interessant

Der Unterschied zwischen Club Soda, Seltzer und Mineralwasser

Club Soda, Selters (Sprudelwasser) und Sprudelmineralwasser enthalten Kohlendioxidgasblasen, die in ihren flüssigen Matrizen schweben, aber es sind ihre anderen Zusatzstoffe, die sie ausmachen.

  • Club Soda: Club Soda ist einfaches Wasser mit zugesetzten Mineralien und gelösten Feststoffen, normalerweise Natriumbicarbonat, Natriumcitrat, Dinatriumphosphat und - seltener - normales Natriumchlorid. Die Karbonisierung wird zugefügt, anstatt dass sie auf natürliche Weise auftritt, und der Geschmack kann von praktisch geschmacklos bis leicht salzig oder bitter reichen. Das Fehlen eines starken Geschmacks macht es zu einer guten Wahl, um Cocktails, Limonade oder Saft etwas aufzublähen.
  • Seltzer (Sprudelwasser): Seltzer ist einfaches Wasser, das mit Kohlensäure versetzt wurde, aber (normalerweise) keine Mineralien enthält. Einige Sorten sind mit Fruchtessenzen und Ölen aromatisiert und sollen für sich allein genossen werden. Obwohl ihnen der leichte mineralische Biss von Club Soda fehlt, machen sie einen ziemlich guten Cocktail, besonders wenn Sie nur etwas Geschmack durch Pamplemousse oder ein anderes Fruchtöl hinzufügen möchten.
  • Mineralwasser mit Kohlensäure : Mineralwasser mit Kohlensäure stammt normalerweise aus einer natürlichen Quelle oder einem Brunnen und kann je nach Quelle auf natürliche Weise mit Kohlensäure versetzt werden. Wie der Name vermuten lässt, enthält es einige Mineralien, obwohl Art und Menge der gelösten Feststoffe von Marke zu Marke variieren. Mineralwasser wird normalerweise am besten alleine genossen, da der Geschmack aller Mineralien (wie Magnesium, Kalium und Kalzium) in einem Cocktail ablenken kann.

Nachdem wir das geklärt haben, empfehle ich, mit einem sprudelnden Getränk zu feiern. Ob es sprudelnd ist oder nicht, liegt bei Ihnen.