interessant

10 Dinge, die Sie über Führerscheinpunkte wissen müssen

Punkte zu sammeln ist eine gute Sache, es sei denn, es steht in Ihrer Fahrerliste. Wenn Sie jedoch wissen, wie das Punktesystem Ihres Staates funktioniert, haben Sie einen besseren Plan, um Ihre Lizenz zu behalten - und Ihre Autoversicherungssätze niedrig.

Hier sind 10 Dinge, die jeder Fahrer wissen sollte:

1. Autoversicherungsunternehmen verlassen sich nicht auf Punktesysteme der staatlichen Kraftfahrzeugabteilung - sie verwenden ihre eigenen

Sowohl die staatlichen Kfz-Abteilungen als auch die Versicherungsunternehmen verwenden Punktesysteme, um die Fahrleistung zu verfolgen, es handelt sich jedoch um getrennte Bewertungen. DMV-Punkte werden angewendet, wenn Sie wegen bestimmter Verkehrsverstöße verurteilt werden. Wenn Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu viele Punkte sammeln, wird Ihre Lizenz normalerweise ausgesetzt oder widerrufen.

Versicherer schenken DMV-Punkten im Allgemeinen wenig Aufmerksamkeit, da sie ihr eigenes Punktesystem verwenden, um zu entscheiden, um wie viel Ihr Tarif angehoben werden soll. Aufgrund des Verstoßes erhöhen sich Ihre Zinssätze bei bestimmten Schwellenwerten um einen vorbestimmten Betrag.

"Beispielsweise weist ein Versicherer in Minnesota einem steuerpflichtigen Unfall mit einem Schadenersatz von 750 USD oder mehr vier Punkte zu und drei Punkte einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 15 km / h. Die Gebührenaufstellung zeigt, dass der Preis für einen Fahrer mit sieben Punkten multipliziert wird." um 1, 27 - das sind 27 Prozent mehr ", sagt Penny Gusner, Consumer Analyst bei CarInsurance.com.

2. Nicht alle Staaten verwenden Punktesysteme

Es gibt neun Staaten, die keine Punkte verwenden, um schlechte Fahrer im Auge zu behalten. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie vom Haken sind, wenn Sie Verstöße verüben. Diese Zustände überwachen einfach Ihren Fahrnachweis, um festzustellen, ob Ihr Führerschein ausgesetzt oder entfernt werden sollte. Wenn Sie beispielsweise in Oregon innerhalb von 24 Monaten vier Unfälle oder vier Verurteilungen erleiden - oder eine Kombination von vier -, verlieren Sie Ihre Lizenz für 30 Tage. Und da Autoversicherer Ihre Fahraufzeichnungen überprüfen, können Verstöße sich auf Ihre Tarife auswirken.

Staaten, die derzeit kein Führerscheinpunktesystem haben, sind:

  • Hawaii
  • Kansas
  • Louisiana
  • Minnesota
  • Mississippi
  • Oregon
  • Rhode Island
  • Washington
  • Wyoming

3. Verstöße summieren sich und können zum Verlust Ihrer Lizenz führen

Die meisten sich bewegenden Verstöße führen zu Punkten in Ihrem Datensatz. Zum Beispiel, rücksichtsloses Fahren, Geschwindigkeitsüberschreitungen, illegale Abbiegungen, unvollständiges Anhalten, betrunkenes Fahren und fehlerhafte Unfälle verursachen Punkte. Jeder Staat bewertet Punkte nach seinen eigenen Gesetzen. Je schwerwiegender die Verletzung, desto mehr Punkte erhalten Sie. Die Strafen für zu viele Verstöße oder Unfälle in Ihrer Akte sind von Bundesstaat zu Bundesstaat sehr unterschiedlich.

In Kalifornien werden je nach Schwere der Straftat Punkte zwischen null und drei vergeben. Ihre Lizenz wird für sechs Monate ausgesetzt und Sie werden ein Jahr lang auf Bewährung sein, wenn Sie:

  • Vier Punkte in 12 Monaten
  • Sechs Punkte in 24 Monaten
  • Acht Punkte in 36 Monaten

4. Einige Verstöße lösen keine Punkte aus, aber Sie müssen die Ticket- und Versicherungserhöhung noch bezahlen

Im Allgemeinen führen nicht bewegte Verstöße und geringfügige Verstöße nicht zu einer Punktbewertung. Das bedeutet, dass Parktickets und Fix-It-Tickets für Dinge wie kaputte Lichter keine Punkte bringen, obwohl Sie trotzdem die Strafe bezahlen müssen. In einigen Bundesstaaten bedeuten schwerwiegende Verstöße wie DUI eine automatische Lizenzsperre, sodass keine Punkte vergeben werden, aber Ihre Autoversicherungssätze werden mit Sicherheit steigen. Beispielsweise ergab eine Insurance.com-Analyse, dass ein Ticket für DUI eine durchschnittliche Ratenerhöhung von 19 Prozent bedeutet.

5. SMS-Tickets können Fahrpunkte anrufen

Einundvierzig Staaten verbieten das Senden von SMS während der Fahrt, aber weniger als die Hälfte betrachten das Senden von SMS hinter dem Lenkrad als einen bewegenden Verstoß. Wenn Ihr Ticket in einem Zustand ausgestellt wurde, in dem SMS-Verstöße Ihrem Fahrbericht Punkte hinzufügen oder als Verstöße gegen Beweggründe gelten, kann ein Versicherer Ihre Prämien erhöhen, wenn Sie Ihren Fahrbericht überprüfen.

Zu den Staaten mit einem SMS-Gesetz, das angibt, dass Verstöße Punkte hinzufügen und / oder als bewegender Verstoß gelten, gehören:

  • Alabama: zwei Punkte
  • Colorado: ein Punkt
  • District of Columbia: Ein Punkt und eine bewegende Verletzung; drei Punkte, wenn als Unfallursache gewertet wird.
  • Florida: drei Punkte und Bewegungsverstoß für das zweite Ticket innerhalb von fünf Jahren; zwei Punkte, wenn ein SMS-Ticket in der Sicherheitszone der Schule eingeht; Sechs Punkte, wenn festgestellt wird, dass die unrechtmäßige Verwendung eines drahtlosen Kommunikationsgeräts zu einem Autounfall führt
  • Georgia: ein Punkt
  • Kentucky: drei Punkte
  • Maryland: ein Punkt und eine bewegende Verletzung; drei Punkte, wenn die SMS zu einem Unfall beigetragen hat
  • Missouri: zwei Punkte
  • Nebraska: drei Punkte
  • New York: fünf Punkte
  • New Jersey: drei Punkte für den dritten Angriff
  • North Dakota: Bewegungsverletzung
  • Nevada: erste Straftat gilt nicht als bewegende Verletzung; Wiederholte Verstöße addieren vier Punkte
  • Vermont: zwei Punkte für die erste Handlung und fünf Punkte für eine nachfolgende Handlung
  • Virginia: drei Punkte
  • West Virginia: drei Punkte für den dritten Angriff
  • Wisconsin: vier Punkte

6. Punkte können sich ein bis zehn Jahre lang an Ihre Aufzeichnung halten, abhängig von der Verletzung und Ihren staatlichen Gesetzen

In vielen Staaten werden Sie zwei bis drei Jahre lang wegen geringerer Straftaten mit Rekordpunkten belegt, aber es gibt Ausnahmen. In Virginia und Michigan beispielsweise bleiben die Punkte zwei Jahre ab dem Datum der Verurteilung erhalten. In Kalifornien bleiben Punkte für geringfügige Verstöße drei Jahre lang in Ihrem Rekord, während DUI- und Hit-and-Run-Punkte zehn Jahre lang gültig sind. In Nevada bleiben Punkte nur ein Jahr lang in Ihrem Rekord, aber schwere Verstöße, einschließlich DUI, führen zu einer automatischen Lizenzsperre und nicht zu Punkten.

7. Wenn Sie ein Ticket und Punkte für Ihre Lizenz erhalten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, den Versicherungsschmerz zu lindern

Mit Ausnahme schwerwiegender Straftaten wie DUI können Sie in vielen Bundesstaaten einen defensiven Fahrkurs absolvieren, um einen Verstoß abzulehnen, bevor er in Ihrer Akte verzeichnet ist. Die Regeln variieren. Wenden Sie sich daher an Ihre staatliche Versicherungskommission, um Einzelheiten zu erfahren. In Virginia erhalten die Fahrer zusätzlich zu den Minuspunkten auch "sichere Fahrpunkte". Für jedes volle Kalenderjahr, in dem Sie einen gültigen Virginia-Führerschein besitzen und ohne Verstöße oder Aussetzungen fahren, werden sichere Fahrpunkte vergeben. Sie können insgesamt fünf sichere Fahrpunkte sammeln und diese sicheren Fahrpunkte verwenden, um Fehlerpunkte auszugleichen.

8. Einige Staaten weisen Lizenzpunkte zu, auch wenn Sie kein Auto fahren

Wenn Sie in Michigan wegen DUI mit einem Schneemobil oder einem anderen Geländewagen verurteilt werden, können Punkte Ihre Fahrleistungen beeinträchtigen.

9. Wenn Kinder beteiligt sind, können Sicherheitsgurt-Tickets Punkte bedeuten

In der Regel erhalten Sie keine Punkte, wenn Sie nicht angeschnallt sind. Wenn Sie in New York jedoch ein Ticket für ein Kind im Auto unter 16 Jahren ohne Sicherheitsgurt erhalten, erhöht der Verstoß Ihren Fahrnachweis um drei Punkte.

10. In einigen Staaten erhalten Sie ein Ticket, jedoch keine Punkte, wenn Sie von einer Rotlichtkamera gesprengt werden

Wenn Sie ein Ticket für das Fahren an einer roten Ampel erhalten, erhalten Sie in der Regel auch Führerscheinpunkte. In einigen Bundesstaaten erhalten Sie jedoch keine Punkte, wenn Sie von einer Rotlichtkamera erfasst werden. Andere Staaten setzen auf Punkte, um rote Ampeln laufen zu lassen, unabhängig davon, ob Sie von einer Kamera oder einem Polizisten überfallen werden. Zum Beispiel bewertet Arizona zwei Punkte für Rotlicht-Tickets, entweder von einer Kamera oder von einer Strafverfolgungsbehörde. New Jersey geht jedoch nur dann an zwei Punkten vor, wenn Sie ein traditionelles Ticket von einem Polizeibeamten erhalten.

10 Dinge, die Sie über Führerscheinpunkte wissen müssen | Insurance.com