interessant

Die besten Meal Kit Services: Blue Apron vs. Hello Fresh vs. Plated

Essensabonnementservices wie Blue Apron, Hello Fresh und Plated liefern jede Woche frische Zutaten an Ihre Haustür und sparen Ihnen Zeit und Aufwand bei der Planung von Mahlzeiten und beim Einkauf von Lebensmitteln. Aber sind sie es wert? Hier sehen Sie, wie diese Dienste funktionieren und wie sie miteinander verglichen werden.

Was sind Essensabonnementservices?

Bei diesen Services (manchmal auch als "Mahlzeiten-Kit-Lieferservice" bezeichnet) können Sie jede Woche aus einer Auswahl an Gerichten auswählen. Anschließend werden die Rezepte und vorportionierten Zutaten an dem Wochentag geliefert, den Sie auswählen, damit Sie problemlos Mahlzeiten in Kochqualität zu Hause zubereiten können. Sie sind wie eine Mischung aus Essensplanung, Lebensmitteleinkauf und Rezeptentdeckungs-Apps in einem.

Die Dienstleistungen kosten natürlich mehr als nur Ihre eigene Essensplanung und den Einkauf von Lebensmitteln, und es ist mehr Arbeit als nur das Bestellen, aber diese Dienstleistungen verbinden Bequemlichkeit mit manchmal Kochausbildung. Außerdem sind die Mahlzeiten alle portioniert (damit Sie keine Lebensmittel verschwenden und auf Ihre Taille achten können).

Wenn Sie gerne kochen und neue Lebensmittel probieren, aber häufig nicht die Zeit haben, alle Ihre Abendessen zu planen und vorzubereiten, ist einer dieser Essensabonnementservices möglicherweise für Sie. Ich benutze Blue Apron seit über zwei Jahren und Hello Fresh seit ungefähr einem Jahr und bestelle im letzten Jahr auch mehrmals bei Plated. Lass uns vergleichen.

Kosten

Dies ist wahrscheinlich die erste Frage, die sich die Menschen stellen, wenn es um diese Dienstleistungen geht. Die Preise sind in allen Bereichen ähnlich und reichen von ca. 9 USD pro Person und Mahlzeit bis ca. 12 USD (einschließlich Versand).

Blue Apron hat zwei Pläne: ein Abonnement für 2 Personen und ein Abonnement für 4 Personen, beide mit 3 Mahlzeiten pro Woche. Der 2-Personen-Plan beträgt 59, 94 USD pro Woche (9, 99 USD pro Person), während der Familienplan 139, 84 USD pro Woche (8, 74 USD pro Person) beträgt.

Hallo Frisch kostet ein bisschen mehr, wieder mit 2-Personen- und 4-Personen-Abo-Optionen und 3 Mahlzeiten pro Woche. Der 2-Personen-Plan kostet 69 USD pro Woche (11, 50 USD pro Person) und der Familienplan 129 USD pro Woche (10, 75 USD pro Person).

Die angegebenen Preise basieren auf der Anzahl der von Ihnen bestellten Teller, mindestens jedoch 4 Teller pro Bestellung / Woche. Die meisten kosten ungefähr 12 US-Dollar pro Person, so dass eine Bestellung für zwei Personen mit drei Mahlzeiten zum Vergleich 72 US-Dollar pro Woche kostet. Sie können jedoch mindestens zwei Teller für zwei Personen bestellen. Die Gesamtsumme beträgt 48 US-Dollar. Plated bietet auch einige Spezialitäten an (z. B. Filet Mignon oder gebratene Jakobsmuscheln), die bis zu 30 USD pro Gericht kosten können.

Inzwischen könnten Sie, abhängig von Ihren Essgewohnheiten, denken: "Heilige Jakobsmuscheln, das ist teuer" oder "Ich gebe sowieso so viel für das Mitnehmen aus." Ich war im Lager der heiligen Jakobsmuscheln, aber eine Sache, die man bedenken sollte, ist, dass die Zutaten, wann immer möglich, aus der Region stammen und biologisch sind. Diese Produkte kosten im Supermarkt auch mehr.

Je nachdem, wo Sie auch wohnen, liegen die Zustellgebühren für Lebensmittel häufig bei etwa 7 bis 10 USD pro Lieferung, und die Kosten für die Essensplanung liegen bei etwa 6 bis 8 USD pro Monat. (Ein Big Mac-Menü bei McDonald's kostet in meinem Nacken des Waldes 7, 45 US-Dollar, und diese Gerichte schmecken Ihnen deutlich besser.)

Gewinner: Blaue Schürze. Pro Person kostet Blue Apron am wenigsten pro Mahlzeit.

Verpflegungsmöglichkeiten und Flexibilität

Ein Teil des Spaßes bei der Nutzung dieser Dienste ist die Entdeckung neuer Rezepte und Zutaten, aber es ist auch gut, eine Auswahl an Gerichten zu haben, insbesondere wenn Ihr Haushalt wählerische Esser, Nahrungsmittelallergien oder spezielle Diäten hat (diese Dienste bieten sowohl vegetarische als auch Allesfressergerichte an). . In allen drei Fällen können Sie Mahlzeiten auswählen und sich die Rezepte im Voraus ansehen. Einige sind jedoch flexibler als andere.

Blue Apron wählt zum Beispiel die Standardmahlzeiten für Sie aus, basierend auf Ihren gespeicherten Vorlieben (vegetarisch oder nicht oder unter Vermeidung bestimmter Proteine). Anstelle der drei Mahlzeiten, die sie für Sie auswählen, können Sie Gerichte aus dem anderen Menü (vegetarisch oder Fleisch oder Fisch) austauschen. Seltsamerweise sind möglicherweise nicht alle Kombinationen verfügbar. Wenn Sie beispielsweise die Hähnchenschenkel und Schweinekoteletts, aber nicht den Lachs möchten, können Sie nur Soba-Nudeln aus den sechs Gerichten auswählen (zwei der anderen Gemüsegerichte sind ausgegraut). Die Auswahl ist hier also begrenzt. Beispielgerichte:

  • Center-Cut Schweinekoteletts mit Rüben, Erbstück Karotten und Haselnuss-Salat
  • Knusprige Hähnchenschenkel mit Kumquat-Relish und Freekeh-Salat
  • Moschuskürbis und Grünkohl-Minestrone

Hallo Frisch ist ähnlich. Sie wählen aus drei von fünf verfügbaren Mahlzeiten. Es gibt jedoch keine Kombinationseinschränkungen. Beispielgerichte:

  • Gebratener Seehecht mit Kartoffeln, Spinat und Zitronen-Mayo-Dip
  • Toskanische Fleischbällchen über Spaghetti
  • Mediterrane Gemüsetostadas

Von den drei Serviceleistungen bietet Plated die größte Auswahl mit neun Gerichten zur Auswahl und der Möglichkeit, so viele Gerichte zu bestellen, wie Sie möchten (in Mengen von 2, 4 oder 6 Tellern). Sie erhalten eine viel größere Auswahl an Lebensmitteln, einschließlich "ohne Zusatz von Gluten" und kalorienarmen Optionen. Beispielgerichte:

  • Thailändischer Erdnuss-Hühnercurry mit klebrigem Reis
  • Hackbraten mit Parmesan gebratenem Brokkoli
  • Cheesy Italian-Style Farro und Roter Reis mit geröstetem Grünkohl

Bei allen Services können Sie eine Woche (oder mehr) im Voraus überspringen, wenn Sie nicht auf der Speisekarte stehen, dies jedoch eine Woche im Voraus tun müssen (oder wenn Sie einen Kühlschrank mit Lebensmitteln haben) kochen, dass du nicht so interessiert bist). Das Gute an Plated ist, dass Sie drei Wochen im Voraus Optionen für Mahlzeiten sehen können. Wenn Sie Ihre Mahlzeiten jedoch zu spät auswählen, sind einige Gerichte möglicherweise ausverkauft (im Gegensatz zu Blue Apron und Hello Fresh). Sie können Ihre Abonnementoptionen für Plated auch auf Lieferungen alle zwei Wochen ändern.

Gewinner: Überzogen, für mehr Speiseoptionen und die Möglichkeit, Ihrer Bestellung mehr Mahlzeiten hinzuzufügen.

Rezepte und Kochkünste

All diese Services werden mit wunderschönen Rezeptkarten geliefert, auf denen zusätzlich zu den benötigten Zutaten, der Garzeit und der Anzahl der Kalorien pro Portion erläutert wird, was Sie zubereiten.

Blue Apron hat bessere Food-Fotos auf seinen größeren Rezeptkarten, was wirklich hilfreich ist, wenn Sie herausfinden möchten, wie knusprig dieser Gnocchi eigentlich sein sollte. Die Beschreibungen der Lebensmittel sind auch erbaulicher als die anderen Dienstleistungen. Die Beschreibung des Chicken Charlemagne zum Beispiel erklärt den Stern des Gerichts, das Demi-Glace und wie es hergestellt wurde, während das Gnocchi-Rezept erklärt, warum die Kombination von Rosenkohl mit Meyer-Zitronen funktioniert. Dadurch fühlt sich das Kochen eher wie eine Lernerfahrung an, und ich habe mehr als ein paar Mal einen neuen Trick aus den Rezeptkarten herausgegriffen, z. B. die Verwendung von Semmelbröseln, um einem Pastagericht Textur zu verleihen. Die Online-Rezepte von Blue Apron enthalten auch Feedback von anderen Mitgliedern, sodass Sie Tipps zum Kochen oder zum Anpassen dieses Rezepts von anderen Mitgliedern erhalten.

Hello Fresh hatte die sachlichsten Informationen, einschließlich einer Liste mit Küchenwerkzeugen und der geschätzten Ernährung (nicht nur Kalorien, sondern auch Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß und Ballaststoffe). Anstatt Dinge wie "Würze mit dem Chili zu deiner Gewürztoleranz" zu sagen (wie es die anderen Services tun), gibt Hello Fresh konkrete Empfehlungen ("wir haben einen halben Teelöffel verwendet"). Die Rezeptkarten von Hello Fresh sind größtenteils einfach und leicht zu befolgen. Ich glaube nicht, dass ich durch die Verwendung von Hello Fresh neue Techniken gelernt habe, nachdem ich ungefähr zwanzig Mahlzeiten zubereitet hatte.

Die Rezeptkarten von Plated waren in Ordnung und deckten die Grundlagen ab. Ich fand die Kochtipps und das Glossar offensichtlich ("Wenn das Kochen beendet ist, sollte die Hühnerhaut verkohlt, aber nicht vollständig verbrannt aussehen" und "das gesamte Rezept unbedingt lesen") oder zuweilen völlig falsch ("Hühner ausspülen") und mit einem Papiertuch trocken tupfen. "). Bitte waschen Sie Ihr rohes Huhn nicht. Online bietet die Site jedoch ein wenig mehr Informationen, wie zum Beispiel Kochschwierigkeiten und manchmal vorgeschlagene Weinpaarungen. Aufgrund seiner Vielfalt an Gerichten zeigt Plated auch einige ungewöhnliche Arten der Verwendung von Zutaten, wie beispielsweise das Grillen von rotem Blattsalat zu gegrilltem Fleisch. Ich weiß auch zu schätzen, dass die Schritte von Plated im Gegensatz zu den meisten Rezepten manchmal Zeit sparen, wenn Sie die Zutaten vorbereiten, während andere Dinge gekocht werden (anstatt sie alle zu Beginn vorzubereiten / zu hacken).

Gewinner: Blaue Schürze. Kleine Details wie das Auffalten der Zutaten in den Rezepten und gelegentliche Kochtipps machen die Rezeptkarten nützlicher und benutzerfreundlicher.

Lebensmittelqualität und -vielfalt

Lassen Sie uns abschließend über das Wichtigste sprechen: Das Essen selbst. Es macht keinen Sinn, eine Prämie für die Planung, Zubereitung und Zustellung von Speisen zu zahlen, wenn Sie die Gerichte nicht genießen oder nicht schätzen. Dies ist sehr subjektiv, aber ich habe die meisten Mahlzeiten von diesen Lieferservices genossen - einige mehr als andere.

Die Rezepte von Hello Fresh waren alle ziemlich einfach und wenig überraschend - viele Pasta für die vegetarischen Gerichte, oder ein gebratener Fisch oder ein Wok für die anderen, obwohl es einige weniger verbreitete Rezepte gab, wie libanesische Fleischbällchen und verbotener Reissalat. (Das Rezeptarchiv finden Sie hier.) Der springende Punkt ist jedoch, dass Hello Fresh das Menü für Sie zusammenstellt (normalerweise nach einem Thema, wie ungewöhnlichen Körnern oder saisonalen Artikeln) und dass alle Zutaten superfrisch sind . Sie alle schmeckten und fühlten sich wie gesunde Mahlzeiten an - wenn auch direkt aus einem Cooking Light-Magazin - aber sie geben Ihnen eine sehr anständige Portionsgröße.

Die Rezepte von Blue Apron heben die Rezepte ein bisschen mehr hervor, mit Gerichten wie Lemongrass Turkey Burgers, Kale und Butternut Squash Lasagne sowie Shrimps und Pineapple Fried Rice. (Sie können das Kochbuch hier lesen.) Es gibt auch mehr Mainstream-Gerichte, wie Roastbeef oder weiße Pizza, aber oft wird eine ungewöhnliche Zutat eingeworfen oder die Rezepte markieren eine Zutat oder Technik, damit Sie sie auf eine neue Art und Weise betrachten . Als meine Freundin und Essensgenossin schrieb Anne:

Blue Apron hat mir viel über Schalotten beigebracht. Ernsthaft, ich benutze sie die ganze Zeit und habe es noch nie getan. Außerdem stelle ich schnell ein einfaches Salatdressing zusammen, was ich jetzt die ganze Zeit mache. Und einfach eine Pfanne wegwischen und wiederverwenden. So offensichtlich, dass es mir noch nie in den Sinn gekommen ist. Oh schneller Kartoffelsalat. Ich liebe Kartoffelsalat sehr, habe ihn aber nie gemacht, weil er zu lange gedauert hat. Jetzt werde ich eine zum Abendessen zaubern.

Plateds Gerichte schienen mir am beständigsten zu schmecken. Anstatt experimentellerer Rezepte (wie Blue Apron) wirkten die Gerichte von Plated authentischer oder traditioneller. Das Thai-Massaman-Curry zum Beispiel ließ mich glauben, dass mein Mund in Flammen stand - die Schärfe war für diejenigen, die noch kein Thai-Neuling sind, definitiv nicht gemildert. Andere Gerichte waren ziemlich einfach, aber die Kombination der Zutaten funktionierte gut (Pinienkerne machen eine tolle Beilage über Spaghetti-Kürbis und Grünkohl!). Die vegetarischen Optionen scheinen auch aufregender zu sein als die anderen Angebote (z. B. Portobello-Burger mit Ahornsoja und Tahini-Salat im Gegensatz zu Nudelgerichten oder Salaten), und Sie können in Ihrem Geschmacksprofil angeben, dass Sie Nüsse und scharfe Speisen vermeiden möchten, Schalentiere, Milchprodukte und andere Zutaten.

Gewinner: Krawatte zwischen Blue Apron und Plated. Es ist schwer, diesen auszuwählen. Die Mahlzeiten von Blue Apron sind normalerweise interessant und die Qualität der Zutaten ist ausgezeichnet (ich lerne gerne, woher die Lebensmittel stammen). Aufgrund der Vielfalt der auf Plated angebotenen Mahlzeiten sind die Gerichte in der Regel zufriedenstellender, da ich genau auswählen musste, was ich essen möchte.

Also sind sie es wert?

Ich würde diesen Service jedem empfehlen, der gerne kocht und gerne eine Prämie zahlt, um die Planung und den Einkauf für ihn zu erledigen - und der saisonale, lokal angebaute und nachhaltige Zutaten schätzt. Das Kochen der Mahlzeiten dauert jedoch oft länger als eine halbe Stunde, sodass Sie nicht viel Zeit in der Küche sparen. (Mit dem Gnocchi-Gericht ließ Blue Apron mich die Blätter von mehreren winzigen Rosenkohlblättern pflücken, was verrückt war, sich aber letztendlich gelohnt hat.) Ob sich diese Dienste für Sie lohnen oder nicht, hängt möglicherweise auch davon ab, wie sehr Sie sie hassen die "Was gibt es zum Abendessen?" Frage.