interessant

Das Handbuch für Fortgeschrittene zum Einrichten einer DIY-Spielekonsole mit einem Raspberry Pi

Es ist kein Geheimnis, dass es zweifellos das beliebteste, einfachste und unterhaltsamste Projekt ist, einen Raspberry Pi in eine Retro-Spielekonsole zu verwandeln, das man mit einem Pi machen kann. Dieser erste Leitfaden ist jedoch erst der Anfang. Wenn Sie wirklich mehr aus Ihrer kleinen DIY-Konsole herausholen möchten, sollten Sie sich mit einigen Tipps für Fortgeschrittene vertraut machen.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version von RetroPie

Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Sie die neueste Version von RetroPie installiert haben:

  1. Starten Sie Ihren Raspberry Pi mit installiertem RetroPie und kehren Sie dann zur Befehlszeile zurück (Menü> Beenden).
  2. sudo ~/RetroPie-Setup/retropie_setup.sh und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Dadurch wird das Setup-Skript geladen. Wählen Sie "Alle installierten Pakete aktualisieren" und drücken Sie die Eingabetaste.

Lassen Sie RetroPie sein Ding machen. Dies kann ungefähr 20 bis 30 Minuten dauern, wenn Sie nicht bereits auf dem neuesten Stand sind. Wenn alles erledigt ist, wählen Sie "Neustart durchführen", um das System neu zu starten.

Fügen Sie Grafik für alle Ihre Spiele hinzu

Nachdem Sie Ihre ROMs zu RetroPie hinzugefügt haben, können Sie eine langweilige Liste durchsuchen, um ein Spiel auszuwählen, das gespielt werden soll. Das ist in Ordnung, aber die meisten Leute sind genauso nostalgisch für die Box-Kunst wie für die Spiele selbst. Glücklicherweise ist es sehr einfach, Box Art mit einer Software namens "Scraper" hinzuzufügen. Nachdem Sie einen Scraper ausgeführt haben, enthält diese langweilige alte Liste nun die Box Art, die Veröffentlichungsdaten und mehr.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, diese Daten zu Ihrem RetroPie hinzuzufügen. Die erste Methode, die Sie ausprobieren sollten, ist der eingebaute Schaber. Dies erfordert, dass Sie die Metadaten manuell genehmigen. Sie können über RetroPie selbst auf dieses Recht zugreifen. Vergewissern Sie sich lediglich, dass Ihr Raspberry Pi mit dem Internet verbunden ist:

  1. Drücken Sie im Hauptkonsolen-Auswahlbildschirm die Menütaste.
  2. Wählen Sie Schaber.
  3. Wählen Sie Scape Now.
  4. Wenn Sie auf allen Systemen nach Grafiken für Spiele suchen möchten, vergewissern Sie sich, dass unter "Systeme" die Option "Alle" ausgewählt ist (oder ändern Sie sie in die von Ihnen gewünschte Option), und wählen Sie dann "Start".
  5. Bei jedem Spiel wird eine Eingabeaufforderung angezeigt. Tippen Sie auf "A", um das Ergebnis zu akzeptieren.

Jetzt sucht RetroPie nach weiteren Informationen zu all Ihren Spielen. Abhängig davon, wie viele Spiele Sie haben, kann dies eine Weile dauern. Wenn Sie also eine Tonne haben, ist dies eine schreckliche Möglichkeit, diese durchzukratzen. Stattdessen sollten Sie die Möglichkeit opfern, die Daten manuell mit einem automatisierten System zu genehmigen, das nur eine Vermutung anstellt und alles für Sie ausgibt. Auf diese Weise sucht der Scraper nach Bildmaterial und anderen Daten, ohne dass Sie jeden Eintrag genehmigen müssen. Dazu müssen Sie zu demselben Menü zurückkehren, in dem Sie RetroPie aktualisiert haben:

  1. Kehren Sie zur Befehlszeile zurück (Menü> Beenden) und geben Sie sudo ~/RetroPie-Setup/retropie_setup.sh : sudo ~/RetroPie-Setup/retropie_setup.sh und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Scrollen Sie nach unten zu Configuration / Tools und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Scrollen Sie zu Scraper und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird das Scraper-Tool von Steven Selph installiert.
  4. Wenn die Installation abgeschlossen ist, wählen Sie erneut "Scraper" und drücken Sie die Eingabetaste.

Warten Sie, bis das Schälgerät fertig ist. Dies kann eine Weile dauern, nehmen Sie sich also etwas Zeit.

Holen Sie sich ein genaueres Bild mit Shadern

Wenn Sie einige Spiele zum ersten Mal in RetroPie starten, werden Sie feststellen, dass sie möglicherweise klar erscheinen. Das liegt daran, dass moderne LCD-Bildschirme viel schärfer sind als die alten CRT-Bildschirme, für die die meisten älteren Spiele gedacht waren. Shader sind im Wesentlichen Filter, um dieses schärfere Bild zu korrigieren. Sie fügen Scanlinien hinzu, sorgen für ein wenig Unschärfe und simulieren sogar die Bildschirmkrümmung.

Mit RetroPie können Sie einen Shader auf Systemebene einrichten oder für bestimmte Spiele verwenden. So legen Sie für jedes Spiel einen Shader fest:

  1. Starte ein beliebiges Spiel in RetroPie.
  2. Tippen Sie auf Ihrem Controller gleichzeitig auf „Auswählen“ und „X“ (oder auf die Tasten, die Sie diesen Tasten zugewiesen haben). Dadurch wird das In-Game-Menüsystem aufgerufen, das sehr archaisch aussieht.
  3. Wählen Sie Quick Menu> Shader> Load Shader Preset.
  4. Hier finden Sie verschiedene Shader, die das Aussehen Ihrer Spiele verändern. Die meisten Leute werden mit dem oben abgebildeten Shader crt-pi.glslp . Wenn nicht, experimentieren Sie mit der Anzahl der verfügbaren Optionen, um eine zu finden, die Ihnen gefällt. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie es mit der Taste "A" aus und tippen Sie auf "B", um den Vorgang abzubrechen.
  5. Wählen Sie „Apply Shader Changes“ und drücken Sie die Taste „A“. Tippen Sie auf "B", um das Menü zu verlassen, und wählen Sie "Fortsetzen", um zum Spiel zurückzukehren.

Wenn Sie dies nicht für jedes Spiel tun möchten, können Sie einen Shader für alle Emulatoren konfigurieren:

  1. Kehren Sie zur Befehlszeile zurück (Menü> Beenden) und geben Sie sudo nano /opt/retropie/configs/all/retroarch.cfg : sudo nano /opt/retropie/configs/all/retroarch.cfg und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. # video_shader_enable = false mit den Pfeiltasten durch die Textdatei und suchen Sie die Zeile # video_shader_enable = false und ändern Sie sie in video_shader_enable = true
  3. Ändern Sie " # video_shader = in " video_shader = pathtotheshaderyouwanttouse, um den video_shader = /opt/retropie/emulators/retroarch/shader/crt-pi.glslp video_shader = pathtotheshaderyouwanttouse . Beispiel: " video_shader = /opt/retropie/emulators/retroarch/shader/crt-pi.glslp
  4. Drücken Sie Strg + X, um zu speichern und zu beenden. Starten Sie Ihren Raspberry Pi neu, um sicherzustellen, dass der Effekt angewendet wird.

Alle Spiele verwenden jetzt standardmäßig diesen Shader. Sie können ihn jedoch jederzeit manuell für bestimmte Spiele ändern, indem Sie die oben beschriebene erste Methode verwenden.

Fügen Sie benutzerdefinierte Designs und Begrüßungsbildschirme hinzu

Der Reiz, eine Spielekonsole selbst herzustellen, liegt in der Anpassung. Wenn Sie das mit RetroPie gelieferte Standarddesign nicht verwenden möchten, ist es einfach genug, es gegen etwas anderes auszutauschen.

Zunächst müssen Sie RetroPie Themen manuell hinzufügen. Im RetroPie-Wiki finden Sie eine Liste mit Screenshots. Sobald Sie wissen, welches Sie möchten, müssen Sie es über den nun vertrauten RetroPie-Konfigurationsbildschirm hinzufügen:

  1. sudo ~/RetroPie-Setup/retropie_setup.sh Sie im Terminal sudo ~/RetroPie-Setup/retropie_setup.sh : sudo ~/RetroPie-Setup/retropie_setup.sh und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wählen Sie Configuration / Tools und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wählen Sie "esthemes" und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Wählen Sie das Thema aus, das Sie installieren möchten, und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Geben Sie im Terminal die emulationstation und drücken Sie die Eingabetaste, um RetroPie neu zu starten.
  6. Tippen Sie auf die Menüschaltfläche und wählen Sie dann UI-Einstellungen> Themensatz, um das von Ihnen installierte Thema auszuwählen.

Wenn Sie kein Fan von vorgefertigten Themen sind, können Sie Ihre eigenen erstellen, aber auf eine Menge Arbeit vorbereitet sein. Dieser Führer führt Sie durch alles, was Sie brauchen, wenn Sie bereit sind, diesen Weg zu gehen.

Für etwas, das etwas einfacher ist als ein vollständig benutzerdefiniertes Thema, möchten Sie möglicherweise auch den Begrüßungsbildschirm aktualisieren, der beim Start angezeigt wird. Das geht ganz einfach:

  1. Erstellen Sie ein Bild, das als Begrüßungsbildschirm angezeigt werden soll, und kopieren Sie es von Ihrem PC in den Ordner /home/pi/RetroPie/splashscreens . Dieser Ordner wird bereits beim Einrichten von RetroPie automatisch freigegeben, sodass Sie von Ihrem lokalen Netzwerk aus darauf zugreifen können sollten. Wenn nicht, lesen Sie bitte unsere Anleitung zur Ersteinrichtung.
  2. Öffnen Sie auf Ihrem Raspberry Pi die Befehlszeile und geben Sie sudo ~/RetroPie-Setup/retropie_setup.sh : sudo ~/RetroPie-Setup/retropie_setup.sh
  3. Wählen Sie Splashscreen und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Wählen Sie Choose Splashscreen und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Wählen Sie die Datei aus, über die Sie in Schritt 1 kopiert haben.

Wenn Sie jetzt Ihren Raspberry Pi starten, wird dieses benutzerdefinierte Image angezeigt. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie eine Retro-Konsole verschenken oder diese in einen Arcade-Schrank stellen möchten.

Richten Sie Erfolge für alte Spiele ein

Wenn Sie es wirklich mögen, wie Sie Erfolge bei der Erledigung von Aufgaben in modernen Spielen erzielen, sind Sie froh zu wissen, dass Sie dies auch in älteren Spielen anwenden können. RetroPie verwendet das RetroAchievements-System, das für NES, SNES, Genesis, Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance funktioniert. So richten Sie sie ein:

  1. Erstellen Sie ein Konto bei Retro Achievements (auf Ihrem PC).
  2. Kehren Sie auf Ihrem Raspberry Pi zur Befehlszeile zurück (Menü> Beenden).
  3. Geben Sie sudo nano /opt/retropie/configs/all/retroarch.cfg und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. yourpassword Sie Folgendes in eine leere Zeile ein und ersetzen yourusername Ihren yourusername und Ihr yourpassword durch Ihre Retro Achievements-Anmeldeinformationen:

cheevos_username = "yourusername"

cheevos_password = "yourpassword"

cheevos_enable = true

Wenn Sie fertig sind, drücken Sie Strg + X, um zu speichern und zu beenden.

Jetzt werden Sie in all diesen alten Spielen Erfolge erzielen, so wie Sie es in modernen Spielen tun. Sie können nachverfolgen, was Sie mit RetroAchievements erreicht haben.

Damit sind Sie auf dem besten Weg, Ihre RetroPie-Spielekonsole wirklich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Natürlich ist dies ein Raspberry Pi-Projekt, und selbst dieses Handbuch für Fortgeschrittene kratzt nur an der Oberfläche des Möglichen. Wenn Sie sich etwas einfallen lassen, das Sie in RetroPie ändern möchten, können Sie dies wahrscheinlich tun, solange Sie bereit sind, sich eingehend mit einigen Konfigurationsdateien zu befassen.