nützliche Artikel

Alles, was Sie vor der Geburt eines weiteren Kindes beachten müssen

In vielerlei Hinsicht ist es noch schwieriger, sich für ein anderes Kind zu entscheiden, als sich für das erste zu entscheiden. Es ist viel komplexer als die Frage "Wollen wir mehr Kinder und haben wir genug Geld? Okay, geh!" Das Hinzufügen eines weiteren Kindes ist fast so, als würde man wieder eine ganz neue Familie gründen. Hier sind einige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie über diese schwierige Entscheidung nachdenken.

Um fair zu sein, kämpfen viele Leute nicht damit. Sie wissen, wie viele Kinder sie wollen oder sie gehen einfach mit dem Strom und haben so viele Kinder, wie sie haben werden. Das ist großartig für sie. Dies gilt jedoch nur für den Rest von uns: Die Eltern, die sich auf dem Zaun befinden, weil sie ein anderes Kind haben wollen, oder die möglicherweise die Aussicht haben, es anzurufen, hören für immer auf, überhaupt noch Kinder zu haben. (Wenn diese biologische Uhr tickt, kann die Entscheidung, ein anderes Kind zu haben, das Gefühl haben, eine Tür zuzuschlagen.) Nehmen wir uns also dieses innere Tauziehen vor.

Betrachten Sie Ihre aktuelle Familiendynamik

Wenn Sie mir ähnlich sind, hat Ihr erstes Kind Ihr Leben auf den Kopf gestellt. Es dauerte ein paar Jahre, bis ich die Elternschaft erlangte und meine Familie diese andere, neue und verbesserte Einheit von drei wurde. Nachdem wir endlich die Macken des anderen herausgefunden haben, sind wir in gewisser Weise die besten Familien. Es ist eine sehr große Entscheidung, einen Außenstehenden - wenn auch Neugeborenen - dazu zu bringen.

Jede weitere Schwangerschaft und jedes weitere Kind stellen die Beziehungen und Routinen in Frage, die Sie bereits eingerichtet haben. Die Frage ist: Wofür bist du bereit und wofür ist deine Familie bereit? Sie müssen sowohl die Persönlichkeit Ihrer Kinder als auch Ihre eigene berücksichtigen.

Einer meiner Freunde sagte, er habe das Gefühl, "die Baby-Lotterie gewonnen" zu haben, als sich herausstellte, dass sein Sohn ein von Natur aus ausgeglichener, fröhlicher Junge war und ein anderer ein verlockendes Schicksal wäre, weshalb er Angst hatte, es überhaupt in Betracht zu ziehen. Aber ich denke in seinem Fall war dies ein gutes Argument, wenn man bedenkt, dass ein anderes Kind (falls es eines wollte) bereits die Erziehungspraxis hatte und mit einem lockeren Baby dem Spiel voraus war.

Wenn Sie jedoch ein Kind haben, das viel Aufmerksamkeit erfordert, kann das Hinzufügen eines weiteren mehr Stress verursachen, den Sie berücksichtigen müssen - Stress, der nicht nur Sie als Elternteil und Einzelperson betrifft, sondern auch Ihre Beziehung zu Ihrem Partner und deine anderen Kinder.

Die Wahrheit ist, dass das Hinzufügen eines weiteren Kindes stressig und arbeitsintensiver wird. Jeder, mit dem ich gesprochen habe und der mehr als ein Kind hatte, hat bestätigt, dass es mehr als doppelt so viel Arbeit bedeutet, zwei Kinder zu haben.

Aber mehr Kinder können definitiv auch Ihre Familie bereichern. Es ist das Doppelte (oder Dreifache usw.) des Kicherns und der Erfahrungen und Überraschungen und hoffentlich der Liebe.

Rookie Moms bietet diese Übung an, um eine realistische Entscheidung über das Hinzufügen eines weiteren "Babys" zu treffen:

Ich würde auch darüber nachdenken, wie jede Einheit von fünf Jahren mit oder ohne ein anderes Kind aussehen könnte - Grundschule, Gymnasium, Universität unter fünf Jahren -, weil es einfach ist, sich darauf zu konzentrieren, ein anderes "Baby" zu bekommen und zu vergessen, dass Sie es sind Anmelden für eine andere Person in Ihrer Familie.

Eine andere gute Taktik ist es, mit Kindern, die jünger als Sie sind, Verabredungen zum Spielen oder Besuche über Nacht zu haben. Wie lange dauert es, bis die Kinder zu nicht wiedererkennbaren Tyrannen werden? Wie lange dauert es, bis du verrückt wirst? Je mehr Sie und die anderen Familienmitglieder mit lauten und unvorhersehbaren Situationen fertig werden, desto besser können Sie wahrscheinlich mit mehr Kindern umgehen.

Berücksichtigen Sie, wie viele Kinder Sie jetzt haben

Die Anzahl der Kinder, die Sie jetzt haben, spielt möglicherweise auch eine große Rolle bei Ihrer Entscheidung. Ich lebe in einer Nachbarschaft mit größtenteils Familien mit mehreren Kindern, daher werden mir oft Fragen gestellt wie und auf dem Spielplatz. Ich weiß, sie wollen nicht unhöflich sein, aber da gibt es eine Erwartung - als ob eine nicht genug ist und ich nicht genug produziere (oder ich brauche ein Ersatzkind).

Als jemand, der mit zwei Geschwistern aufgewachsen ist und nicht derselbe wäre, ohne sie in meinem Leben zu haben, mache ich mir Sorgen, ein "Nur" zu erziehen (obwohl sie unerbittlich ist, mich nicht mit einem Geschwister teilen zu wollen). Ich mache mir Sorgen, dass sie einsam ist, wenn sie älter ist, dass sie eine Bürde ist, wenn ich alt bin, und, wie Tracy Moore über Jezebel sagt, dass sie selbst solche Entscheidungen trifft, die sie so sehr beeinflussen. Trotz meiner Sorgen und der Stereotypen des einsamen Einzelkindes geht die Forschung jedoch davon aus, dass nur Kinder so gesund und glücklich sind wie alle anderen, und dass es Vorteile bringt, ein Einzelkind zu sein. (Es hat auch Vorteile, ein Einzelkind zu haben, z. B. Kinder nicht streiten zu hören und mehr Geld zu haben.)

Laut Umfragen von Gallup geben die meisten Menschen an, dass die ideale Anzahl von Kindern zwei ist, und laut Volkszählung haben die meisten Eltern zwei Kinder. In der heutigen Wirtschaft und bei so hohen Kosten für die Kinderbetreuung könnten zwei die erschwingliche Familiengrenze sein. Die Beziehung Ihrer Kinder wird Ihrer Familie eine ganz neue Dimension verleihen, und Sie werden Ihr zweites Kind wahrscheinlich genauso leidenschaftlich lieben wie Ihr erstes. Obwohl in den ersten zwei Jahren Ihr Glück und Ihre Finanzen mit zwei Kindern belastet sein werden (besonders für die Mutter, laut Untersuchungen der Allgemeinen Sozialumfrage), werden Sie auf lange Sicht die zweite Runde vielleicht mehr zu schätzen wissen. Carla Wiking sagt auf Mom.me:

Mit Ihrem zweiten Baby sind Sie viel entspannter. Sie haben den ersten nicht getötet, und Sie wissen ziemlich genau, was Sie erwartet. Nachdem Sie miterlebt haben, wie Ihr erstes Kind dank Ihnen (und trotz Ihnen) wächst und gedeiht, ist es einfacher, jede Phase der Kindheit zu genießen, ohne sich um jede Kleinigkeit zu kümmern. Und Sie sind viel anfälliger dafür, jede Phase wirklich in sich aufzunehmen, weil Sie mit einem Schmerz im Herzen wissen, wie schnell sie vergehen.

Hoffentlich sind sie die besten Freunde, die erwachsen werden, aber da Sie das nicht garantieren können, schlagen Experten vor, dass Sie kein zweites Kind haben, nur um Ihrem ersten ein Geschwisterchen zu geben.

Wenn Sie erwägen, mehr Kinder zu haben, ist laut einer Umfrage von Today.com der Wendepunkt für die stressigste Anzahl von Kindern. Der Wechsel von eins zu zwei ist einfacher als der Wechsel von zwei zu drei. Dies ist sinnvoll, wenn man bedenkt, dass wir nur zwei Hände haben und Sie und Ihr Partner nun zahlenmäßig unter den Kindern sind. Jetzt gibt es ein mittleres Kind und lustige Kämpfe, die sich wie "zwei gegen einen" auflösen. (Ich bin mir nicht sicher, ob ich zusätzliche Kinder hinzufügen soll. Es muss eine Formel für die maximale Energie von Kindern zu Eltern geben, aber ich konnte sie nicht über Google finden. Es scheint, als ob Sie vier oder fünf Kinder haben Wenn die älteren Kinder anfangen, die jüngeren zu beobachten, oder wenn Sie zu einem Multitasking-Erziehungsprofi geworden sind, ist das so, als hätten Sie ein paar Kinder.)

Die richtige Anzahl von Kindern ist auch eine Frage der Perspektive: Kidspot weist darauf hin, dass die Forschung zeigt, dass Eltern mit nur einem Kind am glücklichsten sind, aber Bryan Caplan, Autor von, sagt: "Wenn Sie 60 sind, werden Sie eher 10 Söhne und Töchter bevorzugen um dir Gesellschaft zu leisten und die Enkel zu halten. "

Denken Sie an das Timing und die Gesundheit Ihrer Mutter

Schwangerschaft und Geburt sind für die Mutter von Natur aus stressig, auch wenn alles reibungslos verläuft. Wenn Sie in der Vergangenheit Komplikationen während der Schwangerschaft oder Geburt hatten oder älter als 35 Jahre sind, haben Sie möglicherweise größere Zweifel daran, ein anderes Kind zu bekommen. In diesen Fällen besteht zwar möglicherweise ein höheres Risiko, ein Kind zu bekommen, dies sind jedoch nur Dinge, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten. In diesen Fällen haben viele Frauen gesunde Kinder. Es ist immer noch eine Überlegung, und ich kenne mehrere Mütter, die aus medizinischen Gründen oder aufgrund von Schwierigkeiten mit früheren Schwangerschaften geschworen haben, zusätzliche Kinder zu bekommen. Manchmal fordert nur der Versuch, schwanger zu werden, seinen emotionalen Tribut.

Außerdem dauert es für viele Mütter ungefähr zwei Jahre, bis sie sich körperlich und in jeder anderen Hinsicht wieder wie zu Hause fühlen. Nach einiger Zeit möchten viele Frauen vielleicht einfach nur ihren Körper zurück und gehen nicht mehr durch die gebärende und frühkindliche Erziehung. (Um es festzuhalten, alle sind sich einig, dass es für Mütter nicht "egoistisch" ist, einen Teil ihrer Entscheidung darauf zu stützen.) Einige Menschen entscheiden sich aus diesem Grund dafür, Kinder eng zusammen zu haben, um die Windelwechsel- und Nickerchenjahre zu konsolidieren und "es hinter sich zu bringen", aber das erfordert mehr praktische Arbeit als Kinder, deren Alter weiter auseinander liegt.

Babycenter hat Nachforschungen über den besten Zeitpunkt, um ein weiteres Baby zu bekommen. In Bezug auf die familiäre Beziehung: wenn Sie das erste Mal jünger als 1 Jahr oder älter als 4 Jahre sind. Aber in Bezug auf die Gesundheit des Babys: zwei oder drei Jahre, bevor Sie wieder schwanger werden.

Erinnern Sie sich an Ihre finanzielle Situation

Schließlich ist Geld nicht die einzige Überlegung, aber es ist eine der größten. Als Eltern wissen Sie bereits, wie teuer es ist, Kinder zu haben (aber nur zur Erinnerung: Es kann mehr als 10.000 US-Dollar pro Jahr kosten, ein gesundes Kind zu ernähren, zu kleiden, zu beherbergen und auf andere Weise aufzuziehen). Einige Ausgaben werden durch ein zweites oder zusätzliches Kind gesenkt, da Sie bereits über Babyausstattung und Ähnliches verfügen, andere - insbesondere Tagesstätten - sind enorme Ausgaben, die Sie einplanen müssen. Es ist ein weiteres Kind, für das Sie für das College sparen müssen, zu einer Zeit, in der Sie auch versuchen, für Ihren Ruhestand zu sparen und möglicherweise für Ihre alternden Eltern zu sorgen. Schätzungen der USDA zufolge geben Haushalte mit zwei Elternteilen und einem Kind etwa 27 Prozent ihres Einkommens für das Kind aus, während Haushalte mit zwei Elternteilen und zwei Kindern 41 Prozent ihres Einkommens für die Kinder und diejenigen mit drei Kindern 47 Prozent ihres Einkommens ausgeben Einkommen für ihre Kinder.

Ein zusätzliches Kind könnte auch einen größeren Einfluss auf Ihre Karriere haben, wenn es schwieriger ist, mit der Vollzeitarbeit Schritt zu halten, wenn das zweite oder dritte Kind mitkommt. Würden Sie in der Lage sein, für einige Jahre Teilzeit zu arbeiten oder ein Elternteil zu kündigen, wenn nötig? Wenn Sie vorübergehend arbeitslos sind, um Ihre Kinder großzuziehen, wie viel kostet die Verzögerung Ihrer Karriere dann weiter?

Es ist viel zu beachten. Wie beim ersten Kind wird es immer Zweifel und "Was wäre, wenn" geben, die einen stolpern lassen. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie herausfinden würden, dass Sie heute schwanger sind, oder überlegen Sie, ob Sie meditieren sollten, um diese Entscheidung zu treffen. Letztendlich ist die Vorstellung von "vollständig" für jedes Elternteil und jede Familie unterschiedlich. Nach all den Überlegungen müssen Sie diese sehr persönliche Entscheidung von Herzen treffen.