nützliche Artikel

Brauen Sie Tee mit kaltem Wasser für einen besseren Geschmack und eine kühlere Küche

In den meisten USA ist das Zubereiten von Eistee mit kaltem Wasser eine großartige Möglichkeit, einen kühlen Sommergetränk mit viel Geschmack zu versehen, ohne den Herd in Ihrer Küche einzuschalten oder Ihre Wohnung mit kochendem Wasser zu dämpfen .

Für viele Menschen ist das Zubereiten von Sonnentee ein normales Sommerritual. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Sun Tea einfach Tee, der mit kaltem Wasser anstelle von heißem Wasser hergestellt wird, das anschließend wie andere Eistees gekühlt und an einem sonnigen Ort aufgewärmt wird. Viele Leute werden Ihnen sagen (ich selbst eingeschlossen), dass langsamer, milder, kalt aufgegossener Eistee und Sonnentee einen stärkeren Geschmack haben als heiß aufgebrühter Tee, der je nach verwendeter Teesorte gekühlt wird.

Um kalten Tee zuzubereiten, werfen Sie einfach ein paar Teebeutel (ungefähr einen Beutel pro 4 Tassen Wasser) in einen Krug und gießen Sie das kalte Wasser hinein. Decken Sie es ab und stellen Sie es über Nacht oder mindestens 8-12 Stunden in den Kühlschrank. Wenn Sie losen Tee bevorzugen, verwenden Sie ungefähr 2 Esslöffel pro Liter Wasser. Befolgen Sie zum Zubereiten von Sonnentee die gleichen Anweisungen. Lassen Sie den Tee einfach einige Stunden in der Sonne auf einem Fensterbrett oder auf der Veranda ruhen, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen.

Für zusätzlichen Geschmack probieren Sie auch Kräuter oder Früchte mit dem Tee, wie Pflaumen, Pfirsiche, Rosmarin oder Zitronenbasilikum. Sie alle verleihen dem langsam aufgebrühten Tee, der an einem heißen Tag erfrischt, neue Aromen. Am nächsten Tag öffnen Sie den Kühlschrank für bereits gekühlten Eistee und müssen Ihre Küche nicht aufheizen, um ihn zuzubereiten.

Bist du ein Fan von Eistee? Was sind einige Ihrer Lieblingsgetränke bei heißem Wetter? Teilen Sie Ihre Beat-the-Heat-Tipps in den Kommentaren.

Versuchen Sie dies: Gießen Sie Ihren kalt gebrühten Eistee | Die Kitchn

Sie können Alan Henry, den Autor dieses Beitrags, unter, oder folgen Sie ihm besser auf Twitter.