nützliche Artikel

Deaktivieren Sie diese nervigen Browser-Benachrichtigungen ein für alle Mal

Sie hassen es genauso wie ich: Diese kleine Box, die erscheint, wenn Sie eine News-Site oder ein Blog besuchen und um Erlaubnis bitten, Sie mit Benachrichtigungsboxen für Dinge zu nerven, die Sie nicht interessieren. Anstatt sich geschlagen zu geben und zu lernen, mit dem Ärger umzugehen, können Sie verhindern, dass Websites Sie insgesamt stören. Hier ist wie.

Chrom

Klicken Sie in Chrome auf das Menüsymbol (die drei vertikalen Punkte) und wählen Sie Einstellungen. Scrollen Sie zum Ende Ihrer Einstellungsseite und öffnen Sie den Bereich "Erweitert", in dem Sie das Verhalten von Chrome weiter ändern können. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie die Registerkarte Inhaltseinstellungen im Bereich Datenschutz und Sicherheit.

Wählen Sie Benachrichtigungen, um zu sehen, welche Websites in Ihr Leben eindringen dürfen oder dürfen. Wenn Sie die Funktion vollständig deaktivieren, werden Websites nicht mehr in Ihren Browser eingeblendet, und Sie werden aufgefordert, Benachrichtigungen über die von ihnen gewünschten Elemente anzuzeigen. Leider bedeutet dies, dass Benachrichtigungen, die Sie wünschen, nicht angezeigt werden, es sei denn, Sie möchten die Benachrichtigungseinstellungen für jede Site, die Sie besuchen, einzeln ändern. Um die Funktion vollständig auszuschalten, schalten Sie die Einstellung „Vor dem Senden fragen“ auf „Aus“ und freuen Sie sich.

Feuerfuchs

Wenn Sie Sites bereits die Berechtigung zum Senden von Benachrichtigungen erteilt haben, können Sie diese Berechtigung in Ihren Sicherheitseinstellungen widerrufen. Klicken Sie auf das Menüsymbol und wählen Sie Optionen. Wählen Sie dann Datenschutz und Sicherheit. Scrollen Sie zum Abschnitt Berechtigungen und wählen Sie das Symbol Benachrichtigungseinstellungen. Dort können Sie Benachrichtigungsberechtigungen von Websites einzeln oder alle gleichzeitig widerrufen.

Das Deaktivieren von Benachrichtigungen erfordert eine geringfügige Änderung der Konfigurationsseite von Firefox. Geben Sie in Ihre Adressleiste "about: config" ein und suchen Sie nach "dom.webnotifications.enabled". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wählen Sie „Umschalten“, um den Wert auf „Falsch“ zu setzen und zu verhindern, dass Benachrichtigungen immer wieder angezeigt werden.

Safari

Das Deaktivieren von Benachrichtigungen in Safari ist ziemlich einfach. Wählen Sie Safari in der Menüleiste Ihres Mac und dann Einstellungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Benachrichtigungen und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Websites dürfen um Erlaubnis zum Senden von Push-Benachrichtigungen bitten".

Microsoft Edge

Sie können Benachrichtigungen nicht im Browser selbst deaktivieren, aber Sie können Websites entfernen, die bereits Zugriff auf Ihren Benachrichtigungsdienst in Microsoft Edge haben. Klicken Sie oben rechts auf das Menüsymbol und wählen Sie Einstellungen. Scrollen Sie nach unten zu Erweiterte Einstellungen und wählen Sie Website-Berechtigungen aus. Dort können Sie Berechtigungen für Websites ein- und ausschalten, einschließlich Benachrichtigungen.

Wenn Sie Benachrichtigungen vollständig in Microsoft Edge deaktivieren, müssen Sie Ihre Systemeinstellungen bearbeiten, insbesondere die Berechtigungen, die Microsoft Edge für das unangekündigte Aufrufen hat. Schlagen Sie das Startmenü an und wählen Sie das Symbol Einstellungen. Wählen Sie System und dann "Benachrichtigungen und Aktionen", wo Sie bearbeiten können, welche Apps in Ihrem Aktionscenter angezeigt werden. Scrollen Sie einfach nach unten zu Microsoft Edge und schalten Sie es aus.