oder eine Figur in einem Film.

Rede schmutzig

Wenn Sie etwas nervös sind, weil Sie körperlich rau werden, können Sie immer mit Dirty Talk beginnen. Dreckiges Reden kann genauso erregend und intensiv sein, ohne Angst davor, Blut zu ziehen oder einen blauen Fleck zu hinterlassen. Hier sind einige Beispiele für verschiedene Arten, mit denen Sie beginnen können:

  • Sprechen Sie darüber, was Sie Ihrem Partner antun möchten oder was Sie ihm antun sollen. Zum Beispiel: „Du gehörst heute Abend mir. Ich werde meinen Weg mit dir haben. "
  • Boss deinen Partner herum. "Geh runter und leck meinen Kitzler jetzt."
  • Zurückhalten. „Oh, du willst kommen? Schade."

Dirty Talking ist auch eine großartige Möglichkeit, um zu bestätigen, dass Sie die Erlaubnis Ihres Partners haben. (Denken Sie daran, dass Zustimmungsgespräche immer an erster Stelle stehen sollten.) Wenn Sie nervös sind, etwas auf sie abzustoßen, können Sie sagen: „Müssen Sie verprügelt werden?“ Oder: „Gefällt Ihnen das? Willst du, dass ich härter werde? "

Erleichtern Sie sich den Weg hinein

Wie bei allen neuen sexuellen Aktivitäten empfehle ich, klein anzufangen. Nehmen Sie sich Zeit, um es sich bequem zu machen. Sie müssen sich nicht all-in auf harten Sex einlassen, besonders wenn Sie es noch nie zuvor versucht haben oder sich nicht auf diese Art von Energie beziehen.

Hier sind einige Möglichkeiten zum Experimentieren. Lesen Sie die Liste mit Ihrem Partner durch und identifizieren Sie ein oder zwei, die für Sie beide am faszinierendsten klingen:

  • Gehen Sie härter, tiefer oder schneller. Sie können die Intensität durch Küssen, Berühren, manuelle Stimulation, Oralsex, Geschlechtsverkehr oder Spielzeug steigern, indem Sie an die Qualität Ihrer Bewegungen denken: Wenn Sie Ihren Partner berühren, denken Sie sich: „Wie hart, schnell oder tief gehe ich? Versuchen Sie, zwischen diesen drei Qualitäten zu wechseln.
  • Prügel deinen Partner. Der beste Ort, um mit dem Prügel zu beginnen, ist genau in der Mitte der Hinternbacke. Es ist ein gut gepolsterter Bereich, der keine großen Schmerzen verursacht. Es macht auch einen schönen befriedigenden Klang! Halten Sie Ihre Finger locker zusammen und versuchen Sie, den besten Kontakt mit Ihren Fingerspitzen herzustellen.
  • Kratz deinen Partner. Gute Stellen zum Kratzen sind der Rücken, der Hintern und der Nacken. Locke deine Finger und ziehe sie sanft wie einen Rechen über die Haut deines Partners.
  • Zieh am Haar deines Partners. Nehmen Sie Ihren Handrechen und ziehen Sie ihn den Nacken Ihres Partners hinauf in dessen Haar. Locken Sie Ihre Finger fester, damit Sie sich an den Haaren festhalten. Erhöhen Sie langsam Ihren Druck in einen schönen Druck.
  • Beißen Sie Ihren Partner. Zielen Sie auf fleischige Körperteile Ihres Partners. Nehmen Sie die Haut zwischen die Zähne und erhöhen Sie den Druck für ein oder zwei Sekunden.
  • Halte deinen Partner zurück. Ziehen Sie die Hände Ihres Partners über den Kopf, während er flach auf dem Bett liegt, und halten Sie sie dort mit einer oder beiden Händen fest.

Achten Sie bei allem, was Sie tun, darauf, wie Ihr Partner es empfängt. Sie können ihr Sicherheitswort immer verwenden, aber es ist trotzdem wichtig, dass Sie nach negativen Reaktionen Ausschau halten. Wenn Sie nicht sicher sind, ob ihre Grimasse ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und fragen Sie: "Wie geht es Ihnen dort?"

Übe alleine

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Druck Sie verwenden sollen, oder wenn Sie Ihre Technik verfeinern möchten, können Sie immer zuerst an sich selbst üben. Versuchen Sie, kräftiger an Körperteilen zu greifen, und spüren Sie, wann es zu schmerzen beginnt. Prügel deinen Oberschenkel, bis du den Dreh raus hast. Beißen und kratzen Sie sich. Zieh deine eigenen Haare. Sie mögen sich anfangs albern fühlen, aber diese kleinen Experimente können Ihnen dabei helfen, sich im Moment mit Ihrem Partner wohler zu fühlen.

Passen Sie danach aufeinander auf

Harter Sex kann unerwartete Reaktionen auslösen. Deshalb ist es wichtig, auf Sicherheitsgespräche und Sicherheitswörter vorbereitet zu sein. Wenn Ihr Partner sein Sicherheitswort verwendet, hören Sie sofort auf, geben Sie ihm etwas Platz und nehmen Sie sich genügend Zeit, um zu besprechen, was passiert ist. Auch wenn kein Sicherheitswort verwendet wurde, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber zu sprechen, wie das für jeden von Ihnen war. Viele Paare finden, dass sie im Gegensatz zur Rauheit gerne extra kuschelig und intim sind. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie auch darüber sprechen, ob Sie Ihre Erkundungen fortsetzen möchten oder nicht.