interessant

Die beste Möglichkeit, ein Dropbox-Konto einzurichten

Es gibt viele Dienste, mit denen Sie Ihre Dateien in der Cloud hosten können. Dropbox ist eine gute Option, auch wenn Sie nicht viel Speicherplatz zum Spielen haben, wenn Sie nicht die monatliche Gebühr zahlen. Trotzdem ist es eine unglaublich bequeme Möglichkeit, auf einen gemeinsam genutzten Pool von Dateien auf Ihren Computern und Geräten zuzugreifen. Selbst wenn der Status "bekannter Name" für Software erreicht ist, finden Sie hier eine Anleitung, wie Sie das Beste aus dieser großartigen Speicherlösung herausholen können.

So installieren und konfigurieren Sie Dropbox

Das Einrichten von Dropbox auf Ihrem System ist ziemlich einfach. Sie können die Anwendung für alle wichtigen Plattformen herunterladen - auch für Linux, das Sie über die Befehlszeile auf Ihrem Server ablegen können, wenn Sie Lust haben:

  • Windows / Mac

  • iOS

  • Android

  • Linux

Für die Zwecke dieses Handbuchs werden wir das Mac-Installationsprogramm durchgehen. Dropbox sollte jedoch einfach einzurichten sein, wenn Ihre bevorzugte Plattform nicht die von Apple ist. Zumindest auf dem Mac müssen Sie sich wirklich keine Gedanken machen, bis die App installiert ist und der Anmeldebildschirm von Dropbox angezeigt wird. Wenn Sie bereits ein Konto haben, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein. Einfach.

Wenn Sie jedoch noch keinen Account haben, widerstehen Sie dem Drang, einen zu erstellen. Sie sollten sehen, ob einer Ihrer Dropbox-Freunde bereit ist, Sie mit einem Empfehlungscode zum Service einzuladen. In diesem Fall erhalten sie (und Sie) 500 MB freien Speicherplatz, wenn Sie sich anmelden - ein Viertel Ihres freien Speicherplatzes (2 GB). Wenn Sie keine Freunde haben, die Dropbox verwenden, sollte es nicht schwierig sein, einen Empfehlungslink online zu finden (und stellen Sie sicher, dass Sie dieselben Communities / Plattformen verwenden, um andere zur Verwendung des Empfehlungslinks zu verleiten. Gönnen Sie sich etwas.)

Standardmäßig befindet sich Dropbox in einem Ordner auf Ihrem System und sollte nicht sehr schwer zu finden sein. Wenn Ihnen der Speicherort nicht gefällt, können Sie dies in den Einstellungen der App ändern:

Zu den weiteren Einstellungen, die untersucht werden sollten, gehört, ob Dropbox beim Systemstart gestartet werden soll - und Sie sollten dies standardmäßig tun, damit immer die neueste Version aller gewünschten Dateien in der Cloud heruntergeladen (oder hochgeladen) wird.

Sie sollten auch die Netzwerkeinstellungen von Dropbox überprüfen. Standardmäßig beschränkt die App die Download-Geschwindigkeit nicht. Wenn Sie jedoch eine langsamere Verbindung haben und feststellen, dass Dropbox das normale Surfen im Internet, Herunterladen oder Spielen auf einem Crawl verlangsamt, empfiehlt es sich, einige Einschränkungen zu beachten . Gleiches gilt für Uploads, die Dropbox automatisch einschränkt. Wenn Sie einen schnelleren Internet-Plan (oder eine Glasfaserverbindung) haben, benötigen Sie wahrscheinlich keine Dropbox, um sich zurückzuhalten. Lass deine Uploads fliegen.

Sie sollten auch die ausgefallenen Importfunktionen für Screenshots und Kameras von Dropbox kennenlernen. Wenn Sie Ihr Smartphone oder Tablet an Ihren Computer anschließen, kann Dropbox alles, was Sie aufgenommen haben, automatisch in einen speziellen Ordner „Camera Uploads“ in Ihrer Dropbox ziehen.

Was Screenshots betrifft, kann Dropbox alles, was Sie aufnehmen, auch in einen speziellen Screenshot-Ordner ablegen. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, kopiert die Anwendung automatisch einen Link zum Screenshot in Ihre Zwischenablage, den Sie dann einfügen können, damit jeder den Screenshot in Ihrer Dropbox über die Dropbox-Website sehen kann.

Wenn Sie zum ersten Mal einen Screenshot mit installierter Dropbox machen, wird dieses Popup-Fenster angezeigt, mit dem Sie die Funktion aktivieren können:

Andernfalls können Sie die Kamera- und Screenshot-Upload-Funktionen auch über die Dropbox-Einstellungen aktivieren:

Wenn Sie Lust auf Nick Douglas haben und nur bestimmte Dateien und Ordner auf verschiedenen Computern synchronisieren möchten - beispielsweise einen Arbeitsordner auf Ihrem Firmen-Laptop und eine andere Datei auf Ihrem Desktop und Ihrem persönlichen Laptop. Dies kann über die Dropbox-Option "Selective Sync" in den Einstellungen angepasst werden:

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie Ihre Kontoeinstellungen auf der Dropbox-Website aufrufen und die Bestätigung in zwei Schritten für Ihr Konto aktivieren. Das ist nicht so stark wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung, aber viel besser als nichts.

Mehr Platz auf Dropbox bekommen

Dropbox ist wahrscheinlich keine gute Option, wenn Sie eine Menge Daten auf Ihren Computern sichern möchten - zumindest nicht, wenn Sie die 2 GB Speicherplatz der kostenlosen Version anstelle einer von Dropboxs kostenpflichtigen verwenden Pläne. Sie können jedoch noch ein paar Dinge tun, um sich zusätzliche freie Gigabyte zu verschaffen.

Verwenden Sie zunächst das Empfehlungsprogramm von Dropbox, so oft Sie können. Seien Sie nicht die Person, die Spam-Mails in jedes erdenkliche Webforum einlädt, sondern überlegen Sie strategisch, wen Sie einladen und wie. Versuchen Sie nicht einmal, einen albernen Trick wie das Einfügen eines Punkts in Ihre Google Mail-Adresse zu machen, um eine „neue Person“ zu erstellen, die Sie einladen können. Das funktioniert natürlich für den einladenden Teil, aber Dropbox wird es bemerken, wenn Sie versuchen, sich bei einem neuen Konto auf einem Computer anzumelden, den Sie bereits mit Dropbox verwendet haben.

Sie können jedoch trotzdem ein Creative erstellen. Wenn Sie eine geschäftliche E-Mail-Adresse und einen geschäftlichen Computer haben, der Dropbox noch nie berührt hat, können Sie sich gerne einladen. Erstellen Sie mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse ein neues Konto, melden Sie sich wie gewohnt an und überprüfen Sie Ihre freien 500 GB, bevor Sie sich abmelden und zur Dropbox wechseln, die Ihrem persönlichen E-Mail-Konto zugeordnet ist.

Craftier Dropbox-Benutzer, die unter Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen von Dropbox nach möglichst viel freiem Speicherplatz suchen, kombinieren auch Dummy-E-Mail-Konten mit virtuellen Maschinen. Durch Ändern von Parametern wie der Konfiguration des virtuellen Systems, der MAC-Adresse und der IP-Adresse (z. B. über ein VPN) wird Dropbox der Eindruck vermittelt, der eingeladene Benutzer sei eine reale Person auf einem einzigartigen Computer. Wiederholen Sie diesen Vorgang insgesamt 32 Mal, und Sie können 16 GB zusätzlichen Speicherplatz nutzen.

Vergessen Sie nicht, auch den Dropbox-Leitfaden „Erste Schritte“ durchzulesen, in dem Sie nach Abschluss des Vorgangs 500 MB frei haben. Sie können auch an den Online-Foren von Dropbox teilnehmen, um freien Speicherplatz für nachdenkliche Antworten zu erhalten. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass Sie mit Ihrer Zeit und Ihrem Aufwand etwas erreichen. Trotzdem ist es eine nette Geste. Wenn Sie Dropbox auf Twitter folgen oder Dropbox mitteilen, warum Sie es lieben, können Sie zusätzlich 250 MB - 125 MB für jede Aktivität verdienen.

Früher gab es eine Reihe anderer Aktivitäten und Herausforderungen, einschließlich der Installation anderer Dropbox-Apps wie Mailbox oder Carousel, um die freien Gigabyte zu sammeln. Das Empfehlungsprogramm von Dropbox ist bis heute der größte und beste Weg, um kostenlosen Speicherplatz zu erhalten.

Machen Sie Dropbox mit Tools von Drittanbietern nützlicher

Sie können über eine Reihe verschiedener Apps und Dienste eine Verbindung zu Ihrer Dropbox herstellen, wodurch das Herunterladen und Hochladen von Inhalten noch einfacher wird. Mithilfe von Browser-Erweiterungen können Sie Ihre Dropbox mit Ihrem Google Mail-Konto synchronisieren oder direkt über den G Suite Marketplace von Google integrieren. Sie können Ihre Dropbox öffnen und Dateien in Kommunikations-Apps wie Slack oder Hootsuite freigeben, Produktivitäts-Apps wie Readdles hervorragender PDF-Reader oder DocuSigns App, Dienste, die andere Dienste wie IFTTT oder Zapier verbinden, und Projektverfolgungs-Apps wie Trello oder Jira.

Sie werden wahrscheinlich wissen, ob Sie Ihre Dropbox mit verschiedenen Anwendungen verknüpfen können. Wenn Sie jedoch ein wenig Hilfe benötigen, lesen Sie einfach die durchsuchbare Dropbox-Galerie.

Und natürlich gibt es viele andere Dienste, mit denen Sie Dropbox auf neue und interessante Weise nutzen können. Sie können Webformulare erstellen und die Antworten direkt in Ihrer Dropbox sammeln, Ihre Dropbox automatisch sortieren, benötigte Dateien automatisch kopieren und alle gewünschten Dateien und Ordner mit Dropbox synchronisieren, anstatt sie in einem Dropbox-Ordner abzulegen (auf Mac oder Windows) ).

Überlegen Sie sich, welche Apps uneingeschränkt auf Ihr Dropbox-Konto zugreifen können, bevor Sie sich für Add-Ons von Drittanbietern begeistern. Überprüfen Sie Ihre verbundenen Apps regelmäßig und trennen Sie die von Ihnen nicht mehr genutzten Apps von diesen und autorisieren Sie keine Apps, die schattig aussehen. Legen Sie auch keine Textdatei mit Ihrer Sozialversicherungsnummer, Kreditkartennummer und anderen wichtigen Informationen zur Sicherheit in Ihrer Dropbox ab - zumindest nicht, wenn Sie vielen anderen Diensten Zugriff auf Ihre digitale Schließfachbox gewähren.