interessant

Aktualisieren Sie jetzt Ihre Nvidia-Treiber, um kritische Schwachstellen zu beheben

Windows: Die meisten Spieler lieben es, die Treiber ihrer Grafikkarte zu aktualisieren, um die beste Leistung für ihre Lieblingstitel zu erzielen. Aber auch wenn Sie ein "dreckiger Zufall" sind, sollten Sie sicherstellen, dass die Nvidia-Treiber Ihres Systems auf dem neuesten Stand sind. Nvidia hat kürzlich einige kritische Schwachstellen in seinem Bildschirmtreiber entdeckt, die behoben werden müssen, und zwar pronto.

Wie Nvidia in einem Security Bulletin vom Freitag feststellte, betreffen fünf verschiedene Probleme Windows-Benutzer, die GPUs aus den GeForce-, Quadro-, NVS- oder Tesla-Linien des Unternehmens ausführen. (Für die meisten Leute ist das nur GeForce - alles andere ist für professionelle Workstations oder kommerzielle Implementierungen gedacht.)

Im Folgenden sind die spezifischen Sicherheitslücken aufgeführt. Selbst wenn Sie nicht alle technischen Aspekte verstehen, sollten Sie wissen, dass Nvidia sie auf der Bewertungsskala „Wie schwerwiegend ist diese Sicherheitsanfälligkeit?“ Zwischen 5, 2 und 8, 8 einordnet - eine Skala, die bis 10 reicht. Alle Sicherheitsanfälligkeiten Es könnte einem Angreifer ermöglichen, Code oder einen Denial-of-Service-Angriff auszuführen, und alle sind mit einem einfachen Update unglaublich einfach zu patchen.

  • CVE-2019-5683:
  • CVE-2019-5684:
  • CVE-2019-5685:
  • CVE-2019-5686:
  • CVE-2019-5687:

So aktualisieren Sie die GeForce-Treiber Ihres Systems

Wie bereits erwähnt, müssen sich die meisten Leute nur darum kümmern, ihre GeForce-Treiber für Nvidias Consumer-Grafikkarten zu aktualisieren. Solange Sie die neueste Version der Treiber ausführen - 431.60 -, sind Sie eingestellt.

Zur Überprüfung können Sie die GeForce Experience-App von Nvidia installieren, in der Ihre Treiberversion direkt auf der zugehörigen Registerkarte aufgeführt sein sollte:

Sie können auch den Geräte-Manager von Windows aufrufen - klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü und geben Sie diese ein - und klicken Sie dann auf Grafikkarten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte, klicken Sie auf Eigenschaften und klicken Sie auf die Registerkarte Treiber. Die letzten fünf Ziffern der Treiberversion sollten dem Nvidia-Nummerierungsschema für Treiber entsprechen, und Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Treiber mit "4.3160" enden.

Wenn Sie Version 431.60 nicht ausführen, haben Sie einige Optionen zum Aktualisieren Ihrer Treiber. Die erste und einfachste Möglichkeit ist das Herunterladen und Installieren von Updates mithilfe von GeForce Experience. Es ist so einfach wie das Klicken auf eine Schaltfläche. Wenn Sie diese App auf Ihrem System installieren, werden Sie immer nach Updates gefragt, wenn ein neuer Treiber verfügbar ist. (Sie können diese Updates sogar automatisch herunterladen, wenn Sie eine Option in den Einstellungen der Anwendung aktivieren.)

Benutzer von Laptops: Bevor Sie sich für GeForce Experience entscheiden, sollten Sie zunächst prüfen, ob der Hersteller Ihres Laptops eine angepasste Version der Nvidia-Updates enthält, die Sie stattdessen installieren sollten. Dies ist immer ein ärgerlicher Kompromiss. Nvidia wird die Veröffentlichung aktualisierter Treiber schneller durchführen, es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass diese einwandfrei funktionieren, auch wenn der Hersteller Ihres Laptops Ihr System konfiguriert hat. Sie können die allgemeineren Treiber von Nvidia installieren, insbesondere wenn der Hersteller Ihres Laptops die Versionen im letzten Jahr nicht aktualisiert hat. Ich empfehle jedoch, ein Backup Ihres Systems zu erstellen, falls diese Treiber nicht mehr funktionieren und Sie ein Rollback durchführen müssen.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer auf dem Laufenden sind. Aktualisierte Treiber korrigieren nicht nur kleine Schwachstellen, über die wir gerade gesprochen haben, sondern sie sind auch eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie das beste Spielerlebnis für alles Neue erhalten. Es ist eine Win-Win-Situation und erfordert fast keinen zusätzlichen Aufwand von Ihrer Seite.