interessant

Der ultimative Leitfaden zum Organisieren Ihrer unordentlichen Chrome-Lesezeichen

Wehe dem Chrome-Nutzer, der eine überfüllte Lesezeichenleiste hat - oder schlimmer noch, dem einzelnen Ordner, in dem er alles Interessante speichert, das er online sieht.

Die Organisation Ihrer Lesezeichen in Chrome ist ein Problem. Und wenn Sie nicht auf dem Laufenden bleiben, stehen Ihnen bald monatelange Links zur Verfügung, und Sie haben keine Zeit (oder kein Interesse), dies zu tun. Das zu reparieren ist schwierig, aber nicht unmöglich. In diesem Handbuch gehe ich auf einige Techniken ein, mit denen Sie verhindern können, dass Sie von Lesezeichen überfordert sind - und was zu tun ist, wenn Sie es bereits sind.

Probieren Sie die "Tagging" -Funktion von Chrome aus

Google Chrome verfügt nicht über die integrierte Funktion, Tags an Ihre Lesezeichen anzuhängen, um die Organisation zu vereinfachen. Firefox macht uns neidisch (und neugierig, warum Google die einfache Optimierung in Chrome nicht implementiert hat). Wahrscheinlich finden Sie in Chrome alle möglichen Erweiterungen, die eine Art Lesezeichen-Tag-Funktion ermöglichen. Sie benötigen sie jedoch nicht.

Wenn Sie Chrome ein neues Lesezeichen hinzufügen (über STRG + D oder das Sternsymbol in Ihrer Adressleiste), hängen Sie stattdessen einfach die gewünschten Tags an den Namen der Site an.

Wenn Sie jetzt den Lesezeichen-Manager von Chrome aufrufen (STRG + UMSCHALT + O), können Sie einfach nach Ihrem Hashtag suchen, um die relevanten Sites zu finden, oder einfach den Hashtag in die Adressleiste von Chrome eingeben, wodurch auch Sites hervorgehoben werden, die Sie zuvor markiert haben.

Verwenden Sie nicht einmal Text

Wenn Sie eine Reihe von Websites haben, die Sie fast täglich besuchen, und die Favoriten erkennen, müssen Sie in der überfüllten Lesezeichenleiste nicht namentlich darauf verweisen. Bearbeiten Sie das Lesezeichen und entfernen Sie den Namen vollständig, sodass Sie nur ein Symbol haben, mit dem Sie noch mehr Links auf den Speicherplatz packen können. (Dies funktioniert natürlich auch mit Lesezeichen in Ordnern, ist aber weniger praktisch.)

Wenn die mit einem Lesezeichen versehenen Websites keine Favoriten haben, können Sie jederzeit eine Erweiterung verwenden, um Ihre eigenen zu erstellen. Oder wenn Sie sich faul fühlen, verwenden Sie einfach Ihr Lieblings-Emoji als „Namen“ für die Site. Es wird immer noch ein hässlicheres leeres Seitensymbol links davon in Ihrer Lesezeichenleiste angezeigt, aber es ist etwas.

Erstellen Sie ein Schema

Wenn Sie sich nur an die Grundlagen halten möchten - Lesezeichen und Ordner -, dann sind Sie es sich und Ihrem Verstand schuldig, eine Art Schema zu erstellen, um sich selbst zu organisieren. Und Sie müssen sich nicht nur an den von Ihnen gewählten Plan halten (nur Websites wie Facebook oder Twitter in Ihren Ordner "Social Media" legen oder Sie in Ihren Ordner "To Do" packen), sondern sich auch ehrlich und ehrlich verhalten Durchsuchen Sie diese Ordner regelmäßig, damit sie nicht mit jahrelangen Links überfüllt sind.

Erwägen Sie, Websites wie die Organisation Ihres Kleiderschranks mit Lesezeichen zu versehen. Wenn Sie es in den letzten ein oder zwei Jahren nicht getragen haben (oder es im Falle Ihres Browsers besucht haben), stehen die Chancen gut, dass Sie es nicht tun werden, und es ist vielleicht an der Zeit, sich endgültig zu verabschieden und das Lesezeichen zu löschen. Der Lesezeichen-Manager von Chrome kann zwar helfen, indem Ihre gespeicherten Websites nach Namen sortiert werden. Dies geschieht jedoch (leider) nicht bis zu dem Datum, an dem Sie sie hinzugefügt haben.

Verwenden Sie Erweiterungen, um den Überblick über Ihre Lesezeichen zu behalten

Manchmal brauchen Sie nur ein wenig zusätzliche Hilfe, um Ihre Lesezeichen zu verwalten. Und es gibt viele Erweiterungen, mit denen Sie sich selbst ein wenig beim Organisieren helfen können. Sie umfassen in keiner bestimmten Reihenfolge:

  • Letzte Lesezeichen - Eine großartige Erweiterung zum Organisieren Ihrer Lesezeichen nach Aktualität, mit deren Hilfe Sie entscheiden können, was angezeigt, aufbewahrt und gelöscht werden soll. (Sie können die Anzahl der Lesezeichen in der Liste der Erweiterung über den Optionsbildschirm anpassen und Lesezeichen direkt aus der Liste der Erweiterung löschen.)
  • Supersorter - Seien Sie vorsichtig mit diesem, denn es gibt kein Zurück mehr, wenn Sie Supersorter seine Magie auf Ihre prall gefüllten Lesezeichenordner anwenden lassen. Ich mag jedoch, wie es Ihre Lesezeichen automatisch nach Namen sortiert und Ihren Browser aufräumt, indem Duplikate gelöscht und Lesezeichenordner geleert werden. Es wäre großartig, wenn es auch chronologisch sortiert werden könnte, aber es ist dennoch nützlich, wenn Sie Ihren Browser benötigen, um ein wenig mehr von Ihrer Organisation für Sie zu erledigen.
  • Sprucemarks - Jetzt geht 's los. Diese Erweiterung kann die Websites in Ihrer Lesezeichenleiste, Ihrem Ordner "Andere Lesezeichen" und Ihrem Ordner "Mobile Lesezeichen" sowie in allen Unterordnern automatisch nach Name, Datum des Hinzufügens der Lesezeichen oder deren URLs sortieren. Wenn Sie etwas mehr als "Zuletzt verwendete Lesezeichen" benötigen, aber keine doppelten Lesezeichen oder andere lästige Probleme zu verwalten haben, ist dies möglicherweise die Erweiterung für Sie.

Versuchen Sie es mit einer Registerkarte

Wir haben einige hilfreiche Erweiterungen behandelt, mit denen Sie Lesezeichen und geöffnete Registerkarten sinnvoll organisieren können, einschließlich OneTab und Toby. Es gibt jedoch auch viele andere Erweiterungen, mit denen Sie Lesezeichen, die Sie unbedingt lesen müssen, im Vordergrund und in der Mitte platzieren können ( Sie können sie dann anzeigen und löschen oder zumindest nicht vergessen, dass sie vorhanden sind. Andere, die Sie ausprobieren können, sind:

  • Bescheidene neue Registerkarte - Eine großartige Möglichkeit, Ihre Lesezeichenleiste, andere Lesezeichen und zuletzt hinzugefügte Lesezeichen auf einem neuen Tab anzuzeigen, den Sie öffnen.
  • Kurzwahl 2 Neuer Tab - Obwohl die Kurzwahl 2 nicht direkt darauf abzielt, beim Öffnen eines neuen Tabs eine Liste mit Lesezeichen zu erstellen, können Sie mit der Erweiterung die am häufigsten besuchten Sites problemlos auf neue Tabseiten kleben, die Sie öffnen. Darüber hinaus können Sie mithilfe einer schwebenden Seitenleiste Ihre Lesezeichenleiste, den Ordner "Andere Lesezeichen" und alle anderen Ordner, die Sie zum Sortieren Ihrer Websites verwenden, schnell durchsuchen (und durchsuchen). (Wenn Sie nur eine Seitenleiste für Ihre Lesezeichen benötigen, sehen Sie sich die Erweiterung Lesezeichen-Seitenleiste an.)

Verwalten Sie Ihre Lesezeichen extern

Wenn Sie nicht einmal mit Lesezeichen in Ihrem Browser arbeiten möchten - zumindest nicht auf herkömmliche Weise -, können Sie Ihre Lesezeichen jederzeit an einen Drittanbieter senden. Und es gibt eine große Auswahl: Pocket, (die teure) Pinnwand, Evernote, Diigo, Pinterest ... die Liste geht weiter. (Und vergessen Sie nicht saved.io, einen einzigartigen Dienst, mit dem Sie Lesezeichen in der Cloud speichern können, ohne dass eine spezielle Erweiterung oder ein Lesezeichen erforderlich ist.)

Als zusätzlichen Bonus können Sie wahrscheinlich eine Reihe dieser Dienste mit einem praktischen IFTTT-Auslöser kombinieren, mit dem Sie auch neue Lesezeichen, die Sie gespeichert haben, an andere Orte verschieben können - als E-Mail, damit Sie sie nicht vergessen, oder in ein Google Sheet das verfolgt alles, was Sie speichern möchten, und so weiter.