interessant

Die beste Größe von Starbucks-Kaffee ist nicht auf der Speisekarte

Es gibt kein "kleines" auf einem Starbucks-Menü. Die Größen sind, wie jeder weiß, der sich eine schlechte Comedy-Show angehört hat, groß, großartig und gewagt. Starbucks bietet eine kleine; Es gibt nur so wenig Nachfrage, dass sie es nicht auf die Speisekarte setzen. Und sie nennen es nicht klein. (Vielleicht ist Starbucks ein bisschen dumm.)

Ein Starbucks groß ist 12 Unzen; Grande ist 16; venti ist 20. (Die Trenta - guter Herr - ist 31 Unzen.) Sie sollten keine von diesen bestellen. Was Sie bestellen sollten, ist ein "Short".

Es ist nicht geheim; Die Baristas wissen, was es ist, sie nehmen die kleinere Tasse und schenken sie ganz gut ein. Ein Short ist ein vollwertiges Mitglied des Starbucks-Produktangebots. Es steht einfach nicht auf der Speisekarte.

Ein Starbucks-Short wie eine meist gefüllte Kaffeetasse aus Keramik oder eine Mitbringsel-Tasse in einem schickeren Café sind 8 Unzen. (Die klassische blau-weiße Pappbecher mit der Aufschrift „Wir sind glücklich, Sie zu bedienen“ fasst 10 Unzen, auf halbem Weg zwischen einer kurzen und einer großen - wenn Sie so wollen, einem mittleren.)

Die Short passt besonders gut zu einem Cappuccino. Wie Slate vor Jahren feststellte, hat ein richtiger Cappuccino einen dicken Kopf aus geschäumter Milch. Jenseits von 8 Unzen zerfällt der Schaum und die Milch verdünnt den Kaffee. (Die Barista-Weltmeisterschaft besagt, dass Cappuccinos nur 5 bis 6 Unzen sein sollten.) Und bei Starbucks hat ein kleiner Cappuccino genauso viel Espresso wie ein großer. Es ist das gleiche Getränk, besser gemacht, für ein bisschen weniger Geld.

Sogar Filterkaffee ist bei 8 Unzen besser. Wie Gawkers Tom Scocca vor fünf Jahren sagte, ist die richtige Kaffeegröße klein:

Wenn Sie einen Kaffee trinken, der größer als ein kleiner Kaffee ist, wird der Kaffee kalt, bevor Sie ihn zu Ende bringen können. Sie beginnen mit einem dampfenden, erhebenden Schluck, und nach und nach saugen Sie kalten, aromafreien Bodensatz auf. Jeder weiß das. Sogar Leute, die kleinen Kaffee nicht mögen, werden zugeben, dass ihre größeren Getränke in Elend enden.

Aus diesem Grund sollten Sie (wenn Sie Zeit für mehrere Kaffeerunden haben) die Short bestellen, auch wenn Sie viel Kaffee trinken. Ihr Kaffee wird immer heiß sein. Außerdem können Sie es nach Belieben platzieren und möglicherweise sogar reduzieren und Ihre Toleranz wieder aufbauen.

Warum versteckt Starbucks das Kleine? Slate glaubt, dass die Leute mehr bezahlen sollen. Aber die Kette hatte früher kleine Sachen auf der Speisekarte! Die Größen waren klein, groß und großartig. Amerikanische Kunden forderten jedoch weiterhin größere Größen, und Starbucks fügte den Venti (zwanzigmal italienisch) hinzu und warf den Short vom Speiseplan.

Wir werden den Fall für kleinen Kaffee nicht wiederholen. Sie können Ihre eigenen Entscheidungen treffen. Wir möchten nur, dass Sie eine Auswahl treffen und nicht, dass das Menü einer Kaffeekette diese für Sie trifft. Wenn Sie bei Starbucks sind, probieren Sie die kurze. Und machen Sie es Pike Place.