nützliche Artikel

Acht Dinge, die Sie wegwerfen können, um Ihr Leben zu verkleinern

Wie viel Zeug brauchen wir wirklich, um ein normales Leben zu führen? Nicht so viel, wie Sie vielleicht denken. Im Jahr 2009 zog ich in ein 200 Quadratmeter großes Ferienhaus. Die Miete und die Lage waren fantastisch, aber es gab ein Problem: Die Hälfte meiner Sachen passte nicht in den Ort. Also habe ich es losgeworden.

Ich habe a losgeworden. Möbel, alte Kleider, Bücher, Schuhe, Kunst. Und weisst du was? Ich habe seitdem nichts mehr verpasst. Tatsächlich frage ich mich jetzt, warum ich überhaupt so viel hatte.

Das ist mein Haus. Zehn Fuß breit, zwanzig Fuß lang.

Ich bin kein Hardcore-Minimalist, aber dieser kleine Raum, in dem ich 4 Jahre lang gelebt habe, hat mein Leben ziemlich einfach gehalten. Und dieses einfachere Leben passt viel besser zu meinen Umweltwerten - kleines Leben bedeutet einen geringeren CO2-Fußabdruck. Am Ende überlegst du dir genau, was du kaufst oder in dein Leben bringst, wenn du zum Beispiel ein neues Paar Schuhe kaufst, musst du ein Paar, das du bereits besitzt, loswerden, um sie in den Schrank zu stecken.

Wenn Sie Lust haben, Ihr eigenes Leben zu vereinfachen, finden Sie hier eine kurze Liste einiger Dinge, ohne die ich leben gelernt habe. Einfach hier anfangen. Aber Vorsicht, es macht süchtig. Bald möchten Sie auf eine dieser winzigen Kabinen verkleinern. Zumindest bin ich dorthin unterwegs.

1. Erinnerungsstücke

Diese billige Medaille, die Sie für den Halbmarathon vor zwei Jahren erhalten haben, das Eiffelturm-Schnapsglas, das Sie von jemandem aus Paris mitgebracht wurden, diese Kopie Ihrer College-Abschlussmitteilung, die Sie gespeichert haben. Sie brauchen keines dieser Dinge. Weil raten Sie mal was? Ohne sie wirst du dich immer noch daran erinnern, wie es sich anfühlte, für diesen Halbmarathon zu trainieren oder das College abgeschlossen zu haben. Keine dieser Erinnerungen geht irgendwo hin. Spenden oder recyceln Sie dieses Zeug - Sie werden es nicht verpassen.

2. T-Shirts (und andere Kleidung, die Sie nicht tragen)

Ich spreche nicht von diesen weichen, perfekt sitzenden T-Shirts, die Sie die ganze Zeit lieben und tragen. Ich spreche von dem, was da unten im unteren Drittel Ihrer Kommodenschublade ist. Diese mit einem Logo versehenen Hemden von Veranstaltungen oder Orten, die Ihnen wahrscheinlich alle kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Sie brauchen kein T-Shirt, um zu beweisen, dass Sie zu dieser Konferenz gegangen sind, bei dieser Technologiefirma gearbeitet haben oder sich freiwillig bei dieser Veranstaltung gemeldet haben. Spenden Sie diese oder verwandeln Sie sie in ein Bastelprojekt. Ihre Kommodenschublade ist am glücklichsten, wenn sie nur die Kleidung enthält, die Sie mindestens monatlich tragen. Der Rest ist Unordnung (oder Erinnerungsstücke, siehe oben).

3. CDs und DVDs

Das ist ein Kinderspiel. Sie brauchen diese nicht mehr. Alle gewünschten Musik- und Filmdateien sind jetzt im Internet verfügbar oder können auf einer Festplatte gespeichert werden. Also zerreiße sie und mach Platz in deinen Regalen. Bonus: Die meisten städtischen Recyclingzentren akzeptieren CDs und DVDs in Ihrem blauen Papierkorb.

4. Bücher

Ich persönlich bin Anti-Kindle, weil ich glaube, dass echte Bücher eine längere Lebensdauer haben und die meisten Kindles in den Papierkorb gelangen. Wenn Sie jedoch einen besitzen, ist dieser Teil möglicherweise noch einfacher für Sie.

Es gibt drei Arten von Büchern, die es wert sind, länger aufbewahrt zu werden, als Sie zum Durchblättern der letzten Seite benötigen. Erstens, Bücher, die einen starken sentimentalen Wert haben (gibt es eine Inschrift auf der Titelseite, hat das Buch eine Geschichte?). Zweitens, Bücher, die vom Autor signiert sind oder für Sie auf andere Weise wertvoll sind (wie meine signierte Kopie von The Virgin Suicides!). Und schließlich Bücher, die Sie bald lesen möchten oder die Sie regelmäßig nachlesen (ich lese jedes Jahr Gary Snyders The Backcountry nach). Das war's, Leute. Ich schlage vor, Sie verkaufen den Rest an Ihren örtlichen Antiquariat. Holen Sie sich Guthaben für sie und gehen Sie dorthin oder in die Bibliothek, wenn Sie das nächste Mal ein Buch zum Verschlingen benötigen.

5. Sportausrüstung

Wenn Sie in den letzten zwei Jahren nicht campen gegangen sind, entfernen Sie das alte Zelt in Ihrer Garage. Wenn Sie seit 2002 nicht mehr Ski gefahren sind, verkaufen Sie Ihre Ski. Ich bin erstaunt über die Auswahl an Sportgeräten, die die Leute haben, aber nie benutzen. Ratet mal, was Jungs? Sie können dieses Zeug mieten! Und die Modelle, die Sie mieten werden, sind wahrscheinlich neuer und besser als die alten, die Sie aufbewahrt haben, nur weil Sie denken, dass Sie nächstes Jahr oder ein Jahr danach oder vielleicht ein Jahr danach campen oder Ski fahren. Verkaufen Sie diese Dinge und geben Sie das Geld für den Tag in ein Glas, an dem Sie tatsächlich auf die Piste gehen.

6. Taschen und Gepäck

Sie benötigen nur einen Koffer, eine Tasche und möglicherweise eine Geldbörse (oder zwei). Auch wenn Sie modebewusst sind. Geben Sie etwas Teig für diese wenigen Dinge aus, damit Sie hochwertige Produkte erhalten, die eine Weile halten und gut aussehen. Alle anderen Taschen und Reisetaschen, die Sie unter Ihrem Bett ineinander gestaut haben, sind bei Goodwill glücklicher. Schöne Taschen, die Sie nie mehr benutzen, können an Secondhand-Läden wie Buffalo Exchange verkauft werden. Gemacht und gemacht.

7. Küchenhelfer

Okay, lass uns in die Küche gehen. Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich gerne koche. Und meine 50 Quadratmeter große Küche hält mich nicht auf. Aber es hindert mich daran, eine Hochzeitsliste mit Geräten und Eismaschinen zu führen. Folgendes habe ich gelernt: Erstens brauchen Sie keine Mikrowelle. Das macht Sie gesünder und zwingt Sie dazu, Ihre Reste auf dem Ofen aufzuheizen, was ohnehin besser schmeckt. Zweitens kommt man gut mit einem guten Messer zurecht. Holen Sie sich eine mittelgroße Qualität, die weitaus mehr kostet, als Sie sich jemals für ein Messer vorgestellt haben. Es hält für immer und schneidet alles, was Sie brauchen. Schließlich benötigen Sie keines der Geräte, die Sie in den letzten zwei Monaten nicht verwendet haben. Wenn Sie Ihre Küchenmaschine nie benutzen, weil es zu schwierig ist, sie einzurichten und aufzuräumen, sollten Sie sie loswerden. Das beste Essen ist frisch und erfordert nur zwei Hände und ein paar einfache Werkzeuge.

8. Dinge, die weder nützlich noch schön sind

William Morris hat einmal gesagt: "Haben Sie nichts in Ihrem Haus, von dem Sie nicht wissen, dass es nützlich ist, oder von dem Sie glauben, dass es schön ist." Schauen Sie sich also um, nachdem Sie die oben aufgeführten Dinge beseitigt haben. Setzen Sie sich in Ihren Lesesessel und beobachten Sie Ihr Zuhause. Bringen dich all die Dinge, die an deinen Wänden hängen, zum Lächeln oder zum Nachdenken? Lassen die Kunstwerke, die Sie besitzen, Ihr Herz singen?

Ich habe ein paar seltsame Gegenstände, die Platz in meiner winzigen Wohnung einnehmen, wie ein altes Fenster an meiner Wand, das ich im Presidio gefunden habe, dessen weiße Farbe abplatzt und eine Schicht von Blau darunter enthüllt; Auf meinem Schreibtisch liegt ein Stück Treibholz von einem Strand in Kanada und ein großes Stück Obsidian aus den Eastern Sierras. All diese Dinge sind wunderschön und einzigartig und erinnern mich an das, was ich auf der Welt liebe.

Werde diese Dinge nicht los. Wenn überhaupt, machen Sie Platz für sie. Das sind die Objekte, die begeistern. Und ohne all diese Unordnung können sie für uns um so mehr glänzen.

Acht Dinge, ohne die man leben kann Mittel