nützliche Artikel

Der praktische Leitfaden zum Biken in der Stadt

Radfahren durch eine Stadt macht vielen Menschen Angst. Vielleicht liegt es am Fehlen sicherer Sackgassen, oder einfach daran, dass Autos vorbeizischen und Sie zu Brei zerdrücken. Urban Cycling klingt furchterregend, ist aber nicht so kompliziert oder gefährlich, wie es scheint.

Ich bin fast mein ganzes Leben lang Radfahrer gewesen und habe in den letzten 15 Jahren in Städten gelebt, die von fahrradfreundlich bis hin zu "Ich werde dich von der Straße rennen" reichen. In einer Stadt zu sein, bedeutet, dass sowohl Menschen als auch Autos stärker überlastet sind, und es scheint, als könnten jeden Moment schreckliche Probleme auftreten. Meine ersten Fahrten im berüchtigten autozentrischen Los Angeles waren ein wenig beängstigend, aber als ich die Grundlagen des Verhaltens der Fahrer in der Stadt gelernt hatte, fand ich es angenehmer und vorhersehbarer als beängstigend. Das gilt auch für jede Stadt. Sobald Sie sich wohl fühlen, werden Sie die Gefahren vergessen und sich einfach amüsieren.

Kennen Sie die Gesetze Ihres Staates

Müssen Sie in Ihrem Bundesstaat einen Helm tragen? Darf man auf Gehwegen fahren? Ist es rechtlich sicher, mit dem Fahrrad an einem Auto auf der linken Seite vorbeizufahren? Wie beim Autofahren gibt es in jedem Bundesstaat andere Gesetze für Radfahrer. Es lohnt sich also, die Grundlagen zu überarbeiten.

Zu diesem Zweck verfügt die League of American Bicyclists über einen praktischen Leitfaden, der die Gesetze in den einzelnen Bundesstaaten aufschlüsselt. Dies wurde seit 2012 nicht mehr aktualisiert, aber es ist ein guter Ort, um loszulegen, bevor Sie auf die Straße gehen.

Es gibt jedoch eine grundlegende Lehre:. Lass keine Lichter laufen, schneide keine Leute ab und stelle sicher, dass du beim Abbiegen auf der richtigen Spur bist. Viele Bundesstaaten verbieten auch das Radfahren auf dem Bürgersteig. Steigen Sie also nicht auf einen Bürgersteig, es sei denn, Sie müssen es tun (es ist auch nur eine schlechte Form, da dort Menschen laufen und ein Fahrrad keinen Platz hat). Fahren Sie auf der rechten Seite der Fahrspur (auf einer Fahrradspur, falls vorhanden) mit dem Verkehrsfluss. Wenn Sie sich jemals unsicher fühlen, können Sie in den meisten Bundesstaaten bei Bedarf eine ganze Straße befahren.

Angenommen, jeder Fahrer sieht dich nicht (und andere Tipps, um nicht zu sterben)

Bei der Sicherheit beim Radfahren geht es vor allem darum, sich der Welt um Sie herum bewusst zu sein. So gehe ich beim Fahrradfahren grundsätzlich davon aus, dass mich Autos weder sehen, noch ihren Weg für mich ändern. Da sich die meisten Radwege auf der rechten Straßenseite befinden, gehe ich davon aus, dass jedes Auto neben mir oder vor mir möglicherweise nach rechts abbiegt, und fahre niemals in der Nähe des toten Winkels oder so schnell, dass ich nicht sofort anhalten kann. Gleiches gilt für geparkte Autos, die ihre Türen auf einem Fahrradweg öffnen. Wenn Sie die Silhouette eines Kopfes in einem geparkten Auto sehen, gehen Sie davon aus, dass sich die Tür jederzeit öffnen kann. Im Grunde genommen, nimm niemals etwas von Fahrern an, wenn du auf einem Fahrrad bist. Gehen Sie nicht davon aus, dass sie für Sie anhalten, dass sie Sie sehen oder dass Sie etwas anderes tun, als die Straßenregeln zu befolgen.

Angenommen, Sie sind unsichtbar, ist ein guter Ausgangspunkt. Lassen Sie uns jedoch ein paar grundlegende Tipps durchgehen, um sich selbst zu schützen:

  • Tragen Sie keine Kopfhörer : Nur nicht. Ich halte Kopfhörer zugänglich, wenn ich auf Radwegen oder autofreien Straßen unterwegs bin, aber wenn Sie im Verkehr sind, tragen Sie keine Kopfhörer.
  • Setzen Sie Lichter auf Ihr Fahrrad : Wenn Sie nachts fahren, benötigen Sie Lichter für die Vorder- und Rückseite Ihres Fahrrads. Dies ist besonders in den Wintermonaten nützlich, in denen sich der Sonnenuntergang auf Sie einstellt. Ich mag Knog-Lampen, weil sie einfach über USB anzuschließen und wiederaufladbar sind. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Lichter entfernen, bevor Sie Ihr Fahrrad draußen abschließen. Sie sind ein leichtes Ziel für Diebe.
  • Fahren Sie mit einem stadtgerechten Fahrrad : Strandkreuzer und Mountainbikes fühlen sich möglicherweise sicherer, da es sich in der Regel um riesige Panzer handelt, die durch alles dringen können (was an sich schon Spaß macht), aber für die Navigation in der Stadt nicht besonders geeignet sind . Rennräder oder Pendlerfahrräder sind in der Regel die bessere Wahl. Ich bevorzuge Rennräder selbst, aber billige Pendlerfahrräder wie diese, die vom Bicycling Magazine vorgestellt werden, sind großartige Alternativen für Leute, die nicht viel Geld einwerfen möchten. Diese Fahrräder haben in der Regel eine einfache Geschwindigkeit, was den Wartungsaufwand senkt und es Ihnen erleichtert, wieder mit dem Fahrrad zu fahren, da Sie sich keine Gedanken über das Schalten machen müssen. Das heißt, der Mangel an Zahnrädern macht sie für überall mit vielen Hügeln ein bisschen lästig.
  • Fahren Sie ein Fahrrad, das passt: Stolpern Sie jemals über sich selbst, weil Sie sich für ein Paar halb so große Schuhe entschieden haben? Das passiert, wenn Sie auf einem Fahrrad sitzen, das nicht passt, es sei denn, Sie fahren 30 Meilen pro Stunde. Wenn ein Fahrrad nicht zu Ihnen passt, ist es nicht nur unangenehm, sondern auch unhandlich und schwer zu fahren, was zu Unfällen führt. Diese Anleitung kann Ihnen dabei helfen, Ihre Maße zu ermitteln. Wenn Sie jedoch noch nicht mit dem Radfahren vertraut sind, sollten Sie sich für eine professionelle Anpassung an einen Fahrradladen wenden, damit Sie sowohl Ihre Rahmengröße als auch die Höhe Ihres Sattels kennen.
  • Behandeln Sie die Fahrradspur wie eine Spur, nicht wie eine sichere Zone : Die Leute neigen dazu zu glauben, dass Fahrradspuren eine Art magische Barriere sind, in der Sie sicher fahren können. Sie sind es nicht. Sie sind nur eine weitere Fahrspur auf der Straße, in die sich manchmal Autos einfügen, die Sie abschneiden, und die Leute öffnen Türen von geparkten Autos in die Fahrspur. Nur weil Sie auf einer Fahrradspur sind, bedeutet das nicht, dass Sie sich hinter einer Schutzbarriere befinden. Es ist eine Fahrspur, und die Fahrer werden sie als solche lehren.
  • Übe auf Nebenstraßen: „Es ist wie mit dem Fahrrad zu fahren“ ist eine falsche Behauptung. Wenn Sie lange nicht mehr gefahren sind, wird sich das erste Mal komisch anfühlen. Bleib in den Nebenstraßen, ohne viele Autos, um zu üben, bis du es dir bequem machst. Wenn Sie auf dem Weg zur Arbeit sind, ist es keine Schande, die großen Straßen zu meiden, bis Sie fertig sind.
  • Verwenden Sie Google Maps: Google Maps hat Fahrradrouten und sie sind fantastisch. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich fortbewegen sollen, zeichnen Sie zuerst Ihre Route in Google Maps auf. Dies führt Sie auf fahrradfreundlichen Straßen und Wegen, damit Sie nicht versehentlich auf eine vierspurige Straße ohne seitlichen Freiraum gelangen. Sie können sogar gegen die No-Headphone-Regel verstoßen und bei Bedarf Anweisungen abrufen (aber im Ernst, hören Sie keine Musik, Podcasts oder was auch immer).
  • Sei kein Schwanz : Fahrer hassen Radfahrer. So ist es eben. Also geh nicht aus dem Weg, um sie zu verärgern. Befolgen Sie die Regeln, denken Sie daran, dass es sich um riesige Metallteile handelt, die Sie im Nu zermalmen können, und gehen Sie immer davon aus, dass sie Sie abholen wollen. Es ist schwer zu akzeptieren, aber es wird dich sicherer machen. Ansonsten entspannen Sie sich, hupen Sie mit den Hörnern und Mittelfingern und amüsieren Sie sich.

Das mag sich nach gesundem Menschenverstand anhören, wenn Sie viel Fahrrad fahren, aber ich sehe immer noch, dass sich die Leute jeden Tag wie Idioten verhalten. Bleiben Sie wachsam und Sie sind in Sicherheit.

Halten Sie ein grundlegendes Reparaturset immer bei sich (und wissen, wie man es benutzt)

Wenn Sie weiter fahren, als Sie bereit sind, Ihr Fahrrad nach Hause zu bringen, benötigen Sie ein Reparaturset. Dies beinhaltet normalerweise nur ein Patch-Kit für die Reparatur von Reifen, aber ein gutes enthält mehr.

Der Sweethome hat eine fantastische Anleitung für das, was Sie in einem Reparatursatz benötigen. Das Kit und die Bedürfnisse eines jeden variieren ein wenig, aber hier sind die Grundlagen dessen, was Sie besitzen möchten:

  • Reifenheber zum Abheben des Reifens von der Felge.
  • Ein Patch-Kit zum Ausbessern von Löchern in einer Röhre. Normalerweise stopfe ich auch Bargeld im Wert von 10 bis 20 US-Dollar in das Pflasterkit, um Notfälle zu vermeiden oder sogar den Reifen selbst zur Not zu reparieren.
  • Handpumpe zum Aufpumpen dieser Schläuche.
  • Ersatzröhre Ich persönlich ziehe es vor, die Röhre unterwegs einfach komplett auszutauschen und sie später bequem von zu Hause aus zu flicken.
  • Je nach Fahrrad benötigen Sie einen Schraubenschlüssel oder ein Mehrfachwerkzeug, um das Rad zu entfernen.

Das ist es. Sie können all das in eine Sitztasche packen, die auf Wunsch unter Ihren Sattel passt, Werkzeuge in Ihrem Rucksack oder in Ihrer Umhängetasche mitnehmen oder alles mit Gepäckträgern an Ihrem Fahrrad befestigen. Wenn Sie vorhaben, Ihr Fahrrad im Freien zu lassen, empfehle ich, die Sitztasche oder die Packtaschen wegzulassen, da diese mit Sicherheit gestohlen werden. Sie sollten auch wissen, wie diese Werkzeuge verwendet werden. Wenn Sie also noch nie einen Schlauch in einem Fahrradreifen ausgetauscht haben, tun Sie dies einmal, bevor Sie auf die Straße fahren. Es ist ein einfacher Prozess, aber es ist viel einfacher zu lernen, wie man es zum ersten Mal macht, wenn man in seinem Wohnzimmer sitzt, als am Straßenrand. Denken Sie daran, dies ist ein Basissatz. Wenn Sie sich auf längere Fahrten begeben, benötigen Sie mehr Dinge, um kompliziertere Reparaturen am Straßenrand durchzuführen, aber dies ist ausreichend, um durch die Stadt zu pendeln.

Pflegen Sie Ihr Fahrrad

Bevor Sie auf die Straße fahren, sollten Sie Ihrem Fahrrad immer eine schnelle Sicherheitskontrolle mit zehn Punkten geben, um sicherzustellen, dass Sie nicht wegen einer kaputten Bremse in den Verkehr geraten. Dies ist wirklich nichts weiter als ein kurzes Überholen Ihres Fahrrads, um sicherzustellen, dass die Bremsen funktionieren, die Schalthebel funktionieren und alles noch funktioniert. Wenn Sie jeden Tag fahren, ist dies nicht unbedingt erforderlich. Wenn Sie jedoch nur am Wochenende fahren, lohnt es sich, dies zu überprüfen. Überprüfen Sie immer den Reifendruck, bevor Sie auf die Straße fahren. Wenn der Wert niedrig ist (der empfohlene PSI befindet sich an der Seitenwand Ihres Reifens), pumpen Sie ihn auf, bevor Sie das Haus verlassen.

Andernfalls bedeutet regelmäßige Wartung nur die gelegentliche Reparatur. Wenn sich die Dinge beim Fahren komisch anfühlen, muss Ihr Fahrrad angepasst werden. Dies bedeutet normalerweise nur eine winzige kleine halbe Umdrehung einer Schraube irgendwo. Wenn du deine Reparaturen und Anpassungen selbst vornehmen willst, hat YouTube alles, was du brauchst, aber für diejenigen, die Papier bevorzugen, ist es ein fantastisches Buch, das du aufbewahren kannst.

Schließen Sie Ihr Fahrrad richtig ab

Fahrräder werden ständig gestohlen. Es ist nur eines dieser Dinge, die passieren müssen. Wenn Sie pendeln, Restaurants aufsuchen und Ihr Fahrrad im Grunde genommen wie ein Auto benutzen wollen, müssen Sie Ihr Fahrrad wirklich richtig abschließen.

Die beste Art von Fahrradschloss ist ein Bügelschloss wie dieses. Verwenden Sie keine Zahlenschlösser oder Kabelschlösser, da diese leicht zu schneiden oder zu brechen sind. Sperren Sie das Bügelschloss durch den Rahmen und das Hinterrad (das teuerste der beiden Räder) und üben Sie gesunden Menschenverstand, wo Sie es sperren. Wenn Sie nicht mehr mit den auf dem College üblichen Kammgittern zurechtkommen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Fahrrad ordnungsgemäß abschließen. Schließen Sie es nicht an Gegenständen an, die sich leicht entfernen lassen (z. B. an einem in Schmutz eingebauten Wegweiser) oder an Orten mit wenig Verkehr. Je mehr Leute sich in der Nähe Ihres Fahrrads aufhalten, desto besser. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Zubehörteile wie Satteltaschen oder Lampen entfernen, bevor Sie Ihr Fahrrad verlassen.

Wie bei jedem Hobby gibt es Dutzende anderer Dinge, über die man nachdenken und lernen muss. Aber all das hängt davon ab, welche Art von Radfahren Sie machen möchten. Wenn Sie sich an das Radfahren in der Stadt gewöhnen, wird die Aussicht auf lange, beschauliche Straßenfahrten in den Bergen, das Zerkleinern von braunem Powder auf einem Mountainbike oder schmutzige Crossrennen möglicherweise überraschend attraktiv.

Öffnen